gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Partnerschaften Beziehungstipps Übersicht Eingeschlafene Ehe? So kommt die Erotik zurück

Übersicht: Sex-Tipps, Beziehungsratgeber & mehr

Eingeschlafene Ehe? So kommt die Erotik wieder zurück!

Erotik in eingeschlafener Ehe zurückholen Mit unseren Tipps bleibt das Sexleben auch nach langer Beziehung aufregend.

Eine eingeschlafene Ehe findet sich in vielen Haushalten und Betten. "Leider" muss man sagen, denn mit ein bisschen Fantasie kann jeder gut etwas dagegen tun und in eine eingeschlafene Ehe schnell wieder Pep und Erotik zurückbringen. Wichtig hierbei ist eigentlich nur schnell die Initiative zu ergreifen.

Abwechslung ist wichtig

Nichts ist abtörnender, als wenn der Sex immer gleich abläuft. Am gleichen Ort, zur selben Zeit und immer nach demselben Schema. Hier gilt es, schnell Abhilfe zu schaffen. Schon ein Ortswechsel bewirkt oft Wunder. Warum muss es denn immer das öde, ausgeleierte Ehebett sein? Wie wäre es mal auf der Couch, dem Teppich, dem Küchentisch? Oder noch etwas gewagter an versteckten Orten im Freien wie auf dem Lieblingsparkplatz an dem See, wo man sich das erste Mal heiß und innig geküsst hat?

Alles, was anders ist, bringt neuen Schwung in die eigene Ehe und in das vielleicht etwas eingeschlafene Sexleben. Beim Sex verhält es sich so wie beim Job, immer das Gleiche zu tun, stumpft ab und macht am Ende unglücklich. Abwechslung hingegen motiviert und lässt einen jeden Tag freudig und gespannt auf die nächste Überraschung warten. Kombinieren Sie dabei Flirt, Erotik und Romantik - und beide Partner werden begeistert sein.

Erotische Frau in Reizwäsche Reizwäsche bringt knisternde Erotik zurück.

Intime Wünsche austauschen

Seine intimsten Wünsche auszutauschen ist ein echter Knackpunkt, wenn es um das Sexleben in der eigenen Ehe geht. Viele trauen sich nicht ihre intimsten Wünsche zu äußern und verbleiben lieber beim Altbewährten, weil es ja bisher immer so geklappt hat. Doch es gibt nichts Schöneres, als wenn aus den intimsten Wünschen aus Träumen oder Erotiklektüre auch einmal Realität wird. Hier hilft nur reden und sich einmal trauen.

Beim Sex ist nichts verboten oder falsch, solange es eben beiden gefällt. Mehr als ein Nein kann vom Ehepartner nicht kommen. Oftmals stellt sich aber beim Austausch mit dem Ehepartner heraus, dass die Wünsche beider gar nicht so weit voneinander entfernt sind wie anfangs gedacht. Selbst ausgefallenere Wünsche, wie zum Beispiel bestimmte Fetische, lassen sich durchaus realisieren. Probieren Sie diverse Rollenspiele aus, und lassen zum Beispiel die Frau Domina und den Mann Sklave werden.

Es muss ja nicht immer gleich das große Andreaskreuz oder mit Heizwachs gespielt werden, oder in einem kompletten Lack Outfit. An intime Wünsche lässt sich auch herantasten und in den beiden Fällen kann man sich dem ja auch langsam annähern und gemeinsam austesten, ob es eben beiden Partnern gefällt. Mehr Tipps, wie man seinem Partner die geheimsten Wünsche beichtet hier.

Ruhig mal mit Spielzeug arbeiten

Ehe Sextoys Sexspielzeug bringt neue Reize in die Ehe.

Der Umgang mit Dildos, Vibratoren oder Penisringen ist seltsamerweise bei vielen noch verpönt und ein Tabuthema. Dabei können diese Spielzeuge durchaus neuen Pep in die Ehe und das bisherige Sexleben bringen. Standard ist, dass fast jede Frau diese Spielzeuge besitzt, doch wozu soll sie diese immer alleine benutzen. Gerade zu zweit macht der Umgang damit noch deutlich mehr Spaß.

Was gibt es Schöneres, als wenn man die eigene Ehefrau mit dem kleinen Vibratorei immer bis kurz vor den Orgasmus bringt? Oder der Ehemann durch den verwendeten Penisring länger kann als sonst? Deswegen gilt bei einer eingeschlafenen Ehe, dass ruhig einmal die verstaubte Kiste unter dem Bett hervorgeholt und gemeinsam neu entdeckt wird. Auch hier gilt: "Alles kann, nichts muss!"

Mal wieder zeigen, dass man den anderen begehrt

Gerade wenn die Erotik aus der eigenen Ehe verschwindet, wird es Zeit, dagegen endlich mal wieder etwas zu unternehmen. Dabei spielt das Gefühl geliebt zu werden eine entscheidende Rolle. Oftmals haben beide Seiten das Gefühl nicht mehr begehrt zu werden, und dass der Partner einen nicht mehr attraktiv findet. Hier gilt es auch frühzeitig entgegenzuwirken.

Ein netter Klaps auf den Hintern, eine kleine erotische Massage oder auch nur ein Streicheln über die Innenseite der Schenkel bewirken schnell Wunder, genauso wie der alles verschlingende Blick. Auch der einfache Hinweis, wie gut das neue Outfit an der geliebten Ehefrau aussieht, zeigt, dass man sein Gegenüber immer noch so wahrnimmt wie früher.

Die Wünsche verändern sich

Erotik in Ehe durch Fetisch Wieso nicht einmal etwas Neues ausprobieren und neue Leidenschaften entdecken?

Wenn man bereits 20 Jahre verheiratet ist und immer noch das Gleiche macht wie am Anfang, kann dies nur schiefgehen. Dabei verschwindet jede Erotik in der Ehe, die jemals da gewesen ist. Dies ist auch dem Umstand geschuldet, dass sich die Wünsche und Bedürfnisse mit den Jahren eben ändern. So wie es auch im normalen Leben ist, reift man auch in Sachen Sex, orientiert sich um, findet neue Dinge, die ebenfalls Spaß machen oder sogar noch mehr antörnen.

Hier gilt es, in der Ehe die neuen Wünsche anzusprechen und aufeinander abzustimmen. Still im Bett liegen und sich nicht trauen, löst das Problem nicht. Hier ist es wichtig, immer wieder mit dem Ehepartner über die Veränderungen zu reden, sich wieder anzugleichen und ruhig auch mal neue Sachen auszuprobieren.

Erotik in der Ehe zurückgewinnen - für jeden zu schaffen

Wenn die Luft einmal raus ist, resignieren viele und geben einfach auf, anstatt einfach mal einen neuen Start zu wagen. Bei diesem neuen Start gibt es nichts Wichtigeres als über die eigenen Bedürfnisse mal zu reden, klar zu machen das einem das jetzige Sexleben eben keine Befriedigung mehr bringt.

Oft wird gedacht, man sei mit den Jahren nicht mehr attraktiv genug, doch beim Sex spielt das Aussehen eine eher untergeordnete Rolle. Die Ausstrahlung ist es, die zählt und gerade die friert schnell mit den Jahren ein. Wer aber die hier genannten Tipps beachtet, der sollte schnell wieder zu einem befriedigenden Sexleben in der Ehe zurückfinden.


Da Frauen anders als Männer sind, lesen Sie weiter was Erotik für Frauen bedeutet und wie kann eine Frau gegen sexuelle Unlust vorgehen?
Schauen Sie auch in unsere Kontaktanzeigen, wenn Sie auf Kontaktsuche sind.


Erotikanzeige aufgeben

Verwandte Ratgeber

Die neuesten Paare-Kleinanzeigen

Paar sucht !

Egal ob ihr ein Paar , ein Mann oder eine Frau seit, wir suchen für neue Sexerfahrungen Mitspieler!
Wir sind Er (35) und Sie (38) und möchten was Neues probieren ... wir sind beide rasiert, sauber...

04318 Leipzig

Heute, vor 3 Min.

Ich M suche?

SUCE IHN ODER PAARE.. 01789260986 WAHTSAPP BITTE

47229 Duisburg

Heute, vor 4 Min.

M20 mit Lust auf W mit großem Altersunterschied

Hey

Ich bin ein junger Kerl auf der Suche nach Reifen Frauen.
Bin m20,gros und kräftig. Bin ausdauernd und liebend gerne dominant kann aber auch devot sein auf Wunsch. Bin sehr offen und experimenti...

14193 Berlin

Heute, vor 7 Min.

Paar sucht ihn

Wir sind ein sehr sympathisches attraktives Pärchen
Sie 164 35 54 Mega heiße Braut sexy Figur
M 180 89 37 sehr gepflegt rasiert gut aussehend.
Wir sind Besuchbar!! Sind ca. 25 km vor Aachen aus...

52525 Heinsberg

Heute, vor 7 Min.

Paar 48/44 sucht Mann mit XL-Ausstattung MMF

Wir suchen für ein spontanes Treffen einen wirklichen XL-Hengst mit Standvermögen, der unsere Sie gemeinsam mit dem Ehemann ohne Anlaufzeit richtig rannimmt. Wir treffen uns bei uns zuhause, trinken...

40212 Düsseldorf

Heute, vor 10 Min.

Junge Mann sucht Paar (Bremen)

Ich (28, groß, schlank und sportlich, deutlich überdurchschnittlich bestückt) bin heute Strohwitwer. Ich suche besuchbaren Paar zwischen 30 und 50 Jahren. Ich stehe auf Kuscheln, küssen, lecken und...

28195 Bremen

Heute, vor 16 Min.

Mehr Paare-Anzeigen

Dieser Artikel wurde von einem freien Redakteur verfasst; darin zum Ausdruck gebrachte Meinungen entsprechen nicht notwendig den Meinungen von markt.de.

Bildquellen:
Bild 1: © drubig-photo / Fotolia.com
Bild 2: © runzelkorn / Fotolia.com
Bild 3: © eillen1981 / Fotolia.com
Bild 4: © filins / Fotolia.com