gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Baby, Kleinkind Das Babyzimmer passend einrichten - Möbel & Deko

Zur Ratgeberübersicht: Baby & Kleinkind

Das Babyzimmer passend einrichten - Stil, Farben und Dekoration

Grafik Babyzimmer passend einrichten Das Einrichten des Babyzimmers erfordert viel Planung und Wissen.
(Einfach klicken zum Vergrößern).

Wie soll ich das Babyzimmer einrichten?

Durch ein eigenes Baby übernehmen junge Elternpaare nicht nur eine Menge Verantwortung, sondern haben von da an auch einen neuen Mitbewohner. Der möchte sich in den eigenen vier Wänden natürlich wohlfühlen. Damit dies gelingt, sollte bei der Einrichtung des Babyzimmers auf einige Aspekte geachtet werden. Wir geben Ihnen Tipps an die Hand, mit denen Sie ein hübsches, gemütliches Zimmer für Ihr Baby schaffen.

Ein stimmiges & praktisches Gesamtpaket

Natürlich kann Ihr Kind noch nicht selbst entscheiden, welches Design und welche Farben im eigenen Zimmer den Ton angeben sollen. Deshalb liegt es an Ihnen, ein stimmungsvolles Gesamtbild zu kreieren. Mit großer Sicherheit wird das von Ihnen gewählte Farbarrangement den Geschmack Ihres Babys beeinflussen, schließlich wird es in seinen ersten Lebensjahren hier eine Menge Zeit verbringen (mehr unter Farbgestaltung eines Babyzimmers - wie Farben auf Babys wirken können). Gestalten Sie den Raum daher heimelig und gemütlich. Ein weiches Babybett mit einer Kaltschaum- oder Kokosmatratze ist die passende Kombination für einen erholsamen Schlaf. Mit ein paar Kuscheltieren können Sie das Bett und einige Ecken des Raumes schön und bunt dekorieren. Achten Sie aber darauf, dass die Kuscheltiere keine kleinen Teile enthalten, die Ihr Baby abnehmen und anschließend verschlucken könnte. Außerdem sollten die Plüschtiere aus unbedenklichen Stoffen bestehen und waschbar sein.

Sicherheit ist das A und O im Babyzimmer

Im Idealfall sind die im Babyzimmer untergebrachten Möbel und Einrichtungsgegenstände sicher, praktisch und hübsch. Dennoch sollte die Sicherheit an erster Stelle stehen. Das heißt: Unter keinen Umständen sollte das Babyzimmer mit Ornamenten ausstaffiert werden, die über spitze Kanten oder Ecken verfügen, selbst wenn sie optisch noch so perfekt ins Zimmer passen. Viele Gefahrenbereiche erkennen wir Erwachsenen nicht sofort, da Sie für uns keine Gefahr darstellen, aber für Ihr kleines Baby schon. Daher sollten Sie genauer hinsehen, damit sie keine potentielle Gefahrenquelle übersehen. Begeben Sie sich in die Lage Ihres Babys und schauen Sie, was für Ihr Kind spannend sein könnte. Auch wenn Ihr Kind zu Beginn noch nicht laufen oder krabbeln kann, sollten Sie schon an die wichtigsten Sicherheitsgrundlagen denken, denn Ihr Kind wird sich schneller eigenständig fortbewegen als sie denken. Denken Sie also schon frühzeitig daran, die Gefahrenquellen zu beseitigen.

Die wichtigsten Gefahrenquellen

Bild Baby spielt auf Teppich Achten Sie bei den Spielsachen auf die Altersangaben, um Ihr Kind vor dem Ersticken zu schützen.

Alle im Zimmer befindlichen Steckdosen sollten natürlich über eine Kindersicherung verfügen. Möbel mit abgerundeten Ecken sind besser als eckige Kanten. Sollten Sie aber schon Möbel mit spitzen Ecken und harten Kanten besitzen, müssen Sie diese natürlich nicht entsorgen. Sie können das Möbelstück entweder abschleifen oder einen Kantenschutz anbringen. An Türen kann sich Ihr Kind leicht die Finger einklemmen. Bringen Sie hier am besten einen Klemmschutz an, um Kindertränen zu vermeiden. Kleinteiliges Kinderspielzeug ist in den ersten Lebensjahren verboten, da Kinder hier gern alles was sie in die Finger bekommen in den Mund stecken und sich daher sehr leicht verschlucken können. Achten Sie auf die Altersangaben auf Spielsachen, um Ihr Kind zu schützen. Kabel, wie zum Beispiel von einer Nachttischlampe, sollten nicht herunterhängen, da dies Ihr Kind dazu verleiten kann, daran zu ziehen. Kontrollieren Sie auch, ob die Gitterstäbe des Bettchens der Norm entsprechen, damit Ihr Baby niemals mit dem Kopf stecken bleibt. Wichtig ist auch, dass die Möbelstücke nicht mit giftigen Lacken überzogen sind, da manche Babys auch diese gern einmal anbeißen. (Lesen Sie mehr im Ratgeber: Sicherheitstipps Einrichtung Babyzimmer). Darüber hinaus sollten Sie vorhandene Pflanzen inspizieren - weiterführende Informationen erhalten Sie im Ratgeber Welche Pflanzen sind für Babys und Kleinkinder giftig und gefährlich?

Praktische Möbel und die richtigen Dinge zum Entspannen

  • Babybett
    In den ersten Wochen wollen viele Eltern Ihr Baby nahe bei sich haben und nutzen daher ein Beistellbettchen, welches Sie neben Ihr eigenes Bett stellen. So können Sie in der Nacht sofort für Ihr Baby da sein. Besonders praktisch sind in dieser Zeit auch Stubenwägen oder Wiegen, da diese meistens Rollen besitzen und somit ganz einfach in jeden Raum geschoben werden können. Nach einigen Monaten werden Sie aber auf jeden Fall ein Gitterbettchen benötigen.

  • Wickeltisch
    Zu jedem Babyzimmer gehört ein Wickeltisch bzw. eine Wickelkommode, in der auch gleich frische Windeln, Tücher und andere Utensilien untergebracht werden können.

  • Heizstrahler bzw. beheizte Wickelauflage
    Vor allem, wenn Ihr Baby im Winter auf die Welt gekommen ist, macht ein Heizstrahler Sinn. Die Wärme wird Ihrem Baby guttun und dafür sorgen, dass es nicht friert und sich womöglich noch erkältet. Bei vielen Babys gelingt das Wickeln dadurch auch viel einfacher und ohne viel Geschrei.

  • Geschlossener Mülleimer bzw. spezieller Windeleimer
    Für die gebrauchten Windeln brauchen Sie einen passenden Mülleimer, zur Zwischenlagerung, welcher den Geruch am besten absorbiert.

  • Schaukelstuhl/Sessel
    Damit Sie mit Ihrem Kind ein paar Momente in trauter Zweisamkeit verbringen können, statten Sie das Babyzimmer am besten mit einem Schaukelstuhl aus. Sofern Sie Ihr Kind noch stillen, können Sie sich hierhin zurückziehen. Auch nach einem Bad ist es sehr beruhigend, gemeinsam mit Ihrem in Handtücher gewickelten Kind, hier ein paar Minuten zu entspannen.
Bild Babyzimmer in Naturfarben In einem Babyzimmer sollten nur die wirklich benötigten Möbel stehen und kein Krimskrams.
  • Kleiderhaken/-stange
    Auch ein paar Kleiderhaken an der Wand sind überaus praktisch, damit die wichtigsten Kleidungsstücke schnell griffbereit sind. Ein Kleiderschrank ist für ein Baby daher in der Regel noch nicht unbedingt nötig.

  • Babyphone
    Damit Sie auch einmal einen entspannten Abend vor dem Fernseher verbringen können, ohne Angst das Schreien Ihres Babys zu überhören sollten Sie sich ein Babyphone anschaffen. Wenn Sie Ihr Baby immer ganz genau im Blick haben wollen, gibt es auch Babyphone mit Kamerafunktion. So können Sie Ihr Kind nicht nur hören, sondern auch sehen.

  • Mobile
    Nach zwei bis drei Monaten wird Ihr Kind anfangen, die einzelnen Objekte die da in der Luft schweben, gezielt mit den Augen zu verfolgen und zu fokussieren. Daher wirkt sich ein Mobile positiv auf das Sehvermögen von Kindern aus und hilft noch dazu vielen Babys beim Einschlafen. Manche Mobiles haben auch eine integrierte Spieluhr, welche Ihr Baby zusätzlich in den Schlaf wiegt.

Nicht zu viel Überflüssiges mit einbeziehen

Alle Eltern wollen für ihr Kind "nur das Beste", übertreiben es aber dabei allzu schnell. Ein paar hübsche Bilder an der Wand oder ein flauschiger Teppich können auch wahrlich nicht schaden. Sie sollten das Babyzimmer aber nicht mit Bergen an Spielzeug ausstatten oder gar einen Fernseher aufstellen. Mit diesen Dingen kann Ihr Kind in den ersten Lebensmonaten in der Regel noch überhaupt nichts anfangen. Das Babyzimmer sollte für Ihr Kind in erster Linie ein vertrauter Rückzugsort sein, an dem es sich einfach wohlfühlen kann. Außerdem braucht Ihr Baby viel Platz, wenn es erstmal angefangen hat zu krabbeln, noch mehr Platz, wenn es erstmal läuft. Ein Laminatboden auf dem ein ebener Teppich liegt (oder ein Teppichboden), welcher nicht zu vollgestellt wird, macht daher mehr Sinn, als ein Langfloorteppich, der das Halten des Gleichgewichts erschwert. Ein Teppich auf Laminat- oder Fließenböden ist übrigens ein Muss, da diese Böden viel zu kalt und hart sind für Ihren kleinen Entdecker.


Hier Babybetten finden


 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Babymöbel

3 Teilige Babyzimmer, neuwertig

Hallo,
unsere kleine ist schon groß geworden, daher bieten wir ihr Babyzimmermöbel zum Verkauf an. Es besteht aus ein Babybett, Wickelkommode (die auch umgebaut werden kann zu einer normale Kommode)...

350 € VB

45731 Waltrop

Heute, vor 22 Min.

Kinderhochstuhl

Kinderhochstuhl preiswert abzugeben

VB

44143 Dortmund

Gestern, 15:34

Baby Bett - Wiege - Kinderbett

Sehr schöne selbstgebaute Babywiege aus Massivholz,
Maße: Länge ca. 106 cm, Höhe ca. 150 cm, Breite Fuß 82 cm, Breite Bett oben 60 cm,
auf Wunsch inkl. Himmel und Matratze

75 €

53757 Sankt Augustin

Gestern, 07:08

Kinderbett

Kinderbett gebraucht, fehlen leider 2 Holzgitter. Mit Matratze unbefleckt und ohne gebrauchsspuren. Meine Maus wollte sich verewigen... Was aber jede gute Mama +Papa überstreichen kann,dafür echt...

95 € VB

72172 Sulz (Neckar)

05.12.2019

Kaum genutztes Babybett zuverkaufe

Hallo ich möchte mein kaum genutztes babygitterbett verkaufen.
Jedoch ohne Matratze.
3 gittersprossen kann man auf einer Seite rausnehmen. Es ist umbaubar zum Kinderbett.

25 € VB

49088 Osnabrück

05.12.2019

antikes Kinderbett, Klappbett, Jugendstil Metall

antikes Kinderbett aus Metall gebrauchter Zustand, Gebrauchsspuren, Farbabplatzer, dort etwas rostig.
Das Bett kann zusammengeklappt werden (in einem Stück) Seitenladen teilweise einklappbar äußerst...

180 € VB

02747 Herrnhut

05.12.2019

Mehr Kleinanzeigen für Babymöbel

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / thedanw
Bild 3: © F.Schmidt / Fotolia.com