gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Border Collie Rasseportrait

Tierratgeber  - Hunderassen

Border Collie Rasseportrait: Charakter, Farben und Zucht

Kurzinfo Border Collie

Ursprungsland Großbritannien
Fellfarben Schwarz, Red Merle, Gold, Weiß, Blau,
Sable-Merle, Rot, Schokoladenbraun,
Stromung, Lila, Leberbraun, Blue Merle
Lebenserwartung 13 - 16 Jahre
Gewicht Rüden: 14 - 20 kg, Hündinnen: 12 - 19 kg
Widerristhöhe Rüden: 48 - 56 cm, Hündinnen: 46 - 53 cm
Besonderheiten Konzentriert, energisch, beharrlich,
ansprechbar, intelligent
FCI-Standard Nr. 297, Gruppe 1, Sektion 1
Grafik Border Collie Der Border Collie eignet sich besonders für erfahrene Hundebesitzer, welche ihn angemessen erziehen können.

Geschichte und Herkunft

Die in Großbritannien verbreiteten Hütehunde wurden bereits in der Frühzeit nach unterschiedlichen Kriegen zum Beispiel von den Römern oder den Wikingern nach ganz Europa gebracht. In Kriegszeiten musste die Nahrungsversorgung sichergestellt werden. Schafe und Ziegen waren gut geeignet, um auch in unwegsame Gefilde mitgenommen zu werden und Border Collies erwiesen sich als ihre idealen Hüter. Erste schriftliche Aufzeichnungen über diese Rasse stammen von 1570 aus England.

Der Zuchtrüde Old Hemp gilt als Stammvater des heutigen Border Collies. Er zeugte Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche Nachkommen. Der Name leitet sich von dessen Herkunft ab - der Grenze (engl. border) zwischen England und Schottland. Die Anerkennung als Rassehund durch die FCI erfolgte 1976. Heute sind Border Collies hervorragende Begleit-, Sport- und Rettungshunde, aber natürlich werden sie auch noch immer als Hütehunde geschätzt und eingesetzt.

Passt ein Border Collie zu mir? Alles über die beliebte Hunderasse

Border Collies sind so genannte Schattenhunde, das heißt, sie bewegen sich am liebsten in der unmittelbaren Nähe ihrer Menschen, ohne dass dies großer Aufforderung bedarf. Zudem ist der Border Collie verschmust, kinderlieb und auch Besuchern gegenüber - fremden wie bekannten - freundlich und aufgeschlossen. Das macht diesen Collie von Grund auf zu einem idealen Begleit- und Familienhund.

Border Collies sind aktive Hunde, die gerne beschäftigt werden wollen. Ihr Besitzer sollte sich dessen bewusst sein und für ausreichend Bewegung und gleichzeitig genügend Ruhepausen sorgen. Zudem sollte nicht nur auf die Quantität, sondern besonders auch auf die Qualität der Beschäftigung geachtet werden. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Hunderasse genügend fordern und fördern, aber ihn dennoch auch dazu bringen seine Grenzen zu kennen. Dennoch sollte jeder Hundebesitzer auf den individuellen Charakter ihres Border Collies eingehen. Das Herrchen sollte herausfinden, welche Art und Menge von Beschäftigung ihren Vierbeinern am besten entspricht, damit diese ausgeglichen und glücklich sind. Hunde dieser Rasse binden sich sehr eng an ihre Bezugsperson und bleiben ungern für einen längeren Zeitraum allein. Für Berufstätige ist die Anschaffung eines Border Collies nur dann empfehlenswert, wenn gewährleistet werden kann, dass ein anderes Familienmitglied tagsüber zu Hause ist.

Eine konsequente Erziehung ist das A & O

Bild Border Collie der zuhört Border Collies sind aktive Hunde, die gerne beschäftigt werden wollen.

Um einen Border Collie sowohl mental als auch körperlich auszulasten ist meist ein hohes Maß an Erfahrung mit dem typischen Verhalten von Hütehunden erforderlich. Diese Rasse wurde für die selbstständige Arbeit mit großen Schafherden gezüchtet und das spiegelt sich auch im Charakter der Hunde wider. Als Hütehund ist der Border Collie äußerst lern- und arbeitswillig, was bedeutet, dass er viel und gerne beschäftigt werden möchte. Bei Unterbeschäftigung sucht sich der Hund eigene Aufgaben und hütet zum Beispiel eigenständig Gegenstände oder Familienmitglieder. Es sollten jedoch immer die benötigten Ruhezeiten eingehalten werden, damit der Hund nicht zu überdreht wird, sondern ausgeglichen. Hier sollte individuell auf den Charakter des jeweiligen Border Collies eingegangen werden.

Seine Aktivität geht so weit, dass er sogar bei Erschöpfung noch weiterspielen oder arbeiten möchte. Hier ist die Sensibilität des Herrchens gefragt, um (wie bereits erwähnt) Ruhepausen zu verordnen. Hundeanfänger sind mit dem Temperament insbesondere jüngerer Border Collies häufig überfordert. Konsequente Erziehung ist für die Haltung eines Border Collies unerlässlich, da seine rasche Lernfähigkeit sich auch negativ auswirken kann, denn schlechte Angewohnheiten sind ebenso schnell im Verhalten integriert wie die Guten.

Border Collie: Arbeitshund oder Familienhund?

Vor der Anschaffung eines Border Collies als Familienhund sollten die rassetypischen Eigenschaften und Verhaltensweisen bedacht werden. Die Schwierigkeit liegt weniger in der Auslastung des Hundes, sondern vielmehr in der Erziehung. Wer sich einen Collie anschaffen möchte, sollte sich die Frage stellen: Kann ich mit so einem Hund umgehen und ihn richtig erziehen? Als Familien- und Begleithund legen Collies Verhaltensweise an den Tag, die im Alltag problematisch sein können. Unerzogene oder falscherzogene Hunde gehen rücksichtslos ihrem Trieb- und Jagdverhalten nach. Sie jagen beispielsweise Jogger, Fahrradfahrer und selbst Autos. Wer einen netten, leicht zu erziehenden Hund sucht, ist beim Border Collie an der falschen Adresse.

Besitzer eines Border Collies sollten daher über folgende Eigenschaft verfügen:

  • Die Motivation mit dem Hund zu arbeiten.
  • Die nötige Kreativität, um ihn vor immer neuen Herausforderungen zu stellen.
  • Ausreichend Erfahrung und Wissen, um an unerwünschten Verhaltensweisen zu arbeiten.
  • Die nötige Sensibilität, um dem Collie Sicherheit, Ruhe und Beständigkeit zu geben.

Beschreibung (analog VDH)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.
Allgemein   Die allgemeine Erscheinung soll die eines gut proportionierten Hundes sein, wobei die geschmeidigen Außenlinien Qualität, Anmut und vollkommene Harmonie in Verbindung mit genügend Substanz zeigen, wodurch der Eindruck entsteht, dass der Hund zu ausdauernder Leistung fähig ist.
Kopf Schädel Ziemlich breit. Hinterhaupthöcker nicht ausgeprägt.
Kiefer Kräftig, mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss. D.h. ein Gebiss bei dem die Schneidezähne des Oberkiefers knapp über die Schneidezähne des Unterkiefers greifen, wobei sie senkrecht zum Kiefer gestellt sind.
Augen Weit auseinanderstehend, oval, von mittlerer Größe und braun, außer bei Blue Merles wo ein Auge oder beide teilweise oder ganz blau sein dürfen. Der Ausdruck ist sanft, aufgeweckt, aufmerksam und intelligent.
Hals   Von guter Länge, kräftig, muskulös, leicht gewölbt und zu den Schultern hin breiter werdend.
Körper Lendenpartie Muskulös, aber nicht aufgezogen.
Brust Tief und ziemlich breit. Rippen gut gewölbt.
Rute   Mäßig lang und mit ihrem letzten Wirbel mindestens bis zum Sprunggelenk reichend. Tief angesetzt, gut behaart und mit einem Aufwärtsschwung am Ende, der die anmutige Außenlinie und Harmonie des Hundes abrundet.
Pfoten   Oval, Ballen gut gepolstert, kräftig und gesund, Zehen gewölbt, eng aneinanderliegend, Krallen kurz und kräftig.
Haarkleid Haar Zwei Fellvarianten sind anerkannt. Eine mäßig lange und eine stockhaarige. Bei beiden Varianten ist das Deckhaar dicht und von mittlerer Textur. Die Unterwolle ist weich und dicht, was dem Collie einen wetterfesten Schutz verleiht. Bei der mäßig langen Fellvariante bildet das reichliche Haarkleid die Mähne, Hosen und Fahne. An Gesicht, Ohren, Vorderläufen und Hinterläufen vom Sprunggelenk bis zum Boden soll das Haar kurz und glatt sein.
Farbe Eine Vielfalt von Farben ist erlaubt, wobei weiß nie vorherrschen soll.

Körperbau und Aussehen

Wie bei Arbeitshunden üblich, ist der Körper des Border Collies sehr muskulös und hat ein athletisches Aussehen. Seine Bewegungen wirken dadurch fließend und unermüdlich. Die Widerristhöhe beträgt bei Rüden bis zu 56 cm, idealerweise aber 52 cm, bei Hündinnen etwas weniger. Das Fell ist dicht mit ebenso dichter Unterwolle und standardmäßig entweder kurzhaarig, mäßig lang oder stockhaarig. Bei mäßig langem Fell sind Hals und Rute zusätzlich behaart. Die Farben variieren zwischen schwarz-weiß, rot, blau, blue-merle, red-merle, zobel, australian red und lilac. Weiß darf dabei nie vorherrschend sein. Hellbraune Abzeichen sind bei allen Farben möglich.

Wie bleibt mein Border Collie lange fit und gesund?

Die artgerechte Haltung

Bild Border Collie spielt mit Seifenblase Der Border Collie ist äußerst lern- und arbeitswillig, was bedeutet, dass er ständig beschäftigt werden muss.

Border Collies wurden gezüchtet, um beispielsweise eine Schafherde zu hüten. Dabei braucht der Hund die Arbeit mit dem Menschen oder anderen Tieren. Für den Besitzer bedeutet dies, dass es wichtig ist, mit dem Hund oft rauszugehen und ihm genügend Auslauf zu gönnen. Dieser Auslauf sollte zumindest zwei bis drei Stunden pro Tag betragen. Weiterhin ist es wichtig, dass der Hund viel rennen kann. Hierfür ist es am besten, diesen apportieren zu lassen. Dies bietet sich aber nur auf einem freien Feld an, in der Stadt muss der Border Collie angeleint werden, da dieser gerne Autos oder Fahrräder nachjagt, beziehungsweise „hütet“. Mit diesen Eigenschaften ist ein Border Collie keinesfalls ein wirklich geeigneter Hund für eine Stadtwohnung.

Die richtige Pflege

Es sollte auf die regelmäßige Pflege des Fells geachtet werden, da Verfilzungen oft nur durch das Abschneiden der Haare zu beseitigen sind, was dem Border Collie seine Wetterfestigkeit rauben würde. Ansonsten ist dieser Hund sehr pflegeleicht. Das Baden des Tieres ist nur dann wirklich sinnvoll, wenn der Hund sehr dreckig ist. Ansonsten sollte der Border Collie nur alle drei oder vier Monate gebadet werden. Hierbei ist es von großer Bedeutung, das passende Hundeshampoo zu verwenden. Zudem sollte der Hund in gleichbleibenden Zeitabständen von einem Tierarzt untersucht und auch geimpft werden.

Typische Erkrankungen des Border Collies

Besonders gefährlich für diese Hunderasse ist der MDR1-Defekt, der zu einer Überempfindlichkeit bei bestimmten Arzneistoffen führen kann. Hinzu kommt eine Augenerkrankung (Collie eye anomalie), die bei Collies weit verbreitet ist und dazu führt, dass das Tier erblinden kann. Durch die regelmäßigen Untersuchungen kann diese Krankheit früh erkannt und dann unter Umständen auch behandelt werden. Ebenso sind epileptische Anfälle in den letzten Jahren bei der Rasse des Border Collies häufig aufgetreten.

Zucht

Bild Border Collie mit blauen Augen Eingetragene und seriöse Züchter finden Sie unter anderem im Club für Britische Hütehunde e.V.

Border-Collie-Züchter sind zum Beispiel im Club für Britische Hütehunde e.V. organisiert. Wenn Sie Welpen von Border-Collie-Züchtern suchen, finden Sie diese und ausgewachsene Hunde über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Border Collies. Wenn Sie selbst Border-Collie-Züchter sind, können Sie unter den Hundeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für Ihren Wurf inserieren. Als Interessent haben Sie die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

Fazit

Um dem Bewegungsdrang des Hundes gerecht werden zu können, sollte er sich frei auf einem eingezäunten Grundstück bewegen dürfen. Für Menschen, die in einer kleinen Stadtwohnung leben, ist die Rasse eher nicht geeignet. Um seinen Hund nun richtig pflegen zu können, ist es zum einen selbstverständlich wichtig, regelmäßig das längere Fell zu bürsten und zum anderen auch hin und wieder zu baden. Dies sollte jedoch nur alle paar Monate passieren oder wenn der Hund sehr dreckig ist. Das kann bei dieser Rasse leicht vorkommen, da sie den Dreck nicht scheuen.
Dieser Hund braucht zudem eine konsequente Erziehung, da er sonst nicht lernt seinen natürlichen Jagdtrieb unter Kontrolle zu halten. Aus diesem Grund wird diese Hunderasse eher erfahrenen Hundehaltern empfohlen oder solchen, welche die Zeit und Lust haben, sich intensiv mit der Hundeerziehung zu beschäftigen.


Hier Hundehütte finden


 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Border Collies

Border Collie Welpen "Das Tapfere Schneiderlein"

"Sieben auf einen Streich"
 wir Welpen, wollen ab August raus. raus raus raus
Aber wer passt auf uns auf, wenn wir unsere Erfahrungen im Leben sammeln?
Wem können wir die letzten Nerven klauen, mal...

750 € VB

15913 Märkische Heide

Gestern, 11:52

Border Coliie welpe Männlich

Am 20.03..2019 hat unsere Hündin 8 gesunde Welpen zur Welt gebracht. Es sind 3 Weibchen 5 Rüden.
Alle bis auf Blue Merle Rüde  sind schon alle  reserviert.
Unsere Welpen werden mit sehr viel Liebe,...

850 €

66919 Obernheim-Kirchenarnbach

18.05.2019

Hübscher junger Border Collie Mix Rüde Salvo sucht ein liebevolles Zuhause

Name: Salvo
Geschlecht:Rüde
Geboren: Februar 2017
Größe: 55 cm
Katzenverträglich: nein
Rasse: Border Collie Mix

Salvo kam Ende 2017 im Tierhaus an. Er kam unter einen Mähdrescher und musste davor in...

290 €

81671 München

24.04.2019

Border Collie Welpen zu verkaufen

Usere Welpen sind am 13.03.2019 geboren und sind abgabebereit mit 10 Wochen, also ab dem 22 Mai. Wier haben einen kleinen Jungen und ein Kleines Mädchen. Sie sind reinrassig. Der Vater Jack ist ein...

800 € VB

25746 Heide

22.04.2019

Verkaufe 3 Border-Collie-Mix-Welpen

Verkaufe 3 Border-Collie-Mix-Welpen, einzeln oder gemeinsam. Es sind 1 Rüde und 2 Hündinnen. Die Mutter ist ein Border-Collie, der Vater ein Australian Shepherd. Sie sind am 3.2.2019 geboren. Sie...

800 € VB

04916 Herzberg (Elster)

19.04.2019

NOCH 3 Familien/Sportpartner /Border Collie Welpen Mai

Hallo lieber Besucher ..
Wir Welpen wurden am 24.3.2019  geboren und wachsen mit unseren Eltern bei unseren "Erstmenschen" im  Haus auf ,bei schönen Wetter geht es raus in die Natur, den Straßenverkeh...

800 €

28816 Stuhr

12.04.2019

Mehr Kleinanzeigen für Border Collies

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Chiemsee2016
Bild 3: © Pixabay.com / 825545
Bild 4: © Pixabay.com / KatrinKerou