gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Fahrzeuge Kfz-Versicherung günstig Vergleichen

Kfz-Versicherung: Schnell wechseln & sparen!
Noch bis zum 30. November möglich!

 

Die Kfz- Versicherung:

Eine Kfz-Versicherung übernimmt:

  • Jeder Fahrzeugbesitzer braucht eine Kfz-Versicherung
  • Bei der Zulassung eines Fahrzeugs muss der Versicherungsschutz bereits vorhanden sein
  • Eine Kfz-Versicherung bewahrt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter
  • Als Nachweis legt man eine sogenannte Deckungskarte vor
  • Schmerzensgeld, sowie Kosten für Verdienstausfall und Zahlungen bei Todesfall
  • Reperaturkosten des anderen Fahrzeuges, oder gar den Wiederbeschaffungswert bei Totalschaden
  • Außerdem werden Abschleppkosten und Mitewagenersatz übernommen
  • Eine Voll- oder Teilkaskoversicherung sichert auch Ihr eigenes Auto ab

Erst vergleichen, dann abschließen:

So funktioniert der Tarifvergleich::

  • Bis zum 30. November kann die alte Kfz-Versicherung noch gekündigt werden
  • Bevor man eine neue Versicherung abschließt sollte man sich jedoch gründlich informieren
  • Nicht nur die Kosten sind wichtig, sondern auch die Leistungen, welche eine Versicherung erbringt
  • Tools zum Tarifvergleich helfen Ihnen, eine für sie passende Versicherung zu finden
  • Geben Sie in das folgende Tool Ihre Daten ein
  • Das Tool kombiniert alle Infos und findet so die beste Versicherung für Sie
  • Ihnen bleibt dadurch viel Aufwand erspart
  • Nach kurzem Ausfüllen wird Ihnen eine übersichtliche Auflistung aller Versicherungen präsentiert

 

Kfz-Versicherung:

Bei der Kfz-Haftpflichtversicherung handelt es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung für jedes zulassungspflichtige Fahrzeug. Diese Versicherung deckt die Schadenersatzansprüche Dritter, welche durch einen im Straßenverkehr passierten Unfall entstehen. Abgedeckt werden dabei folgende Schäden:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden
  • immaterielle Schäden

Die Beitragshöhe lässt sich von den einzelnen Versicherungen weitestgehend frei gestalten. Umso wichtiger ist es, mögliche Versicherungen genau zu Vergleichen. Wichtig dabei ist auch auf die jeweiligen Leistungen zu schauen, um nicht im Falle eines Unfalls böse Überraschungen zu erleben. Eine Versicherung nur auszuwählen weil sie billig ist, ohne dabei auf die Leistungen zu schauen, welche eine Versicherung anbietet, kann hinterher für böses Erwachen sorgen.

Kfz-Versicherungen haben die Besonderheit, das ein Schadensfreiheitsrabatt angerechnet wird. Dies bedeutet, dass je länger ein Versicherter schadenfrei fährt, desto mehr verringert sich sein Beitrag. Der Beitrag kann so auf bis zu 75 % Verringert werden. Andersrum wird bei besonderer Schadenshäufigkeit ein Aufschlag von bis zu 260 % der Normalprämie berechnet.

Die maximale Entschädigungssumme der Kfz-Versicherung, auch Deckungssumme genannt, beträgt in Deutschland zur Zeit: 7,5 Mio Euro für Personenschäden, 1,12 Mio. Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für die weder mittelbar noch unmittelbar mit einem Personen- oder Sachschaden zusammenhängenden Vermögensschäden. Alles was über die Deckungssumme hinausgeht, muss der Schädiger selbst bezahlen. Bei Trunkenheit und Fahrerflucht kann die Versicherung die Leistung regressieren. Bei Vorsatz ist der Versicherte leistungsfrei.

Kfz-Versicherungen sind in der Regel Jahresverträge und verlängern sich meist stillschweigend. Gekündigt werden muss meist drei Monate vor Ablauf des Vertrags. Wenn ein Auto verkauft wurde, fällt die Versicherung weg, so wie bei Totalschaden oder Stilllegung des Fahrzeuges. Ein außerordentliches Kündigungsrecht besteht, wenn die Versicherung, ohne vorher Bescheid zu sagen, den Beitrag erhöht. Dann hat der Versicherungsnehmer 4 Wochen Zeit zu kündigen.