0 km

Ratgeberübersicht

Weihnachten und Nikolaus Ratgeber Übersicht

Die Adventszeit ist die stressigste aber zugleich auch die besinnlichste Zeit im Jahr. Sie beginnt mit dem ersten Adventssonntag, über das Nikolausfest bis hin zum heiligen Abend mit der Familie. Um nicht so schnell den Überblick zu verlieren, findest Du hier eine Übersicht der Ratgeber zum Thema Nikolaus und Weihnachten. Leckere Rezepte für das Weihnachtsmenü oder für Plätzchen warten um ausprobiert zu werden. Während die Plätzchen im Ofen backen, kannst Du dir hier Geschenkideen für die ganze Familie holen. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist in vielen Familien eine Tradition, genauso wie das Schrottwichteln - alle nötigen Informationen dazu findest Du hier in unseren Ratgebern.

 

Vor und nach dem Weihnachtsfest gibt es so einige Bräuche. Wochen zuvor, ist der Nikolaus-Tag am 6. Dezember ein besonderes Highlight für die Kleinen. Doch auch nach Weihnachten gibt es im neuen Jahr mit den Heiligen Drei Königen noch etwas zu feiern. Erfahre hier alles rund um die Geschichte der Feiertage.

 

Backen und Kochen gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu. Ein Weihnachtsfest ohne leckeres Essen ist unvorstellbar. Sei es das perfekte Weihnachtsmenü oder ein leckeres Dessert zur Nachspeise. Doch auch das Backen und Naschen der Plätzchen in der Vorweihnachtszeit mag man nicht missen!

 

Weihnachten ohne Weihnachtsgeschenke ist unvorstellbar. Jedes Jahr geht im Dezember die lästige Zeit des Geschenke Suchens aufs Neue los. Bei uns findest Du Geschenkideen für Kinder jeden Alters. Aber auch für die Eltern und Partner haben wir Inspirationen und Tipps. Zu guter Letzt darf man natürlich die geliebten Vierbeiner nicht außer Acht lassen!

 

Hier findest Du Tipps, wie Du Dein Zuhause in weihnachtliche Stimmung versetzen kannst. Neben dem klassischen Weihnachtsbaum und dem Adventskranz gehört natürlich auch der Adventskalender dazu. Ob Du die Weihnachtsdekoration kaufst oder doch selber bastelst liegt ganz an Dir.

 

Im Laufe der Zeit haben sich zahlreiche Bräuche und Traditionen etabliert. Unter anderen sind Weihnachtslieder und -gedichte zu einem festen Bestandteil geworden. Die Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland ermöglichen ein geselliges Zusammenkommen. Aber auch das Schrottwichteln mit Freunden und Familie oder die Weihnachtsfeier im Büro sind nicht mehr wegzudenken.

Weihnachtliche Fakten

Weißt Du, warum wir Weihnachten feiern? Ein klares "Ja" auf diese Frage ist nicht selbstverständlich. Jeder zehnte Deutsche weiß nämlich nicht, dass der Grund die Geburt eines besonderen Kindes ist. Dafür sorgt die Weihnachtszeit jedes Jahr für einen Babyboom, da dort statistisch gesehen die meisten Kinder gezeugt werden. Allerdings ist die Zahl der Suchanfragen für Scheidungsrecht und Unterhaltsrechner nach Weihnachten ebenfalls so hoch wie nie. Astronomen zufolge, feiern wir Weihnachten an einem völlig falschen Tag. Sie errechneten den Stand der Sterne über dem heiligen Land vor rund 2 000 Jahren und verglichen diese Daten mit Angaben aus der Bibel. Demnach hat Maria Jesus im Sommer, nämlich am 17. Juni zur Welt gebracht.

Vor allem in Deutschland ist der Christstollen sehr beliebt. Es handelt sich um eine Art Kuchen aus schwerem Hefefeinteig mit Trockenfrüchten und anderen Füllungen, z.B. Marzipan. Die Außenseite ist bestäubt mit Puderzucker. Form und Aussehen sind dem eingewickelten Jesuskind nachempfunden. Der weiße Puderzucker soll dabei die Windel bzw. ein weißes Leintuch darstellen, in das das Kind eingewickelt ist. Das klassische Weihnachtsessen am ersten Weihnachtsfeiertag ist übrigens Gänsebraten mit Knödeln, Rotkraut, Dessert und Wein. Damit nimmt man ca. 3 000 Kalorien zu sich. Auch der Schokoladenkonsum kommt nicht zu kurz. Ungefähr 146 Millionen Weihnachtsmänner aus Schokolade werden jedes Jahr für die Festlichkeiten produziert. Auch der Alkoholkonsum der Deutschen steigt zur Weihnachtszeit ordentlich an. Mit Glühwein und Co. trinkt der Deutsche ca. 36 Prozent mehr als sonst im Jahr. Auch durch zahlreiche andere Leckereien nimmt der Durschnittsbürger über die Feiertage an Gewicht zu. Allerdings nicht mehrere Kilo, sondern lediglich 370 Gramm. Diese werden aber selten wieder abtrainiert. Darüber wollen sich die Deutschen aber sowieso keine Gedanken machen, da ca 70 Prozent angeben, über Weihnachten keine Kalorien zu zählen.

Pünktlich zur Weihnachtszeit hören wir im Radio ein Weihnachtslied nach dem anderen. Dabei gibt es neben "Last Christmas" noch viele andere Lieder, nämlich mehr als 8350 verschiedene. In einem davon wird ein Rentier mit roter Nase besungen. Rudolph und die anderen Rentiere tragen alle männliche Namen, eigentlich müssten sie aber alle weiblich sein. Noch vor Weihnachten werfen männliche Rentiere ihr Geweih ab, nur die Weibchen behalten es. Die Rentiere von Santa Claus sind also entweder kastriert oder Rentierkühe.

Bildquellen:
Alle Grafiken: © markt.de
Bild 1: © pixabay.com / Pexels