markt.de Kostenlose Kleinanzeigen Landkreis Märkischer Kreis Logo
Landkreis Märkischer Kreis
0 km

Wohnideen Ratgeber - Übersicht

Zu wenig Platz? Diese Tipps helfen

bunte Truhen In kleinen Räumen ist es sehr wichtig, dass man ausreichend Stauraum hat.

In kleinen und großen Wohnungen oder Häusern ist der zur Verfügung stehende Platz ein Thema, das immer aktuell ist, denn meistens fehlt es an Stauraum und es gibt Dinge, für die einfach keine Aufbewahrungsmöglichkeit gefunden wird. Doch beengte Verhältnisse müssen nicht zwangsläufig Verzicht oder das Ende aller Gemütlichkeit bedeuten. Dabei gibt es in jeder Wohnung und in jedem Haus unabhängig von der Größe Platz, der nicht genutzt wird, weil kreative Ideen fehlen oder weil man einfach nicht kreativ genug ist. Stauraum zu schaffen, ist jedoch einfacher, als Du denkst. Gehe mit offenen Augen durch Dein Haus oder Deine Wohnung und entdecke Bereiche, die Du bislang noch nicht eingeplant hattest. Unsere Tipps zeigen Dir, wie Du begrenzten Wohnraum optimal nutzt und damit mehr Platz schaffst, als auf den ersten Blick für Dich drin ist:

Ecken und Winkel ausnutzen

Sofern Du bereit bist, klassische Raumkonzepte aufzuweichen und beim Einrichten ein wenig "um die Ecke" zu denken, wirst Du merken, dass zahlreiche Wohnräume viel mehr Platz bieten als ihr Grundriss glauben macht. Das ist durchaus wörtlich gemeint, denn häufig bleiben die Höhe oder die Ecken und Nischen eines Zimmers unbeachtet - obwohl Du gerade hier die meisten Möglichkeiten hast, zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Beginne mit einem Rundgang durch Deine Wohnung und inspiziere Ecken und kleine Nischen, die sich in den meisten Räumen finden. Sie sind ideal, um Dinge zu verstauen, die herumliegen und für die es keinen vernünftigen Platz gibt. Nutze den Platz unter der Treppe, sei kreativ und baue einen Schrank, der sich den Treppenstufen anpasst. Nischen können mit einer Tür verschlossen werden und viele sinnvolle und unnütze Dinge ausnehmen. Von großen Räumen trennst Du eine Ecke optisch ab und schaffst so zusätzlichen Stauraum für alle Kleinigkeiten, die ansonsten immer herumliegen.

Platz ist in der kleinsten Hütte

Diese Redensart - mit der ursprünglich Gastfreundschaft und das Beherbergen vorbeiziehender Wanderer gemeint waren - lässt sich genauso gut auf Deine neue Behausung anwenden.

Das Schlafzimmer

Praktische Betten

Etagenbett Wenn es die Raumhöhe zulässt, bietet sich ein Etagenbett an um Platz zu sparen.

Ein Klassiker der Raumnutzung sind Hoch- und Etagenbetten. Leider steht dafür in modernen Gebäuden oft nicht genug Platz zur Verfügung, weil Wohnungen längst nicht mehr so hoch sind wie früher bzw. durch das Einziehen von Zwischendecken bewusst "erniedrigt" werden. Die erste mögliche Lösung für dieses Problem ist ein Podest-Bett. Es beansprucht wesentlich weniger Raumhöhe, bietet Dir durch seine erhöhte Liegefläche aber dennoch genug Platz, um darunter Bücher, Schuhe oder dekorative Sammelkisten aufzubewahren. Oft genügen für solch zusätzlichen Stauraum schon wenige Zentimeter mehr Bodenfreiheit, die Du durch das Verlängern der ursprünglichen Bettbeine oder das Ansetzen von Möbelfüßen gewinnst. Eine weitere Alternative, Platz zu sparen, sind Tagesbetten oder Schlafsofas, die Du je nach Bedarf als Liege- oder Sitzgelegenheit nutzt. Voraussetzung hierfür ist, dass Du vorübergehend nicht benötigte Kissen, Decken und Laken unkompliziert "zwischenlagern" kannst und sich die übrigen Einrichtungsgegenstände der Doppelaufgabe des Möbelstücks anpassen lassen.

Stauraum unter dem Bett

Besonders viel Raum zum Verstauen von Gegenständen, die Du nicht immer brauchst, findest Du unter dem Bett. Erweiter Dein Bett mit großen ausziehbaren Schubladen, die es auch nachträglich für verschiedene Bettkonstruktionen zu kaufen gibt. Alternativ haben sich so genannte Unterbetten aus Stoff bewährt, die bei Nichtgebrauch klein zusammengelegt werden können. Dort kannst Du Kleidung, Spielsachen oder alte Bücher unterbringen. Die Unterbetten sind im Außenbereich mit Laschen ausgestattet, an denen sie einfach vorgezogen werden können.

Der Eingangsbereich

Flur und Diele interessant gestalten

Der Flur oder die Diele sind als Eingangsbereich quasi das Aushängeschild Deines Hauses oder Deiner Wohnung. Du solltest den Bereich ansprechend gestalten, aber dennoch musst Du Dich wohl fühlen und alle Dinge, die Du im Eingangsbereich von Haus und Wohnung benötigen zur Hand haben. Empfehlenswert ist es, den Bereich nicht zu überladen. Stelle einen Schrank auf, der nicht allzu tief ist und in der Höhe viel Raum bietet. Es empfiehlt sich eine offene Garderobe, die Du mit Bügeln ausstattest. Mäntel und Jacken sind ideal aufbewahrt und schnell zur Hand. Die Schuhe, die Du häufig trägst, stellst Du in ein Regal. Für Accessoires empfiehlt sich eine einfache Hängegarderobe, die Du neben den Bügeln anbringst. Dort kannst Du Schals, Tücher, Mützen und Handschuhe unterbringen.

Schuhwerk clever verstaut

Viele Schuhe können ein Problem darstellen, denn sie sind sperrig und lassen sich nicht gut verstauen. Außerdem müssen sie sachgemäß gelagert werden, da sie andernfalls unbrauchbar werden könnten. Der klassische Schuhschrank bietet häufig nicht genug Platz. Entscheide Dich für ein hohes offenes Regal, das Du im Keller, in einem Vorratsraum oder einfach in der Ecke eines großen Eingangsbereiches aufstellst. Achte darauf, dass es mindestens 40 Zentimeter tief ist, sodass auch große Schuhe einfach eingestellt werden können. Alternativ kannst Du auch einen schmalen Kleiderschrank mit einer Tiefe von 50 Zentimetern aufstellen. Dieser bietet viel Platz für alte und neue Schuhe.

Schluss mit dem Chaos im Badezimmer

Im Badezimmer bewahrst Du viele kleine Utensilien auf, die Du täglich benötigst. Empfehlenswert ist eine geschlossene Lösung. Entscheide Dich für eine Badmöbelgruppe, einen großen Spiegelschrank oder einen Waschtisch mit Unterschrank, der große Schubladen mit Einsätzen bietet. Dort sortierst Du alles ein, was Du benötigst. Dein Bad sieht aufgeräumt aus und Du hast den weiteren Vorteil, dass Du nicht so häufig Staub wischen musst.

Endlich Ordnung im Kinderzimmer

Die Ordnung im Reich der Kinder ist bereits ab dem Grundschulalter ein Streitthema, da Eltern und Kinder unterschiedliche Vorstellungen haben. Schaffe nach Möglichkeit viele Stauräume in offenen Regalen, denn dies erleichtert den Kindern das Aufräumen. Sie müssen die Sachen einfach nur in die Regale einordnen und haben sie schnell wieder zur Hand. Für das Einsortieren von Kleinteilen eignen sich bunte Kisten mit oder ohne Deckel. Die Kisten können beschriftet werden, denn dann fällt das Aufräumen leichter und es kann den Kindern sogar Spaß machen.

Wände bieten mehr Stauraum als Du denkst

Hast Du schon daran gedacht, die Wand als Stauraum zu nutzen? Regale sind ideal für die Unterbringung von Büchern, Spielzeug und anderen Erinnerungen oder wichtigen Dingen, die mit einem Griff parat sein sollten. Sie dürfen gern so hoch sein, dass sie mit der Decke abschließen. Ganz oben bringst Du Dinge unter, die Du nicht jeden Tag benötigst, in Augenhöhe alles, was Du gern mit einem Griff zur Hand hast. Stelle eine kleine Leiter oder einen Tritt in der Nähe bereit, um die oberen Bereiche des Regals einfach erreichen zu können. In sehr hohen Räumen empfiehlt sich als Alternative der Einzug eines zweiten Bodens. Dort kannst Du sehr gut große und sperrige Gegenstände unterbringen.

Mehr Möglichkeiten durch Multifunktionelles

Damit geht unser Artikel nahtlos zum nächsten wichtigen Aspekt für mehr Platz im Raum über - der variablen Einsatzfähigkeit. Einrichtungsgegenständen, die Du nicht kontinuierlich nutzt, gibst Du bei Nichtgebrauch einfach andere Aufgaben. So wird aus Deinem Couch- ein Nachttisch oder aus dem Fensterbrett eine Abstellfläche für Leselampe, Teetasse und Lieblingsbuch. Außerdem sorgst Du mit kleinen, durchdachten Tricks dort für Platz, wo eigentlich gar keiner ist: An die Rückseite eines Stuhles bzw. die Seitenwand eines Regals geschraubte Haken und Kästen dienen als Aufbewahrungsmöglichkeit für Taschen, abgelegte Kleidungsstücke, Schlüssel und anderen Krimskrams. Erlaubt es der vorhandene Platz, kannst Du Dein Zimmer durch geschickte Anordnung der Möbel optisch gliedern. Auch hierbei lassen sich einzelnen Stücke mehrere Funktionen gleichzeitig zuweisen. So kannst Du ein quer im Raum stehendes Regal von der einen Seite als Schuh- oder Bücherschrank nutzen; von der anderen Seite als Bettgiebel oder Pinnwand.

Bewegungsfreiheit durch Flexibilität

Rollregal Besonders praktisch sind angebrachte Rollen an Möbeln, die diese flexibel machen.

Weil wir wissen, dass in kleinen Räumen meist zu wenig Platz ist, um allen Möbeln eine unverrückbare Position zu geben, raten wir Dir, sie flexibel zu machen. Dank darunter geschraubter Rollen kannst Du Tische, Hocker oder kleine Regale mit wenig Aufwand und noch weniger Kraft dorthin schieben, wo Du sie gerade (nicht) benötigst. Wie schon der oben genannte Trick gilt auch dieser vor allem für die unterschiedliche Nutzung bei Tag und bei Nacht: Während Du schläfst, müssen weder der sonnige Platz am Schreibtisch noch der Weg zum Kleiderschrank frei sein, so dass Du sie ruhig durch ein ausgeklapptes Sofa oder einen zur Seite gerollten Tisch verstellen darfst. Die durch Rollen geschaffene Flexibilität hat übrigens einen praktischen Nebeneffekt: Mitunter erhöht sie Möbelstücke genau um die paar Zentimeter, die zur Multifunktionalität gefehlt haben. So kann es sein, dass Dein bequemer Lesesessel plötzlich genau die richtige Höhe hat, um ihn auch am Ess- oder Arbeitsplatz zu nutzen.

Auf Umwegen zum Ziel

Schränke und Regale richtig nutzen

Häufig entspricht eine unkonventionelle Nutzung von Möbeln oder Gegenständen dem Wunsch nach mehr Platz am besten. Das merkst Du an einer zweiten, etwas tiefer eingesetzten Bügelstange und zusätzlichen Einlegeböden, welche den ungenutzten Raum im Kleiderschrank ausfüllen. Und dass der schmale Schrank, der genau in die Lücke hinter der Tür passt, eigentlich aus einer Badezimmer-Kollektion stammt, merkt dank des passenden bzw. durch Dich angepassten Designs keiner. Deine beste Idee war, das unpraktische, viel zu hohe Regal mit der quadratischen Einteilung einfach auf seine frühere Seitenwand zu stellen. Dadurch kommst Du viel besser an die einzelnen Fächer heran und hast eine dekorative Abstellfläche gewonnen. Die ist im Übrigen ein hervorragender Platz für die vielen Schuhkartons, die Du durch Bekleben mit farbigem Papier in eine fröhlich-bunte Kollektion von stapelbaren Boxen verwandelt hast und jetzt zur Aufbewahrung von wichtigen Dokumenten, Fotos und alten Kinderzeichnungen nutzt.

Vorhandene Dinge optimal nutzen

Auf die Idee, den alten Küchentisch mit den vielen Schubladen zum Platz für Schreibarbeiten umzufunktionieren, bist Du ganz allein gekommen. Schaffst Du statt des geplanten Beistelltischchens einfach eine kleine Truhe an, erhältst Du den Stauraum im Inneren gratis dazu. Durch Auflegen eines Kissens oder einer zusammengefalteten Decke wird daraus im Handumdrehen ein Notsitz für Gäste. Vielleicht solltest Du noch darüber nachdenken, den störenden Spalt zwischen Kleiderschrank und Wand mit einer preiswerten Lamellentür aus dem Baumarkt zu schließen. Du hättest dahinter Platz für all jene Dinge, die zwar wichtig sind, aber irgendwie immer stören - oder für die Sachen, die ganz schnell verschwinden müssen, wenn Deine Eltern einen Überraschungsbesuch machen...

Neue Ordnung braucht der Haushalt

Wenn Du einige Dinge beachtest, nutzt Du die Stauräume in Deiner Wohnung optimal und hast schnell aufgeräumt.

  • Verzichte weitestgehend auf Deko und nutze den Raum auf den Schränken zur Aufbewahrung von Büchern oder Fotoalben. Auf diese Weise wird auch das Saubermachen einfacher.
  • Bücherschränke und Bücherregale können in zwei Reihen angeordnet werden: Die älteren Bücher kommen nach hinten, die neuen nach vorn. Du schaffst Stauraum und das Stöbern in der zweiten Reihe macht richtig Spaß.
  • Bringe Regale über den Zimmertüren an. Der Raum ist andernfalls vollkommen ungenutzt.
  • Küchenschränke und Badmöbel können gern bis an die Decke reichen. Du erhälst auf diese Weise doppelten Platz.
  • Trenne Dich von Dingen, die Du nicht mehr brauchst. Mache einmal jährlich einen „Frühjahrsputz“ und sortiere Dinge aus, die Du lange nicht mehr in die Hand genommen hast.

Die Kombination der Schaffung von Stauräumen in Haus und Wohnung und der Trennung von Dingen, die Du schon lange nicht mehr benötigst, schafft viel Platz für Neues und verhilft Dir zu einer grundlegenden Ordnung. Probiere es aus!

Jetzt Möbel inserieren

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen zum Thema Möbel:

Fledermaus Licht Musik und Bewegung 90 CM in 47059
Fledermaus Licht Musik und Bewegung 90 CM

Alle angegebenen Verkaufspreise sind Festpreise und nicht verhandelbar.

Fledermaus Licht Musik und Bewegung 90 CM



Vorrätige Artikel können während unserer Öffnungszeiten (Montag bis Freitag...

35 €

47059 Duisburg

22.01.2022

Hand gehender Zombie Musik und Bewegung .20 CM in 47059
Hand gehender Zombie Musik und Bewegung .20 CM

Alle angegebenen Verkaufspreise sind Festpreise und nicht verhandelbar.

Hand gehender Zombie Musik und Bewegung .20 CM



Vorrätige Artikel können während unserer Öffnungszeiten (Montag bis Freitag...

35 €

47059 Duisburg

22.01.2022

Couch / Wohnlandschaft in 48147
Couch / Wohnlandschaft

Hallo,
 
ich verkaufe die Wohnlandschaft San Francisco mit folgenden Maßen:
 
Gesamtbreite: 355cm
Tiefe: 104 cm
Schenkel tiefe: 204 cm
Farbe: Antrahzit mit heller Naht
 
Zu der Wohnlandschaft...

750 € VB

48147 Münster

22.01.2022

Edel Echtholzschränke 2x in 42105
Edel Echtholzschränke 2x

Wunderschöne edle gepflegte Echtholzschränke zu verkaufen ,sie sind sehr Edel Mann kann alle Bretter Glastrenner heraus nehmen dadurch ist der Korpus nicht mehr schwer zu tragen .
 
Abzuholen in...

500 € VB

42105 Wuppertal

22.01.2022

Standleuchter. in 45964
Standleuchter.

Zwei elektrische Standleuchter abzugeben. Der helle ist 50cm hoch und der dunkle 70cm hoch. Beide Leuchter sind relativ Massiv und Schwer. Birnen sind mit dabei, wie auf dem Foto zu sehen ist. Pro...

20 €

45964 Gladbeck

22.01.2022

Wandwäscheleine von Leifheit. in 45964
Wandwäscheleine von Leifheit.

Wandwäscheleine von Leifheit abzugeben. 102cm lang. 53cm tief. Keine Garantie oder Rűcknahme da Privatverkauf.

15 €

45964 Gladbeck

22.01.2022

Weitere Kleinanzeigen zum Thema Möbel

Bildquellen:
Bild 1: © Africa Studio / Fotolia.com
Bild 2: © Useranzeige / markt.de
Bild 3: © Useranzeige / markt.de