gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Kleidung, Schmuck Brautkleid kaufen - Was muss man beachten?

Ratgeberübersicht Hochzeit

Brautschuhe - Ratgeber I Hochzeit planen - Tipps, Checkliste, Ratgeber

  Brautkleider Schnitte Die unterschiedlichen Brautkleider-Schnitte in der Übersicht (Einfach klicken um zu vergrößern).

Das perfekte Hochzeitskleid ist für jede Frau anders! Der schönste Tag im Leben einer Frau, ihre eigene Hochzeit, sollte perfekt sein. Angefangen beim wichtigsten Bestandteil: dem Brautkleid. Die Ansprüche an das Hochzeitskleid sind jedoch von Frau zu Frau sehr unterschiedlich und die große Auswahl macht die Entscheidung nicht leichter. Soll das gute Stück kurz oder lang, traditionell oder ausgefallen, weiß oder farbig sein? Soll die Trauung als perfekte Märchenhochzeit mit Prinzessinnenbrautkleid oder doch lieber elegant aber schlicht im engsten Familien- und Freundeskreis gefeiert werden? Auf jeden Fall bietet sich ein Secondhand Brautkleid an, denn preislich lohnt es sich nie für nur einen Tag ein ganz neues Kleid extra zu kaufen. Schauen Sie sich also die Kleinanzeigen für Brautkleider an.

Welche Schnitte gibt es bei Brautkleidern?

Unter den Brautkleid Kleinanzeigen entdecken Sie gleich viele unterschiedliche Typen. Grundsätzlich unterscheidet man fünf klassische Brautkleid-Schnitte: Angefangen beim bodenlangen Brautkleid in der sogenannten A-Linie mit figurbetontem Oberteil und leicht ausgestelltem Rock, über das traditionelle Duchesse-Kleid, das vom eng anliegenden Oberteil in den weiten Reifrock übergeht, bis zum zweiteiligen Hochzeitskleid oder -anzug. Bei zierlichen Frauen sehr beliebt sind auch schmale Brautkleider, die sich eng an den Körper schmiegen und die Figur betonen. Das Empire-Kleid zieht mit seiner hohen Taillennaht und dem langen fließenden Rock alle Blicke auf sich. Um das passende Kleid zu finden, sollte die angehende Braut genug Vorlaufzeit einplanen und Geduld für Anproben mitbringen, um sich bei Schnitt, Farbe und Material sicher zu sein. Bei der Entscheidung zur Brautkleidmode entscheiden der eigene Stil, Körpertyp und Geschmack. Haben Sie schon einen ganz bestimmten Schnitt im Kopf, den Ihr Kleid später haben soll? Vielleicht lohnt es sich trotzdem, ein paar besondere Modelle eines anderen Schnitts einmal auszuprobieren. Manchmal sehen die Kleider angezogen überraschend anders aus als auf dem Bügel.

Brautkleider im Schnitt A-Linie

Wie bereits gesagt, sind diese Brautkleider oben eng anliegend. Oft haben die Modelle keine Träger und lassen so die Schultern komplett frei. Der Rock ist leicht ausgestellt. Diese Kleider sind von der Passform sehr gut für Frauen geeignet, die ihre schönen Rundungen zeigen wollen. Etwaige kräftige Oberschenkel oder etwas Hüftspeck kann unter dem leicht ausgestellten Rock galant verborgen werden.

Das Duchesse Brautkleid

Ähnlich wie bei der A-Linie liegt das Kleid oben eng an und wird oft schulterfrei verkauft. Der Rock ist allerdings wesentlich weiter und ausladender und kann durch das Tragen von Reifröcken in einen weit ausladenden Rock verwandelt werden. Das Duchesse Brautkleid ist somit genau das Brautkleid, dass man typischerweise mit einer Märchenhochzeit verbindet. Sollten Sie sich für diesen Schnitt entscheiden, sollten Sie das Kleid mit den Reifröcken auch einmal für ein bisschen längere Zeit probetragen. Das Gehen und insbesondere das Sitzen mit Reifröcken kann sehr ungewohnt sein.

Brautkleider im Empire Schnitt

Bild Brautkleider Auch kurze Brautkleider werden heute öfter getragen.

Bei diesen Brautkleidern endet das Oberteil bereits unter der Brust. Der Rock ist nicht eng anliegend, sondern fällt leicht und weiter. Dadurch lassen sich mögliche Problemzonen wie Oberschenkel, Hüftspeck oder Bauch gut kaschieren. Auch für Frauen, die bei der Hochzeit schon ein stolzes Babybäuchlein tragen, sind diese Kleider gut geeignet. Doch auch, wenn nichts kaschiert werden soll, wirken diese Kleider feminin und vorteilhaft. Der fließende Stoff des langen Rocks umschmeichelt die Figur und auch kleinere Oberweiten wirken in dieser Passform größer.

Der Zweiteiler

Bei einem Hochzeitskleid denkt man erst einmal an ein einteiliges Stück. Ein Zweiteiler kann sich aber als sehr praktisch erweisen und wirkt hinterher oft wie ein zusammengehöriges Kleid. Größen und verschiedene Stücke von Ober- und Unterteilen können hier beliebig kombiniert werden. Das ist beispielsweise sehr praktisch, wenn man eine große Oberweite hat und sehr klein ist. Wichtig ist hier nur, darauf zu achten, dass Ober- und Unterteil von Stil und Farbe her zusammenpassen.

Schmale Brautkleider

Schmale Brautkleider sind besonders figurbetont und sitzen eng am Körper. Insbesondere bei zarteren Frauen sind diese Kleider beliebt. Wenn man sich für solch ein Kleid entscheidet, sollte man diese Passform sehr mögen, da man den ganzen Tag in dem Kleid verbringt.

Weiß - aber welcher Farbton?

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Brautkleider einfach immer weiß sind. Natürlich ist weiß die Farbe, die traditionell dafür gewählt wird. Doch mittlerweile gibt es nicht mehr nur "das eine" Weiß, sondern viele unterschiedliche Nuancen. So sind insbesondere bei Frauen mit sehr blasser oder heller Haut cremefarbene Brautkleider sehr beliebt. Diese Töne wirken auch edel, machen aber nicht noch blasser, als man vielleicht ohnehin schon ist. Ein schöner Farbton für solche Fälle ist auch Champagner. Gebräunte Haut lässt reinweiße Kleider ganz besonders strahlen und erzielt die schönste Wirkung, wenn das Kleid einen großen Kontrast bildet. Eine Option für diese Hauttypen sind auch leicht silbrige Kleider sehr schön. Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Farbe am besten zu Ihnen passt, dann probieren Sie möglichst verschiedene Kleider jeder Farbe an. Angezogen sieht man schließlich am besten, wie die Farben wirken. Sollten Sie sich unsicher sein, ob die Kleider die Sie anprobiert haben wirklich in verschiedenen Farbtönen sind, fragen Sie sicherheitshalber noch einmal bei einer Fachverkäuferin nach. Diese kennen sich in der Regel sehr gut aus und beraten auch bei der Farbauswahl gern.

Warum das Brautkleid verkaufen?

Die Hochzeit ist vorbei, die frisch vermählten Eheleute glücklich vereint. Bleibt nur die Frage: Was passiert mit dem Hochzeitskleid? Zwar ist das Kleid mit wunderschönen Erinnerungen verbunden, aber in der Regel nicht alltagstauglich. Um es allerdings im Schrank verstauben zu lassen ist es auch zu schade. Manche Frauen bewahren ihr Kleid für ihre Tochter auf: Dies funktioniert selten, denn Töchter mögen in den seltensten Fällen im Brautkleid der Mutter heiraten. Bis dahin ändert sich auch die Brautmode sehr. Eine gute Idee ist es, sein Kleid anderen Frauen kostengünstig zur Verfügung zu stellen, damit diese einen ebenso unvergesslichen Tag erleben können, wie man selbst. Wer sein Brautkleid verkaufen möchte, kann dies in einem Kleinanzeigenportal wie markt.de versuchen. Über markt.de lassen sich Hochzeitskleider verkaufen und schnell Abnehmerinnen finden.

Wo finde ich kostengünstige Brautkleider in sehr guter Qualität?

Brautkleid SchneiderDas Second-Hand Kleid kann man auch beim Schneider ändern lassen, ist meist günstiger als ein Neues zu kaufen. Egal, ob Sie ihr Brautkleid verkaufen möchten oder noch auf der Suche nach dem Traumkleid sind: Kleinanzeigen Portale mit Secondhand Brautkleidern helfen bei der Entscheidung und schonen den Geldbeutel. Neue Brautkleider sind meist recht teuer, weswegen sich ein Blick auf die Kleinanzeigen der Anzeigenbörse markt.de in jedem Fall lohnt. Dort gibt es günstig gebrauchte Hochzeitskleider und secondhand Brautschuhe in sehr gutem Zustand. Auch für den zukünftigen Ehemann gibt es unter den Kleinanzeigen für den Bräutigam eine komplette preiswerte Ausstattung. Über Hochzeits-Kleinanzeigen im Internet entfallen die Gebühren die Hochzeits-Boutiquen ansonsten erheben. Durch den persönlichen Kontakt per E-Mail oder Telefon können mit dem Anbieter der Annonce schnell Details besprochen und ein Termin vereinbart werden, um das Kleid anzuprobieren. Die sonst oft üblichen langen Lieferzeiten entfallen und es bleibt genügend Zeit das Kleid bei Bedarf umändern zu lassen oder weitere Accessoires wie Blüten und Schleier zu beschaffen. Kaufen Sie Ihr Brautkleid einfach Secondhand über Kleinanzeigen und sparen Sie dabei viel Geld.


Jetzt Brautkleid finden

 

Verwandte Themen

Kleinanzeigen für Brautkleider

Brautkleid Gr. 44 Bridalstar weiß/flieder mit Reifrock

Traumhaftes Brautkleid von Bridalstar

Größe 44
Durch Schnürung hinten hat man noch ein bisschen Spielraum sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung, was die Größe angeht.
Das Kleid wurde...

500 €

64846 Groß Zimmern

27.05.2017

Wuppertal Brautmode AMORE MIO

Bei AMORE MIO BRAUTMODEN auf der Berliner Straße 94,42275 Wuppertal gehen Ihre Träume in Erfüllung.
Einzigartige Traumbrautkleider perfekter Qualität in erschwinglichen Preisen werden Ihnen zur...

899 € VB

42275 Wuppertal

27.05.2017

Brautkleid zu verkaufen

habe noch eine neues Brautkleid abzugeben gösse 52 , +Reifrock und Bolero.

320 €

46045 Oberhausen

27.05.2017

Brautkleid Größe 40

Hilary Morgan Brautkleid mit aufwendiger Stick / Perlenoptik.
Die Schleppe kann zum Tanzen hoch-/ festgeknöpft werden.

Anprobe bei mir vor Ort ist kein Problem

Preis VB

200 € VB

31785 Hameln

26.05.2017

*Wunderschönes Brautkleid A Linie von Mark Lesley*

Verkaufe hier meinen Traum von Brautkleid Gr. 40/42 von Mark Lesley in der Farbe ivory.

Maße: Gesamtlänge 131 cm ab Achsel,
Umfang Corsageabschluß 92 cm, Taillienbreite 40 cm, Getragen bei einer Gr....

VB

97080 Würzburg

26.05.2017

Brautkleid

Brautkleid grösse 52 fällt aber kleinet aus mit Schleier und Reifrock ...erst einmal getragen und frisch aus der Reinigung VB 280.- €

280 €

44799 Bochum

26.05.2017

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Brautkleider

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © pixabay.com / MichaelGaida
Bild 3: © vpardi / fotolia.com