gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Pferdefotos für den Verkauf: Tipps für Kleinanzeigen

Pferdefotos für den Verkauf: Tipps für Kleinanzeigen

Bild von Reiter auf Pferd Gut gemachte Pferdefotos tragen zum Verkaufserfolg bei.

Statistiken ergeben, dass Kleinanzeigen mit Bildern deutlich öfter aufgerufen werden. Bei Pferdeanzeigen ist dies besonders der Fall, denn ob ein Pferd als Kaufobjekt interessant erscheint, entscheidet oftmals bereits das Vorschaubild. Ziehen Sie daher mit einem auffälligen und aussagekräftigen Pferdebild die Aufmerksamkeit auf sich und Ihren Vierbeiner. Schließlich gehört ein Foto zu einer ansprechenden Kleinanzeige im Internet dazu und steigert das Vertrauen potenzieller Käufer. Da nicht jedes Foto automatisch auch ein gutes Foto ist, verrät der folgende Ratgeber, wie Sie Ihr Pferd gekonnt in Szene setzen.

Gute Pferdefotos benötigen eine entsprechende Vorbereitung

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist das schönste Pferd im ganzen Land? Ob Hannoveraner, Araber oder Shetland-Pony - auch wer kein Profi-Fotograf ist, kann sein Pferd schnell und einfach mit ein paar Tricks ins rechte Licht rücken. Voraussetzung hierfür ist stets eine gute Vorbereitung:

Möchte man sein Pferd ansprechend präsentieren, muss dieses natürlich sauber sein. Putzen Sie Ihr Pferd daher, bevor Sie es ablichten. Ein kleines Foto-Shooting ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um Fell, Schweif und Mähne mal wieder mit einem Pferde-Shampoo zu waschen und auf Vordermann zu bringen. Staub fangen Sie mit einem Handtuch oder Feuchttüchern ein. Auch Hufen sowie Nüstern und Augen sollten auf ihre Sauberkeit hin überprüft werden. Gleiches gilt für Halfter, Trense und Sattel. Sie können sich beim Fotografieren noch so viel Mühe geben: Ein ungepflegtes Pferd oder aber eine zerschlissene und verdreckte Ausrüstung wirken auf Käufer grundsätzlich abschreckend.

Zugleich muss das Drumherum stimmig sein. Empfehlenswert ist eine ruhige Kulisse. Im Wald, auf einer weitläufigen Wiese oder vor einer hübschen Wand kommt Ihr Pferd gut zur Geltung. Ein Misthaufen oder Strommast im Hintergrund, düstere Boxen oder eine staubige Reithalle sind unvorteilhaft und sollten vermieden werden. Auch viel Zaun oder Gebäude in schrillen Farben lenken vom eigentlichen Motiv zu sehr ab.

Übrigens: Ideale Fotoverhältnisse findet man im Freien oft in den Morgen- oder Abenstunden. Etwa 1-3 Stunden nach Sonnenaufgang bzw. vor Sonnenuntergang wirkt das Licht „wärmer" und zaubert Glanzeffekte. In der Mittagszeit ist das Licht meist sehr „hart" und wirft scharfe Schlagschatten. Dies kann den Körperbau des Tieres unvorteilhaft erscheinen lassen. Fotografiert wird in der Regel mit dem Licht, Aufnahmen gegen die Sonne können allerdings auch gelingen, sofern man sich ein bisschen mit der Kameratechnik beschäftigt. Sie eignen sich vor allem bei hellen Schimmeln. Um hoch aufgelöste Fotos zu erstellen wird zudem zu einer Digitalkamera geraten, die darüber hinaus über mehr Funktionen verfügt als im Mobiltelefon integrierte Aufnahmegeräte.

Das Pferd in der richtigen Perspektive fotografieren

Bild von Pferd Ein Standbild des Pferdes von der Seite ist optimal.

Um die Verkaufschancen zu erhöhen, gilt es das Pferd in der Kleinanzeige so gut wie möglich zu präsentieren. Bewährt haben sich Ganzkörperaufnahmen: Die Bemuskelung, der Gesundheitszustand und das Gebäude des Pferdes kommen so optimal zur Geltung. Schräge Aufnahmen wirken zwar lustig, geben Interessenten aber nicht genug Informationen über den tatsächlichen anatomischen Aufbau.

Für ein gelungenes Ganzkörper-Exterieurfoto empfiehlt es sich, ein wenig in die Knie zu gehen und die Kamera auf Brusthöhe des Pferdes zu halten. Wird von oben herab fotografiert, sieht das Pferd auf dem Bild schnell unpoportional aus. Aus gleichem Grund sollten Sie sich einige Schritte vom Pferd entfernen. Bei zu dichten Aufnahmen wirkt der Kopf auf dem Foto oftmals riesig, der Hals zu lang und der Körper klein. Vorteilhafter ist es, weiter weg zu stehen und wenn nötig ranzuzoomen. Wer Probleme hat, das Pferd alleine richtig zu positionieren und sich gleichzeitig der Kamerabedienung zu widmen, kann sich Hilfe holen.

Möglichkeiten nutzen und Kleinanzeige mit mehreren Pferdefotos schmücken

Ein Foto ist für jede Pferdeanzeige das absolute Minimum. Um ein möglichst umfassendes Bild des Tieres zu zeigen, sollten Inserenten die Möglichkeiten auf markt.de nutzen und mehrere Fotos einstellen. Immer eine gute Idee: Ein Bild vom Kopf mit klarem Blick und gespitzten Ohren, denn der Gesichtsausdruck lässt oft Rückschlüsse auf das Wohlbefinden des Pferdes zu. Sehr schön sind dabei Portraits, bei denen das Pferd leicht schräg steht und auf eine Seite blickt.

Darüber hinaus kann es helfen, bereits in den Fotos der Kleinanzeige die Vielseitigkeit des Verkauspferdes positiv hervorzuheben. Bewegungsbilder geben beispielsweise Aufschluss über das Gangpotenzial und die Rittigkeit des Tieres. Wichtig hierfür ist eine Kamera mit kurzen Belichtungszeiten (nicht unter 1/500 sec), um „Bewegungsunschärfen“ zu vermeiden. Einige Kompaktkameras verfügen diesbezüglich in der Programmauswahl über den Modus „Sport“, bei dem automatisch eine kürzere Belichtungszeit hinterlegt ist. Bei Sportpferden ist ein Foto von Turnierprüfungen sinnvoll, während bei Freizeitpferden die Umgänglichkeit mit Kindern oder anderen Pferden betont werden kann.

Generell gilt, das Verkaufspferd so positiv wie möglich erscheinen zu lassen. Kann Ihr Pferd anspruchsvolle Lektionen oder etwas nicht Alltägliches, so halten Sie es fotografisch fest. Das Pferd wirkt dadurch interessanter und wird die Neugier vieler Interessenten wecken.

Neben der Präsentation über Fotos besteht auf markt.de zudem die Möglichkeit, der Kleinanzeige ein Video beizufügen. Das Pferd ist für Käufer auf diese Weise in "in Aktion" erlebbar. Damit werten Sie Ihre Anzeige nochmals deutlich auf. Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Ratgeber Wie erstelle ich ein Video für meine Kleinanzeige?. Wenn Sie sich das Fotografieren des Pferdes alleine nicht zutrauen, oder aber besonders schöne Schnappschüsse Ihres Lieblings besitzen möchten, ist das kein Problem: Professionelle Tierfotografen sind auf markt.de zahlreich vertreten und bieten gerne ihre Hilfe an.

 

Bildquellen:

Bild 1: © Ceskyfreund36/ Pixabay.com

Bild 2: © Mrklean / Pixabay.com

 

 

 

Aktuelle Pferde Kleinanzeigen

Biete Reitbeteiligung

Biete für meine Lewitzer Schecke Pony-Stute (Stockmaß 1,35m) eine Reitbeteiligung für Freizeit- Westernreiten, Ausreiten ins Gelände und Kutsche Fahren. Reitplatz für Bodenarbeit und Übungsreiten...

40 € VB

06901 Kemberg

20.11.2017

Suchen zwei grosse Heurolllen

Wir suchen zwei grosse Heurollen im Großraum Neuruppin an Selbstabholer.
 
Bitte mit Preis anbieten.

123 €

16816 Neuruppin

20.11.2017

Bildschöne Welsh - Allround Stute auch für schwache Reiter

*Evelyn* ist eine 9 Jährige Welsh D Stute v. Carregcoch Bleddyn x LLanarth True Briton ca. 1,50-1,51 cm

Evelyn ist eine Traumstute. Sie ist auch für schwache reiter geeignet, da sie ein ruhiges Gemüt...

5.500 €

53947 Nettersheim

20.11.2017

Schicke & ganz liebe Allrounderin für die ganze Familie

*April* ist ein Kleinpferde Stute 13 Jahre ca. 1,54-1,55cm

Schicke, ganz tolle Stute im mittleren Format. Diese bezaubernde Kleinpferd Stute namens April ist nur klasse. Super einfach zu reiten in...

5.000 €

53947 Nettersheim

20.11.2017

Weitere Pferde Kleinanzeigen

 

Verwandte Ratgeber

Pferde- und Reitsportratgeber bei markt.de

Tierfotos - wie fotografiere ich ein Tier für meine Kleinanzeige?

Fotoratgeber - wie Sie ein Foto für Ihre Kleinanzeige erstellen

Kleinanzeigen richtig schreiben

Über kostenlose Kleinanzeigen erfolgreich verkaufen

Bildrechte: Welche Fotos dürfen Fotografen wo veröffentlichen?

Bildrechte: Welche Fotos dürfen Inserenten kopieren und veröffentlichen?

Videoratgeber - wie Sie ein Video erstellen

Worauf sollte beim Pferdekauf geachtet werden? Das passende Pferd finden