gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Umzug, Transporte Ein Umzug steht ins Haus - Tipps zum richtigen Packen

Ratgeberübersicht Umzug

Ein Umzug steht ins Haus

Grafik Umzugskartons packen Damit Ihr Hab und Gut sicher zum neuen Wohnort kommt, brauchen Sie stabile Umzugskartons und die richtige Technik beim Packen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Endlich ist es soweit! Es wird Zeit, die ersten Umzugskartons zu packen. Denn bald geht es ab in das neue Zuhause. Allerdings gibt es vor allem beim Packen von Umzugskartons einige Dinge zu berücksichtigen, die den Umzug vereinfachen. Denn immerhin wird das ganze Leben für kurze Zeit in Kartons verpackt. Hier erfahren Sie, welche Kartons für den Umzug geeignet sind, wie viele Sie brauchen und wie Sie am effektivsten Packen können.

Was ist ein guter Umzugskarton?

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Kartons auch größeren Belastungen standhalten können. Ein doppelter Boden und verstärkte Griffe sorgen für Stabilität. Diese klassischen Kartons (Maße in etwa 60 x 30 x 32 cm) haben eine Traglast von ca. 30-40 Kilogramm - dennoch sollten Sie die genaue Traglast Ihrer Kartons beim Kauf überprüfen. Umzugskartons sollen den Inhalt vor Schäden, Kratzern, Schmutz und Stößen schützen. Gute Umzugskartons lassen sich zudem einfach zusammenfalten und zusammenbauen - Sie können also nach dem Umzug platzsparend verstaut werden. Ein stabiler Karton ist mehrfach verwendbar und auch nach mehreren Jahren Lagerzeit bei guten Bedingungen noch zu brauchen. Außerdem sollten Kartons einfach zu beschriften oder zu bekleben sein.

Bildschirme können in sogenannten Flatscreen-Kartons sicher transportiert werden. Für Gläser sind spezielle Glaseinsätze erhältlich, durch die man sich Verpackungsmaterial sparen kann. Zusätzlich benötigen Sie trotzdem Verpackungsmaterial wie Packseide für den sicheren Transport Ihres Geschirrs. Ein Kleiderkarton besticht durch eine integrierte Kleiderstange, durch die die Kleidung beim Transport nicht verknittert. Diese Konstruktion ist jedoch etwas kostspieliger. Auch für Bilder gibt es eine Verpackungslösung - den Bilderkarton. Er schützt besonders Kunstwerke vor Schäden. Wer jede Menge Bücher zu transportieren hat, der kann auf einen stabilen Bücherkarton zurückgreifen. In ihn können Sie schwere Bücher einpacken.

Anzahl der benötigten Kartons

Bild zusammengefaltete Umzugskartons Umzugskartons sollten vor allem stabil und einfach zu benutzen sein.

Bevor Sie jedoch ans Einpacken gehen, müssen die Umzugskartons besorgt werden. Um Ihnen den Kauf der Kartons zu erleichtern, finden Sie nachfolgend die ungefähre Anzahl der benötigten Umzugskartons. Für die Berechnung wurden Umzugskartons mit den Maßen 550 x 350 x 370 mm genommen. Es handelt sich bei den folgenden Angaben lediglich um Schätzungen - die reale Anzahl der Kartons hängt u.a. von der Art des Umzugsgutes und der Packtechnik ab.

  • 1 Person, 2 Zimmer - 38 Kartons
  • 2 Personen, 3 Zimmer - 60 Kartons
  • 3 Personen, 4 Zimmer - 83 Kartons
  • 1 lfm (Laufmeter) Bücher - 1,5 Kartons

Auch wenn es Umzugskartons in unterschiedlichen Größen gibt, entscheiden Sie sich für die oben angegebenen Abmessungen. Denn mit Umzugskartons in dieser Größe benötigen Sie wesentlich weniger Kraft und Zeit als bei der Verwendung von großen Kartons, die vorwiegend nur zu zweit getragen werden können. Allgemein sollten Ihre Kartons am besten alle dieselben Maße haben. Das erleichtert das stabile Stapeln im Transporter. Rechnen Sie lieber mit ein paar Kartons zu viel als zu wenig. Außerdem sollten Sie bedenken, was genau sich eigentlich in ihrem Besitz befindet. Sind Sie beispielsweise ein begeisterter Leser mit vielen Büchern, dann würden Sie dementsprechend auch mehr Kartons benötigen. Überlegen Sie, ob es sich nicht auch lohnt, die Kartons zu leihen. Viele Umzugsunternehmen bieten diesen Service an und Sie müssen die Kartons anschließend nicht bis zum nächsten Umzug lagern.

Richtig packen

Bild Menschen schauen in Umzugskarton Eine detaillierte Beschriftung auf den Kartons erspart viel Zeit und Stress beim Auspacken.

Rechtzeitig anfangen

Spätestens eine Woche vor dem eigentlichen Umzug sollten Sie mit dem Einpacken beginnen. Um sich selbst Stress zu ersparen, empfiehlt sich ein wesentlich frührerer Start. Beginnen Sie mit den Gegenständen, die sie sowieso eher selten brauchen. Denken Sie auch an die Dinge, die Sie in Keller oder Dachboden lagern. Wenn nicht bereits geschehen, besteht während des Einpackens die Gelegenheit, sich von – im wahrsten Sinne des Wortes – belastenden Dingen zu befreien. Überlegen Sie genau, was Sie wirklich brauchen, oder wo sich das Einpacken erst gar nicht lohnt. Schließlich nimmt jedes Teil Platz in Karton und Transporter ein und muss auch herumgetragen werden.

Packen mit System

Gehen Sie beim Packen systematisch nach Räumen vor. Das sorgt zwar für unterschiedlich schwere Kartons, dafür wird Ihnen das Auspacken später wesentlich leichter fallen. Zerbrechliche Gegenstände, z.B. Geschirr, sollten vor dem Einpacken mit speziellen Verpackungsmaterialien zusätzlich gesichert werden. Falls Sie Zeitungspapier verwenden möchten, sollten Sie bedenken, dass es unter Umständen abfärben kann. Besonders empfindliche Gegenstände sollten in Luftpolsterfolie gepackt werden. Mit einem Klebeband können Sie aufeinandergestapelten Tellern einen sicheren Halt verleihen. Achten Sie darauf, dass der Karton nicht zu schwer wird und nichts herumrutscht. Dies können Sie mit einem kurzen Rütteltest herausfinden. Für empfindlichere Kleidung wie Anzüge kann sich ein Kleiderkarton lohnen, ansonsten können Textilien problemlos in Kartons gestapelt werden. Handtücher oder kleinere Wäschestücke können Sie als Füll- oder Polstermaterial verwenden.

Kisten nicht überladen

Schwere Dinge sollten Sie unten, leichtere oben in eine Kiste legen. Packen Sie die Kartons immer so, dass diese noch problemlos getragen werden können. Die Kartons sollten weder zu schwer sein (max. 20 kg), noch überpackt sein, sodass der Inhalt herausquillt. Vor allem Bücher und schwere Zeitschriften sollten als „Füllmaterial“ gemeinsam mit anderen leichteren Gegenständen in einen Karton gepackt werden. Bücher sollten Sie zudem Rücken an Rücken in Kisten stellen, damit sie sich nicht gegenseitig beschädigen. Packen Sie die Bücher zuerst in den Karton und anschließend die restlichen Gegenstände oben drauf.

Beschriftung erleichtert das Auspacken

So können Sie die Kartons sortiert nach Räumen vollpacken. Nach dem Auspacken müssen nur mehr die Bücher aus den jeweiligen Kartons an ihren Platz gebracht werden. Vergessen Sie auf keinen Fall, die Kartons sorgfältig zu beschriften. Neben dem Raum, in den der Karton beim Umzug transportiert werden soll, ist oft auch eine kurze Inhaltsangabe hilfreich. Ist der Zielort der Kiste klar erkennbar, dann wissen alle Ihre Helfer auch sofort wo die Kiste hingestellt werden muss. Hier ist auch eine kurze Erklärung hilfreich, in der die Helfer die Raumaufteilung erfahren.

Wohin mit Lebensmitteln?

Bild Gegenstände in den Umzugskarton packen Umzugskartons gibt es in Sonderausführungen für viele verschiedene Gegenstände.

Alle verderblichen Lebensmittel sollten Sie möglichst in den letzten Tagen vor dem Umzug aufbrauchen. Dies betrifft vor allem Tiefkühlware. Alle übrigen Lebensmittel können Sie entweder in einzelnen Boxen verstauen oder mit Klebeband zukleben, damit sie beim Transport nicht zu Schaden kommen. Vor allem an warmen Tagen sollten die Lebensmittel in einer Kühlbox transportiert werden. Unverbrauchte Tiefkühlware können Sie an Ihre Nachbarn verschenken, besonders wenn die Fahrt zum neuen Wohnort länger dauert. Planen Sie ein, dass Sie auch am neuen Wohnort etwas zu essen brauchen und vielleicht nicht mehr die Gelegenheit zum Einkauf haben. Überlegen Sie am besten Vorher, was Sie essen werden.

Karton und Koffer für den ersten Tag

Packen Sie sich einen Karton mit allen Dingen, die Sie noch am Tag des Einzugs oder am Morgen danach brauchen, z.B. Geschirr. So ersparen Sie sich nach einem langen Tag alle Kartons nach dem benötigten Utensilien durchsuchen zu müssen. Auch ein Koffer mit Bettzeug, Kleidung, Kulturbeutel und Medikamenten sollte deshalb für die erste Nacht bereitstehen. Ziehen Sie mit mehreren Personen um, empfiehlt sich ein Koffer für jedes Familienmitglied. Stellen Sie Karton und Koffer zudem als letztes in den Transporter, damit Sie sie gleich parat haben.

 

Mit diesen Tipps rund um Umzugskartons steht dem reibungslosen Wohnungswechsel nichts mehr im Weg. Wenn Sie die Ratschläge zum richtigen Einpacken befolgen, sollte auch ihr Hab und Gut den Umzug schadenfrei überstehen. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Umzug und viel Spaß im neuen Zuhause.


Jetzt Gebrauchtes inserieren


 

Verwandte Ratgeber

 

Umzugs und Transportkleinanzeigen

Umzugskartons günstig abzugeben

ca. 25 Standard-Umzugskartons (mit Werbeaufdruck - nur einmal benutzt) günstig an Selbstabholer abzugeben - nur 1€ pro Stück

1 €

32105 Bad Salzuflen

Heute, 11:43

Umzugskartons abzugeben

Ich biete ca. 210 professionelle Umzugskartons an, neuwertig, nur für einen Umzug verwendet.
Abzuholen in Bonn-Castell, Verhandlungsbasis 1 EUR pro Stück

VB

53111 Bonn

Gestern, 16:31

Umzugskartons

Ca. 50 neuwertige Umzugskartons in Goerlitz abzugeben.
Preis VS

1,50 €

02826 Görlitz

Gestern, 12:18

Umzugskartons 43 Stück, akzeptabler Zustand

Abholung in Steinenbronn.
43 Stück.
40 €.
Akzeptabler guter Zustand. Kann vor Ort besichtigt werden.

40 €

71144 Steinenbronn

13.07.2019

Einlagerungskartons, Bananenkartons, Umzugskarton, Bananenkisten auch in größerer Anzahl

Unten angegebener Preis ist pro 10 Stück Bananenkartons. Ab 100 Kisten das Stück für 70 Cent, ab 300 Stück für 65 Cent/Stück, ab 500 Kartons für 60 Cent/Stück.
Habe in 14806 Bad Belzig (Brandenburg,...

8 €

14806 Bad Belzig

09.07.2019

Umzugskartons

Umzugskartons 1x benützt, wie neu.

84453 Mühldorf (Inn)

08.07.2019

Mehr Umzugs und Transportkleinanzeigen


Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / beeki
Bild 3: © stockasso / Fotolia.com
Bild 4: © by-studio / Fotolia.com