gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Terraristik Terraristik: Tipps zum Reptilien-, Amphibien- oder Spinnenkauf

Tierratgeber

 

Terraristik: Hinweise, bevor Sie Reptilien, Amphibien oder andere exotische Tierarten kaufen

Chamäleon zu verkaufenPantherchamäleon

  1. Erste grundlegende Fragen vor dem Kauf
  2. Kurze Informationen zu den verschiedenen Arten
  3. Terraristik Zubehör
  4. Ein kleines Nachwort zur Terraristik

1. Erste grundlegende Fragen vor dem Kauf

Zuerst allgemeine Sicherheitshinweise beachten

Vorsicht: Auch als Käufer von exotischen Tieren oder deren Präparaten können Sie sich strafbar machen, wenn Sie vom Aussterben bedrohte und geschützte Tiere ohne besonderen Berechtigungsnachweis kaufen oder handeln. Stellen Sie bei Angeboten exotischer Tiere daher zuerst sicher, dass Sie diese erwerben und halten dürfen. Lesen Sie mehr dazu hier.

Welche Tierart ist die richtige für mich?

Gerade unter den Reptilien gibt es Exoten, die besondere Haltung und Pflege erfordern. Grundsätzlich sollten Sie sich vor dem Kauf eines Reptils im Klaren darüber sein, welche Bedürfnisse ihr Tier hat, und ob Sie wirklich dazu in der Lage sind, es artgerecht zu halten. Zusätzlich besteht bei einigen Arten eine Meldepflicht. Kaufen Sie niemals exotische geschützte Tiere ohne Genehmigung. Mehr zum Tierhandel mit exotischen Tieren hier. Bitte beachten Sie auch, dass sich Reptilien nicht als Haustiere für Kinder eignen.

Wie viel Platz brauche ich für das Terrarium mitsamt Tier?

Hierbei ist natürlich auch entscheidend, welche Tierart Sie halten möchten, allerdings benötigen Reptilien wie Schlangen , Schildkröten , Echsen oder Leguane verhältnismäßig mehr Freiraum als Spinnen oder kleine Amphibien .

Welche Kosten können auf mich zukommen?

Abgesehen davon, dass Reptilien wie Schlangen oder Schildkröten sowie ihre Terrarien mitsamt Einrichtung in der Regel nicht sehr preiswert sind, müssen Sie natürlich zu den gewöhnlichen Futterkosten auch eventuell auftretende Arztkosten mit einberechnen. Außerdem fallen Kosten für Strom, Wasser, eventuellem Ersatz von Leuchtmitteln und defekten elektronischen Teilen an (je nach Tierart müssen Sie für ein artgerechtes Klima im Terrarium sorgen). An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, dass viele Reptilienarten oder auch Spinnen Lebendfutter bevorzugen. Kosten für Futtertiere wie Heuschrecken oder Futtermäuse müssen also auch mit berücksichtigt werden.

Könnte das Reptil jemandem gefährlich werden?

Hier geht die Überlegung in Richtung Kleinkinder, die ihre Neugier eventuell nicht im Zaum halten können und sich unbeaufsichtigt mit dem Tier beschäftigen. Es besteht je nach Tier Bissgefahr oder, im Falle einer Schlangenhaltung, sogar Würgegefahr. Generell sollte ein Terrarium für Kinder unzugänglich sein.

Darf ich das Tier in meiner Wohnung überhaupt halten?

Bei Mietwohnungen müssen Sie sich an die vorgeschriebenen Vereinbarungen über Haustierhaltung im Mietvertrag halten. Zuletzt hatte die Rechtsprechung allerdings entschieden, dass Tierhaltung wie Terrarien in Mietverträgen nicht generell untersagt werden darf. Auch bauliche Veränderungen für eine bessere Unterbringung von großen Terrarien müssen vorher mit dem Hausbesitzer besprochen werden. Über rechtliche Mietfragen finden Sie mehr im Ratgeber Mietrecht.

Wer versorgt mein Tier, wenn ich im Urlaub oder krank bin?

Sie müssen sich im Voraus darum kümmern, dass eine Pflegeperson zur Stelle ist, die im Notfall auf ihr Tier achten kann. Diese Person sollte keine Scheu haben, das Reptil eventuell auch anzufassen und muss vorher auch in die richtige Handhabung eingewiesen werden. Finden Sie über kostenlose Kleinanzeigen einen Tierpfleger mit Erfahrung in Ihrer Nachbarschaft. Sie können auch einfach und kostenlos selbst eine Gesuch Kleinanzeige inserieren. Ein Tiersitter findet sich in der Regel sehr schnell. Nur handelt es sich dabei um Katzensitter oder Hundesitter, Sie müssen den Tiersitter noch genau instruieren, wie Ihr Terrarium und Bewohner zu pflegen sind.

2. Kurze Informationen zu den verschiedenen Arten

Informieren Sie sich vor einem möglichen Kauf gründlich durch Fachliteratur oder Reptilienzüchter über die Bedürfnisse Ihres zukünftigen Mitbewohners. Gehen Sie sehr gewissenhaft mit Ihrer Verantwortung als Halter eines Reptils oder Amphibie um. Die anstehende Überblick bietet nur einen ersten Einstieg zu den verschiedenen Tierarten.

Agamen

Die Agamen bilden eine Familie innerhalb der Ordnung der Echsen. Sie sind eher tagaktiv. Ein Großteil der Arten ernährt sich überwiegend von tierischer Kost( Heimchen, Grillen, Heuschrecken u. a.) und in geringem Maße pflanzlich. Trinkwasser wird entweder direkt, oder je nach Art über die Haut aus der Luftfeuchtigkeit aufgenommen. Lesen Sie mehr über Zwergbartagame hier.

Amphibien

Hierzu zählen beispielsweise Salamander, Molche, Frösche und Kröten. Bei Fröschen gilt, je mehr Tiere Sie halten, desto mehr Platz wird benötigt, damit die Tiere etwas Ausweichraum haben. Wichtig für Amphibien ist ein Wasser- und Landteil im Aquarium sowie das richtige Klima. Mehr über die Amphibien erfahren Sie in unserem Amphibien-Ratgeber.

Chamäleons

Aufgrund ihrer Farbenpracht sind Chamäleons in letzter Zeit immer beliebtere Haustiere geworden, allerdings sind diese Tiere meldepflichtig, da sie alle unter das Artenschutzgesetz fallen. Auf keinen Fall sind Jemenchamäleon oder Pantherchamäleons für unerfahrene Halter geeignet, da der Pflegeaufwand nicht zu unterschätzen ist. Schon kleine Haltungsfehler können zu Krankheit oder Tod des Tieres führen.

Eidechsen

Beim Erwerb von Eidechsen sollte man beachten, dass sie leicht von einer Vielzahl von Krankheiten befallen sein können, die jedoch äußerlich kaum zu erkennen sind. Der Käufer kann sich hier leider nur auf den munteren Eindruck der Tiere verlassen. Eine Quarantänehaltung für eine Übergangszeit ist zu empfehlen, wenn Sie bereits über Eidechsen in ihrem Terrarium verfügen.

Geckos

Abgesehen von den Taggeckos sind diese Tiere eher dämmerungs- und nachtaktiv. Es wird empfohlen, mehrere Geckos zusammen zu halten, allerdings rivalisieren zwei Männchen in den meisten Fällen sehr stark, was auch zum Tod eines Tieres führen kann. Sollten Sie vorhaben, zu züchten, kaufen Sie lieber ein Männchen mit mehreren Weibchen. Falls nicht, können sie gefahrlos zwei Weibchen zusammen halten. Lesen Sie mehr über Geckos im Echsenratgeber .

Leguane

Diese Tiere sind Vegetarier, fressen Obst und Gemüse. Da einige Arten bis zu 2 Meter lang werden können, benötigen sie besonders viel Platz. Leguane sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur selbst zu regulieren. Sie tun dies mithilfe von Sonne und Schatten, daher ist bei der Haltung eines Leguans darauf zu achten, dass ihm die Möglichkeit dazu gegeben wird. Bitte beachten Sie auch, dass einige Leguanarten unter Artenschutz stehen und spezielle Vermarktungsgenehmigungen bzw. Herkunftsnachweise benötigen. Was genau Sie bei geschützten Tierarten gemäß der EG-Verordnung nach Anhang A oder B und/ oder des Bundesnaturschutzgesetzes beachten müssen finden Sie in unserer Information zum Tierhandel. Lesen Sie mehr über Leguane im Echsenratgeber .

Schildkröten

Da Schildkröten vom Aussterben bedroht sind, dürfen sie nur gehalten werden, wenn langjährige, artgerechte Pflege gewährleistet ist. Außerdem wird empfohlen, immer mindestens zwei Tiere zu halten, da ein allein gehaltenes Tier nach einer gewissen Zeit verhaltensgestört wird. Generell ist es klüger, sich eine Schildkröte im Frühling anzuschaffen, da die Tiere dann aus dem Winterschlaf erwachen. Informieren Sie sich über die Haltung der Schildkröten und Pflege vor dem Kauf. Lesen Sie die Tipps zum Schildkrötenkauf . Informieren Sie sich über die spezifische Schildkrötenart, über die Maurische Schildkröte , die Breitrandschildkröte und die beliebte griechische Schildkröte . Auch der Ratgeber zu der Wasserschildkröte kann helfen, wenn Sie Aquaristik und Terraristik kombinieren möchten. Bitte beachten Sie auch, dass einige Schildkrötenarten unter Artenschutz stehen und spezielle Vermarktungsgenehmigungen bzw. Herkunftsnachweise benötigen. Was genau Sie bei geschützten Tierarten gemäß der EG-Verordnung nach Anhang A oder B und/ oder des Bundesnaturschutzgesetzes beachten müssen finden Sie in unserer Information zum Tierhandel

.

Schlangen

Sie stellen an ihren Halter hohe Ansprüche, was Pflege und Unterkunft betrifft und werden sich niemals zu einem zahmen Kuscheltier entwickeln. Je nach Gefährlichkeitsgrad müssen Schlangen gemeldet werden. Bitte beachten Sie auch, dass einige Schildkrötenarten unter Artenschutz stehen und spezielle Vermarktungsgenehmigungen bzw. Herkunftsnachweise benötigen. Was genau Sie bei geschützten Tierarten gemäß der EG-Verordnung nach Anhang A oder B und/ oder des Bundesnaturschutzgesetzes beachten müssen finden Sie in unserer Information zum Tierhandel. Informieren Sie über Schlangenarten hier und lesen Sie unsere Tipps zum Schlangenkauf.

Spinnen

Obwohl sie nicht zu den Reptilien gehören, sollen Spinnen hier nicht unerwähnt bleiben. Auch sie werden in Terrarien gehalten, welche nach Größe und Art eingerichtet werden. Für Einsteiger ist ein eher weniger aggressives Tier besser geeignet, allerdings sind auch diese Tiere keine „Kuscheltiere“ und jedes Anfassen oder Aufnehmen bedeutet für sie Stress. Erfahren Sie mehr im Spinnenratgeber.

3. Terraristik Zubehör

Da Reptilien am Besten in einer ihrem natürlichen Lebensraum ähnlichen Umgebung gehalten werden, muss das Terrarium auf seinen Bewohner abgestimmt sein. Allerdings gibt es grundlegendes Zubehör, welches Sie wahrscheinlich für jede Art benötigen werden. Im Folgenden listen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf, ihr Terrarium einzurichten.

Bodengrund für das Terrarium

Hier können Sie Sand, Moos oder Einstreu aus Rinde oder Holz verwenden.

Hintergrund

Es gibt im Fachhandel vorgefertigte Wände aus Kork oder Kokos, welche zur Dekoration an die Rückwand des Terrariums angebracht werden können.

Einrichtung

Da auch Reptilien oder Spinnen sich von Zeit zu Zeit zurückziehen wollen, ist es ratsam, ihnen eine Art Unterschlupf zu bieten. Hierfür gibt es verschiedene Terrarienhöhlen, z.B. aus Holzrinde oder Keramik. Teilweise ist hier auch direkt eine Klettermöglichkeit gegeben. Andernfalls werden Ihre Tiere auch Pflanzen oder Äste zum Klettern nutzen. Zur Versorgung Ihres Lieblings mit Wasser, können Sie ihm eine einfache Wasserschale ins Terrarium stellen.

Temperaturregulierung und Luftfeuchtigkeit im Terrarium

Zunächst ist zu erwähnen, dass die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Terrarium für das (Über-)Leben der Reptilien ungemein wichtig ist. Hierfür gibt es im Fachhandel bestimmte Boden- oder andere Terrarienheizungen, wie zum Beispiel verschiedene Heizmatten oder auch Silikonheizkabel, um das Heim Ihres Tieres so angenehm wie möglich zu machen. Wichtig ist dabei auch ein Thermometer bzw. Thermo- Hygrometer, welches auch in der Lage ist die Luftfeuchtigkeit zu ermitteln. Die Luftfeuchtigkeit können Sie erhalten, indem Sie, je nach Art erforderlich, Wasser ins Terrarium und auf die enthaltenen Pflanzen sprühen. Viele der Tiere nehmen Wasser durch ihre Haut auf oder lecken es von den Pflanzen. Die richtige Luftfeuchtigkeit im Terrarium ist besonders für tropische Tiere und Pflanzen wichtig. Elektronische Highlights wie ein Mini-Nebler oder eine Beregnungsanlage können dafür sorgen, dass Ihr Tier sich bei dem richtigen Feuchtigkeitsanteil der Luft richtig wohl fühlt. Allerdings liest man auch oft, dass es genügt die Einrichtung und Pflanzen täglich mit ein wenig mit Wasser zu besprühen, um die Luftfeuchtigkeit angenehm zu halten.

Futtertiere

Heimchen, Grillen, Heuschrecken und andere Futtertiere sind im Fachhandel erhältlich. Hier wird auch Alleinfutter für Futterinsekten angeboten, durch welches Sie den Nährwert dieser Tiere verbessern können. Natürlich gibt es auch Dosenfutter in Form von Futtersticks oder getrockneten Fischen und Krebsen. Die meisten Reptilien sind Fleischfresser und müssen auch in Gefangenschaft artgerecht ernährt werden. Hierfür ist es notwendig, dass Sie sich nicht scheuen, ihnen Lebendfutter zu essen zu geben. Viele Reptilienhalter haben hierzu ihre eigene Futtertier-Zucht eröffnet und sorgen für Nachschub, indem sie Heuschrecken, Grillen oder Heimchen selbst züchten, da diese Methode auf Dauer preiswerter ist. Beim Kauf einer Schlange müssen Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass Schlangen ganze Mäuse, Ratten oder Kaninchen fressen. Zwar können Sie versuchen, Ihre Schlangen an bereits getötete Beute zu gewöhnen, allerdings wird diese nicht immer zwangsläufig angenommen. Überlegen Sie sich also gut, ob Sie in der Lage sind, lebende Kleintiere zu verfüttern. Bitte beachten Sie, dass Kleinanzeigen für Säugetiere als Futtertiere auf markt.de nicht erlaubt sind und der Versand von Säugetieren über markt.de laut den Nutzungsbedingungen nicht zulässig ist.

Sonstiges Material und Zubehör

Je nach Tier benötigen Sie eine Futterpinzette, um gefahrlos Nahrung in das Terrarium zu setzen. Reinigungsschaufeln sind zur zwischenzeitlichen Säuberung des Bodengrundes sehr geeignet. Sie nehmen Ausscheidungsreste der Tiere auf und lassen den Sand hindurchrieseln.

4. Ein kleines Nachwort zur Terraristik

Da es sich bei Reptilien oft um geschützte Arten handelt, raten wir Ihnen, sich vor einem möglichen Kauf genauestens über die Besonderheiten dieser Tiere zu informieren. Suchen Sie Fachliteratur auf markt.de oder tauschen Sie sich mit anderen Reptilienhaltern in unserem Forum aus. Wir weisen darauf hin, dass Reptilien insbesondere Schlangen und Agame oder Spinnen besonderer Zuwendung und Pflege bedürfen. An dieser Stelle können nicht für alle Arten ausreichende Anleitungen zur Anschaffung oder Haltung eines solchen Tieres gegeben werden. Wir bitten Sie, gewissenhaft mit dem Thema Artenschutz und artgerechte Haltung umzugehen und sich vor einem Kauf gründlich zu informieren.

Viel Spaß beim Erwerb und Haltung „Ihres“ Reptils wünscht markt.de

Terraristik Kleinanzeigen

Griechische Landschildkröten

Griechische Landschildkröten, eigene Nachzuchten. Alle mit Citespapieren.

95 € VB

21109 Hamburg

23.10.2017

verkaufe meine 3 grünen Leguane

verkaufe meine 3 Leguane ausgewachsene Tiere zirka ein Meter 10 nur in Liebhaber Hände wegen Umzug abzugeben

300 €

04229 Leipzig

23.10.2017

Kornnatter inkl. Terrarium

Kornnatter 90-100 cm , inkl. kompl. eingerichtetem Terrarium aus Holz 60x60x125 cm abzugeben.

50 € VB

89233 Neu Ulm

23.10.2017

Lucky Reptile EOB-1 Egg-O-Bator, Inkubator

Brutapparat für Reptilieneier
Patentierte Temperatursteuerung
Einfache Handhabung
Hohe Sicherheit - TÜV geprüft
Geringer Stromverbrauch, im Schnitt nur 5W

Innenmaß: ca. 11,5 x 14,5 x 22 cm (BxTxH)
Au...

40 €

55218 Ingelheim (Rhein)

23.10.2017

D.tinctorius,Ep.Anthonyi und Hyloxalus

Habe einige NZ ab zu geben:
0.0.x D.Azureus
0.0.x D.Tinc. Kaisergebirge
0.0.x H.Azureiventries
0.0.3Ep.Anthonyi Saladillo
0.0.5Ep.Anthonyi Santa Marta

Tiere sind zwischen 3 und 5 Monate mit Papiere...

VB

44575 Castrop-Rauxel

23.10.2017

Griechische Landschildkröten NZ 2017

Griechische Landschildkröten , geb. August  2017  aus eigener Nachzucht (Freilandhaltung) abzugeben. Die Elterntiere leben das ganze Jahr über im  Freigehege und werden mit Wiesenkräuter gefüttert....

70 €

33699 Bielefeld

23.10.2017

Mehr Terraistik Kleinanzeigen

 

Verwandte Ratgeber