gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Sport, Freizeit Planung und Durchführung einer Radtour
Ratgeberübersicht Sport & Freizeit
 

Planung, Organisation und Durchführung einer Radtour – markt.de hilft mit Tipps & Tricks

Grafik Fahrradtour Tipps Vor allem eine mehrtägige Radtour sollte gut geplant und organisiert werden.

Vor jedem Radurlaub stellt sich für Fahrradbegeisterte die gleiche Frage: Was muss ich einpacken? Wichtig hierbei – je weniger Gepäck man hat, desto mehr Freude bereitet das Radeln. In Deutschland steigt die Anzahl der Radreisenden kontinuierlich, beliebtes Reiseziel ist neben heimischen Gefilden auch u. a. Mitteleuropa; dementsprechend ist der stetige Zuwachs an organisierten Fahrradreisen zu beobachten. Ob regionale Fahrradroute, Themen- oder Flussradwege bzw. überregionale Radfernwege – die Vielzahl an Möglichkeiten ist schier grenzenlos.

Am Anfang steht die Organisation

Das Gepäck richtet sich zuvörderst nach der Art der Radtour: Handelt es sich um eine mehrtägige Fahrt oder einen kurzen Tagestrip? Und wie sind überhaupt die Wetterprognosen? ...und und und. Je nach Rahmenbedingungen variiert dementsprechend die Ausstattung. Zudem müssen Sie sich zu Beginn die Frage stellen, wie es mit der eigenen Kondition aussieht; für Anfänger eignen sich kurze Strecken mit überschaubaren Höhenanstiegen. Des Weiteren empfiehlt es sich, im Vorfeld hinsichtlich der Sehenswürdigkeiten sowie Rastmöglichkeiten entlang der Strecke zu recherchieren, um die individuelle Radroute zu optimieren und entsprechend zusammenstellen zu können. Auch eine grobe zeitliche Planung sowie die Buchung von etwaigen Schlafstätten sollten bedacht werden.

Das richtige Fahrrad

Bild Fahrräder Vor der Radtour sollten Sie das Fahrrad in der Fahrradwerkstatt durchchecken lassen.

Das Fahrrad sollte nach Strecke gewählt werden. Bevorzugen Sie Fahrten im Gelände, dann empfiehlt sich die Anschaffung eines Trekking-Rads oder eines Mountainbikes. Wenn Sie dagegen des Öfteren im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sind, dann genügt ein einfaches Alltagsrad.

Bevor Sie zur Radtour aufbrechen, sollten Sie ihr Fahrrad in einer speziellen Fahrradwerkstatt von Profis durchchecken lassen, um dir Gefahr von unnötigen Unterbrechungen bzw. Defekten während der Fahrt zu vermeiden. Inwieweit die Reifen bereits abgefahren sind und ob Bremsen, Schaltung und Licht funktionstüchtig sind, können Sie selbstredend alleine zu Hause prüfen.

 
 

Wettergerechte Bekleidung

Am besten eignet sich für eine Radtour entsprechende Funktionskleidung. Diese sollte atmungsaktiv, wasserabweisend und leicht zu pflegen sein. Damit Sie unnötiges Gepäck vermeiden, empfiehlt es sich, kurze Waschgänge einzuplanen. Winddichte Jacke, ein Fahrradhelm sowie Handschuhe gehören zur Grundausstattung. Platzsparend erweist sich außerdem ein Cape, das Sie während der Fahrt vor Regen schützt. Im Allgemeinen bewährt sich das Zwiebelprinzip: Anstatt einer dicken Schicht wird das Körperklima mittels Shirt, Pullover und Jacke sowie eventueller Kopfbedeckung reguliert.

Reiseproviant und etwaiges Gepäck

Bild Radfahrergruppe im Wald Wer Fahrradtaschen nicht mag, kann sich einen Rucksack speziell für Radfahrer besorgen.

Wichtig während der Fahrradreise sind regelmäßige Pausen, in denen Sie Speisen (Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln oder Obst) und Wasser bzw. Fruchtschorlen (oder auch alkoholfreies Bier) zu sich nehmen. Grundsätzlich gilt: Um erfolgreich in den Tag zu starten, sollten Sie ein reichhaltiges Frühstück zu sich nehmen. Nach dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) müssen Sie zudem mindestens zwei bis drei Liter am Tag zu sich nehmen, an besonders heißen Tagen entsprechend mehr. Für den Durchschnitts-Radler bedarf es keiner speziellen Sportlernahrung.

Neben der Ernährung ist außerdem der Gepäcktransport ein zentraler Punkt: Hierfür eignen sich insbesondere Fahrradtaschen am Gepäckträger oder spezielle Rucksäcke für Radfahrer. Um eine angenehme Fahrweise zu garantieren, empfiehlt sich eine Gewichtsverteilung von 40 Prozent vorn und 60 Prozent hinten. Kleiner Tipp – Sprechen Sie sich mit den anderen Teilnehmern im Vorfeld ab, nicht das sie alles doppelt und dreifach mitschleppen.

Gruppentouren

Gemeinsam in einer Gruppe machen Touren viel Spaß und dadurch kann man auch viele neue Leute kennenlernen. Allerdings sollte man bei Gruppentouren auf verschiedene Sachen achten. Jeder Radfahrer nutzt das Fahrrad alleine und daher ist er auch für sich selbst verantwortlich. Außerdem sollte man immer einen Abstand zwischen den Fahrern halten, um Auffahrunfälle zu vermeiden und aufpassen, dass man immer nach dem Tourenleiter fährt. Da nicht jeder Fahrer die gleiche Kondition hat, sollte man regelmäßige Pausen einlegen auch wenn einige noch weiter fahren können. Letztendlich kann man auch die Koordination und Teamarbeit durch so eine Gruppentour stärken, und dazu Spaß mit neuen Leuten haben.

Radtour mit Kindern

Planen Sie einen perfekten Familienurlaub in der Natur? Dann ist die Radtour eine perfekte Gelegenheit dafür. Dazu sollten Sie folgende Punkte vor der Tour berücksichtigen. Sie sollten sicher stellen, dass die Radtour auch kindergerecht ist. Da die Kinder nicht so viel Kondition wie die Erwachsenen haben, sollten Sie mehrere Pausen einplanen. Außerdem ist es wichtig, die Ausdauer der Kinder vor der Reise zu testen, zum Beispiel durch Testfahrten im Frühling. Die typischen Tagestouren können bei 6 bis 8jährigen zwischen 20 – 40km lang sein. Unter diesem Alter ist eine Radtour für das Kind mit dem eigenen Fahrrad nicht empfehlenswert. Ein guter Tipp ist die Radtour zusammen mit dem Kinder zu planen. Dazu werden selbstverständlich die Erfahrungen der Eltern berücksichtigt und die Wünsche der Kinder mit einbezogen. Mit dieser Art und Weise steigern Sie auch die Zufriedenheit der Kinder und die Laune bei den Touren.

Checkliste:

Checkliste Radtouren Die Checkliste für eine gute Radtour. Zum Downloaden hier klicken.
  • Bekleidung (Regenjacke und -hose, Windjacke lange/kurze Hose, Unterwäsche etc.)
  • wasserdichte Packtaschen
  • Radtourenkarten/Radreiseführer
  • Geld/Kreditkarte/Bahntickets
  • Radapotheke (Insektenschutz, Erste-Hilfe-Set, Verbandszeug, Kopfschmerztabletten etc.)
  • Pflegemittel (Sonnencreme, Zahnbürste, Deo, Kamm, Taschentücher etc.)
  • Equipment (Fahrradschloss, Ersatzschlauch, Trinkflasche, Luftpumpe, Flickzeug etc.)
  • Campingzubehör (Schlafsack, Isomatte)
  • Handy
  • Kamera
  • Sonnen- oder Radbrille
  • Taschenmesser



 

Jetzt Fahrrad kaufen

 

 

Verwandte Themen:

Aktuelle Kleinanzeigen zu Fahrrädern

Kettler Jubilee 50

Fahrrad 28 Zoll ,, 21 Gang Shimano Gangschaltung, mit Gebrauchsspuren siehe Bilder an Selbstabholer zu verkaufen.

120 € VB

71364 Winnenden

25.07.2017

Suche einen großen Fahrradanhänger

Suche einen großen Fahrradanhänger wo noch in einem guten Zustand ist würde über ein Paar nette Angebote freuen gerene auch über Whatsapp

Zu verschenken

67574 Osthofen

25.07.2017

Pedelec unisex

Müller und Riese: Pedelec unisex 10Ah, Rahmenhöhe 55cm, Einrohr Alu Aluminium 7005 aktiv Full Suspension Rahmen , vollgefedert, silberfarben, RST Federgabel einstellbar, Shimano Alfine 11-Gang...

VB

44287 Dortmund

25.07.2017

Herrenfahrrad zum Ausschlachten 10-Gang Shimano

1 Herrenfahrrad zum Ausschlachten.
10-Gang-Shimano, Sattel, Bremsen, Beleuchtungseinrichtung etc. zum Ausschlachten für Ersatzteile. Felgen gut, Reifen defekt
an Selbstabholer zu veräußern

25 € VB

44265 Dortmund

25.07.2017

Kinderfahrrad

26 Zoll Kinderfahrrad mit leichten Gebrauchsspuren siehe Bilder.,Kette ist herunter gesprungen und muss auf richtiges Zahnrad montiert werden. Sattel könnte erneuert werden.
An Selbstabholer zu...

35 € VB

71364 Winnenden

25.07.2017

VB

99634 Straußfurt

25.07.2017

Weitere Kleinanzeigen zu Fahrrädern

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © pixabay.com / aloiswohlfahrt
Bild 3: © pixabay.com / Antranias
Bild 4: © markt.de