gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Kaufvertrag für Hunde

Hunderatgeber

Kaufverträge für Hunde und Welpen

Hundekaufvertrag Kaufverträge für Hunde sind eine Absicherung für Käufer und Verkäufer.

Wichtige Fragen für den zukünftigen Hundebesitzer sind zunächst die Fragen über die Rasse, Gesundheit und Eigenschaften, die das Tier besitzen sollte. Man denkt an verspielte, süße Welpen, die bald schon die Familie bereichern sollen. Kaum jemand denkt an die nüchterne Seite des Tierkaufs: den Kaufvertrag. Aber für beide Beteiligten eines Hundekaufs, also Käufer und Verkäufer, kann ein Vertrag die rechtlichen Bedingungen absichern. Grundsätzlich sind auch eine mündliche Zusage und Kauf per Handschlag ein gültiger Vertrag. Allerdings kann im Nachhinein schlecht festgestellt werden, was genau der Gegenstand der Vereinbarung war. Die Schriftlichkeit schließt Missverständnisse weitgehend aus. Ein schriftlicher Kaufvertrag ist deshalb eine Absicherung für Käufer und Verkäufer.

Wofür brauche ich einen Kaufvertrag über den Hund?

Kaufverträge für Hunde sind vorallem bei Züchtern oft üblich. Die Züchter bestätigen mit diesem Vertrag, dass sie zum Beispiel das Tier offentsichtlich gesund an den Käufer übergeben wird. Impfungen und Grunduntersuchungen beim Tierarzt können so festgehalten werden. Der Züchter kann in dem Vertrag außerdem festhalten, wozu der Welpe oder der ausgewachsene Hund geeignet ist. Ist ein Hund zum Beispiel schon ausgebildet und soll genau deswegen an Feuerwehr oder Polizei verkauft werden, wird mit dem Vertrag die Ausbildung des Hundes bestätigt. Sollte der Hund im Nachhinein vielleicht doch nicht gut trainiert sein, kann der Käufer sich auf den Vertrag berufen. Der Züchter kann aber auch festhalten, ob das Tier für weitere Züchtungen geeignet ist oder ob nur der erste Züchter das Tier für die Zucht verwenden darf.

Außerdem kann der Züchter sich die Lebensumstände des Hundes im zukünftigen Zuhause absichern. Für viele Züchter ist es extrem wichtig, dass es dem Schützling auch in der neuen Familie gut geht und dass auch weiter auf artgerechte Haltung und Pflege des Hundes geachtet wird. Sollte es sich herausstellen, dass das Tier nicht gut behandelt wird, kann der Züchter das Tier zurückfordern. Im Vertrag kann dann auch der Rückkaufpreis festgehalten werden. Vielleicht ergibt es sich beim Käufer aber auch nach einiger Zeit, dass der Hund doch nicht behalten werden kann, weil zum Beispiel eine Trennung der Ehepartner oder eine plötzliche Allergie auftritt. Der Züchter kann dann mit dem im Vertrag festgehaltenen sogenannten Vorkaufsrecht den Hund  zurückkaufen und dafür sorgen, dass er nicht durch Bekannten- und Familienkreis gereicht wird und im schlimmsten Fall im Tierheim landet. Was genau im Hundekaufvertrag festgehalten wird, ist jedem Verkäufer überlassen. Wichtig ist aber, dass Verkäufer und Käufer gemeinsam den Vertrag besprechen und ihn eventuell um einige Klauseln ergänzen oder kürzen.

Der Käufer sollte sich nicht scheuen, den Verkäufer bereits beim ersten Treffen auf einen Vertrag anzusprechen. So können auch vermeintliche "schwarze Schafe" unter den Verkäufern entlarvt werden, da diese sich eher selten auf einen Kaufvertrag einlassen.

Dalmatiner In einem Kaufvertrag werden wichtige Punkte festgehalten.

Welche Punkte sollten im Kaufvertrag beachtet werden?

Hier einige Vorschläge für die wichtigsten Punkte, die im Vertrag festgehalten werden sollten:

 

  • Ort und Datum
  • Name und Adresse vom Züchter
  • Verbandszugehörigkeit (VDH) des Züchters
  • Name und Adresse vom Käufer
  • Name, Wurfdatum, Rasse des Hundes
  • eventuell Stammbaum des Hundes
  • Impfpapiere. Bestätigung von Untersuchungen und Impfungen des Hundes durch den Züchter
  • Identifikation des Hundes durch Chip oder Tätowierung
  • Festhalten des Gesundheitszustandes des Tieres
  • Festlegung des Kaufpreises
  • eventuell Eignungen des Tieres (für Zucht, Ausbildung, Training...)
  • eventuell Haltungsbedingungen beim Käufer
  • Vorkaufsrecht für den Züchter, Festlegung des Rückkaufpreises
 

 


Bildquellen:

© Samuel Cain / Fotolia.com

© jagodka / Fotolia.com



 

Aktuelle Kleinanzeigen für Hunde und Welpen

Deutscher Schäferhund Rüde

Verkaufe 14 Monate Jungen Deutschen Schäferhund Rüden mit SV Papiere 
Mutter: Elbana vom kleinen Mohr
Vater: Zarek vom Lübzer Eldetal
bei der Ausstellung ist er Vorne gelaufen
HD und ED normal  
für...

VB

17335 Strasburg (Uckermark)

23.11.2017

Mischlingswelpen

Anfang November hat unsere 4 jährige Hündin (Bordeauxdogge/Staffmix)5 Rüden und 3 Hündinnen zur Welt gebracht.Der Vater ist ein Staff/Beaglemix.Beide Elterntiere leben bei uns,sind absolute Familienhu...

750 €

29633 Munster

23.11.2017

verschenken

Hey

Ich trenne mich schweren Herzens von meiner jackrussel mix Hündin
Sie ist jetzt knapp 7 Monate alt und hört auf den Namen Nelly
Ich habe sie aus schlechten Verhältnissen rausgeholt .


Infos...

Zu verschenken

41747 Viersen

23.11.2017

zwergspitz pomeranian welpen

Wir sind 4 reinrassige pomeranian  aus einer kleinen Zuchtstätte.im schönen Sauerland.  sind wir mehrfach entwurmt, gechipt und einmal geimpft .Die Auffrischung der Impfung muss mit 12 Wochen...

400 €

50374 Erftstadt

23.11.2017

100% Wunderschöne Reinrassige Pomeranian welpen

 Pomeranian puppies, , männlich & weiblich, Wurf, EU-Heimtierausweis, Ahnentafel vorhanden, aus Zucht, entwurmt, gechipt, geimpft, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Katzen, kinderfreundlich,...

400 €

90408 Nürnberg

23.11.2017

Hacky sucht ein Zuhause!

Hey Leute, mein Name ist Hacky, geb. 21.05.15, ca. 55 cm und um die 20 kg schwer. Nach meiner langen Zeit in Rumänien hab ich mich hier in der Pflegestelle gut erholt, langsam taue ich auf und zeige...

280 €

93473 Arnschwang

23.11.2017

 

Zu Hunde Kleinanzeigen
 

Verwandte Ratgeber: