gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Kleinsäuger Alaska-Kaninchen im Portrait

Kaninchenratgeber

Alaska-Kaninchen im Portrait - Rassemerkmale, Geschichte und Zucht

Grafik Alaska Kaninchen Portrait Das Alaska-Kaninchen fällt vor allem durch sein schwarzes Fell auf. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Wer ein Kaninchen halten möchte, sollte sich im Vorneherein ausreichend Gedanken machen, ob das Tier in das eigene Leben passt. Haben Sie ausreichend Zeit und Geld zur Verpflegung des Tieres? Können Sie ihm Auslauf und Platz bieten? Dann sollte eine Entscheidung über die Größe und Rasse des Tieres fällen. Informieren Sie sich genau über die Bedürfnisse der Tiere und suchen Sie sich einen geeigneten Züchter. In Diesem Ratgeber klären wir Sie über die Rasse der Alaska Kaninchen auf. Sie erfahren alles Wichtige über Äußerlichkeiten, den Charakter, Haltung und Pflege sowie die Zucht. Vielleicht ist das Alaska Kaninchen ja das Richtige für Sie.

Was sind Alaska-Kaninchen? Wissenswertes, Tipps und Infos rund um Alaska-Kaninchen

Das Alaska Kaninchen ist sowohl für erfahrene Kaninchenhalter als auch für Anfänger eine gute Wahl. Ihr dichtes, mittellanges Fell ist einfach zu pflegen und die Tiere selbst sind lebhaft aber nicht aggressiv. Trotzdem sollte der Umgang mit den Tieren immer ruhig und nicht zu laut sein, damit sie sich nicht erschrecken. Wer sich ein Alaska Kaninchen anschaffen möchte, sollte sich jedoch den Ansprüchen eines mittelgroßen Kaninchens im Klarem sein.

Kurzinfo

Herkunft Deutschland
Farben Schwarz
Fell Dicht & griffig
Gewicht Ø 3,25 kg
Lebenserwartung Bis ca. 15 Jahre
Besonderheiten Gut durchgezüchtet
Einordnung Abteilung II (Mittelgroße Normalhaarrassen) - Al (Alaska)

Rassemerkmale und Charakter

Bild junges Alaska Kaninchen Alaska Kaninchen haben tiefschwarzes, glänzendes besonders dichtes Fell.

Beim Alaska-Kaninchen handelt es sich um ein blockförmiges, mittelgroßes Kaninchen. Der verhältnismäßig große Kopf sitzt auf einem kurzen Hals und gut bemuskelten Schultern. Die ca. 10 cm langen Ohren sind fleischig, nach obenstehend und gut behaart. Durch seine kräftigen Läufe steht das Kaninchen bodenfrei. Die Krallen an den Pfoten sind bräunlich. Die Brust ist wie die Hinterpartie eher breit - beide sind jedoch abgerundet.

Das Fell ist dicht, griffig und hat reichlich Unterwolle. Das Deckhaar ist 26 bis 30 mm lang. Charakteristisch für das Alaska-Kaninchen ist die glänzend schwarze Deckfarbe. Etwas matter sind der Bauch und die Seiten. Die Unterfarbe schimmert bläulich nach außen. Standardmäßig festgelegt ist das Mindestgewicht von 2,25 kg. Das Durchschnitts- bzw. Normalgewicht beträgt zwischen 2,7 kg und 3,1 kg, Höchstgewicht sind 3,3 kg. Alaska-Kaninchen sind unkompliziert zu züchten und dementsprechend bei (Hobby-)Züchtern beliebt. Sie werden als aufgeweckte und lebhafte Kaninchen beschrieben. Die Lebenserwartung liegt wie bei den meisten Hauskaninchenrassen bei bis zu 15 Jahren.

Haltung des Alaska Kaninchens

Wenn Sie sich für ein Alaska Kaninchen entschieden haben, gestaltet sich die Haltung im Prinzip wie bei jedem anderen Kaninchen. Das Tier sollte ausreichend Platz zur Verfügung haben - am besten mit einem Freigehege in dem es sich austoben kann. Hier sollten Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden sein, z.B.: ein kleines Häuschen um sich zu verstecken. Frisches Wasser und das richtige Futter sollten jederzeit für das Tier zugänglich sein. Kaninchen besitzen nämlich einen Stopfdarm und können gefressene Nahrung nur verdauen und ausscheiden, wenn ständig frisches Futter nachkommt.

Wer ein Alaska Kaninchen halten möchte, kommt um die Anschaffung eines zweiten Tieres nicht herum. Kaninchen brauchen mindestens einen Partner, mit dem sie zusammenleben können. Das Kann ebenfalls ein Alaska Kaninchen sein, muss aber nicht. Um ungewollte Vermehrung zu vermeiden, sollten Sie jedoch darauf achten, nur gleichgeschlechtliche Tiere zu halten oder diese zu kastrieren.

Pflege des Kaninchens

Allgemein gestaltet sich die Pflege des Alaska Kaninchens recht einfach. Da das Fell des Tieres zwar sehr dicht, dafür aber nicht gerade lang ist, muss es nicht regelmäßig gebürstet werden. Lediglich während des Fellwechsels sollte immer mal wieder zur Bürste gegriffen werden. Misten Sie den Stall des Kaninchens regelmäßig aus und halten Sie das gesamte Gehege sauber.

Die Ernährung des Alaska Kaninchens sollte ausgewogen und gesund sein. Wann immer es möglich ist, sollte Ihr Alaska Kaninchen frisches Gras bekommen. Achten Sie hier nur darauf, dass Sie es nicht direkt vom Straßenrand oder einer gedüngten Weide pflücken, damit es möglichst unbelastet ist. Gras ist dann nicht gleich Gras - am besten ist das Grünfutter so vielfältig wie möglich. Vor allem im Winter darf auch gerne zum Heu gegriffen werden. Als kleine Nascherei darf auch ab und zu Obst in den Futternapf. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, heimische und vor allem ungespritzte Früchte zu füttern. Außerdem sollten Sie es nicht übertreiben, da das vermeintlich gesunde Obst bei Kaninchen schnell zu Hüftgold führt. Viel wichtiger ist die Fütterung von Gemüse. Neben Möhren, Chinakohl, Fenchel oder Kohlrabi, darf den Nagern auch Feldsalat oder Brokkoli vorgesetzt werden. Trockenfutter darf ebenfalls in den Napf - hier sollte aber am besten kein Zucker zugesetzt sein.

Geschichte

Bild liegendes Alaska Kaninchen Die Alaska Kaninchen wurden gezüchtet, um das Fell des schwarzen Alaskafuchses zu imitieren.

Das Alaska-Kaninchen ist eine Kreuzzüchtung aus Schwarzsilber-, Holländer-, Russen-, und Havanna-Kaninchen. Der Ursprungsort ist Gotha in Thüringen. Zuchtziel war die Imitation des Fells des schwarzen Alaskafuchses. Daher hat die Rasse ihren Namen - ursprünglich was das Ziel, sie wegen ihres schönen Fells zu züchten. Erstmal wurde sie 1907 der Öffentlichkeit vorgestellt. Heute ist sie weit verbreitet und vor allem bei Hobbyzüchtern beliebt. Eine dem Alaska-Kaninchen ähnliche Rasse ist das schwarze Wienerkaninchen (siehe Rasseportrait Wienerkaninchen).

Zucht

Die intensiv schwarze Fellfärbung und der Glanz der Haare wird besonders durch die Erbformel hervorgerufen: ABCDg/ABCDg. Das kleine g beschreibt dabei die Einfarbigkeit des Tieres. A und B legen die dunkle Färbung des Tieres fest. C und D sorgen für volles Fell und intensive Schwarzeinlagerungen. Wollen Sie Alaska Kaninchen züchten, sollten all diese Merkmale also immer vorhanden sein, um "reine" Rassevertreter zu erhalten.

Züchter von Rassekaninchen wie den verschiedenen Typen der Widderkaninchen sind im Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e. V. (ZDRK) organisiert. Wenn Sie junge Kaninchen von Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Tiere über die untenstehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Rassekaninchen. Wenn Sie selbst Züchter sind, können Sie unter den Kaninchenanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für Ihren Wurf inserieren. Als Interessent haben sie die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Wenn Sie ein Kaninchen von einem Züchter erwerben möchten, sollten Sie immer genau auf die artgerechte Haltung und die Gesundheit des Tieres achten. So können Sie sichergehen, dass sich seit der Geburt gut um das Tier gekümmert wurde und Sie ein fittes Tier erhalten. Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß und Erfolg mit Ihrem Alaska Kaninchen.


Jetzt Kaninchen vermitteln


 

Verwandte Themen im Ratgeber:

Aktuelle Kleinanzeigen für Kaninchen

Kaninchen suchen ein liebevolles neues Zuhause

2 Kaninchenmädchen suchen ein liebevolles neues Zuhause. Die beiden sind ab sofort abzugeben.

20 € VB

72116 Mössingen

Heute, vor 37 Min.

Liebevolles zu Hause für zwei Löwenköpchen/Zwergwidder gesucht

Wunderschöne Löwenköpfchen/Zwergwidder Mädchen suchen ein neues liebevolles zu Hause mit viel Auslauf. Keine Käfighaltung! 
Zubehör für die beiden vorhanden. 
 
Zum Wohle der Tiere und ein großes...

30 € VB

13409 Berlin

Heute, 12:50

Zwergkaninchen in allen Farben und Alter ab 30EUR

Aus meiner Hobbyzucht hab ich ab 7 Wochen alte wunderschöne, 
gesunde, zutrauliche Zwergkaninchen abzugeben. Ausgewachsene Mini Zwerge, Farbenzwerge, Zwergwidder und Löwenkopf wiegen 1kg bis 1,5kg....

30 €

88499 Riedlingen

Heute, 09:35

Kaninchen Babys Kleinrex

Hallo,
hier nur vorab erste Bilder unserer kleinen süßen.
Es liegen vier kleine im Nest!
Sie werden ab dem 08.04.19 futterfest sein und können dann eine neue Welt erkunden.
Bitte nur Melden, wenn ein...

55 €

40593 Düsseldorf

Gestern, 21:22

Zwergkaninchen Babys 2 Mädchen/ 2Jungs

Hallo,
hier nur vorab erste Bilder unserer kleinen süßen.
Es liegen zwei Mädchen und zwei Jungs im Nest!

Pünktchen weiß      vergeben
Flitzi wild/braun       frei
Flauschi schwarz    frei

Struppi...

55 €

40593 Düsseldorf

Gestern, 21:22

Kaninchen, Amerikanischer Kleinrex männlich, ein Jahr alt ♥️ ♥️

Der Süße ist ein Jahr alt, ungastriert, geimpft und hat sehr dichtes weiches Fell.
Er ist sehr anhänglich und an allem interressiert.
Nur für Interessenten mit Garten die sich mit Liebe um ihn kümmern...

55 €

40593 Düsseldorf

Gestern, 21:22

Zu Kleinanzeigen für Kaninchen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / PetraBlahoutova
Bild 3: © Pixabay.com / kasiaczernik