gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Sport, Camping Reinigung von Wohnmobilen & Wohnwagen

Zur Caravan und Wohnmobil Ratgeberübersicht

Ratgeber für die Reinigung von Wohnmobilen

Checkliste Wohnwagenpflege Auf unserer Checkliste sind alle Tipps zusammengefasst (Klicken für PDF).

Wenn Du ein Wohnmobil besitzt, musst Du bei dessen Reinigung einen gewissen Aufwand betreiben. Allein schon deshalb, um den Wert des Wohnmobils lange zu erhalten. Nach einer großen Fahrt ist immer eine Grundreinigung fällig. Das mobile Heim benötigt außerdem eine regelmäßige Pflege für Innen und Außen. Dabei solltest Du das Außenblech, die Dichtungen von Türen und Fenstern, die Tanks sowie Vorzelt oder Markise säubern. Nutzt Du das Wohnmobil häufig, ist diese Rundum-Reinigung zweimal im Jahr fällig. Für jeden Bereich gibt es spezielle Mittel.

Außenreinigung & -pflege

Reinigung in speziellen Waschanlagen / LKW Waschstation

Am schnellsten wird Dein Heim auf Rädern in einer Waschstraße gründlich sauber. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Waschanlagen für Caravans und für Camper. Alternativ kannst Du Dein Fahrzeug natürlich auch in einer Lkw Waschstation waschen lassen. Eine solche ist wahrscheinlich einfacher zu finden. Informiere Dich jedoch am besten in den Herstellerinformationen Deines Wohnmobils oder frage noch einmal beim Hersteller nach. Nicht jeder Caravan ist für den Waschgang in einer Waschanlage für Lkw geeignet. Probleme könnten vor allem die Zusammensetzung der verwendeten Waschmittel und man die Sauberkeit der Bürsten machen. Im schlechtesten Fall gefährden diese beiden Unbekannten die Kunststoff-Teile sowie Lack und Fenster. Aufbauten auf dem Dach könnten ebenfalls durch die Bürsten beschädigt werden. Vergiss deshalb nie, vor einem Durchgang in der LKW-Waschstraße die abstehenden Einzelteile vom Fahrzeug abzunehmen und alle Fenster dicht zu schließen.

Im Cleanpark reinigen lassen

Sollte es in Deiner Nähe keine LKW-Waschanlage geben oder eignet sich Dein Fahrzeug nicht dafür, dann versuche es doch einmal in einem Cleanpark. Alternativ bieten diese Dienstleister nämlich auch spezielle Reinigungsstationen für Camper an. Hier kannst Du Dein Reisemobil entweder von einem Mitarbeiter per Hand reinigen lassen oder es selbst reinigen. Solche Cleanparks sind besonders für die Fans von Wohnmobilen geeignet, die selbst nicht über die nötige Ausrüstung, wie etwa Leiter und Wasserschlauch verfügen oder gar nicht den Platz dafür haben, ihr Wohnmobil von eigener Hand von außen zu reinigen. Außerdem ist es in vielen Gemeinden ohnehin verboten, ein Fahrzeug am Straßenrand per Hand zu waschen.

Außenreinigung selbst von Hand durchführen

Reinigungsmittel Vorsicht bei der Wahl der Reinigungsmittel - nicht alle sind für Wohnwagen oder Wohnmobil geeignet.

Im Cleanpark ist das Waschen eines Caravans von eigener Hand kein Problem. Gehe bei der Außenreinigung von oben nach unten vor. Mach das Fahrzeug zu Beginn erst einmal rundherum nass, am besten mit einem Wasserschlauch. Wenn Du gleich mit einer Dampflanze arbeitest, solltest Du Vorsicht walten lassen. Ein direkter, voller Strahl gefährdet den Lack und die Dichtungen an Tür und Fenster. Auch der Heizungskamin und die Lüftungsgitter des Kühlschranks dürfen auf keinen Fall abgedampft werden.

Nach der Dusche schäumst Du Dein Wohnmobil gründlich mit Reinigungsmittel ein und wäschst es dann mit viel Wasser wieder ab. Mit harter Handarbeit und einem weichen Scheuermittel gehst Du gegen schwarzen Schlieren, Teer oder Ähnlichem vor. Reiniger, die Alkohol oder Lösungsmittel enthalten, solltest Du vorsichtig handhaben. Kommst Du damit beim Wischen an die empfindlichen Acrylfenster, können diese Schaden nehmen. Zur Reinigung der Fenster nimmst Du am besten nur Wasser. Im Campingfachhandel kannst Du Dir auch einen Spezialreiniger für Acryl besorgen.

Innenreinigung

Den solltest Du auch benutzen, wenn Du die Fenster von innen putzt. Glasreiniger ist nämlich schädlich für Acrylfenster. Beim Pflegen von Dichtungen dagegen genügt die Behandlung mit Talkum oder Glycerin. Die Mittel bekommst Du in der Apotheke oder dem Drogeriemarkt. Gepflegte Dichtungen bleiben länger geschmeidig und damit wasserdicht.

Wohnwagen Interieur Bei der Innenreinigung sollte mit Wasser sparsam umgegangen werden - vor allem, wenn es viele Holzelemente gibt.

Teppiche und Polster solltest Du regelmäßig saugen. Am besten geht das außerhalb des Wohnmobils. Wenn Du Deinen Camper für längere Zeit nicht nutzt, ist es besser, Polster und Teppiche außerhalb aufzubewahren. Dann werden sie besser belüftet.

Für sämtliche glatten Flächen, Böden und Schränke kannst Du zum Putzen einfach normale haushaltsübliche Reinigungsmittel benutzen. Lass nach dem Putzen die Küchenschränke und den Kühlschrank sowie die Möbelklappen offen, wenn das Fahrzeug eine Weile unbenutzt ist. Dann zirkuliert die Luft im Innenraum viel besser, muffiger Geruch kann erst gar nicht entstehen.

Apropos muffig. Oft ist es die feuchte Luft, die sehr schnell modrig wirkt. Gehe deshalb bei der Innenreinigung am besten sparsam mit Wasser um. Wische am Schluss Wasserreste gründlich auf. Arbeiten solltest Du bei geöffneten Fenstern. Dann kann die Feuchtigkeit sofort wieder nach draußen abdampfen. Stelle Matratzen und Polster hoch. So kommt Luft an die Unterseite und darunter an die Staukästen.

Wassertanks und Markisen

Verschmutzungen im Wasser- und dem Abwassertank sowie in den Leitungen sind meist nicht zu sehen. Außerdem sind sie schwer zugänglich. Trotzdem solltest Du gerade den Tank für das Trinkwasser gründlich reinigen und desinfizieren, mindestens zweimal im Jahr. Die Gefahr, dass sich darin sonst Bakterien und Algen entwickeln, ist groß. Diese Bakterien- und Algenbeläge kannst Du mit einem speziellen Mittel für die Entkeimung entfernen. In Wasser aufgelöst wirkt es über Nacht. Hat es sein Werk getan, desinfizierst Du den Tank mit einem Desinfektionsmittel. Es sollte Silberionen und Chlor enthalten. Beide Stoffe schützen die Anlag für das Trinkwasser nachhaltig vor Keimen und Bakterien. Am Schluss behandelst Du die Tanks mit einem Entkalker. Auch dieses Mittel entzieht den Bakterien den Lebensraum und hindert sie so daran, sich auszubreiten.

Zuletzt musst Du noch das Vorzelt oder die Markise sauber machen. Hier ist Schimmel der größte Feind. Meistens reicht es jedoch, den Stoff mit einem Tuch oder mit Schwamm oder Bürste und mit sauberem Wasser abzuwischen. Stärkerem Schmutz rückst Du mit Seife oder mit einem milden Reinigungsmittel zu Leibe.

Checkliste erleichtert den Ablauf

Bevor Du Dich in die Arbeit stürzt, mach Dir eine Checkliste für die Reinigung Deines Wohnmobils. Dann kannst Du ganz sicher sein, dass Du jeden einzelnen Arbeitsschritt in der richtigen Reihenfolge ausführst und nichts vergisst. Wie genau Du im Einzelnen vorgehst, bleibt Dir überlassen.


Jetzt Wohnwagen kaufen


Verwandte Ratgeber

Aktuelle Wohnwagen Kleinanzeigen

Ehepaar sucht

Wohnwagen (zum Ziehen), möglichst gut erhalten, gerne auch mit Zubehör Tel. (01 57) 51 01 04 46

58511 Lüdenscheid

Heute, 00:01

Wohnmobil Hymer

544, Bj. 96, Vollausstattung, TÜV 04/2020, VB&ga;13.000 €. Tel. 02358 1027

58511 Lüdenscheid

Heute, 00:01

Privat sucht

ein Wohnmobil oder Wohnwagen! 0152/25754905

58511 Lüdenscheid

Heute, 00:01

2er Wohnwagen,

Bj. 92, Marke: Caravelair, 100 km, Antischlingerkupplung, neues großes Fenster, an Bastler, TÜV/Gas 11/19, VB 850 €. Tel. 02762 60391

58511 Lüdenscheid

Heute, 00:01

Familie sucht Wohnwagen oder Wohnmobil

Hallo ihr lieben.
Ja wir sind schon länger auf der suche meldet euch wenn ihr euren Wohnwagen oder Wohnmobil verkaufen möchtet.
Wir würden auch ihren Stellplatz übernehmen oder aufräumen.
MfG Familie...

VB

31141 Hildesheim

Gestern, 11:20

Bürstner Ixeo Time IT 590

Top gepflegter Bürstner Ixeo 590 Summer, Fiat Motor 130 PS, Erstzul. 12/2015, 42.000 km, Alu Felgen, Zenek Navi mit Rückfahrkamera, Heckfahradträger absenkbar, Sat-Anlage, Winterpaket, Solaranlage,...

42.000 € VB

59069 Hamm

Gestern, 08:50

Mehr Wohnwagen Kleinanzeigen


Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / jarmoluk
Bild 3: © Iuliia Sokolovska / Fotolia.com