gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Losgelassenheit - im Einklang mit dem Pferd, reiten ohne Zwang

Pferderatgeber

Losgelassenheit - im Einklang mit dem Pferd, reiten ohne Zwang

Was bedeutet Losgelassenheit beim Pferd?

Taktrein, vorwärts-abwärts und mit schwingendem Rücken erlaubt ein losgelassenes Pferd seinem Reiter einen geschmeidigen und ebenso losgelassenen Sitz. Als zweite Stufe der Ausbildungsskala kommt der Losgelassenheit vom Beginn der Ausbildungsskala an große Bedeutung zu. Aber auch in den späteren Phasen sollte die Losgelassenheit immer wieder beurteilt und gegebenenfalls die Ausbildung angepasst werden.

Begriffsdefinition Losgelassenheit

Losgelassenheit ist ebenso wie die anderen fünf Stufen ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildungsskala, ohne den das Ausbildungsziel der Durchlässigkeit nicht erreicht werden kann. Losgelassenheit zeigt sich in allen drei Grundgangarten, indem der Pferdehals sich nach vorwärts-abwärts dehnt, sodass der Rücken frei schwingenkann. Im Zusammenspiel mit der Losgelassenheit steht auch die Taktreinheit in der ersten Phase der Ausbildungsskala im Vordergrund. Losgelassenheit kann nur zeitgleich mit Taktreinheit erreicht werden. Im gleichmäßigen Tempo zeigt das Pferd fleißige aber nicht zu eilige Bewegungen und fußt dabei in korrekter Reihenfolge auf. Der mitschwingende Pferderücken ermöglicht es dem Reiter, sanft zu sitzen, sodass jetzt die treibenden Hilfen gezielter eingesetzt werden können.

Losgelassenheit als Bestandteil der Ausbildungsskala

Die erste Phase der Ausbildungsskala wird als „Gewöhnungsphase“ bezeichnet. Hier werden schwerpunktmäßig Takt, Losgelassenheit und Anlehnung erarbeitet. Diese drei Elemente bilden die Basis für die weitere Ausbildung, die in der zweiten Phase mit der Entwicklung der Schubkraft fortgeführt wird. Speziell die Losgelassenheit ist eine Voraussetzung, damit in der nächsten Phase die Ausbildungsstufen Schwung und Geraderichten begonnen werden können. Die Losgelassenheit beeinflusst die Durchlässigkeit eines Pferdes maßgeblich.

Voraussetzungen zum Erreichen von Losgelassenheit

Insbesondere bei jungen Pferden am Anfang der Ausbildung sollte darauf geachtet werden, dass die Ausbildung mit sanften Methoden und dem Lerntempo des Pferdes entsprechend durchgeführt wird. Zu schnelles Fortschreiten überfordert das Pferd, was im ungünstigsten Fall zu einer vollständigen Verweigerung des Pferdes führen kann. Dies kündigt sich frühzeitig in einer raschen Abnahme der Losgelassenheit an, sodass entsprechend das Arbeitspensum verringert und der Schwierigkeitsgrad angepasst werden kann. Die Losgelassenheit ist ein Indikator für das Wohlbefinden des Pferdes in der Ausbildung. Nur ein Pferd, das sich wohl fühlt, keine physischen oder psychischen Störfaktoren ertragen muss und zu seinem Reiter Vertrauen entwickelt hat, kann Losgelassenheit erreichen.

Beeinträchtigung der Losgelassenheit

Die Losgelassenheit kann durch viele Faktoren beeinträchtigt werden, aber andersherum beeinträchtigt mangelnde Losgelassenheit auch die weiteren Ausbildungsziele. Gibt es Blockaden im Bewegungsapparat, die durch fehlende Losgelassenheit verursacht werden, gelangen die Hilfen nur bis zu dieser Stelle. Eine Blockade im Rücken kann so beispielsweise verhindern, dass Zügelhilfen bis zur Hinterhand durchdringen. Eine Versammlung wird damit nahezu unmöglich. Andersherum können körperliche Beeinträchtigungen Losgelassenheit verhindern. Liegen beispielsweise Zahnprobleme vor, kann das Gebiss im Maul ein unangenehmes Gefühl erzeugen, sodass ein Pferd auf einer oder sogar beiden Händen die Arbeit verweigert.

 

 

 

Losgelassenheit bei Sportpferden

Um die volle Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft zu erreichen, ist ein losgelassenes Pferd wünschenswert. Dies ist auf Turnieren aufgrund der vielfältigen Umwelteinflüsse nicht immer möglich. Umso wichtiger ist es für Sportpferde zu lernen, auch in diesem Rahmen Losgelassenheit zu zeigen. Die Beurteilung der Ausbildung des vorgestellten Pferdes und somit auch seine Losgelassenheit fließen in die Bewertung der Darbietung mit ein. Anzeichen für Losgelassenheit sind der zufriedene Gesichtsausdruck, ein getragener und mitpendelnder Schweif resultierend aus dem gleichmäßig mitschwingenden Rücken, Abschnauben und kauende Bewegungen des Pferdemauls.

Übungen zur Verbesserung der Losgelassenheit

Ruhiges Arbeiten in allen Gangarten auf großen gebogenen Linien mit gelegentlichen Handwechseln fördert die Losgelassenheit. Insbesondere zu Beginn der Ausbildung sollten dabei die Reiterhilfen nur sehr dosiert eingesetzt werden, um das Pferd nicht schon zu Beginn zu überfordern. Zusätzlich wird im leichten Sitz geritten, um den Pferderücken zu entlasten und ein losgelassenes Mitschwingen zu ermöglichen. Die Dauer der Trainingseinheiten sollte 30 Minuten noch nicht überschreiten, da die Konzentrationsspanne des jungen und unerfahrenen Pferdes nicht länger aufrechterhalten werden kann. Ein strukturierter Trainingsablauf mit immer gleichem Aufbau hilft ebenfalls, dem Pferd Sicherheit zu geben und es nicht zu überfordern. Neue Elemente werden nur langsam eingeführt.

 

   

 

Die neuesten Pferde-Kleinanzeigen

Freizeit Kumpel Fuchs Wallach

Poker ist ein 6 Jähriger 155 großer Fuchs Wallach
Er ist Freizeit geritten geht alleine wie auch in einer Gruppe ins Gelände.
Auch kleine Reiter haben mit ihm mega Spass durch seine kräftige Figur...

2.900 €

54608 Mützenich

Heute, vor 2 Min.

Wohnen mit Pferden, Baugrundstück mit angrenzenden Weiden

Auf diesem Grundstück können Sie sich Ihren Traum vom wohnen mit Pferden erfüllen! 
Ich biete ein schönes Baugrundstück in ruhiger Ortsrandlage von 57612 Eichelhardt. Das Grundstück liegt ca. 1,50m...

44.000 € VB

57612 Eichelhardt

Heute, vor 3 Min.

Weidepanel Pferd Höhe 140cm, Breite 300cm, 5 Quertraversen

Weidepanel -Höhe 140cm, Breite 300cm, 5 Quertraversen-
• Material: Stahl roh, Oberfläche im Tauchbad feuerverzinkt
• Ausführung: Flachovalrohr 50x30x1,5mm mit 5 Quertraversen
• Zubehör: inkl. Ketten...

92 €

56283 Ney

Heute, vor 17 Min.

Weidezelt - Weideunterstand - Weidehütte Pferd Topqualität + neu

Weidezelte sind in den Größen : 3m x 3m / 3,60m x 4m / 7,20m x 4m erhältlich
Höhe der Weidezelte Mitte ca. 3m – nach unten höhenverstellbar. Die Zelte sind recht schnell auf- und abgebaut und können...

1.050 €

56283 Halsenbach

Heute, vor 20 Min.

Knotenhalfter Soft /Full

Knotenhalfter

Schickes Halfter in 2-Farben-Optik.

Die Softpolsterung am Nasen- und Genickbereich verleiht besten Tragekomfort.


biete noch weitere Artikel an

Dies ist ein Privatverkauf - Keine...

12 €

41516 Grevenbroich

Heute, vor 30 Min.

neuwertiger Barefoot-Sattel „London“ Gr. 2 in schwarz

neuwertiger Barefoot-Sattel „London“Gr. 2 in schwarz
Sattelnummer 0301174416-35724
inklusive
Spezialpad „London“, schwarz
Steigbügelriemen, englisch,Leder, schwarz, 140 cm
Sicherheitssteigbügel mit...

700 €

73540 Heubach

Heute, vor 45 Min.

 

Verwandte Ratgeber