gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Haushalt Altmetall - Wertstoff,  Entsorgung und Recycling

Ratgeberübersicht Umzug

Altmetall - Wertstoff, Abholung, Entsorgung bis Recycling

Grafik Altmetall Nicht alles was Altmetall zu sein scheint, darf als solches entsorgt werden. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Egal ob beim Entrümpeln, bei einer Haushaltsauflösung oder bei einem Umzug: Die Tage vieler alter und inzwischen unbrauchbarer Gegenstände sind gezählt und sie wollen fachgerecht entsorgt werden. Dabei muss zwischen den Abfallsorten unterschieden werden, ob Sperrmüll, Glas oder Gegenstände aus Metall - für alles gibt es unterschiedliche Entsorgungs- und Recyclingverfahren. Wachsendes Umweltbewusstsein sowie steigende Rohstoffpreise aufgrund von Förderengpässen und steigendem Konsum in den bevölkerungsreichen Entwicklungsländern, lassen die Wiederverwertung von Altmetall immer wichtiger werden. Hier erfahren Sie, was Sie als Altmetall entsorgen dürfen und was nicht. Zudem erhalten Sie Informationen über die Art der Entsorgung, den Verkauf des Altmetalls und mögliche Geldstrafen bei ordnungswiedriger Entsorgung.

Was ist Altmetall? Was nicht?

Altmetall kann vieles sein

Als Altmetall werden Sperrgut und Abfälle aus Metall von Bronze bis Stahl bezeichnet. Der Begriff Schrott wird häufig synonym verwendet. Den größten Anteil an Altmetall haben Stahl und Aluminium. Dazu gehören Gestelle von Betten, Bügelbrettern oder Kinderwägen. Auch ein alter Gartengrill oder metallene Gartenmöbel müssen als Altmetall entsorgt werden. Fahrräder, Schubkarren oder Zinkeimer /-kannen gehören ebenfalls zu Altmetall. Wollen Sie beim Entrümpeln oder einer Haushaltsauflösung Pfannen oder Töpfe entsorgen, muss dies auch via Altmetall geschehen. Außerdem zählen Gegenstände aus Blei, Alteisen und Kupfer zum Altmetall, z.B. Kupferkabel, Draht, Regenrinnen oder Nägel sowie Schrauben. Alle Schrottgegenstände sollten ausreichend sauber, vor allem ölfrei abgegeben werden. Mögliche andere Stoffe, die am Metall haften (z.B. Holz oder Plastik), sollten außerdem nur noch geringfügig vorhanden oder vollständig entfernt worden sein.

Kein Altmetall

Bild Altmetall in Container Altmetall kann auf Wertstoffhöfen in den dafür ausgezeichneten Containern entsorgt werden.

In bestimmten Gegenständen ist zwar Metall verbaut, trotzdem dürfen sie nicht als Altmetall entsorgt werden. Dazu gehören einerseits Druckbehälter, z.B. Gasflaschen. Diese könnten beim Pressen des Metalls explodieren und stellen somit eine Gefahr dar. Sie müssen beim entsprechenden Lieferanten abgegeben werden. Von Altmetall ausgeschlossen sind andererseits Elektrogeräte, z.B. Fernseher, Kühlschränke oder Computer. Elektronische Geräte müssen vor der Wiederverwertung zerlegt und ihre Bestandteile sortiert werden. In ihnen sind nämlich viele verschieden Stoffe, darunter auch Edelmetalle verbaut.

Das Zerlegen müssen Sie jedoch nicht selbst erledigen. Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz müssen die Geräte von größeren Vertreibern kostenfrei zurückgenommen werden. Auch Batterien gehören nicht ins Altmetall. Sammeln Sie diese und entsorgen Sie sie ganz einfach in einer Batterie-Sammelbox. Solche Boxen finden Sie in vielen Supermärkten, Discountern oder Baumärkten. Industriebatterien (z.B. vom Elektrofahrrad) oder Fahrzeugbatterien gehören dort allerdings nicht hinein. Geben Sie diese bei dem Händler zurück, bei dem Sie sie gekauft haben. Alternativ können Sie auch zu Händlern mit ähnlichem Sortiment gehen.

Altmetall in Privathaushalten

Privathaushalte produzieren viel Abfall aus Altmetallen. Leichtmetalle wie Aluminium oder leere Dosen werden über die getrennt gesammelte Leichtverpackungen recycelt. Besonders bei einer Haushaltsauflösung fällt viel Metallschrott an. Altmetall darf nicht über den Sperrmüll abgegeben werden - Hinweise zum Sperrmüll finden Sie hier. Die Metalle müssen gesondert entsorgt werden, da Sie getrennt, eingeschmolzen und dann wieder verwendet werden können. Für sperrige Abfälle aus Metall wird von den meisten Entsorgungsbetrieben eine Altmetall-Sammlung angeboten oder die Abgabe über Wertstoffhöfe empfohlen. Dort können Sie Ihr Altmetall ganz einfach über Container entsorgen. Altmetalle aus dem Haushaltsbereich besitzen eine Wiederverwertbarkeit von bis zu 60 Prozent. Deshalb sollten Sie als Altmetall gesammelt werden, damit dem Recycling nichts im Wege steht.

Industrieller Abfall als Altmetall

Bild altes, kaputtes Fahrrad Alte Fahrräder bestehen fast ausschließlich aus Metall und zählen deshalb zum Altmetall.

Als industrieller Metallabfall, also Altmetall, wird Metallschrott, welcher aus industriellen Produktionen stammt bezeichnet. Dabei handelt es sich meist um sehr große und schwere Schrottgegenstände. Autoschrott sowie Produktionsreste und Fehlproduktionen gehören zu dem industriellen Altmetall. Wie der Metallabfall von normalen Haushalten wird auch das industrielle Altmetall sortiert, von Pressen in kompakte Stücke verkleinert und anschließend recycelt.

Verkauf von Altmetall

Nach Altmetall besteht eine wachsende Nachfrage, da die Aufbereitung des Altmetalls immer günstiger wird. Dagegen sorgen höhere Förderkosten bzw. Produktion der entsprechenden Metallart zu höheren Rohstoffpreisen. Wenn größere Mengen Altmetall abzugeben sind, sind dafür am Altmetallmarkt oder beim Schrotthändler auch ansehnliche Preise zu erzielen – je nach Metall und Tagespreis bis zu mehreren tausend Euro pro Tonne. Die Preise für Metallschrott unterliegen verschiedenen Faktoren und können deshalb nicht genau festgelegt werden. Es kommt außerdem genau auf die Art des Metalls an, derzeit ist beispielsweise Kupfer recht gefragt. Auch die Qualität, also die Höhe der Verunreinigung spielt eine Rolle für den Preis. Viele Gegenstände bestehen aus einer Mischung von mehreren Metallen und sind deshalb selten rein. Allgemein können z.B. für Hartmetall oder Zinnschrott mit hohem Zinnanteil höhere Preise erzielt werden, als für Aluminiumschrott oder Edelstahl. Bei Altmetallen wie Kupfer oder Messing werden beispielsweiwse - je nach Güte und Qualität - zwischen 2,50 und 5,00 EUR je Kilo - geboten.

Viele Unternehmen bieten auch die kostenlose Abholung des Altmetalls an, wenn es zu einem vereinbarten Termin bereitgestellt wird. Über die Kleinanzeigen für Schrottankauf und Abgabe von Altmetall finden Sie viele regionale Angebote, die auch den Transport bzw. Abholung einschließen. Sie können natürlich auch selbst eine Annonce für Schrottabholung gratis inserieren. Die Nachfrage für Altmetall ist inzwischen so groß, dass sich schnell Abnehmer finden sollten.

Altmetall-Recycling

Bild Dosen werden recycelt Aluminium-Dosen werden gesammelt, gepresst und anschließend recycelt.

Aus Metall-Abfällen können immer wieder neue Gegenstände gemacht werden. So werden die Ressourcen verschont und gleichzeitig Abfälle sinnvoll verwertet. Aufgrund von Trenn- und Recyclingverfahren für nahezu alle Metalle und der daraus resultierenden deutlichen Energieersparnis gegenüber der Neuherstellung, ist die getrennte Erfassung von Altmetall ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Wirtschaft. Dazu können auch Sie Ihren Beitrag leisten, indem Sie Ihre Abfälle richtig sortieren und entsorgen.

Bußgelder

Altmetall gehört weder in den Hausmüll noch in die freie Natur. Wer seinen Schrott bzw. sein Altmetall ordnungswidrig entsorgt, der muss mit einem Bußgeld rechnen. Die Höhe der Strafe variiert dabei von Bundesland zu Bundesland. In Mecklenburg-Vorpommern sind beispielsweise zwischen 15 und 5000 Euro fällig, während das Bußgeld in Hamburg zwischen 75 und 2000 Euro beträgt. Anstatt also eine Strafzahlung für die falsche Entsorgung zu riskieren, sollten Sie lieber nach Altmetallhändlern suchen oder den nächsten Wertstoffhof aufsuchen. So können Sie womöglich noch Geld mit Ihrem Schrott machen, anstatt dafür zu bezahlen.

 

Ob beim Umzug, einer Haushaltsauflösung oder dem einfachen Entrümpeln. Wer sich von Altlasten befreit, der fühlt sich gleich viel wohler. Achten Sie immer auch die fachgerechte Entsorgung Ihrer Abfälle. Sperrmüll wird anders recycelt als Altmetall und muss dementsprechend auch seperat entsorgt werden. Um altes Metall loszuwerden, müssen Sie einfach einen Wertstoffhof aufsuchen. Altmetall können Sie sogar bequem Zuhause abholen lassen und je nach Art, Qualität und Menge des Metalls sogar noch Geld damit verdienen.


Jetzt Altmetall inserieren


 

Verwandte Themen im Ratgeber

Kleinanzeigen zum Thema Altmetall-Ankauf

Sachbearbeiter (m/w/d) Kundenservice

Hanau-Wolfgang Über Umicore Schädliche Abgase reduzieren. Altmetallen neues Leben einhauchen. Die Autos der Zukunft antreiben. Als globaler Material­technologie­konzern nutzen wir unser Know-how für...

63457 Hanau (Brüder-Grimm-Stadt)

15.10.2019

Sachbearbeiter (m/w/d) Kundenservice

Sachbearbeiter (m/w/d) Kundenservice Umicore AG & Co. KG Hanau Ansprechpartner für nationale und internationale Kunden; Auftragsabwicklung von der Angebotserstellung bis hin zum Forderungsmanagement;...

63457 Hanau (Brüder-Grimm-Stadt)

13.10.2019

Schrott und Altmetall Abholung

Schnell und flott. Kostenlose Schrott und Altmetallabholung.
Auch Demontage möglich.

35274 Kirchhain

11.10.2019

ALTMETALL-SCHROTT-ZU VERSCHENKEN

Habe eine kleine Menge Altmetall-Schrott-Metall zu Verschenken ,an Selbstabholer ,Kein Versand,
es handelt sich um einige alte Gehäuse von Neonlampen,ein Lattenrost,und Metallteilen,
NUR ABHOLUNG-KEIN...

Zu verschenken

86165 Augsburg

02.10.2019

Kostenlose Altmetall/Schrott Abholung

Wir holen kostenlos Ihren Schrott in ganz Osnabrück und Umgebung ab.

Bei großen Menge auch Ankauf!!

Sie haben Altmetall rumliegen oder entrümpeln ihren Garten , Keller , Dachboden oder Schuppen...

Zu verschenken

49084 Osnabrück

28.09.2019

Ich suche Schrott kostenlosen Abholung

Metal Altmetall Aluminium Autobatter Pc Heizkörper Kupfer Kabel

Zu verschenken

68159 Mannheim

25.09.2019

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Altmetall-Ankauf

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Alexas_Fotos
Bild 3: © Pixabay.com / kirahoffmann
Bild 4: © Pixabay.com / oleeviacymo