gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Vögel Einführung in die Welt DER bunten Vögel

Einführung in die Welt der bunten Vögel

Papageien Bild Papageien sind Tiere, die soziale Kontakte benötigen

Systematik und Allgemeines

Weltweit gibt es über 9000 Vogelarten, von denen etwa 340 zu den Papageien gehören. Zur Ordnung der Psittaciformes, der Papageienvögel, gehören 13 Familien mit mehreren Unterfamilien (siehe Tabelle). Allen gemeinsam ist der kräftige, gekrümmte Schnabel und die aufrechte Körperhaltung. Typisch sind auch die große, bewegliche Zunge und die Krallen, mit denen die Vögel hervorragend greifen können. Die Füße sind bei allen Tieren mit zwei Vorder- und einer Hinterkralle ausgestattet. Wegen dieser und anderer übereinstimmender Eigenschaften wie das Fehlen von Blinddärmen und der Form der Fütterung von Jungtieren wird unter Ornithologen die Verwandschaft mit Tauben, Spechten, Eulen und Kuckucksvögeln diskutiert.
Papageien sind trotzdem recht eindeutig von anderen Vögeln zu unterscheiden. Lediglich die Systematik innerhalb der Psittaciformes gestaltet sich mitunter schwierig. Eine weithin anerkannte Systematik ist die folgende.

 

Familien Unterfamilien
Aratingidae (Neuweltpapageien) Forpinae (Sperlingspapageien)
Ratinginae (Keilschwanzsittiche)
Brotogeryinae (Schmalschnabelsittiche)
Amazoninae (Amazonenartige)
Triclariinae (Sittichpapageien)
Pionitinae (Weißbauchpapageien)
Psittacidae Psittacinae (Graupapageien)
Coracopinae (Rabenpapageien)
Psittaculidae (Edelpapageien)
Loriculidae (Fledermauspapageien)
Psittrichidae (Borstenköpfe)
Micropsittidae (Kleinpapageien)
Loriidae (Loris)
Platycercidae (Plattschweifsittiche) Platycercinae (Eigentliche Plattschweifsittiche)
Lathaminae (Schwalbenloris)
Neopheminae (Feinsittiche)
Melopsittacidae (Wellensittiche)
Pezoporidae (Erdsittiche)
Strigopidae (Eulenpapageien)
Cacatuidae (Kakadus) Cacatuinae (Kakadus)
Nymphicinae (Nymphensittiche)
Nestoridae (Nestorpapageien)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 












 

Von den bekannten Papageien-Arten werden etwa 120 als Haustiere gehalten. Die übrigen zwei Drittel sind nur in Tierparks oder in freier Wildbahn zu finden. Das liegt einerseits daran, dass bestimmte Arten nicht auf engem Raum gehalten werden können, sei die Voliere auch noch so groß, und zum anderen daran, dass viele Arten zum Beispiel wegen Unerreichbarkeit in einem politischen instabilen Land nicht zu fangen sind.

Besonderheiten und Verbreitung der Arten

Papagei Es gibt viele verschiedene Arten von Papageien, jede hat seine Eigenheiten

Neben den grundlegenden Gemeinsamkeiten unterscheiden sich Papageien in ihrer Fülle an Arten auf vielfältige Weise. So gibt es Kleinpapageien mit Größen bis 15 cm, die Aras mit Längen bis 100 cm gegenüberstehen. Letztere sind auch für ihre Farbenpracht bekannt, während zum Beispiel einige Loris oder Kakadus einfarbig sind. Die Form der Federn ist ebenfalls variantenreich und reicht von keilförmigen bis runden und von kurzen über mittel- bis langen Federn. Auffällig ist weiterhin das Sozialverhalten verschiedener Arten. Wellensittiche beispielsweise leben in großen Schwärmen, während unter anderem die Neuweltpapageien paarweise auftreten. Bei den paarweise lebenden Arten gibt es wiederum solche, die ein Leben lang denselben Partner haben und Bigamisten wie die Eulenpapageien. Diese brüten ihre Eier am Boden aus, während zum Beispiel die Goldstirnsittiche in Termitenbauten nisten und die meisten anderen in Astlöchern und Felsnischen. Diese Mehrzahl legt dort drei bis vier Eier ab, während Loris zwei Eier und Palmkakadus ein Ei brüten. Ausreißer sind Laufsittiche mit bis zu neun Eiern.
In freier Wildbahn sind Papageien überall auf der Welt außer in Europa und an den Polen zu finden, wobei man in Europa schon Sittich-Populationen gesichtet hat, die sich vermutlich aus entflogenen Haustieren gebildet haben. Natürliche Lebensräume sind meist tropische und subtropische Gebiete. Es gibt jedoch auch Berg-, Savannen-, Wüsten- und Laubwaldbewohner.

Gefährdung der Papageien

Abgesehen von Wellen-, Nymphen- und Halsbandsittichen sind alle Papageienarten nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora, CITES) den gefährdeten Arten zugerechnet. Knapp 60 Arten sind vom Aussterben bedroht. Lesen Sie dazu den Ratgeber über verbotenen Tierhandel und Artenschutz. Dieser enthält eine Liste mit den besonders gefährdeten Tieren. Grund für die Gefährdung sind meist Veränderungen der natürlichen Lebensräume (etwa durch Abholzung der Regenwälder) oder maßloser Handel mit einigen Arten. Kaufen Sie nur solche Papageien, die nicht gefährdet sind, bzw. deren Verkäufer ein CITES-Zertifikat zum Verkauf aufweisen können.

 

Bildquellen:

Bild 1: © vaso / Fotolia.com

Bild 2: © deluxtrade / pixabay.com

 

 

Aktuelle Kleinanzeigen zu Vögeln

neues zu Hause gesucht

junger weisser Nymphen sittliche Männchen in erfahrende Hände abzugeben.

60 €

46049 Oberhausen

Gestern, 17:00

Nestjunge Wellensittiche: Rainbows, Spangles, Albinos und andere Farben zu verkaufen

Hallo,
 
ich habe wieder nestjunge Wellensittiche in traumhaft schönen und auffälligen Farben abzugeben, teils handzahm. Rainbows, Schecken, Spangles etc.
 
Damit Sie sich einen passenden Eindruck...

20 € VB

33332 Gütersloh

Gestern, 17:00

Kleinvögelkäfig

Verkaufe Kleinvögelkäfig mit Zubehör, gebraucht, in gutem Zustand an selbstabholer.

15 € VB

76316 Malsch (Landkreis Karlsruhe)

Gestern, 16:22

Laufenten suchen ein schönes Zuhause

4 Laufenten von 2018 suchen ein nettes Zuhause. Dabei ist auch ein Erpel,der richtig gut auf seine drei Damen aufpasst . Ihr könnt euch gerne melden. Abholung immer ab 18 Uhr

50 €

42579 Heiligenhaus

Gestern, 15:39

3 Wellensittiche mit 2 großen Käfigen

3 Wellensittiche mit 2 großen Käfigen und sämtliche Utensilien für 50 euro

50 € VB

67227 Frankenthal (Pfalz)

Gestern, 15:31

wellensittiche zu verkaufen

Wellensittiche vom Züchter zu verkaufen.Vorwiegend aus der Grünreihe. Absprachen gerne auch über Whats App.

20 € VB

09236 Claußnitz

Gestern, 14:01

 

Weitere Vögel-Kleinanzeigen

Zum Papageien-Ratgeber

Zum Vogel-Ratgeber

Zum Tier-Ratgeber