gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Katzen Munchkin Katze: Charakter, Haltung, Pflege, Zucht

Katzenrassen von A bis Z mit Bild im Überblick

Munchkin Rasseportrait: Charakter, Farben und Zucht

Passt eine Munchkin zu mir? Alles über die seltene Katzenrasse

Kurzinfo:

Ursprung USA
Gewicht 2,5 - 4 kg
Lebenserwartung 16 Jahre
Schulterhöhe 20 cm
Fellfarbe Alle Fellfarben und Farbkombinationen
Besonderheiten Seltene Rasse, extreme Kurzbeinigkeit,
sehr anschmiegsam
Rassestandard WCF, TICA
Rasseportrait Munchkin Munchkins sind mittelgroße Katzen mit einem muskulösen und kräftigen Körper. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Allgemeines zur Katzenrasse

Die Munchkin-Katze ist eine außergewöhnliche Katzenrasse, die in Deutschland bisher nur sehr selten vorkommt. Die Tiere sehen etwas anders aus als die bisher bekannten Rassen: Sie haben extrem kurze Beine, wodurch die Tiere an einen Dackel erinnern. Viele Katzenfreunde betrachten die Munchkin daher als Qualzucht, bisher konnten jedoch keine starken durch die Kurzbeinigkeit bedingten gesundheitlichen Einschränkungen nachgewiesen werden. Munchkins sind intelligente und ruhige Katzen. Sie sind sehr anhänglich und treu. Ihr Name stammt im Übrigen von den kleinen Leuten aus dem Kinderbuch "Der Zauberer von Oz".

Charakter und Verhalten

Nicht nur die optische Erscheinung der Munchkin-Katze, auch ihr Charakter gilt als einzigartig. Munchkins sind sehr gesellig und anschmiegsam. Sie genießen es, mit ihren Besitzern Zeit zu verbringen und zu schmusen. Im Vergleich zu anderen Artgenossen sind Munchkins relativ ruhig. Sie klettern nicht so gern und so hoch, was wohl auf ihre besonderen anatomischen Eigenschaften zurückzuführen ist. Stattdessen sitzen sie gerne auf ihrem Lieblingsplatz und beobachten ihre Umwelt. Munchkin-Katzen gelten außerdem als sehr intelligent. Es konnte beobachtet werden, dass sie gerne kleine Gegenstände sammeln und aufbewahren. Auffallend ist auch ihr Verhalten in Gefahrensituationen: Wenn die Katze wachsam oder ängstlich ist, stellt sie sich auf die Hinterpfoten wie ein Kaninchen.

Pflege und Gesundheit

Fellpflege Katze Halter sollten Munchkin-Katzen bei der Fellpflege unterstützen.

Eingeschränkte Beweglichkeit

Munchkin-Katzen sind in der Beweglichkeit etwas eingeschränkt und können sich oftmals nicht so gut putzen wie andere Rassekatzen. Sowohl die Halblanghaar- als auch die Kurzhaar-Variante der Rasse sollten Halter daher bei der Fellpflege unterstützen. Natürlich sollte auch die Wohnung katzengerecht ausgestattet sein - d. h. Kratzbäume, verschiedene Schlafplätze, Spielzeug und Versteckmöglichkeiten dürfen nicht fehlen.

Auswirkungen der Kurzbeinigkeit

Da es sich noch um eine sehr junge Katzenrasse handelt, gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse darüber, welche Auswirkungen die Kurzbeinigkeit auf die Gesundheit der Tiere hat. Nach Auffassung der TICA und den Züchtern der Munchkin soll die Rasse im Gegensatz zum ebenfalls kurzbeinigen Dackel nicht zu Wirbelsäulenproblemen neigen. Allerdings besteht ein erhöhtes Arthroserisko durch die starke Belastung die auf den verkürzten Beinen herrscht. Ebenso kommen bei Munchkins nach innen gedrehte Sprunggelenke, ein übermäßig gedrungener oder in die Länge gezogener Körper, nach innen oder außen stehende Pfoten oder gekrümmte Beine (X-Beine/O-Beine) verstärkt vor.

Passt eine Munchkin-Katze zu Dir?

Munchkin weiß Die Munchkin ist eine sehr intelligente und verschmuste Rasse.

Wer sich eine Munchkin-Katze anschaffen möchte, sollte sich vorab über Folgendes bewusst sein: Die Katzenrasse eignet sich nur bedingt als Freigänger. Die Tiere können nicht so gut klettern und springen wie andere Rassen, daher finden sie sich im Freien oftmals nicht so gut zurecht. Für die Haltung in der Wohnung sind Munchkins hingegen prädestiniert. Natürlich kannst Du der Samtpfote aber gesicherten Freigang gewähren, sofern Du dafür sorgst, dass der Außenbereich keine unüberwindbaren Hindernisse für das Tier aufweist.

Im Umgang mit Menschen gelten Munchkins allgemein als freundlich und anhänglich. Aggressives Verhalten trifft man bei dieser Rasse nur äußerst selten an. Insbesondere der treuen Eigenschaft dieser Katzen ist es zu verdanken, dass sie sich optimal für Personen eignet, die sich gern und intensiv mit ihrem Haustier beschäftigen. Ältere Personen z.B., die Zeit besitzen, mit der Katze zu spielen und ihr die nötige Aufmerksamkeit entgegen zu bringen, kommen folglich als Halter gut in Frage. Für Personen, die eine Katze lediglich als tierischen Mitbewohner betrachten, der den Großteil des Tages sich selbst überlassen wird, ist diese Katzenrasse nicht bestimmt. Um in einem Einzelhaushalt zu verhindern, dass die Munchkin lange Zeit allein verbringt, empfiehlt es sich von vornherein zwei Tiere anzuschaffen, denn auch mit anderen Katzen kommt sie in der Regel gut zurecht.

Körperbau und Aussehen der Munchkin

Munchkin in grau Das größte körperliche Merkmal der Munchkin sind seine kurzen Beine.

Munchkins sind mittelgroße Katzen mit einem muskulösen und kräftigen Körper. Sie besitzen einen keilförmigen Kopf, ihre Ohren sind verhältnismäßig groß und stehen aufrecht. Die Augen sind mandelförmig, ausdrucksvoll, weit auseinander und leicht schräg zum Ohransatz gesetzt. Das wohl auffälligste Merkmal der Munchkin-Katze stellen allerdings ihre extrem kurzen Beine dar, die an einen Dackel erinnern. Unter- und Oberschenkel der Beine sind dabei in etwa gleich lang. Der Schwanz der Dackelkatzen ist mittellang und verjüngt sich zu einer runden Schwanzspitze. Das Normalgewicht der Rasse liegt bei 2,5 - 4 Kilogramm. Munchkins kommen sowohl in einer Kurzhaar- als auch in einer Halblanghaar-Variante vor. Alle Fellfarben und Farbkombinationen sind erlaubt.

Beschreibung Munchkin-Katze (analog WCF)

Die WCF (World Cat Federation) ist eine international agierende Vereinigung von Katzenvereinen. Sie erstellt Standards für Rassekatzen.

Allgemein Größe Mittelgroß.
Kopf Form Modifizierter Keil mit sanft gerundeten Konturen.
Nase Mittellang. Leichter "Stop" im Profil.
Kinn Kräftig. Bildet mit der Nasenspitze eine vertikale Linie.
Ohren Form Proportional zum Kopf. Breiter Ansatz mit gerundeten Spitzen.
Platzierung Relativ aufrecht an den Ecken des Kopfes gesetzt. Neigen nicht nach außen.
Augen Form Mandelförmig, offen und aufmerksam. Weit auseinander und leicht schräg zum Ohransatz gesetzt.
Farbe Alle Augenfarben möglich.
Körper Struktur Muskulös, leicht gestreckt mit mittlerem Körperbau und nicht kompakt.
Beine  

Kurz. Oberschenkel und Unterschenkel der Vorderbeine sind gleichlang.

Pfoten Fest und rund.
Schwanz  

So lang wie der Körper, nur mäßig dick und verjüngt sich zu einer runden Schwanzspitze.

Fell Struktur Kurz- und Mittellanghaar-Varianten möglich. Glänzend, griffig und nicht eng anliegend. Allwetterfell mit mäßigem Unterfell.
Farbe Alle anerkannten Farben und Muster sind möglich. Jeder Weißanteil ist möglich.

Geschichte und Herkunft

Munchkin Wohnungskatze Die Munchkin-Katze hatte es bislang schwer sich in Europa durchzusetzen.

Munchkins sind ursprünglich nicht durch menschlichen Eingriff, sondern aufgrund einer Genmutation entstanden. Bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden in Europa Katzen mit kurzen Beinen entdeckt, die der heutigen Munchkin ähneln. Ihre Einordnung und Zucht wurde durch den Krieg jedoch nicht weiterbetrieben. Nach Ende des Krieges hörte man lange nichts mehr von der Munchkin. Erst in den 80er Jahren wurde ein Exemplar von Sandra Hochenendel im amerikanischen Louisiana wiederentdeckt. Sie verpaarte die Katze mit ihren Hauskatzen, im Nachwuchs befanden sich wiederum kurzbeinige Tiere. Die Fundkatze, der Hochenendel den Namen Blackberry gab, und ihr Nachwuchs gelten heute als Ursprung der Rasse.

Zucht und Züchter

Die Munchkin-Katze hatte es bislang schwer sich in Europa durchzusetzen, was vermutlich durch ihre Kurzbeinigkeit bedingt ist. Kritiker sehen es als fragwürdig an, dass hier ein Rassemerkmal auf einer Erbkrankheit aufgebaut wird. Nichtsdestotrotz wurde die Munchkin im Jahr 1995 von der TICA (The International Cat Association) als Rasse anerkannt. Neben der TICA erkennt z. B. noch die WCF (World Cat Federation) die Rasse Munchkin an, nicht jedoch die internationale Organisation Fifé (Fédération Internationale Féline). Wer eine der seltenen Munchkin-Katzen erwirbt, sollte darauf achten, dass das Tier aus einer anerkannten, seriösen Zucht stammt. Einen ersten Überblick über Abgabetiere kannst Du Dir unten in den Anzeigen für Katzen verschaffen. Wenn Du selbst Züchter bist, kannst Du unter den Katzenanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für Deinen Wurf inserieren. Als Interessent hast Du die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Jetzt Katze vermitteln

 

 

Verwandte Themen:

Aktuelle Katzen Kleinanzeigen

Main Coon Mix Babys

3 von unseren süssen Kitten suchen noch einen Platz zum kuscheln...

300 € VB

14624 Dallgow-Döberitz

Gestern, 22:17

Canadische Sphynx

Verkaufe Sphynx Kitten Geb am 12.10.2018 sind gesund und Selbstständig. Bereit zur Ausgabe. Fotos können per WhatsApp verschickt werden !!

750 € VB

49632 Essen (Oldenburg)

Gestern, 22:06

BKH Kitten noch 2 Mädchen

Die kitten sind am 15.08.2018 geboren. Sie sind an Nass und Trockenfutter gewöhnt und gehen auf die Katzentoilette. Sie sind nur entwurmt.
Die Mama BKH mit Stammbaum und der Papa Scottish Fold ohne...

250 €

21073 Hamburg

Gestern, 21:26

10.12. LEIDER IMMER NOCH AKTUELL: Kater in HH-Finkenwerder schmerzlich vermisst :-( !!! - grau-schwarz gestreift mit beige und etwas weiß, 2 Jahre jung

Er ist braun-grau-schwarz gestreift und hat einen gepunkteten Bauch mit viel beige. Hat eine schwarze Schwanzspitze und neben dunklen auch hellrosa Ballen an seinen Pfoten. Er hört(e) auf seinen Namen...

21129 Hamburg

Gestern, 20:20

Norwegische Waldkatzen

Wir haben süße Babys in blau und blau-silber
In Liebe aufgewachsen, sollen sie ein Leben lang von Liebe begleitet werden!
Geboren sind die kleinen Racker am 14. November 2018.
Natürlich stehen wir den...

600 €

02894 Reichenbach (Oberlausitz)

Gestern, 20:19

Kuschelkater

Rotweiß von April 2018, flauschiges Fell, sehr anhänglich.

Wird von seiner Mutter abgelehnt. Nur an gutes plätzchen als langjähriger Begleiter da kerngesund und gut im Futter. Ist auch an Hunde...

300 €

88410 Bad Wurzach

Gestern, 19:06

Weitere Katzen Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Huskyherz
Bild 3: © ots-photo / Fotolia.com
Bild 4: © KaterinaCherkashina / Fotolia.com
Bild 5: © Pixabay.com / tasy