gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Motorräder Motorradkennzeichen beantragen

Motorrad-Ratgeber

Motorradkennzeichen beantragen - Wissenswerte Informationen und Tipps

Bild oragnes Motorrad von hinten mit Kennzeichen Ein Motorrad ohne Kennzeichen ist in Deutschland nicht erlaubt. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Wer ein Motorrad im Straßenverkehr fahren möchte, der braucht auch ein Kennzeichen. In Deutschland darf kein Motorrad ohne amtliches Kennzeichen auf öffentlichen Straßen am Verkehr teilnehmen. Dies hat verschiedene Gründe: Zunächst ist das Kennzeichen der sichtbare Nachweis der Zulassung eines Motorrads zum Straßenverkehr und damit auch einer entsprechenden Haftpflichtversicherung. Außerdem macht es ein Kennzeichen möglich, ein Fahrzeug eindeutig zu benennen und wieder zu erkennen. Auch Sie wollen demnächst ein Motorrad anmelden und hierzu ein Kennzeichen beantragen? Dann haben wir im Folgenden ein paar nützliche Informationen für Sie zusammengestellt.

Motorradkennzeichen versus Autokennzeichen

Ein Motorradkennzeichen enthält dieselben Informationen, die auch auf einem Autokennzeichen zu finden sind. Allerdings ist das Motorradkennzeichen im Gegensatz zum Standard-Autokennzeichen immer zweizeilig. In der oberen Zeile befinden sich das Euro-Symbol sowie das Unterscheidungszeichen für das Städtekürzel. Die zweite Schriftzeile zeigt die Erkennungsnummer. Darüber hinaus sind auf jedem Kennzeichen die Prüfplakette und das Dienstsiegel von der zuständigen Stadt beziehungsweise dem Landkreis abgebildet.

Auch in Bezug auf das Kriterium Größe sind Unterschiede zwischen Auto- und Motorradkennzeichen zu erkennen. Letztere sind nämlich deutlich kleiner. Lange Zeit wurden Kennzeichen für Motorräder in den Größen 20 bis 28 cm (Breite) x 200 cm (Höhe) ausgegeben. Seit April 2011 dürfen Kennzeichen für Motorräder nun zwischen 18 und 22 cm breit und 20 cm hoch sein. Da die meisten Motorradfahrer Kennzeichen als ein notwendiges Übel, ja geradezu als ein Fremdkörper am Fahrzeug betrachten, kam die Herabsetzung der Minimalgröße vielen sehr entgegen.

 
Sie möchten sich darüber informieren, welches Kürzel für welche Stadt steht? Unser Ratgeber Verzeichnis der Kfz-Kennzeichen in Deutschland von A bis Z hilft weiter.

So beantragen Sie ein Motorradkennzeichen

Wenn Sie ein Motorrad für den Straßenverkehr zulassen und hierzu ein Kennzeichen beantragen möchten, geht das ganz einfach. Sie können sich direkt an die ansässige Zulassungsbehörde wenden. Natürlich ist es hier auch möglich, ein altes Kennzeichen durch ein neues Modell im kleineren Format auszutauschen. Für den Wechsel auf das neue Kennzeichenformat beziehungsweise eine Neuzulassung benötigen Sie diese Unterlagen:

Bild gelbes Motorrad Bevor Sie Ihr Motorrad im Straßenverkehr benutzen dürfen müssen Sie ein Kennzeichen beantragen.
  • Zulassungsbescheinigung Teil 2 beziehungsweise Fahrzeugbrief
  • Sie können auch für Ihr Motorrad ein Wunschkennzeichen beantragen.
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (wird Ihnen von der Versicherung Ihrer Wahl kostenlos zugeschickt beziehungsweise per E-Mail nach der Anmeldung mitgeteilt)
  • Personalausweis
  • Altes Kennzeichen (bei einem Wechsel auf das neue Format)
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 beziehungsweise Fahrzeugschein (bei einem Wechsel auf das neue Format)
  • Gültiger Hauptuntersuchungs-Bericht (bei einem Wechsel auf das neue Format, falls das Motorrad älter als drei Jahre ist)

 

Die Verwaltungsgebühren für ein neues Kennzeichen betragen ungefähr 25 Euro, für einen Wechsel auf das kleinere Format ca. 5 Euro. Meist ist eine Werkstatt angeschlossen, in der Sie sich das neue Motorradkennzeichen anfertigen lassen können. Hier ist mit Prägungskosten von etwa 20 Euro zu rechnen.

Tipp: Viele Zulassungsstellen bieten Ihnen die Möglichkeit, vorab ein Wunschkennzeichen via Internet zu reservieren. Die Reservierung wird dabei nur für einen bestimmten Zeitraum vorgenommen. Erfolgt innerhalb dieser Spanne keine Zulassung, erlischt die Reservierung automatisch. Die Kosten dafür betragen ca. 12 Euro.

Montage eines Motorradkennzeichens

Die Montage des Motorradkennzeichens ist genau geregelt. Es darf bis zu 30 Grad von der Senkrechten geneigt montiert werden, das heißt es muss zwischen 60 und 90 Grad zum Boden stehen. Die untere Kante des Schildes muss mindestens 30 cm und die obere Kante höchstens 120 cm über dem Boden angebracht werden.
Übrigens: Eine seitliche Montage, die vor allem bei Choppern sehr beliebt ist, ist zulässig. Allerdings sollte das Kennzeichen von beiden Seiten innerhalb von 30 Grad seitlich hinter dem Motorrad zu lesen sein.

Besondere Kennzeichenvarianten

Bild Kennzeichen So sehen die auf Kennzeichen abgedruckten Buchstaben und Zahlen aus.

Das Saisonkennzeichen

Saisonkennzeichen: Da Motorräder meistens in den wärmeren Monaten zum Einsatz kommen, sind Saisonkennzeichen als Motorradkennzeichen besonders gut geeignet. Die Gültigkeit des Kennzeichens ist dabei auf einen expliziten Zeitraum beschränkt. Vorteil: Je nach zugelassenen Monaten zahlen Sie nur anteilig Steuer und Versicherung, für ein halbes Jahr also nur die Hälfte des regulären Betrags. Der von Ihnen gewählte Anfangs- und End- Monat wird am Rand des Kennzeichens eingeprägt. Dadurch ist das Motorrad jedes Jahr automatisch in der gewählten Saison zugelassen und Sie ersparen sich das erneute An- und Abmelden bei der Zulassungsbehörde.

Das Wechselkennzeichen

Wechselkennzeichen: Falls Sie über zwei Motorräder verfügen, kommt eventuell ein Wechselkennzeichen in Frage. Voraussetzung: Die beiden Motorräder dürfen nicht zeitgleich verwendet werden. Ein Wechselkennzeichen besteht aus zwei Teilen. Der erste, vorangestellte Teil stellt das eigentliche Kennzeichen dar, ist variabel und muss am jeweils genutzten Fahrzeug angebracht werden. Der zweite Teil ist kleiner, bildet die TÜV-Plakette ab und bleibt immer am selben Fahrzeug montiert. Die Steuerpflicht bleibt bei einem Wechselkennzeichen für beide Fahrzeuge bestehen. Eventuell können Sie jedoch von niedrigeren Versicherungspreisen profitieren. Machen Sie sich deshalb vorab die Mühe und vergleichen Sie Preise.

Das Kurzzeitkennzeichen

Kurzzeitkennzeichen: Für Überführungsfahrten oder Probefahrten können Sie Kurzzeitkennzeichen verwenden. Alle anderen Arten von Fahrten sind mit diesem Kennzeichen verboten und werden polizeilich verfolgt. Diese sind durch ein Verfallsdatum oben rechts in schwarzer Schrift auf gelbem Grund erkennbar. Beachten Sie dabei: Das Autokennzeichen auf Zeit wird nur in Verbindung mit einer speziellen Kurzzeitversicherung ausgegeben. Der einzige Unterschied zwischen dem Kurzzeitkennzeichen für Motorräder und Autos ist die Form des Kennzeichens. Die Kosten für ein Kurzzeitkennzeichen für Motorräder belaufen sich auf ca. 5-8 Euro. Die Prägungskosten variieren von Stadt zu Stadt.

Das Oldtimerkennzeichen

Bild dunkel grüner Oldtimer Motorrad Viele Besitzer eines Oldtimers entscheiden sich gegen ein H-Kennzeichen, weil es um einiges größer ist als ein normales Motorradkennzeichen.

Oldtimerkennzeichen: Oldtimerkennzeichen dienen der Steuerbegünstigung und Kennzeichnung historischer Fahrzeuge. Sie sind durch ein zusätzliches H gekennzeichnet. Da dadurch mehr Platz beansprucht wird, sind sie für Motorräder nicht sehr beliebt. Als Oldtimer gelten Motorräder, die mindestens 30 Jahre alt, gut erhalten und weitestgehend im Originalzustand sind. Das Alter richtet sich nach der erstmaligen Zulassung dieses Motorrades für den öffentlichen Straßenverkehr. Es ist ein spezielles TÜV- oder DEKRA-Gutachten erforderlich, um ein Motorrad als Oldtimer zuzulassen. Sie sollte das Oldtimerkennzeichen jedoch nicht nur unter dem Vorwand der Steuerbegünstigung nehmen. Das Motorrad muss im Originalzustand und zusätzlich gut erhalten sein, was wiederum zusätzliche Kosten mit sich bringt. Sie sollten sich somit gut überlegen, ob dieses Kennzeichen für Sie geeignet ist. Die Gesamtkosten für ein H-Kennzeichnen setzen sich aus dem Gutachten, der Hauptuntersuchung, der Zulassung und der Steuer zusammen.

 

Jetzt Motorrad kaufen

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Motorräder

Others Others

KLIMAKOMPLETT MIT AUFLIGER /ANHÄNGER

ABS, Klimaanlage, Servolenkung, Zentralverriegelung, Tempomat

11.000 €

77933 Lahr (Schwarzwald)

11.01.2018

Others Others

hydraulische Hubplattform mit Korb für 2 Personenmontiert auf LKW Anhängerzulässiges Gesamtgewicht 6200kg360Grad drehbarmax. Hubhöhe ca 12 Metermit HATZ Dieselakregat und 380Volt (Elektroanschluss)Anh...

2.990 €

08468 Reichenbach (Vogtland)

11.01.2018

Others Others

Ideal für Pizza lieferung,Eis,Brot,Post ,e.t.c.Das emissionsfreie Nutzfahrzeug !!!DXP 5Das elektrische Fahrzeug für die professionelle Zustellung. Dank verlängertem Radstand bietet er umfangreiche...

3.950 €

48599 Gronau (Westfalen)

11.01.2018

Motorrad Yamaha XJ 600 N gepflegt ,TÜV fast neu Winterpreis

Biete hier meine gute Yamaha XJ 600 an da ich auf ein anderes Modell umsteigen möchte.
Sie hat dieses Jahr erst wieder frischen TÜV ohne Beanstandung bekommen.
Fahrbereit ohne Mängel lediglich an der...

1.550 € VB

01920 Oßling

02.01.2018

Diverse MC Artikel

verkaufe diverse MC Artikel siehe Bilder
Ringe HAMC
Ohrringe HAMC
Anhänger mit Kette HAMC
Anhänger mit Kette Band idos MC
RINGE BAND IDOS MC
Pin HAMC
PATCHSATZ HAMC
PATCHSATZ BAND IDOS MC
Sonst of...

VB

82110 Germering

01.01.2018

Anhänger – Zubehör Motorradwippe, Radklemme, Transporthelfer NEU

Werter Kundin / Werte Kunde
Sie interessieren sich für ein Anhänger - Ersatz- oder - Zubehörteil, wissen aber noch nicht wer Ihnen genau helfen kann ?
Kein Problem, kommen Sie zu uns ! Wir – hier in...

59 €

58640 Iserlohn

01.01.2018

Weitere Kleinanzeigen für Motorräder

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © pixabay.com / stux
Bild 3: © pixabay.com / blickpixel
Bild 4: © pixabay.com / PublicDomainPictures