gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Kleinsäuger Meerschweinchen - wie alt werden sie eigentlich?

Zur Ratgeberübersicht: Meerschweinchenratgeber

Lebenserwartung von Meerschweinchen: Wie alt werden Meerschweinchen?

Grafik Lebenserwartung Meerschweinchen Die Anschaffung von Meerschweinchen sollte vorab gut überlegt und geplant werden. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Meerschweinchen gehören in Deutschland zu den beliebtesten Haustieren und gelten als das Heimtier schlechthin für Familien und Kinder. Sie sind relativ pflegeleicht, in der Regel zutraulich und eignen sich daher gut, um Kinder an den pflichtbewussten Umgang mit Tieren heranzuführen. Eine Anschaffung sollte dennoch ausgiebig überlegt sein. Wie alt werden die kleinen Nager zum Beispiel? Schließlich geht ein Haustier im Normalfall immer mit einer jahrelangen Verantwortung einher - dessen muss man sich vor einem Kauf bewusst sein.

Im Folgenden erfahren Sie unter anderem, wie alt Meerschweinchen durchschnittlich werden, durch was die Lebensdauer beeinflusst werden kann und woran man ein altes Meerschweinchen erkennt.

Wie lange leben Meerschweinchen durchschnittlich?

Meerschweinchen werden im Durchschnitt sechs bis acht Jahre alt. In seltenen Fällen wurde auch ein Alter von zehn Jahren erreicht. Zudem bestätigen Ausnahmen die Regel und so kann ein Meerschweinchen unter optimalen Bedingungen sogar ein Alter von 15 Jahren erreichen. Falls Sie über einen Meerschweinchen-Kauf nachdenken, sollten Sie die Versorgung also für lange Zeit vorausplanen und sich fragen, ob auch in einigen Jahren noch genug Zeit vorhanden ist, um die Verantwortung für den tierischen Mitbewohner zu übernehmen.

Möchte man erfahren, welches Alter ein Meerschweinchen grob in Menschenjahren besitzt, muss man das Alter des Kleinsäugers mit zehn multiplizieren. Ein zwei Jahre altes Schweinchen ist in Menschenjahren demnach etwa 20 Jahre alt. Hat ein Meerschweinchen das achte Lebensjahr erreicht, besitzt es damit also bereits ein stattliches Alter.

Was beeinflusst die Lebenserwartung von Meerschweinchen?

Eine artgerechte Haltung

Bild Meerschweinchen Lebensdauer Die Lebensdauer von Meerschweinchen liegt zwischen 6 und 8 Jahren.

Die Lebensspanne Ihrer Meerschweinchen können Sie positiv beeinflussen, wenn Sie auf eine gute Haltung, Meerschweinchen-Pflege und artgemäße Ernährung achten. Wichtig ist vor allem, dass die Tiere einen ausreichend großen Käfig zur Verfügung haben, in dem sie genügend Auslauf- und Rückzugmöglichkeiten vorfinden.

Natürlich gilt auch hier, dass Freigehege die beste Unterbringungsmöglichkeit für Meerschweinchen sind, da diese am meisten Platz bieten.

Halten Sie Meerschweinchen außerdem niemals alleine. Es handelt sich um Rudeltiere, die den sozialen Kontakt mit mindestens einem weiteren Artgenossen benötigen und sich ansonsten schnell einsam fühlen. Idealerweise schafft man sich also zwei Meerschweinchen an, um der Einsamkeit vorzubeugen und somit die Lebensdauer zu erhöhen.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Ratgeber "Artgerechte Haltung und passender Meerschweinchenstall".

Das richtige Futter

Wie bei allen Haustieren, hat natürlich auch das richtige Futter einen enormen Einfluss auf die Gesundheit und damit auf die Lebenserwartung. Werden Meerschweinchen zu kalorienreich ernährt - mit Trockenfutter, Knabberstangen, Drops etc. - werden sie dick, ihre Leber verfettet und die Lebenserwartung der Tiere sinkt. Für ein gesundes und langes Leben ist eine rohfaserreiche Ernährung unabdingbar. In erster Linie sollte daher gutes Heu stets in großen Mengen zur Verfügung stehen.

Zusätzlich muss täglich Frischfutter angeboten werden. Gut geeignet sind beispielsweise Endiviensalat, Kohlrübe, Kürbis, Paprika oder Radieschenblätter. Auch über Basilikum oder Kamille freuen sich die kleinen Nager stets. Äpfel oder Birnen sollten hingegen nur gelegentlich gefüttert werden, denn Obst enthält Fruchtzucker, der in großen Mengen die Verdauung durcheinanderbringt und als Dickmacher gilt.

Reinigung der Näpfe

Neben dem richtigen Futter ist es außerdem enorm wichtig, das Trinkwasser regelmäßig zu erneuern. Futternapf und Trinkgefäß sollten sauber gehalten werden, damit Keime keine Chance haben, sich zu verbreiten.

Mehr Informationen zum Thema Ernährung bietet der Ratgeber Wie hängen Ernährung und Gesundheit Ihres Meerschweinchens oder Chinchillas zusammen?.

Kauf von einem seriösen Züchter

Neben der richtigen Ernährung und einer artgerechten Haltung, sollte man zudem bereits beim Kauf des kleinen Nagers darauf achten, dass das Tier keine Grunderkrankung hat. Daher sollte man ein Meerschweinchen nur von einem seriösen Züchter kaufen oder sie vorher von einem Tierarzt untersuchen lassen.

Woran erkennt man ein altes Meerschweinchen?

Altes Meerschweinchen erkennen

Bild Meerschweinchen mit Kind Nur mit guter Pflege und dem richtigen Futter können Meerschweinchen alt werden.

Ist die Herkunft eines Meerschweinchens ungeklärt, ist das genaue Alter - ähnlich wie auch bei Kaninchen - meistens nur schwer einzuschätzen. Allerdings merkt man es den kleinen Nagern in der Regel deutlich an, wenn sie älter werden. Folgende typische Alterserscheinungen lassen sich dann beobachten:

  • Fellverlust/struppiges Fell:
    Lichter und struppiger werdendes Fell an den Flanken, der Bauchseite, in den Rosetten oder am Kopf sind Anzeichen dafür, dass das Meerschweinchen bereits ein hohes Alter erreicht hat. Fellverlust und graue Haare sind zusätzliche Anzeichen hierfür. Fellverlust kann aber auch auf Pilz- oder Milbenbefall zurückzuführen sein.
  • Sie werden langsamer:
    Aktivitätsverlust, Orientierungslosigkeit und langsame Bewegungen deuten auf ein stattliches Alter hin. Seniorenmeerschweinchen verschlafen schon mal die Fütterung oder den ganzen Tag und müssen geweckt werden.
  • Gewichtsabnahme:
    Langsame, aber stetige Gewichtsabnahme können ebenfalls Anzeichen dafür sein, dass Ihr Meerschweinchen bereits älter ist. Natürlich ist es besser, wenn die kleinen Nager nicht kugelrund sind - knochig sollten sie aber auf keinen Fall sein. Auch der Kot gibt Aufschluss darüber, wie alt das Meerschweinchen ist: Sieht der Kot nicht normal aus, liegt es oft daran, dass die Nahrung nicht mehr richtig aufgespalten werden kann und wichtige Nährstoffe so nicht mehr aufgenommen werden können.

Altes Meerschweinchen pflegen

Da ältere Tiere krankheitsanfälliger sind, sind regelmäßige Gesundheitschecks beim Tierarzt für Meerschweinchen-Senioren besonders wichtig. Der Tierarzt kann Ihnen zudem erklären, worauf Sie achten müssen, damit Ihr Schweinchen so lange und so gesund lebt wie möglich. Achten Sie z. B. bei älteren Tieren darauf, dass diese immer ausreichend Frischfutter erhalten. Vor allem die Fütterung von Knollengemüse, einem Stängel Petersilie oder anderen Kräutern tut älteren Tieren gut. Da Senioren allerdings sehr langsam fressen, kommen sie bei der gemeinsamen Haltung mit jungen Schweinchen oftmals zu kurz. Es kann daher durchaus sinnvoll sein, die Tiere zur Fütterung zu trennen.

Sorgen Sie weiterhin dafür, dass Ihr alterndes Meerschweinchen einen weichen Rückzugsort hat und nicht mehr über schwierige Hürden klettern muss. Alle Einrichtungsgegenstände sollten Sie so aufstellen, dass sich der Rentner in seinem Zuhause rundum wohlfühlen kann.

Fazit

Bild Meerschweinchen gesunde Ernährung Meerschweinchen brauchen Spielgenossen, damit sie nicht einsam sind.

Sechs bis acht Jahre leben Meerschweinchen also bei guter Haltung, Pflege und artgemäßer Ernährung. Bei der Haltung sollte man darauf achten, dass das Meerschweinchen am besten einen Spielgenossen hat und es sich somit nicht einsam fühlt. Wie bei uns Menschen auch, sollte auf eine kalorienarme Ernährung geachtet werden, da die Leber sonst verfettet und die Lebensdauer dementsprechend sinkt. Heu ist das ideale Futter für die kleinen Nager. Ist das Meerschweinchen schon alt, sollte man sich ausreichend darum kümmern und es pflegen. Sechs Jahre sind eine lange Zeit. Die Verantwortung, die Sie damit übernehmen, sollte daher vorab gut überlegt und geplant sein.

Wir wünschen Ihnen an dieser Stelle viel Freude mit Ihren Meerschweinchen und hoffen, dass Ihnen unsere Tipps geholfen haben.

 

Jetzt Meerschweinchen vermitteln

 

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Meerschweinchen

3 Meerschweinchen suchen ein neues Zuhause

Die drei kleine Meerschweinchen sucht noch ein neues Zuhause.

Sie sind jetzt 8 Wochen alt und alles an grünfutter gewohnt.

20€ ist pro Meerschweinchen.

Die Mutter ist ein Peruaner und der...

20 €

53819 Neunkirchen-Seelscheid

Gestern, 16:16

Crestedböckchen männlich kastriert

Ich bin ein männlich kastriertes Crestedböckchen in Sepia/Schoko/(Schweber)/Weiß, geb. am 05.12.16 und kann zu einem oder mehreren Weibchen vermittelt werden. Ich wohne von Geburt an, bis auf die Zeit...

45 €

44319 Dortmund

Gestern, 14:43

Zwei Freunde

Wegen Desinteresse der Kinder sind wir zurückgekommen und hoffen nun auf ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit. Wir können auch in eine kleine Weibchengruppe vermittelt werden.
Wir sind ein...

70 €

44319 Dortmund

Gestern, 14:20

US-Teddy Kastrat - 3 Monate (Clarence)

Clarence, US-Teddy Kastrat in der Farbe schwarz-weiss. Geboren ist er im April 2018. Das ist ein ganz lieber Kerl, der schon recht gut mit Damen umgehen kann. Nicht aufdringlich in seiner Art. Liebes...

45 €

31832 Springe

Gestern, 08:47

Leihmeerschweinchen * Rent a Cavia * Partner auf Zeit!!!

Sie haben ein verwitwetes einsames Meerscheinchen und wollen nach dem Tod von diesem Tier mit der Meerschweinchenhaltung aufhören.
Toll, dass dieses Tierchen nicht alleine bleiben und noch einen...

40 €

83131 Nußdorf (Inn)

17.07.2018

Putzige Meerschweinchen aus geprüfter Hobbyzucht * Rosettte * Rex * CH-Teddy *

Bei uns gibt es wieder süßen Meerschweinchennachwuchs, aber auch erwachsene Meerschweinchen der Rassen Rex, Rosette, Schweizer Teddy (CH-Teddy) und Glatthaar suchen ab und an einen dauerhaften...

40 €

83131 Nußdorf (Inn)

17.07.2018

Mehr Kleinanzeigen für Meerschweinchen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / MAKY_OREL
Bild 3: © Pixabay.com / Pezibear
Bild 4: © Pixabay.com / FraukeFeind