gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Heimwerker, Garten Materialen für den Bodenbelag

Zum Heimwerker und Garten Ratgeber

 

Bodenbeläge verlegen: Finden Sie das passende Material für Ihr Heim

Bild Parkett Fußboden Parkett Fußboden steigert den Wohnwert und trägt zur harmonischen Atmosphäre bei.

Der richtige Boden ist wesentlich für das Wohlbefinden in Ihren Wohnräumen: Ein moderner, attraktiver und wohnlicher Fußboden steigert den Wohnwert und trägt zur harmonischen Atmosphäre wesentlich bei. Die Zahl an Materialen ist dabei riesig, für jeden Geschmack lässt sich das Passende finden: Parkett, Laminat, PVC oder Fliese – auf markt.de finden Sie das Richtige.

Teppich oder Parkett , Laminat oder Fliese ?

Bei der Wahl eines neuen Bodenbelages gilt es eine Vielzahl von Dingen zu bedenken: Welches Material wähle ich? Welchen Raum möchte ich damit ausstatten? Einschränkungen existieren kaum: Wenn Sie über eine Fußbodenheizung verfügen, sollten Sie beim Verlegen von hochflorigen Teppich oder Holzdielen beachten, dass diese Materialen Wärme absorbieren – so kann es länger dauern, bis es im Raum warm wird. Bei Dielen wiederum können sich Fugen durch Wärme von unten vergrößern. Auch die Höhe des Bodenbelags muss stimmen, damit Sie das Kürzen von Türen sowie unschöne Stufen zu Nachbarräumen vermeiden.
Ein weiterer wichtiger Faktor sind die auszustattenden Räumlichkeiten: In Flur und Küche haben sich Fliesen und Kunststoffböden sowie Laminat bewährt, da sich etwaiger Schmutz problemlos entfernen lässt. Wohnzimmer werden immer öfter mit Teppichen oder aber auch Holzböden geschmückt, die dem Raum eine angenehme warme Atmosphäre verleihen. Klassiker in Kinderzimmern sind ebenso Teppiche, aber auch Kork. Auf warmen, weichen Untergrund lässt es sich für Kinder angenehm spielen und toben; Teppichböden sind zudem (in Abhängigkeit von Florhöhe) geräuschschluckender.

Dielen, Parkett, Laminat oder Kork verlegen

Die Möglichkeiten den heimischen Boden mit Holz zu schmücken sind vielfältig: Die Optiken reichen von Stabparkett oder Fischgrätenmuster über Schiffsboden bis hin zu Mosaik- oder Industrieparkett. Zum Favoriten mauserte sich in den vergangenen Jahren vielerorts der Dielenboden. Im Vergleich zu Parkett ist dieser wesentlich breiter und lässt sich ebenso einfach verlegen.
Bei der Verlegung von Parkett oder Laminat sollten sie Folgendes beachten:

Bild Parkett Verleger Es gibt immer mehr Möglichkeiten Holzböden in seiner Wohnung zu verlegen.
  • Bevor Sie Parkett oder Laminat verlegen, müssen Sie mindestens 48 Stunden zur Akklimatisierung der Bodenbeläge einplanen. Der Untergrund sollte sauber und trocken sein. Unebenheiten im Boden können Sie mittels Spachtelmasse ausgleichen.
  • Der Unterboden wird in Längsrichtung des Parketts oder Laminats ausgerollt. Bei bodenkalten Räumen empfiehlt sich zudem PE-Folie zwischen Unterboden und Paneele, um Feuchtigkeit abzuwehren. Schall dämpfen Sie durch eine Schicht aus Kork, Filz oder PE-Schaumfolie, die direkt unter das Parkett gelegt wird.
  • Beachten Sie zu Wänden, Pfeilern etc. eine Dehnungsfuge von 10 bis 15 mm! Hilfreich sind hier spezielle Abstandshalter/Rastkeile.
  • Einfach verlegen lassen sich Bodenbeläge mit Click-System, die ohne etwaiges Verkleben etc. auskommen. Die Paneele rasten hier mit einer Spezialversiegelung ein und werden unter Verwendung von Hammer und Schlagschutz verriegelt: Erst längs, dann quer einschlagen! Endstücke müssen mit einem Zugeisen nachgezogen werden.
  • Beim Verlegen der letzten Reihe dürfen Sie den Wandabstand nicht vergessen. Die Stücke passend zusägen und mit einem Zugeisen anbringen. Passgenaue Sockelleisten bilden den Wandabschluss, Übergangsleisten verbergen den Übergang zu Teppichböden oder Dehnfugen.

PVC verlegen

PVC-Böden sind besonders pflegeleicht: Sie sind hygienisch und strapazierfähig und stehen in zahlreichen Designs zur Verfügung. Beim Verlegen sollten Sie die nachfolgenden Dinge beachten:

  • Zunächst muss der alte Bodenbelag entfernt werden. Unebenheiten, Risse lassen sich mittels Spachtelmasse ausgleichen. Ist diese getrocknet, wird der PVC-Boden im Raum ausgelegt. Achten Sie darauf, dass der PVC keine Falten wirft und Sie beim Zuschneiden einen 10 cm Überstand bewahren. Der PVC sollte anschließend 24 Stunden akklimatisieren.
  • Nachdem sich der PVC akklimatisiert hat, können Sie den Bodenbelag in einem nächsten Schritt passgenau zuschneiden. Beim Abstand zur Wand gilt es einen ca. 1 mm Abstand zu lassen.
  • Zum Fixieren bieten sich verschiedene Möglichkeiten an: Die lose Verlegung mir Befestigung durch Doppelklebeband – eignet sich insbesondere für kleine Räume – oder aber vollflächige Verklebung bei größeren Flächen.

Teppich verlegen

Teppich schützt zuverlässig vor kalten Füßen und schmückt nach wie vor vielerorts Wohnräume. Neben der zuverlässigen Wärmung der Füße ist Teppich zudem ein zuverlässiges Mittel zur Schalldämmung.

  • Im ersten Schritt gleichen Sie etwaige Unebenheiten und Risse mit Spachtelmasse aus und entfernen Klebereste oder Dreck. Der Unterboden muss zum Verlegen trocken sein.
  • In einen zweiten Schritt rollen Sie den Teppich aus, zur Wand sollten etwa 10 cm überstehen. Nach ein paar Stunden sollte sich der Teppich ausgelegt haben und Sie können mit dem Zuschneiden beginnen. Achten Sie auf Verschnitt von etwa 10 cm.
  • Zum Verkleben eignet sich Spezialkleber oder doppelseitiges Klebeband. Klettband empfiehlt sich bei Naturfasern oder Vliesrücken.
  • An das Verkleben schließt sich das Abschneiden der überstehenden Seitenränder an. An Innenecken Teppich diagonal anschneiden, überstehende Stücke in die Raumecken drücken und anschließend in den Innenecken alle überstehenden Reste abtrennen.
  • An Türzarge sowie Schwelle drücken Sie den Teppich mit der stumpfen Messerseite in die Kante, schneiden ca. 0,5 cm darüber ab und drücken den Überstand mit dem Messer erneut unter die Türschwelle.

Fliesen verlegen

Bild Fliesen Verleger Der Vorteil an Fliesen ist die leichte Pflege.
  • Beim Verlegen von Fliesen ist sorgfältige Vorarbeit das A und O. Für den Untergrund gilt: sauber, trocken, eben, tragfähig und staubfrei. Auch Unebenheiten oder Risse müssen beseitigt sowie mit Bodenausgleichmasse geglättet werden. Eine Grundierung des Bodens schließt die Vorbereitung ab.
  • Das Zuschneiden erleichtert Ihnen das passende Fliesenschneidegerät, mit dem gerade Kanten zum Kinderspiel werden. Die Verwendung von Fliesen-Kneifzangen ermöglicht die Fertigung von runden Aussparungen (alternativ bietet sich hierbei auch ein Fräsaufsatz für die Bohrmaschine an).
  • Nachdem die Vorbereitung abgeschlossen ist, messen Sie die Grundfläche des Raums aus. Markieren Sie die Raummitte. Die Fliesen befestigen Sie mittels Fliesenkleber: Bringen Sie diesen mit einer Kelle auf und kämmen Sie den Kleber mit einer Zahnspachtel durch. So entsteht eine ebene Fläche.
  • Verlegen Sie die erste Reihe von der Raummitte aus. Die Fliesen werden mit einer Drehbewegung auf die Kleberfläche gedrückt – verwenden Sie Fliesenkreuze, um den richtigen Abstand zwischen den einzelnen Fliesen herzustellen. Nachdem Sie die Fliesen auf das Kleberbett angebracht haben, klopfen Sie leicht mit einem Gummihammer nach.
  • Vor dem Verfugen müssen Sie die entsprechenden Stellen säubern. Hierzu eignet sich ein Holzkeil, mit dem Sie etwaigen Dreck wegkratzen können. Tragen Sie die Fugenmasse auf und arbeiten diese diagonal ein. Überschüsse sorgfältig abstreichen und evtl. mit einem feuchten Schwamm hässliche Reste entfernen. Anstatt Mörtel eignet sich auch Silikon (z.B. bei Dehn-, Eck- und Anschlussfugen). Dieses wird mittels einer Kartusche eingefüllt.

Handwerker Dienstleistung inserieren


  


Verwandte Themen:

Welche Grundausrüstung an Werkzeugen benötigt ein Heimwerker?

So finden Sie einen guten Fliesenverleger: Tipps für die Handwerkersuche

Ratgeber Wände streichen: Hilfreiche Tipps für den Anstrich

Heimwerker-Lexikon - Tipps zum Heimwerken, Renovieren & selber bauen

Heimwerker Werkzeug - von Bosch, Rothenberger bis Wera

Haushaltsratgeber: Was gehört zu einer modernen Fensterkonstruktion?

Haushaltsratgeber: Welche Heizungssysteme gibt es?


Passende Kleinanzeigen zum Thema Bodenbeläge

polierte Granitplatten

ZUGREIFEN!!!
polierte Granitplatten zu verkaufen
30 cm breit
60-80 cm lang
1,8 cm stark
23 qm
385,-

385 €

29410 Salzwedel (Hansestadt)

24.07.2017

Traumhafter Travertin zum Schnäppchenpreis

Ich benötige kurzristig Platz und gebe aus diesem Grund ca. 58 qm Travertin und etwa 46 lfdm Sockelleiste zum Schnapper Preis ab. Es handelt sich um traumhaften Travertin in 4 Formaten zur Verlegung...

3.200 € VB

34355 Staufenberg (Niedersachsen)

24.07.2017

Tapeten-Kleistergerät, der praktische Helfer bei Tapezierarbeiten

Tapetenkleistergerät, neuwertig, Größe: 21x62x35 cm. Wanne, Deckel und Messerführung aus Edelstahl, Kleisterwalze 575 mm breit, sowie Umlenkrollen aus Aluminium günstig abzugeben.
Der Preis versteht ...

25 € VB

49205 Hasbergen

24.07.2017

Zu Verschenken: 28m² Klicklaminat, Buche mit Fußleisten + Dämmung

Wir verschenken gegen selbstständigen Abbau und selbstorganisierter Mitnahme meinen Klicklaminatboden mit Fußleisten und ggf. Dämmung. Der Boden ist gebraucht und zeigt natürliche Gebrauchsspuren, ist...

Zu verschenken

45699 Herten

24.07.2017

Türglas, Glas für Tür

Hallo,

Verkaufe ein Glas das war in einer Zimmertür
Mit orangen Muster
Größe ist. 1,45 m x 0,565 m

Nur selbst Abholung kein Versand

15 €

86668 Karlshuld

24.07.2017

Roto-Ecklager-silberfarbig-Klemmbar

Roto Ecklager für Aluminium-Fenster in klemmbarer Ausführung,(Herstellerangabe: 90 KG
Fensterflügelgewicht, mit Klemmleiste V.02, ( 10 - 12 mm Rahmennut), mit Klemmleiste V.01
(12,5 - 14 mm...

56766 Ulmen

24.07.2017

 

Mehr Kleinanzeigen zu Bodenbelägen


Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / Mazrobo
Bild 2: © Alexander Raths / Fotolia.com
Bild 3: © pf30 / Fotolia.com