gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
 

Pferderassen - Übersicht

Artgerechte Haltung I Ernährung I Fohlen I Gesundheitstipps I Pferdekauf-Ratgeber I Pferderassen I Pflegetipps I Reitbeteiligung I Reitsportarten I Verhalten

 

Noriker Pferdeportrait – das wendige und trittsichere Kaltblut

Kurzinfo:

Herkunft Österreich
Hauptzuchtgebiet Österreich und Süddeutschland
Verbreitung fast nur Österreich und Süddeutschland
Stockmaß 155 – 165 cm
Farben alle Fellfarben
Erscheinungsbild muskulöser, kompakter Körper mit teils außergewöhnlichen Fellzeichnungen
Herausstellungsmerkmale Sinn für eigenständiges Arbeiten
Charakter wendiges und trittsicheres Kaltblut mit großer Arbeitsfreude und Ausdauer
Haupteinsatzgebiet Reitpferd, Fahrpferd und Arbeitspferd

Wie groß ist ein Noriker?

Grafik Noriker Noriker sind ideale Pferde um Kutschen zu ziehen

Noriker besitzen einen ruhigen und ausgeglichenen Charakter, weshalb sie häufig für Kutschfahrten eingesetzt werden. Sie ziehen Hochzeitskutschen, kommen bei Gesellschafts- und Stadtrundfahrten zum Einsatz und sind aufgrund ihres kräftigen Körperbaus und ihrer Größe von 155-165 cm geeignet, größere Kutschen zu ziehen. Des Weiteren wird die Pferderasse auch als Arbeitspferd eingesetzt. Im Alpenraum sind die Pferde häufig auf den Höfen und Almen anzutreffen, denn sie sind bestens an das Lebensumfeld des Gebirges angepasst. Viele Bauern und Almbesitzer profitieren von der Trittsicherheit der Tiere. Aber auch in der Holzwirtschaft leisten die Pferde wertvolle Dienste und sind beim Holzrücken besonders dienlich. Auch als Reitpferd sind Noriker häufig anzutreffen, denn die Kaltblüter sind nicht allzu groß und charakteristisch sehr angenehm. Auf unwegsamem Gelände kommt dem Reiter der sichere Tritt der Pferde hilfreich entgegen. Des Weiteren sind sie besonders ausdauernd, weshalb längere Ausritte problemlos unternommen werden können. Auch wenn es von Fans der Pferderasse nicht gerne gesehen wird, werden für die Zucht ungeeignete Fohlen auch als Schlachttiere genutzt.

Allgemein

Noriker findet man heutzutage vor allem in den österreichischen und den deutschen Alpen, wo sie noch immer als Arbeitspferd eingesetzt werden. Sie eignen sich aber auch als Reitpferd im Freizeitbereich und als Zugpferd vor Wagen oder Pflug.

Körperbau und Aussehen

Noriker sind rechteckig gebaut und vom mittelschweren Kaltbluttyp. Ihr Körper ist von Natur aus gut bemuskelt, wie die meisten Zugpferderassen. Herausragendes Merkmal sind die vielen verschiedenen Fellzeichnungen, von denen Scheckfärbungen und die sogenannten Mohrenköpfe am beliebtesten sind. Sehr selten kommt es zu rein weißen Fohlen aus der Verpaarung von zwei Tigerschecken.

Charakter

Kräftig und ausdauernd ist der Noriker vor allem für die Zugarbeit im Gebirge geeignet. Ihn zeichnet eine große Trittsicherheit aus, wie auch ein muskulöser, kompakter Körper mit solidem Fundament. Besonders beliebt ist der Noriker als Arbeitspferd aufgrund seiner Eigenmotivation die ihm gestellten Aufgaben zu erfüllen. Gepaart mit Gutmütigkeit und einem ausgeglichenen Charakter ist der Noriker nicht nur als Arbeitspferd, sondern auch als Freizeitpferd unter dem Sattel oder vor der Kutsche ein zuverlässiger Partner.

Herkunft und Zucht

Bild Noriker Besonders beliebt ist der Noriker als Arbeitspferd aufgrund seiner Eigenmotivation die ihm gestellten Aufgaben zu erfüllen.

Obwohl der Name „Noriker“ auf römische Wurzeln folgern lassen könnte, kann belegt werden, dass es Noriker schon vor der Zeit der Römer gab. Im Mittelalter waren sie unentbehrlich beim Gütertransport über die Alpen. Später erkannte man die Eignung der Noriker als Barockreitpferd und erlangte durch Einkreuzung von italienischen und spanischen Hengsten eine geschwungenere Oberlinie und üppigerem Mähnen- wie Schweifhaar. Eine zwischenzeitliche Rasse, die ursprünglich aus dem Noriker hervorging, war der deutlich kleinere Abtenauer, der heute nicht mehr als eigene Rasse weitergezüchtet wird. 1903 wurde das Zuchtbuch der Noriker eröffnet. Bis 1978 war ein deutlicher Rückgang des Norikerbestandes in Österreich zu verzeichnen, als die Arbeitspferde nach und nach durch Maschinen ersetzt wurden. Als Barockpferde und im Fahrsport trifft man ihn inzwischen wieder häufiger an.

 

Passt ein Noriker zu mir?

Suchen Sie ein Arbeitspferd das allenvorran durch sein Gutmütigkeit besticht, sind Sie beim Noriker an der richtigen Adresse. Zudem sorgt der Noriker duch seine unterschiedlichen Fellmuster auf jedem Pferdehof für Aufsehen,

 

Jetzt Pferd adoptieren


 


Verwandte Ratgeber

Paso Fino im Rasseportrait – Eigenschaften & Rassemerkmale

Paso Peruano im Rasseportrait – Gangarten & Reitweise

Percheron Pferdeportrait – talentiertes Dressurpferd – Charakter & Eigenschaften

Paint Horse im Rasseportrait – ein echtes Westernpferd

Übersicht aller Pferdeportraits mit Pferdebildern

Alle Pferde-Ratgeber

Neue Noriker-Kleinanzeigen

Polnischer Kaltblutwallach "Bartek"!

Bartek ist ein schöner, im Hengsttyp stehender barocker Wallach.
Er ist freizeitmäßig geritten und ein Professor im Fahren.
Absolut straßensicher, zugfest und er versteht Feldarbeit/Waldarbeit
Gewicht...

VB

99628 Buttstädt

19.10.2017

6 Jährige Noriker Stute

Wie verkaufen unsere Stute Kety.
Kety ist eine 6jährige Noriker Stute und lebt bei uns in der Herde im Offenstall. Sie ist sehr verträglich mit anderen Pferden und hat einen ganz lieben Charakter. Sie...

4.900 € VB

92253 Schnaittenbach

27.09.2017

Noriker fuchshengst abzugeben

ich habe einen im april 2016 geboren noriker fuchshengst zu verkaufen,er lebt bei mir im offenstall.er ist geimpft ,entwurmt und gechipt ist er auch.der kleine mann ist jetzt ca 150 cm groß aber er...

1.950 € VB

15938 Steinreich

29.08.2017

Liebenswerte 3jährige Norikerstute

unsere Elli sucht ein neues Zuhause. Sie ist eine liebenswerte Kaltblutdame mit eigenem Kopf. Sie braucht Beschäftigung, da ihr schnell langweilig wird und sie dann dummes Zeug im Kopf hat. Wir haben...

3.500 € VB

67722 Winnweiler

27.06.2017

Mehr Pferdeanzeigen