gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber WGs und Untermiete WG-Ratgeber: Mietvertrag – 3 Alternativen

Ratgeberübersicht zu WGs und Untermiete

WG-Ratgeber: Mietvertrag – 3 Alternativen

Grafik WG Mietvertrag Beim Einzug in eine WG wird man meist mit einem der drei Mietvetragalternativen konfrontiert. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Das Wohnen in einer Wohngemeinschaft wirkt sich zumeist erheblich auf den eigenen Geldbeutel aus. Wer sich vieles teilt kann in einer WG auch viel einsparen. Dabei wird oftmals einer der drei vorgestellten Mietverträge präferiert; jeder hat dabei seine Vor- und Nachteile. Je nachdem, in welcher Position Sie sich dabei befinden, müssen Sie sich über Rechte und Pflichten im klarem sein. Denn wer in einer Wohngemeinschaft leben möchte, ist auch im Mietvertrag mit den Mitbewohnern verbunden. markt.de enthüllt, worauf Sie vor dem Einzug achten müssen.

Modell 1: Ein Hauptmieter, mehrere Untermieter

Bei dieser Variante schließt eine in der Wohnung lebende Person direkt mit dem Vermieter einen Vertrag ab – dieser Bewohner ist dann der Hauptmieter. Mit dem OK des Vermieters kann dieser dann Untermietverträge mit anderen Bewohnern abschließen. Dabei sollte der Vermieter allerdings ausdrücklich im Mietvertrag festlegen, wie und mit welcher Frist er über einen Wechsel der Untermieter informiert werden möchte. Zudem sollte er die Anzahl der Untermieter festlegen um seine Kontrolle zu bewahren.


Bild Zimmer frei Wird ein WG-Zimmer frei, dann kann der Hauptmieter einen neuen Mitbewohner bestimmen.

Ein neuerlicher Wechsel der Untermieter sollte dem Vermieter offengelegt werden. Der Hauptmieter ist in dieser Situation allein für die Bezahlung der Miete als auch den im Mietvertrag manifestierten Pflichten verantwortlich. Somit lasten Forderungen des Vermieters nur auf ihm und der Vermieter kann seine Forderungen auch nur ihm gegenüber geltend machen. Des Weiteren ist er im Besitz des Wohnrechts, d. h. im Falle, dass der Hauptmieter die Wohnung kündigt, verlieren automatisch die Untermieter das Recht, in den gemieteten Räumlichkeiten zu wohnen. Je nach Einlenken des Vermieters bzw. einer entsprechenden Eintrittsklausel im Hauptmietvertrag, die die automatische Ernennung eines anderen Bewohners als Hauptmieter bestimmt, kann der Rauswurf umgangen werden. Der Hauptmieter hat aber auch das Recht die WG selbst aufzulösen und die Wohnung zu kündigen. Ebenso kann er auch den einzelnen Untermietern kündigen und selbstständig neue Untermieter suchen.

 
  Hauptmieter Untermieter Vermieter
Vorteile
+
  • Der Hauptmieter kann sich seine neuen Mitbewohner in Eigenregie wählen und ist der alleinige Ansprechpartner für diese.
  • Der Hauptmieter ist der alleinige Ansprechpartner für den Vermieter.
  • Kontrolle über das Bestehen der WG und ihre Mitbewohner hat der Hauptmieter.
  • Der Untermieter ist dem Vermieter keine Rechenschaft schuldig, Ansprechperson ist der Hauptmieter.
  • Bei Anliegen muss der Vermieter nur eine Person ansprechen - den Hauptmieter.
Nachteile
-
  • Der Hauptmieter haftet allein für Mietzahlungen.
  • Bei Mietrückständen (aufgrund unzuverlässiger Zahlungen vonseiten der Mitbewohner etc.) richtet sich der Vermieter ausnahmelos an den Hauptmieter.
  • Beschließt der Hauptmieter umzuziehen, sind die Untermieter (in Hinblick auf die Übertragung des Mietvertrages bzw. die Ernennung eines neuen Hauptmieters) auf das Entgegenkommen des Vermieters angewiesen.
  • Der Hauptmieter kann die Wohnung und die Mietverträge der Untermieter kündigen und die WG auflösen.
  • Die Forderungen des Vermieters aus dem Mietverhältnis sind weniger stark abgesichert, da bei den Mietern nur eine einzige Person haftet.

Modell 2: Alle Mieter = Hauptmieter

Bild Mietvertrag gekündigt. Eine Nachfolgeklausel kann Komplikationen bei der Kündigung eines einzelnen Mieters vermeiden.

Die Entscheidung für diese Variante hat die Konsequenz, dass alle WG-Bewohner gleichgestellt gegenüber dem Vermieter sind. D. h., dass alle Bewohner namentlich als Hauptmieter im Vertrag auftreten. Damit sind alle Wohnhaften hinsichtlich der im Vertrag aufgeführten Pflichten verantwortlich und haften selbstredend alle gleichermaßen für die Miete sowie etwaige weitere entstehende Kosten. Dies gilt auch, wenn einzelne Mieter wiederum untervermieten. Der Vermieter selbst kann sich viel Arbeit ersparen, indem er im Vertrag eine Empfangsvollmacht für zugestellte Schriftstücke vereinbart. So muss er nicht jeden Mieter einzeln behelligen.

Achtung: Die Kündigung kann nur erfolgen, wenn sich alle Parteien einverstanden erklären! Tritt der Fall ein, dass nur ein Bewohner kündigen möchte, müssen in der Theorie alle bestehenden Verträge gekündigt und im Anschluss mit den verbleibenden Mietern neu aufgesetzt werden. Ersparen Sie sich diesen Schritt durch eine im Vorfeld im Mietvertrag aufgenommene Nachfolgeklausel, die den Bewohnerwechsel bzw. Auszug eines Mieters regelt.

Für Modell 1 wie Modell 2 gilt: Bei einem WG-Mitgliederwechsel hat der Vermieter nur bedingtes Mitspracherecht. Er kann jedoch einen potenziellen Mieter ablehnen, wenn es beispielsweise Zweifel an dessen Zahlungsfähigkeit gibt.

 
  Mieter Vermieter
Vorteile
+
  • Dieselben Rechte & Pflichten für alle Mieter!
  • Eine Kündigung der Wohnung kann der Vermieter nur allen Mietern gleichzeitig aussprechen.
  • Der Vermieter kann eigene Forderungen (z.B. Schadenersatz) gegenüber allen Mietern geltend machen oder auch nur gegenüber dem zahlungskräftigsten Mitglied.
Nachteile
-
  • Jeder WG-Bewohner haftet gesamtschuldnerisch für die Miete – zahlt ein Mieter die Miete nicht, kann der Vermieter auch die Mitbewohner belangen.
  • Die Bedingungen für das Ausscheiden eines WG-Mitglieds müssen genau in einer Nachmieterklausel festgelegt sein.
  • Das Verhindern eines Mieterwechsels muss im Mietvertrag ausdrücklich erwähnt werden - den Einzug von Untermietern für eigene Mieter kann der Vermieter nicht verhindern.

Modell 3: Einzelmietverträge – jeder Bewohner ist eigenständiger Mieter

Bild Mietvertrag Ein einzelner Mietvertrag pro Bewohner bedeutet viel Aufwand für den Vermieter.

Die dritte Variante: Jeder Mieter schließt mit dem Vermieter einen gesonderten Vertrag über die entsprechenden genutzten Räumlichkeiten ab. Im Unterschied zu Variante 2 haftet hierbei jeder Mieter nur für sich selbst; alle WG-Bewohner haben dabei dieselben Rechte.

Auch die Kündigung der Zimmer verläuft simpel: Jeder Mieter kann kündigen, ohne dass es die Mietverhältnisse der Anderen tangiert. Nachteil für die Mieter hierbei ist, dass der Vermieter eigenständig einen neuen Bewohner aus den Bewerbern wählen kann. Auch ein Zimmertausch unter den Bewohnern ist nicht ohne Weiteres möglich, da im Vertrag geregelt ist, wer welches Zimmer mietet.

Nachteil für den Vermieter: enormer Verwaltungsaufwand dank der zahlreichen Einzelverträge. Diese Form des Vertrages findet sich zumeist in Studentenwohnheimen. So ist es für den Vermieter einfacher die Wohnungen schnell wieder neu zu besetzen.

 
  Mieter Vermieter
Vorteile
+
  • Jeder Bewohner ist nur Mieter seiner bewohnten Räumlichkeiten und kann auch nur für eben diese zur Rechenschaft gezogen werden.
  • Der Vermieter alleine entscheidet, wer die Wohnung beziehen darf.
  • Ein Mieterwechsel ist für den Vermieter einfach abzuwickeln.
Nachteile
-
  • Die Mieter einer Wohngemeinschaft sind hinsichtlich der Wahl eines neuen Mitbewohners quasi machtlos, die Entscheidung liegt alleinig beim Vermieter. Hier muss auf Entgegenkommen des Vermieters gehofft werden.
  • Hoher Verwaltungsaufwand für den Vermieter, da es viele einzelne Mietverträge gibt.
 

Welche Art von Mietvertrag das Zusammenleben in der WG regelt, hängt alleine vom Vermieter ab. Als Eigentümer einer Wohnung kann er bestimmen, wie viel Einfluss und Aufwand er selbst mit der Vermietung haben möchte. Wer Mitglied in einer WG werden möchte, der sollte sich genau überlegen, ob der geltende Mietvertrag im eigenen Interesse liegt. Man sollte sich immer im klaren sein, welche Rechte und Pflichten man mit dem jeweiligen Mietvertrag erhält.

 

Jetzt Kleinanzeige kostenlos inserieren

 

 

 

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen zu WGs & Untermiete

Gemütliches Zimmer im alten Stadtkern von Mainz Gonsenheim

Ich suche einen netten Mitbewohner/in für meine 2er WG.
Dein Zimmer (30qm) hat einen tollen Ausblick auf die alte Kirche. Regale, Bett und ein super bequemer Sessel sind vorhanden. Küche etc. sind...

580 €

55124 Mainz

Heute, vor 42 Min.

WG Zimmer in Köpenick für junge aufgeschlossene Frau

Hallo!
Ich biete hier ein Zimmer für eine junge aufgeschlossene Frau in Berlin Köpenick an.
Die Wohnung ist ruhig gelegen und hat guten Anschluss zur S-Bahn und Straßenbahn. Dein Zimmer hätte ca 19 qm...

Tausch

12555 Berlin

Heute, 16:04

Appartment zu vergeben

Biete Appartment in saniertem Altbau an Afrikanerin zu Gründung einer Wohngemeinschaft.

47798 Krefeld

Heute, 13:02

Kostenloses Wohnen für SIE

Du wohnst kostenlos mitten in Köln, Du hast die Wohnung für Dich, wenn ich unterwegs bin. Außerdem brauche ich eine devote Mitbewohnerin. Du wärst meine Liebhaberin, mein Spielzeug, und kommst auch...

VB

50670 Köln

Heute, 12:56

Kostenlos Wohnen für SIE mitten in Köln

Du bist in Köln und suchst einen kostenlosen Schlafplatz. Habe eine schöne, geräumige Wohnung. Ich bin 37 Jahre, sportlich gepflegt und freundlich. Gemeinsam Spaß haben ist erwünscht. Citylage. Melde...

100 €

50670 Köln

Heute, 12:20

WG Zimmer frei

Bei uns wird ein WG Zimmer frei. Das Zimmer hat 20 m2 insgesamt gibt es 10 Räume,2 Küchen, 3 Bäder.ein Projekt für das Gemeinschafthaus was auf dem Bild zu sehen ist. Selbstversorgung ist in Planung....

21258 Heidenau (Niedersachsen)

Heute, 09:48

 

Weitere Kleinanzeigen zu WGs & Untermiete

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © VRD / Fotolia.com
Bild 3: © akf / Fotolia.com
Bild 4: © Alexander Raths / Fotolia.com