gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Sport Wie man verschiede Schwimmarten lernen kann

Zur Übersicht: Sportratgeber

Alles rund ums Schwimmen

Grafik Schwimmen lernen Es gibt viele verschiedene Schwimmtechniken und jede hat ihre Vor- und Nachteile. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Das Schwimmen ist ein sehr beliebter Sport. Doch es macht nicht nur Spaß, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile. Es stellt eine optimale Kombination aus Ausdauer, Fettverbrennung und Muskelaufbau dar. Die Kinder fühlen sich ohnehin vom Wasser magisch angezogen, doch auch die Erwachsenen sollten die genannten Vorteile mehr nutzen. Im folgenden Ratgeber erfährst Du alles Wissenswerte rund um den Wassersport Schwimmen: Welche Techniken gibt es, für wen eignen sie sich, wo und wie kann man schwimmen lernen, was sind die Vorteile für die Gesundheit und vieles mehr.

Inhaltsverzeichnis

Welche Schwimmarten gibt es?

1. Brustschwimmen

Das Brustschwimmen gilt als Grundschwimmtechnik und wird von Kindern und Anfängern zuerst gelernt. Dennoch ist es eines der langsameren, aber anspruchsvolleren Schwimmstile. Es erfolgt in der Bauchlage und die Arme und Beine sind abwechselnd tätig. Sie verlassen beim Brustschwimmen nicht das Wasser. Bei nur wenigen Schwimmern ist jedoch die Technik sauber. Der häufigste Fehler ist, dass der Kopf krampfhaft über Wasser gehalten wird. Doch hierbei kommt es zur unnatürlichen Stellung des Nackens. Die möglichen Folgen: Schmerzen und Verspannungen des Nackens, der Schulter und Wirbelsäule. Brustschwimmen erfolgt in leicht wellenartigen Delphinbewegungen. Der Kopf taucht beim Ausatmen jeweils mit der Stirn in das Wasser ein.

Vorteile Brustschwimmen:

Bild Brustschwimmen Durch das Brustschwimmen wird die Muskulatur gekräftigt und gestärkt.

Brustschwimmen ist schnell erlernt. Die Kinder lernen dadurch, ausdauernd zu schwimmen. Auch die Orientierungsmöglichkeit ist gut, da der Blick in Schwimmrichtung geht. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind stets ansprechbar, denn die Ohren sind oberhalb des Wassers. Die Muskulatur wird auf diese Weise bereits in jungen Jahren gut ausgebildet. Auch Momente der Entspannung sind während der Gleitphase möglich, sodass das Brustschwimmen als nicht zu anstrengend empfunden wird. Zudem ist es die langsamste Schwimmtechnik.

Nachteile Brustschwimmen:

Das Schwimmen ist im Allgemeinen eine sehr gelenksschonende Sportart. Doch das Brustschwimmen bildet aufgrund des Anziehens der Beine eine Ausnahme. Schonender sind in diesem Fall Kraulen, Rücken- und Delphinschwimmen, denn hier werden die Knie nur leicht angewinkelt. Der Bewegungsablauf der Beine kann zudem anfangs kompliziert sein. Die Hals- und Rückenmuskulatur, Kniegelenke und Halswirbelsäule werden stärker belastet. Auch als Nachteil wird angesehen, dass das Brustschwimmen die langsamste Schwimmtechnik ist.

Für wen eignet sich das Brustschwimmen?

Brustschwimmen eignet sich für übergewichtige Menschen, für die Bewegung oftmals problematisch ist. Dank der Auftriebskraft des Wassers, die eine Menge Unterstützung bietet, kann es ausdauernd erfolgen. Beim Brustschwimmen kannst Du in der Stunde rund 800 Kcal verbrauchen. Auch wenn Du die gesamte Muskulatur sowie das Herz und den Kreislauf stärken möchtest, bist Du mit dem Brustschwimmen gut beraten. Beim Brustschwimmen wird der gesamte Körper beansprucht, da jeder einzelne Muskel im Einsatz ist, ohne dass Abnutzungserscheinungen befürchtet werden müssen. Auch für Kinder und Senioren eignet es sich.

2. Kraulen

Bild Schwimmtechnik Kraulen Kraulen gilt als Königsdisziplin unter den verschiedenen Schwimmarten.

Kraulen gilt als Königsdisziplin unter den verschiedenen Schwimmarten. Es ist die schnellste Schwimmtechnik und die bei Triathleten am häufigsten eingesetzte Schwimmart. Es bedarf jedoch Übung, um sich dynamisch zu bewegen. Hierfür ist eine saubere Technik erforderlich. Insbesondere die seitliche Atmung ist anfangs gewöhnungsbedürftig. Dies gilt vor allem, wenn Du Deinen Kopf nicht gern unter Wasser hast. Die Bewegung der Arme und Beine erfolgt entgegengesetzt, also nicht synchron. Die Arme werden am meisten beansprucht.

Vorteile Kraulen:

Ein Vorteil ist, dass das Kraulen die schnellste Schwimmart ist. Damit es möglichst kraftsparend geschieht, solltest Du auf eine gestreckte Körperhaltung achten. Die Hüfte sollte an der Oberfläche des Wassers bleiben. Die gestreckte Körperlage beim Kraulen ist zudem sehr rücken- und gelenkschonend. Der Nacken, Schultern und Wirbelsäule werden entlastet, denn der Kopf und Hals werden natürlich nach vorn gestreckt. Das Kraulen sieht durch den gleichmäßigen Bewegungsfluss sehr schön und ästhetisch aus.

Nachteile Kraulen

Anfängern fällt es oftmals schwer, sich zu orientieren. Zudem werden Rufe teilweise nicht gehört, denn der Kopf befindet sich im Wasser. Auch die Koordination der Atmung ist schwer zu erlernen. Eine richtige Atmung ist jedoch sehr wichtig. Das Kraulen ist die schnellste Schwimmart, von der Kondition und Kraft wird jedoch einiges abverlangt, insbesondere für die Armbewegung.

Für wen eignet sich das Kraulen?

Das Kraulschwimmen ist sehr anstrengend und eine anspruchsvolle Schwimmtechnik. Daher wird etwas Übung und Ausdauer benötigt, um es zu erlernen. Doch auch Schwimmanfänger und Kinder können es schaffen. Mit dem Kraulen kannst Du Deinen gesamten Körper trainieren. Auch für Menschen mit Knieproblemen eignet es sich, da die Gelenke kaum beansprucht werden. Die Kraft kommt zudem aus dem Hüftgelenk und die Knie sind nur leicht angewinkelt.

3. Rückenschwimmen

Bild Rückenschwimmen Das Rückenschwimmen ist im Vergleich einfach zu erlernen.

Das Rückenschwimmen beschreibt, wie der Name bereits verrät, das Schwimmen in Rückenlage. Der Beinschlag erfolgt hier aus der Hüfte. Die Arme ziehen beim Rückenschwimmen abwechselnd. Die Zug- und Druckphase erfolgen unter Wasser. Der Arm verlässt es auf der Höhe der Oberschenkel wieder. Das Rückenschwimmen eignet sich für Kinder, da sie den eigenen Beinschlag sehen können, was die Kontrolle verbessert. Anweisungen vom Beckenrand können wahrgenommen werden. Doch auch beim Rückenschwimmen ist eine saubere Technik wichtig. Viele Rückenschwimmer ziehen, um das Gesicht nicht mit Wasser zu überspülen, den Kopf zur Brust. Doch dadurch wird er in eine unnatürliche Haltung gebracht, was Nackenschmerzen und Verspannungen begünstigt.

Vorteile Rückenschwimmen:

Das Rückenschwimmen ist durch die ungehinderte Atmung einfacher zu erlernen als andere Schwimmtechniken. Rückenschwimmen ist gesund: Es ist eine wunderbare Möglichkeit, dank der symmetrischen Bewegungen und der eigenen Körperspannung die Haltung zu verbessern und die verkrampften Muskeln zu entspannen. Die Rückenmuskulatur wird gekräftigt, der Brustkorb gedehnt sowie die Wirbelsäule und Bandscheiben werden entlastet. Wenn Du technisch richtig rückenschwimmst, förderst Du die Gesundheit Deiner Wirbelsäule. Bei einem ruhigen Tempo kann sich der gesamte Körper entspannen.

Nachteile Rückenschwimmen:

Anfänger haben häufig mit einer Orientierungslosigkeit zu kämpfen. Es fällt ihnen schwer, in der Bahn zu bleiben, was die Angst eines Aufpralls und Unfalls durch Karambolagen zur Folge hat. Zwischendurch immer mal wieder nach rückwärts zu schauen, kann zu Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule führen, da sich der Hals verkrampft. Daher ist eine saubere Technik wichtig, um von den gesundheitlichen Vorteilen des Rückenschwimmens zu profitieren. Der Kopf sollte außerdem im Wasser liegen, was ebenso gewöhnungsbedürftig ist, denn Du spülst Dir selbst Wasser in Dein Gesicht. Dadurch wird das Rückenschwimmen oft unterbrochen. Kindern fehlt anfangs oftmals die Kraft in ihren Armen.

Für wen eignet sich das Rückenschwimmen?

Das Rückenschwimmen ist wunderbar für Menschen mit Rückenproblemen geeignet, denn die Wirbelsäule wird entlastet, Muskulatur im Rücken aufgebaut und die Hals- und Nackenmuskeln werden gekräftigt. Auch für Kinder, die bereits schwimmen können, ist es empfehlenswert, denn dieser Schwimmstil wirkt sich positiv auf die Körperhaltung aus, ohne dass die Wirbelsäule oder Bandscheiben belastet werden. Rückenschwimmen ist auch geeignet, wenn Du mit Sport abnehmen möchtest.

4. Delphinschwimmen

Bild Schmetterlingsschwimmen / Delphinschwimmen Schmetterlingsschwimmen wird auch als Delphinschwimmen bezeichnet.

Das Delphinschwimmen, das auch als Schmetterlingsschwimmen bezeichnet wird, gilt als Königsdisziplin des Schwimmsports. Diese Schwimmart ist am schwierigsten erlernbar und zudem ist sie sehr kraftaufwändig, vor allem im Bereich der Arme. In der Regel beherrschen es nur geübte Schwimmer. Die Armarbeit erfolgt beim Delphinschwimmen synchron. Die Arme verlassen das Wasser in der Höhe der Oberschenkel. Mit Schwung werden sie seitlich nach vorn gebracht. Sie werden gleichzeitig, parallel zueinander gezogen. Der gesamte Körper folgt nach dem Eintauchen der Wellenbewegung, die durch die Schwimmtechnik entsteht. Wird sie richtig ausgeführt, findet sie von der Finger- bis hin zur Zehenspitze statt. Der Oberkörper hebt sich beim zweiten Beinschlag aus dem Wasser.

Vorteile Delphin-Schwimmen:

Wegen der geschmeidigen Körperbewegung gilt das Delphinschwimmen als eine der ästhetisch schönsten Schwimmarten. Bei einer richtigen Ausführung erreichst Du einen maximalen Vortrieb. Es ist der perfekte Schwimmstil, um Kraft und Ausdauer zu trainieren.

Nachteile Delphinschwimmen:

Es ist ein gewisses Kraftniveau erforderlich, denn beim Delphinschwimmen handelt es sich um eine kraftintensive Art. Als Ausdauerschwimmstil ist es aufgrund des großen Kraft- und Konditionsaufwandes wenig geeignet. Auch für Anfänger ist es nicht die ideale Schwimmart, denn die Koordinationsbewegungen der Arme und Beine sind kompliziert. In den Schwimmschulen wird es nicht oder selten praktiziert. Wenn während der Überwasserphase ein Hohlkreuz gebildet wird, werden Verspannungen sowie Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich begünstigt.

Für wen eignet sich das Delphin-Schwimmen?

Das Delphin-Schwimmen ist aufgrund des großen Kraftaufwands und der komplizierten Koordination, die für eine korrekte Ausführung erforderlich sind, eher nicht für Anfänger. Geübte Schwimmer können sich jedoch mit dem Schwimmstil sehr schnell fortbewegen.

5. Freistil

Bild Freistil Schwimmen Beim Freistilschwimmen darf eine beliebige Schwimmtechnik geschwommen werden.

Das Kraulen wird fälschlicherweise oft als Freistil bezeichnet, doch dies ist nicht richtig. Beim Freistilschwimmen darf eine beliebige Schwimmtechnik geschwommen und diese während einer Strecke auch gewechselt werden. Das Kraulen ist der schnellste Schwimmstil und wird daher bei einem Wettkampf von allen Schwimmern eingesetzt. Der hauptsächliche Vortrieb erfolgt über die Armarbeit, während die Beinarbeit vorwiegend im Sprint relevant ist. Ansonsten dient sie eher der Stabilisierung der Wasserlage.

Vorteile Freistilschwimmen:

Das Freistilschwimmen ist die schnellste Möglichkeit der Fortbewegung im Wasser. Die Armarbeit erfolgt abwechselnd und rhythmisch. Auch die Beinarbeit ist ausgewogen und unterstützt den Schwimmstil. Ein großer Vorteil ist, dass der Schwimmer die Schwimmtechnik frei auswählen und zudem während der Strecke wechseln darf. Beim Wenden und Zielanschlag muss die Beckenwand mit irgendeinem Körperteil berührt werden. Jeder darf sich also so bewegen, wie er möchte. Dies ermöglicht eine Menge Kreativität.

Nachteile Freistil

Die Nachteile hängen davon ab, mit welcher Schwimmtechnik Du den Freistil kombinierst.

Für wen eignet sich der Freistil?

Da beim Freistilschwimmen jeder beliebiger Schwimmstil erlaubt ist, eignet es sich für jeden.

Weitere Fragen zum Thema Schwimmen lernen

Wie und wo lernt man Schwimmen?

Bild Schwimmen mit Schwimmbrille Fürs Schwimmen benötigt man Badebekleidung und eine Schwimmbrille.

Trockenübungen sind anfangs eine gute Hilfe. Zunächst einmal am Beckenrand sitzend und später im Wasser liegend, wobei die Hände am Beckenrand sind. Die richtige Beinarbeit kann erlernt werden, wenn ein Frosch beim Schwimmen beobachtet wird. Wenn es in das Wasser geht, benötigen Kinder anfangs Schwimmhilfen. Für die ersten Bahnen eignet sich auch ein Schwimmbrett. Viele Eltern melden ihre Kinder in einer Schwimmschule bei einem ausgebildeten Schwimmtrainer an, denn oftmals bringen sie nicht genügend Aufmerksamkeit und Motivation mit.

Worauf sollte man bei einer Schwimmschule achten?

Die Qualität eines guten Schwimmunterrichts hängt davon ab, ob die Lehrkräfte fachkundig sind und welche Unterrichtsmaterialien eingesetzt werden. Der ausgebildete Schwimmlehrer sollte über die fachlichen Kenntnisse und nötige Qualifikation verfügen, um die richtige Technik schnell beizubringen. Ein Schwimmkurs umfasst gewöhnlich 10 bis 12 Übungsstunden (Dauer pro Einheit 30 bis 45 Minuten). Im Idealfall besteht die Gruppe bei fünf- bis sechsjährigen Kindern aus maximal acht Teilnehmern. Bei älteren Kindern kann sie etwas größer sein. Schwimmhilfen usw. sollte die Schwimmschule stellen. Ansonsten sind eine geeignete Badebekleidung und je nach Schwimmstil Schwimmbrille notwendig.

Welche Schwimmkurse werden angeboten?

  • Schwimmkurse für Anfänger
  • Schwimmkurse für Fortgeschrittene und Training, um das Gelernte zu verinnerlichen oder neue Techniken zu erlernen

Passende Kurse findest Du beispielsweise, indem Du im Schwimmbad Deiner Wahl nachfragst oder bei der Stadtverwaltung Angebote einholst. Im Internet kannst Du ebenso nach Schwimmvereinen suchen. Die Kursgebühren betragen meist 70 bis 120 Euro. Bei einem Anfängerschwimmkurs können es auch 100 bis 200 Euro sein.

Für wen eignet sich Schwimmen als Sport und warum?

Bild Schwimmen für Berufstätige Vor allem für Leute, die den ganzen Tag sitzen, ist Schwimmen geeignet.

Jeder kann Schwimmen betreiben, ganz gleich, ob Kinder oder Ältere. Auch Berufstätige, die ständig sitzen, Rücken- oder Knieprobleme haben oder allgemein fit bleiben möchten, profitieren davon. Das Schwimmen ist eine optimale Kombination aus Ausdauer, Aufbau von Muskeln und Fettverbrennung. Die Sportart ist dank der gelenk- und knochenschonenden Wirkung außerdem zum Abnehmen oder als Einstieg in den Sport, beispielsweise nach langer Krankheit, geeignet. Die Belastung ist für die Gelenke zu 90 Prozent niedriger als an Land. Zudem werden die Kondition und Leistungsfähigkeit sowie das Herz und der Kreislauf gestärkt. Wer schwimmt, beugt Haltungsschäden vor und verbrennt außerdem viele Kalorien.

 

Jetzt Sportbekleidung inserieren

 

 

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Wassersport

BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle Sup Wing 12'6 aufblasbar in 88069
BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle Sup Wing 12'6 aufblasbar

Der Trend auf dem SUP Markt geht im Freizeit-/Familiensektor ununterbrochen in Richtung Inflatable Sups.

Die aufblasbaren Standig Up Paddle sind platzsparend und passen zusammengepackt in einen...

1.149 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

BIC Kalyma DUO Luftkajak aufblasbar Zweierkajak Freizeitkajak in 88069
BIC Kalyma DUO Luftkajak aufblasbar Zweierkajak Freizeitkajak

BIC Kalyma Duo Inflatable Luftkajak aufblasbar Zweierkajak Freizeitkajak Boot

BIC Kalyma (Duo), das Kajak für die Familie!

Die aufblasbaren Kajak-Modelle aus der Freizeit-Range sind für den Gebrauch...

699 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle Sup Cross 10'6 aufblasbar in 88069
BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle Sup Cross 10'6 aufblasbar

Der Trend auf dem SUP Markt geht im Freizeit-/Familiensektor ununterbrochen in Richtung Inflatable Sups.

Die aufblasbaren Standig Up Paddle sind platzsparend und passen zusammengepackt in einen...

999 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle aufblasbar Performer 10'6 in 88069
BIC Inflatable Sup Standig Up Paddle aufblasbar Performer 10'6

Der Trend auf dem SUP Markt geht im Freizeit-/Familiensektor ununterbrochen in Richtung Inflatable Sups.

Die aufblasbaren Standig Up Paddle sind platzsparend und passen zusammengepackt in einen...

999 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

Inflatable Sup Wing 11'0 in 88069
Inflatable Sup Wing 11'0

Der Trend auf dem SUP Markt geht im Freizeit-/Familiensektor ununterbrochen in Richtung Inflatable Sups. Die aufblasbaren Gummimonster sind platzsparend und passen zusammengepackt in einen Rucksack/Ta...

1.049 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

BIC Kalyma UNO Luftkajak aufblasbar Einerkajak Freizeitkajak in 88069
BIC Kalyma UNO Luftkajak aufblasbar Einerkajak Freizeitkajak

BIC Kalyma UNO Inflatable Luftkajak aufblasbar Einer Freizeitkajak Boot

BIC Kalyma (Uno), das Kajak für die Familie!

Die aufblasbaren Kajak-Modelle aus der Freizeit-Range sind für den Gebrauch an...

599 €

88069 Tettnang

Heute, 07:56

Mehr Kleinanzeigen für Wassersport

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / leoleobobeo
Bild 3: © Pixabay.com / 2476217
Bild 4: © Pixabay.com / 2476217
Bild 5: © Pixabay.com / HansenHimself
Bild 6: © Pixabay.com / 12019
Bild 7: © Pixabay.com / jarmoluk
Bild 8: © Pixabay.com / rawpixel