gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Marktplatz Was ist Phishing?

Was ist Phishing - und wie schütze ich mich davor?

Phishing ist der Versuch, über eine nachgemachte Webseite eines bekannten Unternehmens an Daten von Nutzern dieses Unternehmens zu kommen. Durch Identitätsdiebstahl versuchen Kriminelle mit den Daten der ahnungslosen Opfer Geschäfte zu machen - die Kosten bleiben natürlich beim Nutzer hängen. Wir erklären Ihnen die Gefahren von Phishing und geben Tipps, wie Sie sich vor Betrügern schützen können.

 

Wie funktioniert Phishing? Wie kann ich mich schützen? Hilfe für Opfer

Wie funktioniert Phishing?

Viele E-Mail Adressen sind einfach zu erraten. Typische Kombinationen aus Vor- und Nachnamen werden mit den bekanntesten E-Mail Providern kombiniert. Eine weitere Möglichkeit ist, E-Mail-Adressen via Google zu suchen, da viele Nutzer ihre Adressen in Foren oder bei Online-Marketing-Aktivitäten preisgeben. Auch Nutzer von Kleinanzeigenportalen wie markt.de können davon betroffen sein, wenn sie ihre persönlichen Daten im Anzeigentext veröffentlichen. markt.de rät daher dazu, nie E-Mail-Adressen in Anzeigentexte zu schreiben. 

Phishing ist eine gefährliche Betrugsmasche!Phishing ist eine gefährliche Betrugsmasche!

Gefälschte E-Mails sind die große Falle

Wenn die Betrüger Ihre E-Mail-Adresse haben, erhalten Sie zunächst eine E-Mail oder andere Nachricht, z. B. bei Instant Messaging Diensten, die aussieht wie eine Kontaktaufforderung von einem bekannten Geschäftspartner, also z. B. von Ihrer eigenen Bank oder von einer Seite, auf der Sie sich registriert haben. Die E-Mail beinhaltet den Briefkopf des Unternehmens und wirkt auch sonst sehr seriös. Mit dieser E-Mail erhalten Sie die Aufforderung, sich schnellstmöglich in Ihren Account auf der Seite einzuloggen, am besten über den in der E-Mail enthaltenen Link. Meist erfolgt dies unter Androhung von Sanktionen, wie der Sperrung des Kontos. Der Link in der Mail führt aber nicht zum Original-Geschäftspartner, sondern zu einer gefälschten Website, auf der Sie dann ahnungslos Ihre Login-Daten eingeben. Auch hier sieht alles wieder sehr seriös und echt aus, die Betrüger haben das Layout, die Schriftarten und das Logo der Original-Seite kopiert.

Betrüger machen sich Ihre Daten zu eigen

Zugriffsberechtigte dieser gefälschten Webseite können nun aber Ihre Daten einsehen und nutzen. So haben die Betrüger sich Ihre Identität gesichert und können nun damit beispielsweise teure Anschaffungen machen. Bei diesen Anschaffungen wird die Ware zur Adresse bzw. Packstation der Betrüger geliefert und das Geld geht von Ihrem Konto ab. Auch Zahlungsaufforderungen und Mahnungen gehen natürlich an Sie. Denkbar ist auch, dass die Betrüger Geld von Ihrem Girokonto auf ihre Konten tranfsferieren. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die verlinkte Webseite oder die Phishing-Nachricht selbst Schadsoftware auf den Rechner, auf dem Sie die E-Mail lesen, überträgt. Die Folge dessen ist, dass die Betrüger Ihren PC auslesen können und so an Passwörter und Benutzer-IDs kommen, die sie wiederum nutzen können.

Wie kann ich mich schützen?

Damit Betrüger Ihre E-Mail-Adresse nicht finden, sollten Sie keine E-Mail-Adressen auf öffentlichen Forenseiten oder im Anzeigentext auf markt.de hinterlassen. Der Datenschutz wird auf markt.de sehr ernst genommen, Inserenten können über das Kontaktformular neben jeder Anzeige kontaktiert werden, die seperate Eingabe der Emailadresse im Beschreibungsfeld ist somit nicht notwendig. Andere Daten wie Telefonnummer können in seperate Felder eingegeben werden, welche gegen das automatische Auslesen durch z.B. Suchmaschinen geschützt sind. Das missbräuchliche Sammeln Ihrer Daten wird somit erheblich erschwert.

Antivirenprogramme und Browseraktualisierungen bieten sinnvollen Schutz

Sollten die Betrüger dennoch an Ihre E-Mail-Adresse gekommen sein, ist es wichtig, dass Sie Ihren Computer gegen Schadsoftware schützen. Zunächst sollten Sie dafür Ihr Betriebssystem, den Webbrowser und alle weiteren Programme mit Online-Verbindungsmöglichkeit stets auf dem aktuellen Stand halten. Auch lohnt es sich, in ein gutes Virenschutzprogramm zu investieren. Einige Programme können Phishing-Mails direkt erkennen, sodass Sie gar nicht in Versuchung geraten, auf unseriöse E-Mails zu klicken. Außerdem ist es sinnvoll ihre Passwörter, sowohl für Websites als auch für Ihre Computer, in regelmäßigen Abständen zu erneuern.

Merkwürdige Absender oder Betreffzeilen entlarven die Betrüger

Wenn Sie dennoch eine E-Mail erhalten haben, bei der Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie echt ist, überprüfen Sie den Absender und die Betreffzeile. Das geht nämlich meist schon, ohne die E-Mail tatsächlich zu öffnen. Sind im Betreff Rechtschreibfehler oder scheint der Absender nicht echt? Dann setzen Sie sich mit der Firma, von der die E-Mail angeblich sein soll, in Verbindung - rufen sie z. B. Ihre Bank an und fragen Sie nach, ob vor Kurzem eine E-Mail mit dem angegebenen Betreff an Sie versendet wurde. Auch können Sie sich seperat über Ihren Webbrowser bei der Firma einloggen und nachsehen, ob eine ähnliche Nachricht für Sie dort vorliegt. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die E-Mail sofort löschen und sie keinesfalls öffnen! Das Unternehmen, von dem die Phishing-Mail angeblich stammen soll, sollten Sie in jedem Fall informieren - um sich und andere zu schützen! Bei markt.de geht das sowohl über das Kontaktformular als auch über service@markt.de. Grundsätzlich sollten Sie nicht auf Verlinkungen in E-Mails klicken, auch nicht wenn die Nachricht von Ihrer Bank oder z. B. von PayPal stammt, sondern immer seperat auf die Website gehen.

Typische Merkmale von Phishing-Mails

In der Regel weisen Phishing-Mails typische Merkmale auf: Sie verzichten meist auf eine persönliche Ansprache, sondern bleiben eher allgemein ("Hallo Nutzer"). Außerdem enthalten sie gelegentlich merkwürdig klingende Phrasen, die auf fehlerhafte Übersetzungen hindeuten, meist durch Online-Übersetzungsprogramme, und auch manchmal auffällige Rechtschreibfehler. Aber auch wenn diese Fehler nicht vorliegen, kann man Phishingmails meist daran erkennen, dass der Wunsch zur Kontaktaufnahme und zum Einloggen merkwürdig unbestimmt bleibt. Sie werden lediglich aufgefordert, etwas zu tun, meist, um sich zu schützen oder Sanktionen zu entgehen. Auch findet sich am Ende der E-Mail kein Name eines Absenders, sondern lediglich eine Abteilung ("Bankverwaltung" oder "Ihre Bank").

Was kann ich tun, wenn ich Opfer von Phishing geworden bin?

Sollten Sie trotz aller Tipps und Sicherheitsvorkehrungen einmal Opfer von Phishing geworden sein, müssen Sie möglichst schnell handeln, nachdem Ihnen der Betrug aufgefallen ist. Prüfen Sie umgehend, ob die Betrüger Ihre Daten bereits genutzt haben, z. B. um Geld von Ihrem Konto zu entwenden. Als erstes sollten Sie sich nun mit der Bank oder dem Unternehmen in Verbindung setzen, von dem die E-Mail vermeintlich kam und um Sperrung Ihres Kontos bzw. Ihrer Zugangsdaten bitten. Erklären Sie dem Unternehmen, was passiert ist und ob bereits Geld zurückgebucht oder Bestellungen storniert werden müssen. Die meisten Banken wissen, was in so einer Situation zu tun ist. Wenn Sie diesen wichtigen Schritt auslassen oder sich denken "Ach, jetzt ist es eh zu spät", müssen Sie womöglich selbst für den Schaden haften!

Die Polizei - Ihr Freund und Helfer

Wenn Ihnen bereits ein Schaden entstanden ist, sollten Sie auf jeden Fall sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum und auch hier ist die Polizei für Diebstahl zuständig. Wichtig ist, dass Sie in diesem Falle alle Beweise sichern, also E-Mails, die Betrugsseite (machen Sie hierfür einen Screenshot mit der Tastenkomibnation STRG+Druck, den Sie in einem Paint-Dokument speichern), Kontoauszüge mit den abgebuchten Beträgen oder was auch immer Sie als Beweismittel vorlegen können. Die Kriminalpolizei wird sich nun um den Fall kümmern, in den meisten Fällen in enger Zusammenarbeit mit dem Portal, um das es geht.

Am einfachsten ist es allerdings, dass Sie mit unseren Tipps und Tricks gar nicht erst in die Phishing-Falle tappen.


 

 

Verwandte Ratgeber

Datensicherheitsratgeber

Schutz und Sicherheit beim Online Dating - Sicherheitsregeln bei Kontaktanzeigen

Sicherheitshinweise

PayPal-Sicherheit

Sicherheit bei Kontakten aus dem Ausland

Hehlereiratgeber

 

markt.de Kleinanzeigen

Beckenrandsteine f.Ovalpool 7,37x3,60m 510,00 Euro Winteraktion

Wir verkaufen hier im Rahmen unserer Winteraktion:
Letztmalig befristet bis zum 31.12.2017 - ohne Vorkasse!
1 Satz Beckenrandsteine passend für Ovalformbecken 7,37x3,60 m,
rutschhemmende Oberflähe,...

510 €

04758 Oschatz

Heute, vor 2 Min.

Goldgelbes, 100 % naturreines Bienenwachs aus meiner Imkerei

Die Waben wurden im Dampfwachsschmelzer ausgelassen und danach mehrfach im Wasserbad gesiebt und gereinigt. Gearbeitet habe ich ausschließlich mit natürlichen Mitteln ohne Verwendung von Chemikalien.
...

17 € VB

97461 Hofheim (Unterfranken)

Heute, vor 5 Min.

Mathematik Quick Lernbox

Hier biete ich von der Schülerhilfe eine Mathematik-Quick-Lernbox für die Klassen 11 - 13 an. Sie ist neu, nicht benutzt
 
Nichtraucherhaushalt

15 € VB

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

Heute, vor 6 Min.

Abschluss-Prüfungsaufgaben Fachoberschule /Berufsoberschule Bayer

Auf die Prüfungsordnung abgestimmte Übungsaufgaben mit ausführlichen, schülergerechten Lösungen sowie die zentral gestellten Fachabitur-Prüfungsaufgaben der Jahrgänge 2006-2012.<br>Außerdem zahlreiche...

6 € VB

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

Heute, vor 7 Min.

Manga - Hut

Hier biete ich einen ONE PIECE-Puma D. Ace Cosplay-Hut für ein Anime Manga Kostüm an.

Er ist ungetragen
 
Nichtraucherhaushalt

15 € VB

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

Heute, vor 7 Min.

Elektrotechnik

Hier biete ich oben genanntes Fachbuch an. Ich kann leider kein Jahr angeben, da es im Buch nicht aufgeführt ist. Es wurde benutzt, ist aber gut erhalten.

Nichtraucherhaushalt
 

10 € VB

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

Heute, vor 7 Min.

mehr markt.de Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Grafik: © markt.de