gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Motorräder Motorradversicherung

Motorrad-Ratgeber

Motorradversicherung: Anbieter vergleichen und Geld sparen

Bild Motorradversicherung mit Schlüssel und Motorradschlüsselanhänger Ein Preisvergleich bei Motorradversicherungen lohnt sich. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Der Frühling ist da, der Sommer in greifbarer Nähe, das lässt die Herzen vieler Motorradfans höherschlagen. Die Maschinen werden auf Hochglanz gebracht, die Technik nicht dem Zufall überlassen; und Du planst vielleicht schon Deine erste Motorradtour? Da wäre noch die eine ungeliebte Sache, mit der sich passionierte Motorradfahrer nur ungern beschäftigen: Die Motorradversicherung. Für ungetrübten Fahrspaß lohnt es sich gerade hier, wenn Du genau hinschaust. Eine maßgeschneiderte Versicherung für Deine Bedürfnisse erspart Dir im Schadenfall viel Ärger. Die Versicherung für den Motorradsport ist kein Generalinstrument, welches für alle Motorradfahrer Gültigkeit hat. Eher ist dies eine individuelle Angelegenheit, damit Du optimal versichert bist.

Die Fakten

Fast 200.000 Motorräder und Scooter mit mehr als 50 Kubikzentimeter Hubraum waren in den vergangenen Jahren zugelassen und auf Deutschlands Straßen unterwegs. Viele Halter von Motorrädern melden ihre Maschinen im Winter ab, andere nutzen sie ganzjährig. Oder gehörst Du zu den Glücklichen, die eine nagelneue Maschine ihr Eigen nennen dürfen? Je nach Situation unterscheidest Du zunächst, ob eine Neuanmeldung und damit der Neuabschluss einer Versicherung erforderlich ist oder ob Du einen Versichererwechsel vornehmen möchtest. In beiden Situationen empfiehlt es sich, ein Paket aus Haftpflicht-, Vollkasko- oder Teilkasko-Versicherung abzuschließen.

Aktuelle Situation am Versicherungsmarkt

Zahlreiche Versicherer treten pünktlich zum Beginn der Motorradsaison auf den Plan. Bekannte und weniger populäre Unternehmen und auch Makler überschwemmen den Markt. Sie über- und unterbieten sich gegenseitig, so dass Du schnell den Überblick verlieren kannst. Als Folge daraus zahlst Du vielleicht zu viel für Deine Versicherung oder bist im Schadenfall mit Leistungseinbußen konfrontiert, da seitens der Versicherungsunternehmen nicht immer mit offenen Karten gespielt wird. Andererseits hattest Du nie so viele Möglichkeiten, die bestmögliche Versicherung abzuschließen. Dazu gehst Du am besten strukturiert vor.

1. Neuanmeldung

Bild sportliches Motorrad auf Straße Wenn Du Dein Motorrad im Winter abgemeldet hast, musst Du es im nächsten Jahr erneut anmelden.

Eine Neuanmeldung ist immer dann erforderlich, wenn Du Deine Maschine im Winter abgemeldet hast und im Frühjahr wieder anmelden möchtest oder mit Deinem neuen Motorrad die Straßen eroberst. Da der Versicherungsmarkt sich im ständigen Wandel befindet, lohnt es sich in jedem Jahr, einen Motorradversicherungsvergleich vorzunehmen. Zahlreiche Online-Portale bieten diesen Service an. Aber auch Zeitschriften für den Motorradsport und Motorsport zeigen jedes Jahr aufs Neue die bestmöglichen Alternativen. Es handelt sich hierbei nicht um einen einfachen Preisvergleich. Wer ausschließlich auf den Preis achtet, sieht sich im Ernstfall schnell mit schlechten Leistungen und zu niedrigen Deckungssummen konfrontiert. Deshalb sollten im Vergleich grundsätzlich der Preis und das Leistungsangebot berücksichtigt werden. Innerhalb kürzester Zeit liegen Dir beim Online-Vergleich sämtliche Daten vor, die im Idealfall Leistungen, Versicherungsbeitrag und Kündigungsfristen beinhalten. Nun kannst Du in Ruhe vergleichen und die für Deine Bedürfnisse optimale Versicherung und den richtigen Versicherungsschutz auswählen. Die bestmögliche Auswahl der Versicherung erfordert auch, dass Du darüber nachdenkst, welche Versicherung Du benötigst. Drei Versicherungsarten stehen Dir für die Versicherung Deines Motorrads zur Verfügung:

  • Haftpflichtversicherung (Pflichtversicherung)
  • Teilkaskoversicherung (Diebstahl, Wildunfälle)
  • Vollkaskoversicherung (umfassender Rundumschutz)

Welche Versicherung kommt für Dich in Frage?

Motorrad-Haftpflichtversicherung

Wie der Begriff es bereits aussagt, handelt es sich bei der Haftpflichtversicherung um eine sogenannte Pflichtversicherung. Diese musst Du abschließen. Sie wird gesetzlich für den Fall eines Unfalls gefordert. Ein Unfall kann mit erheblichen Folgen verbunden sein. Die Haftpflichtversicherung bildet dafür die Grundlagenversicherung. Sie sichert Dritte ab, sowohl bei Personenschäden als auch bei Sachschäden. Insbesondere bei Personenschäden sollte die Deckungssumme ausreichend hoch sein. Ist eine andere Person nach einem Unfall, den Du verursacht hast, querschnittgelähmt, hat schwere Kopfverletzungen oder ist anschließend anderweitig körperlich oder geistig stark eingeschränkt, können Kosten in Millionenhöhe entstehen. Somit schützt Deine Haftpflichtversicherung nicht nur Dritte, sondern auch Dich, damit ein Unfall Dich nicht in den finanziellen Ruin stürzt. Vorgeschriebene Mindest-Deckungssummen in Deutschland:

  • Personenschäden: bis 7,5 Millionen Euro
  • Sachschäden: bis 1,12 Millionen Euro
  • Vermögensschäden: bis 50.000 Euro
Solltest Du mit Deinem Motorrad ins Ausland reisen, wirst Du Dich vermutlich mit dem Thema einer Zusatz-Versicherung oder einer im entsprechenden Land üblichen Haftpflicht auseinandersetzen müssen.

Teilkaskoversicherung für Motorradfahrer

Bild heller Blitz am Nachthimmel Die Teilkaskoversicherung umfasst beispielsweise Schäden am eigenen Zweirad durch einen Blitz.

Du liebst die Weite der Landstraßen, schätzt inspirierende Fahrten vorbei an Waldgebieten und Naturlandschaften, dann ist es ratsam, mindestens Inhaber einer TK-Police zu sein. Allgemein erläutert, tritt diese Versicherung immer dann in Kraft, wenn am Schaden keine andere Person beteiligt ist, die haftbar gemacht werden kann. Einem hohen Risiko sind die "Fernfahrer" unter den Motorradfahrern durch Wildunfälle ausgesetzt. In diesem Fall kommt die Teilkasko für die Reparaturkosten am Motorrad auf. Auch in Fällen von Motorraddiebstahl, wenn die Diebe nicht ausfindig gemacht werden können, übernimmt die TK den Schaden. Voraussetzung ist immer eine Anzeige bei der Polizei. Darüber hinaus schützt Dich die Teilkasko-Variante auch bei Schäden am eigenen Motorrad durch:

  • Brand und Explosion
  • Sturm, Blitz, Hagel, Flut
  • Glasbruch.
Einen erweiterten und umfassenderen Versicherungsschutz bietet Dir die Vollkasko-Versicherung.

Versicherungsumfang der Vollkaskoversicherung

Wenn Du Dich für eine Vollkasko-Versicherung entscheidest, beinhaltet diese alle Komponenten der Teilkasko-Versicherung und bietet zusätzlich folgende Leistungen für Dein Motorrad oder Roller:

  • Schäden, verursacht durch mut- oder böswillige Handlungen Dritter;
  • Unfallschäden, die Du selbst schuldhaft verursacht hast.
Empfehlenswert ist fast immer das komplette Paket, wenn Du auf der sicheren Seite stehen möchtest.

2. Motorradversicherung wechseln

Altbewährtes sollte von Zeit zu Zeit überprüft werden. Dies gilt auch für die Versicherung für Dein Motorrad. Von dem Preiskampf im Versicherungsmarkt kannst Du nur profitieren und bei einem möglichen Wechsel im Idealfall mehrere hundert Euro sparen. Ein Wechsel erfordert eine detaillierte Überprüfung und unbedingt den Vergleich deiner aktuellen Versicherungspolice mit den Konditionen eines möglichen neuen Versicherers. Reduziert sich der Beitrag nur geringfügig und sind die Konditionen gleich oder sogar schlechter, wäre ein Wechsel kaum erstrebenswert. Darüber hinaus kann es im Schadenfall von Vorteil sein, wenn Du schon länger bei einem Versicherer bist. Die Versicherer handeln nach dem Versicherungsgesetz und auch im eigenen Ermessen. Wechselst Du wegen ein paar Euro den Versicherer und hast einen Schadenfall, könnte dies ungünstig sein. Deine gewohnte Versicherung, die bereits mehrere Beiträge von Dir erhalten hat, wertet im Schadenfall möglicherweise großzügiger.

Wenn Du bei einem Vergleich mehrere Anbieter genauer unter die Lupe nimmst, sind Preisschwankungen bis zu 300 Euro erkennbar. Insbesondere für Fahrer von Maschinen mit über 125 Kubikzentimeter Hubraum kann sich ein Wechsel lohnen. Hier sind Ersparnisse bis zu Euro 100,00 drin. Durch einen Motorradversicherungsvergleich lassen sich oftmals bis zu 30 Anbieter vergleichen und die Ersparnis schnell identifizieren.

Kündigung des bestehenden Motorradversicherungsschutzes

Bild Vertrag mit Stift und Taschenrechner Der Zeitpunkt zum Wechsel der Versicherung ist bei Motorrädern nicht einheitlich geregelt.

Hast Du beim Vergleich der Anbieter den Versicherer Deines Vertrauens gefunden, ist dennoch überstürztes Handeln fehl am Platze. Bevor Du die neue Versicherung abschließt, muss Deine alte Versicherung gekündigt werden. Im Falle einer Kündigung kennen die Versicherer keine Kompromisse. Hier kommt es auf den Stichtag an. Der Zeitpunkt des Wechsels ist beim Motorrad nicht so einheitlich geregelt, wie wir es von der Pkw-Versicherung kennen. Bei den meisten Tarifen ist die Stichtagterminierung - wie üblich - auf den 30. November eines Jahres festgelegt. Bei manchen Policen kann der Vertrag jedoch nur zu Beginn oder erst zum Ende einer Saison gekündigt werden. Wenige Versicherer ermöglichen ihren Kunden eine Kündigungsfrist von einem Monat unter Berücksichtigung der Hauptfälligkeit. Doch dies sind Ausnahmen.

Wie die Versicherer den Beitrag für Deinen Motorrad-Versicherungsschutz berechnen

Neben der Art der Versicherung und Hubraum Deines Motorrades spielen zahlreiche weitere Faktoren, die Deine Person betreffen eine entscheidende Rolle bei der Beitragsermittlung und sind maßgeblich dafür, ob Du einen hohen oder niedrigen Versicherungsbeitrag leisten wirst. Die meisten Daten trägst Du beim Anbietervergleich im Internet in eine Maske ein und erhältst daraufhin maßgeschneiderte Angebote. Folgende Informationen werden in der Regel abgefragt:

  • Typ des Motorrads
  • Alter des Motorrades
  • Fahrzeugklasse
  • Hubraum
  • Dein Wohnort und wo Dein Motorrad angemeldet ist (Regionalklasse)
  • Altersabfrage
  • jährliche Kilometer
  • Kilometerstand bei Versicherungsabschluss
  • Standort des Motorrads bei Nichtnutzung (Straße oder Garage)
  • Weitere variable Abfragen möglich

Insbesondere beim Alter des Fahrers/Fahrzeughalters schauen die Versicherer genau hin. Junge Fahrer mit wenig Fahrerfahrung werden beitragsmäßig höher eingestuft. In der Teilkaskoversicherung steigt der Preis stark an, wenn das Alter des Fahrers unter 23 Jahren liegt (bei einigen Versicherern unter 25 Jahren). Auch der Wohnort des Fahrers, wo sich im Normalfall auch das Motorrad bei Nichtnutzung befindet, trägt entscheidend zur Beitragshöhe und deren Kalkulation bei. Handelt es sich um einen Ort, wo wenig Diebstähle oder Beschädigungen vorkommen, reduziert dies den Beitrag, ist die Schadenquote an Deinem Wohnort besonders hoch, erhöht sich der Betrag, den Du zu entrichten hast, entsprechend.

Anbietervergleich und weitere Möglichkeiten

Bild zwei junge Männer unterhalten sich Durch den persönlichen Austausch kannst Du viele Infos über die passende Motorradversicherung abgreifen.

Der Online-Anbietervergleich hat gegenüber Versicherungs-Übersichten in der Zeitung den Vorteil, dass die Angebote ständig angepasst werden, während die in einschlägigen Magazinen gezeigten Versicherungslösungen starr und unabänderlich gedruckt sind. Somit verlieren diese schnell an Aktualität. Neben dem Anbietervergleich hast Du noch weitere Möglichkeiten, den passenden Versicherungsschutz für Dein Motorrad zu finden. Motorradfahrer treffen sich oft mit Gleichgesinnten in Clubs und zu ausgedehnten Touren. Hier liegt auch geballtes Wissen hinsichtlich der Motorradversicherung vor. Jeder Deiner Motorrad-Freunde hat seine Erfahrungen. Hole Dir hier Tipps zur günstigen Versicherung und idealerweise zum Abwicklungsverhalten des Versicherers im Schadenfall. Dieser wichtige Aspekt wird oftmals unterschätzt, bis etwas passiert ist. Auch Automobilclubs geben Auskünfte. Die Devise 'Persönlich ist besser als anonym' hat auch in der Ära der Digitalisierung kaum an Wert eingebüßt. Spreche in jedem Fall einige Versicherer oder deren Agenturen in Deiner Gegend an, und das am besten, nachdem Du im Internet einen Anbietervergleich vorgenommen hast. Beim Abschluss der Versicherung Online besteht der Nachteil, dass der Versicherer rein nach Fakten vorgeht. Im persönlichen Gespräch kannst Du besser verhandeln, Deine persönlichen Vorstellungen und Deine Situation erklären. Versicherungsunternehmen verfügen intern über einen großen Spielraum hinsichtlich der Beitragskalkulation. Der Versicherer will Dich als Kunde und macht Dir möglicherweise sogar ein besseres Angebot als beim Vertragsabschluss Online. Vorteilhaft für Dich ist auch, wenn Familienmitglieder bei einem Versicherer über viele Jahre Mitglied sind und im Idealfall schadenfrei. Bei guten Verhandlungsgeschick, gewährt Dir der Versicherer je nach Ermessen einen kleinen Schadenfreiheitsrabatt im Vorfeld. Diese Angaben sind nicht bindend und immer im Kontext mit zahlreichen Faktoren zu sehen. Vieles hängt von Deinem Verhandlungsgeschick ab.

Angaben zu Preis und Kosten für Deine Kraftrad-Versicherung

Wie bereits ersichtlich, ist eine konkrete Angabe der Kosten zu Deinem Motorrad-Versicherungsschutz nur schwer möglich. Zu viele individuelle Faktoren spielen eine Rolle und große Schwankungen in den Beiträgen sind möglich. Mit ein wenig Mühe und einem detaillierten Anbietervergleich erreichst Du Dein Ziel, welches nur lauten kann:

"Optimaler Versicherungsschutz bei hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis"

 

Jetzt Motorrad finden

 

Verwandte Themen im Ratgeber:

Aktuelle Kleinanzeigen für KFZ-Versicherungen

KURZZEITKENNZEICHEN in Goslar = 55 Euro / Komplettpreis mit Versicherung

WIR BIETEN INTERNETPREISE VOR ORT:
( Die Wahrheit über Schilder-Preise.  Bei Google eingeben:
   Frontal21-Sendung vom 13. August 2013-YouTube ),  ab 8. Minute bitte  ansehen.
 
1. Kurzzeitkennzeichen...

55 €

38644 Goslar

22.11.2017

KURZZEITKENNZEICHEN in Braunschweig = nur 50 Euro Komplettpreis mit Versicherung

WIR BIETEN INTERNETPREISE VOR ORT:
 
 
 
( Die Wahrheit über Schilder-Preise.  Bei Google eingeben:  Frontal21-Sendung vom 13. August 2013 21:00-YouTube ),    ab 7. Minute ansehen.
 
1. Kurzzeitkennze...

50 €

38112 Braunschweig

22.11.2017

ÜBERFÜHRUNGSKENNZEICHEN in Salzgitter = 55 Euro / Komplettpreis mit Versicherung

              WIR  BIETEN       I N T E R N E T - P R E I S E        VOR ORT:      ( Die Wahrheit über Schilderpreise. Bei Google eingeben:  Frontal21-Sendung vom 13. August 2013 21:00-YouTube ), ab...

55 €

38229 Salzgitter

22.11.2017

KFZ - Versicherung : jetzt ist Wechselzeit

Stichtag 30. November !
Hat Ihr KFZ- Versicherer Ihr Treue nicht belohnt und Ihre Versicherung ist teuerer geworden ?
Dann zeigen Sie Ihm jetzt die rote Karte.
 Wechseln Sie bis zum  30.November zu...

9 € VB

94501 Aidenbach

21.11.2017

eVB Nr. auch bei schlechter Bonität für Ihre Auto Zulassung -Top-Versicherungstarife-

Sie möchten -auch bei schlechter Bonität- unkompliziert eine eVB Nummer bekommen?
Oder Sie suchen eine günstige KFZ-Versicherung mit bestem Service?
Ich berate Sie gerne: kostenfrei und unverbindlic...

Bestes Angebot

22941 Bargteheide

15.11.2017

SF 33 = 27 % von privat abzugeben

Guten Tag,
ich gebe eine schadenfreie SF 33 aus meiner Familie per sofort ab. Die Rabattübertragung auf privat oder Firma wird auf Wunsch durch mich übernommen. Zahlung per Paypal möglich.
Beste Grüße

1.500 €

10707 Berlin

13.11.2017

Weitere Kleinanzeigen für KFZ-Versicherungen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © LambdaPhotography / Fotolia.com
Bild 3: © pixabay.com/Zajcsik
Bild 4: © pixabay.com/stevepb
Bild 5: © pixabay.com/27707