gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Sport, Freizeit Planung und Durchführung einer Fahrradtour

Ratgeberübersicht Sport & Freizeit

Planung, Organisation und Durchführung einer Radtour – Tipps & Tricks

Fahrradtour Tipps Vor allem eine mehrtägige Radtour sollte gut geplant und organisiert werden. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Vor jedem Radurlaub stellt sich für Fahrradbegeisterte die gleiche Frage: Was muss ich einpacken und was muss man alles beachten, damit der Urlaub ein unvergesslich schönes Erlebnis wird? Doch müssen vor einer derartigen Unternehmung einige Vorbereitungen getroffen werden. Wichtig hierbei – je weniger Gepäck man hat, desto mehr Freude bereitet das Radeln. In Deutschland steigt die Anzahl der Radreisenden kontinuierlich, beliebtes Reiseziel ist neben heimischen Gefilden auch u. a. Mitteleuropa; dementsprechend ist der stetige Zuwachs an organisierten Fahrradreisen zu beobachten.

Ob regionale Fahrradroute, Themen- oder Flussradwege bzw. überregionale Radfernwege – die Vielzahl an Möglichkeiten ist schier grenzenlos. Im Folgenden bieten wir Dir hilfreiche Ratschläge und Tipps sowie eine Checkliste, damit die nächste Radtour perfekt wird.

Am Anfang steht die Organisation und die Radtourplanung

Die optimale Streckenplanung und Ausstattung

Das Gepäck richtet sich zuallererst nach der Art der Radtour: Handelt es sich um eine mehrtägige Fahrt oder einen kurzen Tagestrip? Und wie sind überhaupt die Wetterprognosen? ...und und und. Je nach Rahmenbedingungen variiert dementsprechend die Ausstattung. Zudem musst Du Dir zu Beginn die Frage stellen, wie es mit der eigenen Kondition aussieht; für Anfänger eignen sich kurze Strecken mit überschaubaren Höhenanstiegen. Suche im Vorfeld ein paar Strecken aus, die vom Schwierigkeitsgrad und von der Länge her Deine Ansprüche erfüllen.

Wenn die Entscheidung gefallen ist, kann Dein digitaler Routenplaner zum Einsatz kommen. Bedenke, dass Du Dich nicht einhundert Prozent auf Dein Smartphone verlassen kannst, da es auch Regionen ohne Mobilfunkempfang geben kann. Spezielle Fahrrad-Navigationssysteme, die keine aktive Internetverbindung benötigen, sind eine gute Alternative. Im Prinzip kannst Du Dich auf die klassischen Fahrradkarten auch immer verlassen. Diese im Vorfeld zu besorgen und nicht erst vor Ort kaufen zu müssen, ist immer zu empfehlen.

Die optimale Zeit- & Leistungsplanung

Unterschiedliche Fahrräder Vor der Radtour solltest Du das Fahrrad in der Fahrradwerkstatt durchchecken lassen.

Des Weiteren empfiehlt es sich, im Vorfeld hinsichtlich der Sehenswürdigkeiten sowie Rastmöglichkeiten entlang der Strecke zu recherchieren, um die individuelle Radroute zu optimieren und entsprechend zusammenstellen zu können. Auch eine grobe zeitliche Planung sowie die Buchung von etwaigen Schlafstätten sollten bedacht werden. Überlege, wie viele Stunden Du täglich zu fahren planst und berechne Deine Tages-Kilometerleistung. Gehe dabei von einer reinen Fahrzeit von etwa 5,5 Stunden aus. Eine Fahrzeit von 4 bis 6 Stunden täglich bei einer Geschwindigkeit von 13 bis 17 km/h ergibt eine tägliche Leistung von 50 bis 100 km. Pro Woche solltest Du sechs Tage Fahreinsatz und einen Ruhetag einplanen. Den freien Tag benötigst Du, um zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Rechne mit einer wöchentlichen Kilometerleistung von 300 bis 600 km.

Das richtige Fahrrad

Unterschiedliche Fahrradtypen

Das Fahrrad sollte nach Strecke gewählt werden. Bevorzugst Du Fahrten im Gelände, dann empfiehlt sich die Anschaffung eines Trekking-Rads oder eines Mountainbikes. Wenn Du dagegen des Öfteren im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs bist, dann genügt ein einfaches Alltagsrad.

Prüfung durch die Fahrradwerkstatt

Bevor Du zur Radtour aufbrichst, solltest Du Dein Fahrrad in einer speziellen Fahrradwerkstatt von Profis durchchecken lassen, um die Gefahr von unnötigen Unterbrechungen bzw. Defekten während der Fahrt zu vermeiden. Inwieweit die Reifen bereits abgefahren sind und ob Bremsen, Schaltung und Licht funktionstüchtig sind, kannst Du selbstredend alleine zu Hause prüfen.

Radtour mit einem neuen Fahrrad

Radfahrergruppe im Wald Wer Fahrradtaschen nicht mag, kann sich einen Rucksack speziell für Radfahrer besorgen.

Das neue Fahrrad steht schon einsatzbereit vor dem Haus? Wunderbar. Hoffentlich hast Du Dich auch schon an die neue Fahrweise, die Bremsen, die Sattelposition usw. gewöhnt. Wenn nicht, dann ist es an der Zeit, einige Probefahrten zu machen, bevor es in Richtung Urlaub geht. Investiere ruhig etwas mehr Zeit, um Dein neues Rad auf Herz und Nieren zu prüfen. Wie wäre es, wenn Du das Fahrrad probeweise mit der Satteltasche bzw. dem Gepäckaufsatz ausrüstest und so eine längere Strecke fährst, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was auf Dich zukommt? In der Regel braucht man eine Einfahrstrecke von 200 bis 300 km, um sich an das neue Fahrrad zu gewöhnen.

Wettergerechte Bekleidung

Es kann nie schaden, die Wettervorhersage zu kennen und entsprechende Kleidung auszuwählen bzw. Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Informiere Dich im Vorfeld nach den örtlichen Gegebenheiten und verlasse Dich nicht darauf, dass zum Zeitpunkt Deiner Abfahrt die Sonne scheint. Am besten eignet sich für eine Radtour entsprechende Funktionskleidung. Diese sollte atmungsaktiv, wasserabweisend und leicht zu pflegen sein. Damit Du unnötiges Gepäck vermeidest, empfiehlt es sich, kurze Waschgänge einzuplanen. Winddichte Jacke, ein Fahrradhelm sowie Handschuhe gehören zur Grundausstattung. Platzsparend erweist sich außerdem ein Cape, das Dich während der Fahrt vor Regen schützt. Im Allgemeinen bewährt sich das Zwiebelprinzip: Anstatt einer dicken Schicht wird das Körperklima mittels Shirt, Pullover und Jacke sowie eventueller Kopfbedeckung reguliert.

Reiseproviant und etwaiges Gepäck

Reiseproviant für die Radtour-Pausen

Fahrradtypen-Quiz ...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Bilder-Quiz wird geladen ...

Wichtig während der Fahrradreise sind regelmäßige Pausen, in denen Du Speisen (Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln oder Obst) und Wasser bzw. Fruchtschorlen (oder auch alkoholfreies Bier) zu Dir nimmst. Grundsätzlich gilt: Um erfolgreich in den Tag zu starten, solltest Du ein reichhaltiges Frühstück zu Dir nehmen. Nach dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) musst Du zudem mindestens zwei bis drei Liter am Tag zu Dir nehmen, an besonders heißen Tagen entsprechend mehr. Für den Durchschnitts-Radler bedarf es keiner speziellen Sportlernahrung.

Praktischer Gepäcktransport

Neben der Ernährung ist außerdem der Gepäcktransport ein zentraler Punkt: Hierfür eignen sich insbesondere Fahrradtaschen am Gepäckträger oder spezielle Rucksäcke für Radfahrer. Gute Fahrradtaschen sind regen- und wasserdicht. Sie bieten genügend Stauraum für die wichtigsten Sachen, die bei einer längeren Tour nicht fehlen dürfen. Denk daran, dass Dein Fahrrad in Punkto Gepäck recht begrenzte Kapazitäten hat. Die Höchstleistung beläuft sich auf: zwei Hinterradtaschen, zwei Vorderradtaschen sowie die kleine Lenkertasche. Den hinteren Gepäckträger musst Du für den Transportsack und ggf. das Zelt einplanen. Um eine angenehme Fahrweise zu garantieren, empfiehlt sich eine Gewichtsverteilung von 40 Prozent vorn und 60 Prozent hinten.

Kleiner Tipp: Sprich Dich mit den anderen Teilnehmern im Vorfeld ab, nicht dass Ihr alles doppelt und dreifach mitschleppt.

Fahrrad-Anhänger für Familien-Radtouren

Bei größeren Mengen Gepäck, beispielsweise weil Kinder mitreisen, kann ein Fahrradanhänger hilfreich sein. Bedenke aber, dass der Anhänger das Fahrverhalten deines Fahrrades beeinträchtigen kann. Bergige, sandige oder schlecht zu fahrende Strecken werden Dir wenig Freude bereiten. Dementsprechend solltest Du eine mit Fahrradanhänger geplante Tour mit besonderer Sorgfalt auswählen.

Pros und Contras für den Fahrradurlaub

Es besteht kein Zweifel, dass Fahrradtouren Spaß machen und viele positive Aspekte bergen. Jedoch sollte der Zeitpunkt sorgfältig gewählt werden, um einen genussvollen Fahrradurlaub garantieren zu können. Nachfolgend geben wir Dir eine Checkliste, die Dir schnell vor Augen führt, ob der Zeitpunkt für den Radurlaub günstig ist.

Pro Fahrradurlaub:

Fahrradurlaub mit Zelt und Lagerfeuer Im Fahrradurlaub kann man die pure Natur genießen und den stressigen Alltag vergessen.
  • Gute Wetterbedingungen, optimale Temperatur zwischen 18 und 25 Grad Celsius
  • Neues bzw. top gepflegtes Fahrrad
  • Vorhandene Ausrüstung
  • Gute Gesundheit bzw. körperliche Verfassung

Contra Fahrradtour:

  • Temperaturen, die unter 10 Grad oder über 30 Grad Celsius liegen
  • Regen, Schnee
  • Fahrstrecken, die unebene Wege bzw. schlechte Straßenführung beinhalten und hohe Konzentration auf das Fahren erfordern
  • Längere Bergauf-Strecken
  • Altes, reparaturbedürftiges Fahrrad
  • Knie- oder Gesäßschmerzen

Gruppentouren

Gemeinsam in einer Gruppe machen Touren viel Spaß und dadurch kann man auch viele neue Leute kennenlernen. Allerdings sollte man bei Gruppentouren auf verschiedene Sachen achten. Jeder Radfahrer nutzt das Fahrrad alleine und daher ist er auch für sich selbst verantwortlich. Außerdem sollte man immer einen Abstand zwischen den Fahrern halten, um Auffahrunfälle zu vermeiden und aufpassen, dass man immer nach dem Tourenleiter fährt. Da nicht jeder Fahrer die gleiche Kondition hat, sollte man regelmäßige Pausen einlegen auch wenn einige noch weiter fahren können. Letztendlich kann man auch die Koordination und Teamarbeit durch so eine Gruppentour stärken, und dazu Spaß mit neuen Leuten haben.

Radtour mit Kindern

Planst Du einen perfekten Familienurlaub in der Natur? Dann ist die Radtour eine perfekte Gelegenheit dafür. Dazu solltest Du folgende Punkte vor der Tour berücksichtigen. Du solltest sicher stellen, dass die Radtour auch kindergerecht ist. Da die Kinder nicht so viel Kondition wie die Erwachsenen haben, solltest Du mehrere Pausen einplanen. Außerdem ist es wichtig, die Ausdauer der Kinder vor der Reise zu testen, zum Beispiel durch Testfahrten im Frühling. Die typischen Tagestouren können bei 6- bis 8-jährigen zwischen 20 – 40km lang sein. Unter diesem Alter ist eine Radtour für das Kind mit dem eigenen Fahrrad nicht empfehlenswert. Ein guter Tipp ist die Radtour zusammen mit den Kindern zu planen. Dazu werden selbstverständlich die Erfahrungen der Eltern berücksichtigt und die Wünsche der Kinder mit einbezogen. Mit dieser Art und Weise steigerst Du auch die Zufriedenheit der Kinder und die Laune bei den Touren.

Checkliste für die Radtour

Checkliste für Radtouren Die Checkliste für die nächste Fahrradtour. Einfach anklicken und runterladen.
  • Bekleidung (Regenjacke und -hose, Windjacke lange/kurze Hose, Unterwäsche etc.)
  • Wasserdichte Packtaschen
  • Radtourenkarten/Radreiseführer
  • Geld/Kreditkarte/Bahntickets
  • Radapotheke (Insektenschutz, Erste-Hilfe-Set, Verbandszeug, Kopfschmerztabletten etc.)
  • Pflegemittel (Sonnencreme, Zahnbürste, Deo, Kamm, Taschentücher etc.)
  • Equipment (Fahrradschloss, Ersatzschlauch, Trinkflasche, Luftpumpe, Flickzeug etc.)
  • Campingzubehör (Schlafsack, Isomatte)
  • Handy
  • Kamera
  • Sonnen- oder Radbrille
  • Taschenmesser

Mithilfe unsere Checkliste wird es Dir auf Deiner nächsten Fahrradtour an nichts fehlen. So kannst Du einfach nur die Seele baumeln lassen, Dich entspannen und die Zeit mit Deinen Freunden oder Deiner Familie genießen, ohne Dir Sorgen machen zu müssen.

 

Jetzt Fahrrad finden


 

Verwandte Themen

Kleinanzeigen für Fahrradzubehör

Bike Balls - herzförmiges, batteriebetriebenes Fahrrad Rücklicht

Es verfügt über 3 einzelne LED-Licht-Modi: Dauerlicht / langsames Blitzen / schnelles Blinken
das Herz-Design ist modisch und schön, kann als Fahrradlicht oder Raumdekorationen verwendet werden.
...

12 €

09244 Lichtenau (Sachsen)

Gestern, 15:13

MET LUPO Fahrradhelm 54-58 cm neuem Dualgel

Biete 1x getrgenen MET LUPO Fahrradhelm, (54-58 cm) wie auf den Fotos zu sehen inclusive neuem unbenutzen Dualgel

- Größe für 54-58cm Kompfumfang
- ist leicht anzupassen stufenlose Größenanpassung...

100 € VB

94474 Vilshofen (Donau)

Gestern, 15:01

Mio Cyclo 300 Europa

Navigationssystem für Fahrradfahrer: Mio Cyclo 300
Zustand: wie neu, nur 1x gebraucht! Komplett mit Beschreibung und sämtlichen Zubehör!
Das zum Verkauf stehende MIO CYCLO 300 bietet sehr viele...

60 €

99625 Großneuhausen

Gestern, 09:50

Tacx
T2590 Skyliner Vorderradstütze - Neo - Flux - Unbenutzt

Mein Angebot für Sie:
Tacx T2590 Skyliner Vorderradstütze - Neo - Flux - Unbenutzt

Bemerkung:
- Die Ware ist in einem SUPER Zustand und wird verkauft wie auf den Bildern zu sehen
- Schauen Sie auch...

12 € VB

97990 Weikersheim

19.10.2018

Kinderfahrradhelm

Kinder Fahrradhelm
 MEGGY Größe M 51 – 57 cm
C€ Zeichen
mit Tigerente
für 15 € abzugeben
plus evtl. Versand ca. 5 €

15 € VB

48165 Münster

19.10.2018

Hudora Kinder Fahrradhelm Schutzhelm Joey Monsun Sturzhelm Kinderfahrradhelm Radhelm blau Gr. 52-54

Hudora Kinder Fahrradhelm Schutzhelm Joey Monsun Sturzhelm Kinderfahrradhelm Radhelm blau Gr. 52-54


Ich verkaufe einen Fahrradhelm für Kinder von Hudora.

Sehr guter Zustand.

Der Fahrradhelm ist...

9 € VB

96515 Sonneberg

19.10.2018

Weitere Kleinanzeigen für Fahrradzubehör

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / aloiswohlfahrt
Bild 3: © Pixabay.com / Antranias
Bild 4: © markt.de
Bild 5: © markt.de
Bild 6: © markt.de