gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben

Hunderatgeber I Hunderassen-Portraits I Hundezüchter Vereine in Deutschland

Dackel Rasseportrait - Charakter, Farben und Zucht

Passt die Hunderasse Dackel zu mir?

Kurzinfo zur Hunderasse: Dackel

Ursprungsland Deutschland
Fellfarben rot und schwarzloh, selten getigert oder schokoladenbraun
(Kurzhaardackel); rot, rot-gelb, gelb, schwarz, braun,
rostbraun
(Langhaardackel); wildfarben (Rauhaardackel)
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Gewicht etwa 3 - 12 kg
Widerristhöhe Rüden: 20 - 26 cm, Hündinnen: 20 - 26 cm
Besonderheiten agil, selbstbewusst, stil, stur, treu, furchtlos, Braucht viel
Auslauf & Spiel, hohe Lernfähigkeit, hoher Bewegungsdrang
FCI-Standard Nr. 148, Gruppe 4, Sektion 1
Bild Inforgrafik Dackel Der Dackel auf einen Blick. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Allgemeines zum Dackel

Der Dackel zählt zu einer der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Der Dackel, auch Dachshund oder Teckel genannt, war und ist ein Jagdhund. Er ist sehr selbstbewusst und zuweilen auch dickköpfig - besonders bei der Jagd in Tierbauen muss er eigene Entscheidungen treffen, da hier die Kommunikation mit dem Halter unterbrochen ist. Daraus resultieren auch seine Eigenschaften als beharrlicher und furchtloser Hund. Der Dackel ist als Familienhund sehr gut für Erwachsene mit Kindern geeignet, wenn er früh genug an Kinder gewöhnt worden ist. Da diese Rasse sich aber schon nach kurzer Eingewöhnung auf jeden Haltertyp sehr gut einstellen kann, ist seine Haltung eigentlich für jeden Hundefreund leicht. Es ist dabei von entscheidender Bedeutung für ein reibungsloses Zusammenleben, dass nicht mehrere, sondern eine klare Bezugsperson die Führung übernimmt. Fremden gegenüber hegt der Dackel stets Misstrauen und eignet sich daher trotz seiner Größe als Wach- und Schutzhund.
Die hohe Lernfähigkeit des Dackels ermöglicht eine spielerische Erziehung, die mit ein wenig Geduld über die Grundkommandos hinaus gut ausgeweitet werden kann. Empfehlenswert ist es, sich in jedem Fall einem der fast überall vorhandenen Hundeklubs anzuschließen. So ist es mit Sicherheit auch einfach, dem hohen Bewegungsdrang des Dackels gerecht zu werden. Viel Auslauf und Spiel sind wichtig für die Triebe und die Gesundheit des Hundes. Wird ein Dackel zu dick, kann er wegen seines länglichen Körperbaus schnell Rückenprobleme bekommen. Beim Spazierengehen wird er bevorzugt große Hunde verbellen. Ursprünglich wurde diese Hunderasse zur Jagd, vornehmlich zur Fuchsjagd und Dachsjagd eingesetzt. Deshalb ist der Dackel auch ein idealer Begleiter für Wanderer, Jäger und Menschen, die viel Zeit mit Spaziergängen verbringen, denn am liebsten ist er nun mal in Bewegung.

Körperbau und Aussehen

Bild LanghaardackelDer Langhaardackel zeichnet sich vor allem durch sein längeres Fell aus

Anders als bei anderen Hunderassen wird die Größe des Dackels nicht mit der Widerristhöhe angegeben, sondern es wird nach Brustumfang zwischen Teckel (über 35cm), Zwergteckel (30 - 35 cm) und Kaninchenteckel (bis 30cm) unterschieden. Die Obergrenze des Gewichts liegt bei 9kg.
Der Körper ist länglich und muskulös, mit kurzen, kräftigen Läufen. Charakteristisch ist der herausfordernd und frech wirkende Gesichtsausdruck mit entsprechender Kopfhaltung.
Der Kurzhaardackel hat vermutlich die ursprüngliche Haarart; sie ist fest und liegt glatt an. Das Fell des Langhaardackels ist weich und glänzend und an der Rute am längsten. Am Kopf sind die Haare so kurz wie bei den anderen Dackelsorten. Der Rauhaardackel hat ein kurzes und drahtiges Fell mit dichter Unterwolle.

Geschichte und Herkunft

Man geht davon aus, dass es dackelähnliche Hunde in Deutschland seit dem Mittelalter gibt. Im 16. Jahrhundert wurden schon Hunde für die Jagd in Fuchs- und Dachsbauen beschrieben. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Rasse definiert und 1888 schließlich der Deutsche Teckelklub (jetzt offiziell Deutscher Teckelklub 1888 e.V.) gegründet, der bis heute in Deutschland züchtet.
Seit dem die Nutzung als Jagdhund zurückgeht, wird der Rauhaardackel als Familienhund immer beliebter.

 

 

Pflege und Gesundheit

Bild Kurzhaardackel Kurzhaardackel

Der Dackel ist robust, aber in mancher Beziehung sensibel und benötigt deshalb besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Aufgrund seines Körperbaus hat er empfindliche Gelenke. Die Wirbelsäule unterliegt beim Dackel einer besonders starken Belastung. Deshalb ist der Dackel die meist erkrankte Hunderasse, wenn es sich um Bandscheibenvorfälle und rheumatische Erkrankungen handelt. Dackel tendieren zu einer besonderen Form von Bandscheibevorfall, welche als Dackellähme bezeichnet wird. Dies führt zum Einquetschen der Nerven durch Wirbel und das Tier kann Körperteile nicht mehr richtig koordinieren.
Wie viele kleine Hunde neigt auch der Dackel zu Übergewicht. Bei diesem Hund ist der Erhalt des Idealgewichtes besonders wichtig. Denn seine Gelenke sind durch seinen Körperbau schon genug belastet. Auf den Erhalt und den Aufbau seiner Muskulatur ist zu achten. Der Dackel fordert seine tägliche Bewegung. Ihn drei Mal am Tag ausführen, das reicht dem problemlosen Kerl aus.
Dank seiner hohen Lebenserwartung treten typische Alterserscheinungen wie Gelenksschmerzen, stumpfes Haarkleid und ein Verlust an Dynamik und Appetit unausweichlich auf. Es ist daher wichtig, dass eine gesunde Ernährung seine Verdauung unterstützt. Auf ein regelmäßiges Bürsten sollte geachtet werden. Dackel wird nachgesagt, dass sie kleine Sturrköpfe sind. Darum ist in Erziehungsfragen Geduld das Wichtigste. Der Dackel ist ein geselliger Vierbeiner, der sich gerne mal richtig austobt. Darum ist er gerade in einer Familie mit Kindern gut aufgehoben. Denn das Alleinsein bekommt den kleinen Kerl mit dem treuen Blick nicht. Er liebt Gesellschaft und buntes Treiben.

Dackel: Jagdhund oder Familienhund?

Rauhaardackel Rauhaardackel Obwohl der Dackel ursprünglich als Jagdhund gezüchtet wurde, wird er mittlerweile als Familienhund sehr geschätzt. Eine gute und konsequente Erziehung sowie Verständnis für die rassespezifischen Eigenschaften sind für die Haltung dieser Rasse unermesslich. Dackel sind stur und erkennen Führungsschwächen sofort und wissen diese auch zu nutzen. Widerstehen Sie dem Dackelblick und bleiben Sie standhaft! Akzeptieren Sie seine Eigenwilligkeit, ohne weichherzig zu werden. Den Jagdtrieb gilt es ebenfalls sehr früh in den Griff zu bekommen.

Dackel, die als Familienhunde gehalten werden, sollten schon früh an das Zusammenleben mit Kindern gewöhnt werden. Ein Rückzugsort, wird es dem Dackel einmal zu viel, sollte ihm ebenfalls zur Verfügung stehen. Dackel buddeln für ihr Leben gern, legen Sie großen Wert auf einen gepflegten Garten, ist diese Hunderasse daher eher ungeeignet für Sie. Lange Spaziergänge, bei denen er auf ausgedehnte Schnuppertouren gehen kann, gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen des Dackels. Auf Grund seiner Intelligenz sollten Halter ihrem Dackel mehrere Reviere bereitstellen und ihn auch zu Hause mit geistigen Herausforderungen auf Trab halten.

Beschreibung (analog VDH )

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.
 
Allgemein Kopf Augen & Ohren Körper
Niedrige, kurzläufige, langgestreckte, aber kompakte Gestalt

Sehr muskulös, mit keck herausfordernder Haltung des Kopfes und aufmerksamem Gesichtsausdruck

Trotz der im Verhältnis zum langen Körper kurzen Gliedmassen sehr beweglich und flink
Form:
Langgestreckt, von oben und von der Seite gesehen, gleichmässig bis zum Nasenschwamm schmäler werdend, jedoch nicht spitz. Augenbrauenbögen deutlich ausgebildet. Nasenknorpel und Nasenkuppe lang und schmal

Kiefer:
Stark entwickelte Ober-und Unterkiefer, Scherengebiss, regelmässig und satt schließend
Augen:
mittelgroβ, oval, gut auseinanderliegend, mit klarem, energischem und doch freundlichem Ausdruck, nicht stechend. Farbe leuchtend dunkelrotbraun bis schwarzbraun

Ohren:
hoch, nicht zu weit vorne angesetzt, nicht übertrieben lang, abgerundet, beweglich, mit dem vorderen Saum dicht an der Wange anliegend
Obere Profillinie:
harmonisch vom Nacken bis zur leicht abfallenden Kruppe verlaufend

Rücken:
nach dem hohen Widerrist im Verlauf der weiteren Brustwirbel gerade oder leicht nach hinten geneigt verlaufend. Fest und gut bemuskelt

Brust:
Brustbein gut ausgeprägt und so stark vorspringend, daβ sich an beiden Seiten leichte Gruben zeigen. Der Brustkorb ist von vorn gesehen oval, von oben und von der Seite gesehen groβräumig

Untere Profillinie und Bauch:
leicht aufgezogen
Rute Pfoten Haarkleid
Nicht zu hoch angesetzt, in Verlängerung der Rückenlinie getragen. Im letzten Drittel der Rute ist eine geringfügige Krümmung zulässig. Vorderpfoten:
Zehen eng aneinanderliegend, gut gewölbt, mit kräftigen, widerstandsfähigen, gut gepolsterten Ballen und kurzen, starken Krallen. Die fünfte Zehe hat keine Funktion, darf aber nicht entfernt werden

Hinterpfoten:
Vier eng aneinanderliegende Zehen, gut gewölbt. Voll auf den kräftigen Ballen fuβend
Kurzhaar:
Kurz, dicht, glänzend, glatt anliegend, fest und hart, nirgends unbehaarte Stellen zeigend

Rauhhaar:
Mit Ausnahme von Fang, Augenbrauen und Behang am ganzen Körper mit Unterwolle durchsetztes, vollkommen gleichmäβig anliegendes, dichtes, drahtiges Deckhaar. Am Fang zeigt sich ein deutlich ausgeprägter Bart. Die Augenbrauen sind buschig. Am Behang ist die Behaarung kürzer als am Körper, fast glatt. Rute gut und gleichmäβig, eng anliegend behaart

Langhaar:
Das mit Unterwolle versehene schlichte, glänzende Haar, am Körper anliegend, verlängert sich unter dem Hals und an der Unterseite des Körpers, hängt am Behang über, zeigt an der Hinterseite der Läufe eine deutlich längere Behaarung

Zucht

Über Tieranzeigen im Internet können Sie viele Dackelzüchter in Ihrer Umgebung finden. Die meisten Züchter sind im Deutschen Teckelklub 1888 e.V. (DTC) organisiert. Der Club ist Mitglied beim Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), des Deutschen Jagdgebrauchshundeverband sowie der Weltunion Teckel (WUT). Nutzen Sie die Kleinanzeigen, um zu Züchtern Kontakt aufzunehmen oder selbst eine kostenlose Gesuchanzeige zu inserieren.

 

 

Jetzt inserieren

Verwandte Ratgeber:

Zu anderen Hunderassen-Portraits

Zum Hunderatgeber

Hundezüchter Vereine in Deutschland

Dackel Kleinanzeigen

Dackelwelpen

Dackelwelpen Hündin zu verkaufen schwarz-braun ;Kurzhaar

370 €

99755 Hohenstein (Thüringen)

24.06.2017

Kurzhaarteckel Welpen mit Papieren

schwarz/rot, Standard, Wurftag 23.5.2017, Eltern Formwert "V" suchen ab Ende Juli ein neues Zuhause

800 €

78727 Oberndorf (Neckar)

22.06.2017

Langhaardackelwelpen

Unsere Langhaardackelzwerge sind am 18.05.2017 geboren und sind bei Abgabe ende Juli mehrfach entwurmt , gechipt , geimpft mit EU Impfausweis und haben eine Ahnentafel.
Gerne geben wir telefonisch...

690 €

41189 Mönchengladbach

18.06.2017

Reserviert Zwerglanghaardackel Welpen Dackel Langhaardackel

Wundervolle und seltene Zwerglanghaardackel in schwarz-rot.



Unsere Mara hat Nachwuchs bekommen.



3 Jungs und 2 Mädels

Farbe: schwarz-rot



Nur noch 1 Mädel zu haben. Reserviert



Unse...

650 €

94575 Windorf

18.06.2017

2,6 DTK Rauhhaardackel Welpen , Normal Schlag ab 22.7. 17 ab zu beben.

2 Rüden und 5 Hündinen liegen in unserer kleinen Zuchtstätte ,vom Käuzchenwald und Bieberstein , W.T. 26.5.17 ,aus edlen leistungsstarken Elterntieren . Vater : Bs ; Ls :Enzian vom Käuzchenwald :...

800 €

49565 Bramsche

18.06.2017

Zwerg Langhaar Dackel Welpen

Am 31.3.2017 sind fünf wunderschöne Dackelbabys geboren.Nun sind die Kleinen startklar für die große WeltDie Mutter Radieschen ist eine fantastische Hündin die ihre Welpen sozial und liebevoll erzieht...

1.200 €

21037 Hamburg

18.06.2017

Mehr Dackel Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bildquelle 1: © markt.de
Bildquelle 2: © vencav / fotolia.com
Bildquelle 3: © leungchopan / fotolia.com
Bildquelle 4: © Public Domain / pixabay.com