gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Reithalle - ein Gebäude speziell für den Reitsport

Pferderatgeber

Reithalle - ein Gebäude speziell für den Reitsport

Begriffsdefinition, Pflege der Reithalle, Benutzungsregeln und Bahnordnung

Bild Reithalle Eine Reithalle bietet ein überdachten Platz für ein wetterunabhängiges Training.

Im kalten Winter oder ungemütlichen Herbsttagen eine Reithalle zur Verfügung zu haben, ermöglicht ein wetterunabhängiges Training. Das geschützte Umfeld der geschlossenen Reitbahn vermittelt dem Reitanfänger außerdem Sicherheit bei seinen ersten Übungsstunden. In der Reitbahn gilt es jedoch beim Reiten einige Regeln einzuhalten, damit es nicht zu Zusammenstößen kommt.

Begriffsdefinition Reithalle

Reithallen bieten einen überdachten Platz zur Ausübung des Reitsportes. Das Dach wird von den Seitenwänden und eine Dachkonstruktion getragen, Säulen innerhalb der Reitbahn sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig. Ein großes Schiebetor an der kurzen Seite dient dem Zugang mit einem Traktor. Mindestens ein zusätzliches kleineres Tor dient dem Zugang für Reiter und Pferde. Um Strom zu sparen sind Reithallendächer in der Regel teilweise mit lichtdurchlässigen Panelen gedeckt. Eine Bewässerungsanlage sorgt für gleichmäßige Verteilung von Feuchtigkeit auf dem Boden, um Staubbildung zu verhindern. Rings an der Reithallenwand entlang ist die sogenannte „Bande“, eine leicht abgeschrägte Holzwand vom Boden bis auf 1,50 Meter Höhe oder mehr. Große Spiegel erlauben das Überprüfen des eigenen Sitzes während dem Reiten.

Verschiedene Konzepte für Reithallen

Im Idealfall weist die Reithallenfläche eines der Standardturniermaße von 20x60 Metern, 20x40 Metern oder 25x65 Metern auf. Durch die Integration von Pferdeboxen unter das Reithallendach, Einbau von Gängen, eines Reiterstübchens oder der Abgrenzung eines Teils für Lagerzwecke weisen in der Praxis viele Reithallen kein Standardmaß auf. Dies kann vor allem für Dressurreiter problematisch werden, wenn sie im täglichen Training nicht auf Turniermaßen reiten können. Springreiter hingegen sind weniger stark von den Abmaßen der Reithalle abhängig. Reithallen können ringsum geschlossen oder an den Seiten offen und mit Windfangnetzten versehen sein.

Der richtige Bodenbelag

Welcher Bodenbelag optimal ist, hängt auch vom Verwendungszweck ab. Dressurreiter bevorzugen einen nachschwingenden Boden aus Sand und Textilfasergemisch, der möglichst keine Steine enthält. Springreiter kommen mit fast allen Bodenbelägen zurecht, solange sie beim Reiten nicht allzu viel Staub entwickeln. Dies kann einerseits durch regelmäßiges und gleichmäßiges Bewässern und andererseits durch einen qualitativ hochwertigen Bodenbelag erreicht werden. Sand neigt dazu, an der Oberfläche anzutrocknen, während die unteren Schichten gut durchnässt sind. Die Folge ist Staubentwicklung obwohl genügend Feuchtigkeit vorhanden wäre. Holzschnitzel sind eine gute Alternative. Sie schwingen ebenfalls nach, werden allerdings rutschig und beginnen zu faulen, wenn sie zu feucht werden. Zudem stellen die kleinen Holzbruchstücke eine Verletzungsgefahr für die Pferdehufe dar.

Pflege der Reithalle

Bild Pferd Vor das Pferd die Box verlässt sind die Hufe in der Pferdebox auszukratzen.

Um den Reithallenboden nicht zu verschmutzen, werden den Pferden schon beim Verlassen ihrer Box die Hufe ausgekratzt. So tragen sie kein Stroh und auch keinen Mist in die Reithalle hinein. Äpfelt ein Pferd beim Reiten in der Halle, muss dies unverzüglich so gut wie möglich entfernt werden. Beim Verlassen der Halle werden die Hufe erneut ausgekratzt, damit der Reithallenboden nicht in der Stallgasse verteilt wird. Der Bodenbelag sollte immerzu feucht, jedoch nicht zu nass gehalten werden. Dabei ist zu beachten, dass die Bande möglichst trocken bleibt. Die Dachfenster der Reithalle sollten für bessere Lichtdurchlässigkeit regelmäßig gereinigt werden, genauso wie die Reithallenspiegel. Damit keine ausgeprägten Hufschläge entstehen, muss der Boden regelmäßig mit dem Traktor ausgeebnet werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, den Boden nahe der Bande von Hand zu ebnen, damit das untere Holz nicht ständig vom feuchten Bodenbelag bedeckt ist.

Allgemeine Regeln in der Reithalle

Ob mit oder ohne Pferd, die Reithalle darf nur nach vorheriger Anfrage betreten werden. Der Ausruf „Tür frei bitte!“ kündigt an, dass ein Pferd die Reitbahn betreten möchte. Erst nach der Antwort „Tür ist frei!“ durch einen der Reiter darf die Tür geöffnet werden und ist der Eintritt freigegeben. Hierbei hält man sich mit seinem Pferd an der Hand nur so lange wie es das Schließen des Tores erfordert im Bandenbereich auf und führt sein Pferd dann zügig in die Mitte eines der Zirkel, um dort in Ruhe Aufsteigen zu können. Generell ist gegenseitige Rücksicht und Toleranz wichtig, damit es in der Reithalle nicht zu Konflikten kommt. Da versteht es sich von selbst, dass hier keine lauten Telefongespräche geführt und die Bahnregeln beachtet werden.

Bahnregeln beim Reiten in der Reithalle

Die Bahnregeln gelten in der Reithalle genauso wie auf dem Reitplatz. Es ist immer ein Sicherheitsabstand von 3 Metern zu anderen Pferden einzuhalten. Dies gilt auch, wenn ein Reiter eine Pause einlegt. Dann muss er den Hufschlag frei machen und geht auf den dritten oder sogar den vierten Hufschlag. So können die Reiter, die gerade mit ihren Pferden arbeiten im Trab und Galopp den ersten Hufschlag benutzen. Beim Verlangsamen der Gangart, insbesondere dem Halten, ist auf den zweiten Hufschlag zu wechseln. Begegnen sich zwei Reiter, wird immer nach rechts ausgewichen. Generell hat der Reiter, der auf der linken Hand reitet den Vortritt. Davon abweichend hat der Hufschlag Vortritt vor Reitern auf dem Zirkel, egal auf welcher Hand. Bei Begegnung auf dem Zirkel wird wiederum nach rechts ausgewichen.

 

   

 

Verwandte Ratgeber

Pferderennen - Zuchtauslese und Freizeitbeschäftigung

Pferdewirt: Ausbildung und Berufschancen

Reitschule - Unterricht für Pferd und Reiter

Reitbeteiligung - Wenn die Zeit für das Pferd nicht ausreicht

Welche Ausstattung darf im Pferdestall nicht fehlen?

Pferde-Ratgeber: Wie finde ich einen kompetenten Reitstall?

Reitschule - Unterricht für Pferd und Reiter

Pferderatgeber: Hinweise und Tipps zur richtigen Pflege

Die neuesten Pferde-Kleinanzeigen

Massimo Springen II

Hier verkaufe ich einen sehr gepflegten Springsattel aus dem Hause Zeitler. Der Massimo Springen II hat eine 28er Kammer, die sich aber von einem Sattler verändern lässt.
Der Sattel hat eine Sitzfläch...

799 € VB

25923 Süderlügum

Heute, vor 37 Min.

Friesenstute mit Papieren

Ich lerne Repke kennen, sie ist eine beeindruckende Stute mit guten Bewegungen. Sie ist ausgebildet und kommt mit allen vollen Papieren.

Sie ist 1,65 hoch.
Weitere Details und Videos auf Anfrage!

Be...

76530 Baden-Baden

Heute, 17:10

Welsh Mountain Pony Sek A Stutfohlen

Sie ist ein gutmütiges, charakterstarkes Fohlen das auf eine gute Abstammung zurück blickt.Sie ist sehr umgänglich und geht am Halfter . Koppelgang ist sie von Geburt an gewöhnt. Bei der fohlenschauen...

VB

06237 Leuna

Heute, 16:16

Speziell für: Neueinsteiger, Reitanfänger, Späteinsteiger

Bist du von Pferden fasziniert?
 
Würdest du gerne mehr darüber lernen, hast dich aber bisher nicht getraut oder das Passende gefunden?aus Angst ausgelacht zu werden, weil du noch nicht mehr Wissen...

100 €

87600 Kaufbeuren

Heute, 13:12

Wir suchen dich: Neu- oder Späteinsteiger, oder Reitanfänger

Bist du von Pferden fasziniert?
 
Würdest du gerne mehr darüber lernen, hast dich aber bisher nicht getraut oder das Passende gefunden?aus Angst ausgelacht zu werden, weil du noch nicht mehr Wissen...

100 €

87600 Kaufbeuren

Heute, 13:06

Reiterin gesucht

Hi, gutverdienender Student, reitet ab und an selbst, würde gern mal die Lederreitstiefel einer Reiterin anfassen, berühren, küssen, einfach mal wissen wie sich das anfühlt. HD, KA, HN und Umkreis...;...

74072 Heilbronn

Heute, 12:38

  Mehr Pferde-Kleinanzeigen Thema

 

Bildquellen:
Bild 1: © pixabay.com / lilli6
Bild 2: © pixabay.com / Efraimstochter