gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Möbel, Wohnen DIY Kerzen ziehen und gießen

Zur Ratgeberübersicht

DIY Kerzen ziehen und gießen

Grafik DIY Kerzen ziehen und gießen Kerzen kannst Du einfarbig, bunt geschichtet und in beliebigen Formen selber herstellen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Kaum ein Deko-Element schafft eine so gemütlich-warme Atmosphäre wie eine entflammte Kerze. Kerzen sind daher sehr beliebt. Es gibt sie in allen erdenklichen Formen und Farben, mit Duft und sogar aus Gel. Hochwertige Kerzen sind allerdings teuer, daher ist das DIY-Projekt Kerzen selber machen nicht nur spannend, sondern auch nützlich. Eine einzigartige Kerze ist für viele Christen übrigens die Taufkerze. In diesem Artikel erfährst Du auch, wie Du eine Taufkerze selber machst.

Kerzen selber machen

Für das entspannende DIY-Projekt kaufst Du den Rohstoff Kerzenwachs als Stearin oder Paraffin im Fachhandel oder Du verwendest abgebrannte Kerzenstümpfe und Teelichter, die Du aufbewahrt hast. In letzterem Fall kannst du von coolem Upcycling sprechen, denn Du nutzt etwas Verbrauchtes auf clevere Art weiter, anstatt es wegzuwerfen. Damit tust Du Deinem Geldbeutel und der Umwelt etwas Gutes.

Anleitung zum Kerzen ziehen

Beim Kerzen ziehen wird der Docht immer wieder in flüssiges Wachs getaucht und wieder herausgezogen. Dadurch entstehen längliche, schlanke Kerzen die in Kerzenständern platziert werden können.

Materialliste

  • Herd, Kochtopf mit Wasser
  • Gefäß zum Wachsschmelzen, das in den Kochtopf passt
  • Hohes, schmales Gefäß, das mindestens so hoch ist, wie die Kerzen ohne Docht hoch werden sollen (für erste Gehversuche reicht eine kleine Konservendose)
  • Kerzenwachs in der Wunschfarbe
  • Baumwolldocht (15 cm länger als die Kerze hoch sein soll)
  • Nägel
  • Altes Zeitungspapier
  • Haken zum Aufhängen und Trocknen der fertigen Kerzen
Bild Kind zieht Kerzen Du kannst die Kerzen auch mit Deinen Kindern herstellen - so können sie sich kreativ ausleben.

Anleitung

  1. Wachs schmelzen
    Erwärme das Wasser im Kochtopf auf dem Herd. Lasse es nicht kochen, sondern erwärme es auf 60 bis 80 Grad. Fülle das Kerzenwachs in Dein Schmelzgefäß und stelle es vorsichtig in das heiße Wasserbad. Nun darf es gemütlich vor sich hinschmelzen. Kochen oder Blubbern des heißen Wassers sollte vermieden werden, da sonst Wasser ins Wachs gerät. Lege Deinen Arbeitsplatz mit Zeitungspapier aus.
  2. Dochte vorbereiten
    Nutze die Zeit, bis das Wachs flüssig ist. Einsatzbereite Flachdochte aus dem Einzelhandel sollten schon eine dünne Wachsschicht aufweisen. Anderenfalls musst Du den Docht zur Vorbereitung in Wachs tauchen und durchtrocknen lassen. Den gewachsten Docht bereitest Du nun für das Kerzen ziehen vor: Am oberen Ende legst Du eine Schlaufe an. Daran hebst und senkst Du später die Kerze, außerdem dient die Öffnung als Aufhängemöglichkeit zum Trocknen. Am unteren Ende knotest Du einen Nagel fest. Er stabilisiert die Kerze und sorgt dafür, dass das Wachs nicht vom Docht rutscht.
  3. Kerzen ziehen
    Fülle Dein vollständig geschmolzenes Wachs in das hohe, schmale Gefäß um. Nun halte den präparierten Docht mit Deiner Hand fest und tauche ihn mit dem Nagel nach unten in das flüssige Wachs. Bei den ersten Durchgängen musst Du so tief eintauchen, wie die Kerze hoch werden soll. Ziehe den Docht nach einem Augenblick gerade und in voller Länge heraus. Warte 30 Sekunden, in dieser Zeit trocknet das Wachs an.
  4. Wiederholung
    Anschließend tauchst Du die angehende Kerze wieder für einen Augenblick in das Wachs, um sie gleich wieder hochzuziehen und antrocknen zu lassen. Umso dicker die Kerze wird, desto weniger tief tauchst Du ein. Dadurch entsteht die typische Form, bei der der Boden dicker ist als der obere Teil der Kerze. Tauche wieder und wieder ein, bis Deine Kerze den Wunschdurchmesser erreicht hat. Tipp: Für eine farbenfrohe Optik kannst du verschiedenfarbige Wachse kombinieren. Tauche dazu abwechselnd in verschieden gefärbte Wachse.
  5. Abschließende Schritte
    Hänge die trocknende Kerze an der Schlaufe an einem Haken auf. Hierzu kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Dir eine Trocknungsvorrichtung bauen, an der die Kerzen in Ruhe trocknen können. Nach ein paar Stunden ist der Trocknungsprozess abgeschlossen und Du kannst den Nagel entfernen. Kürze den Docht auf eine passende Länge.
  6. Außergewöhnliche Kerzen
    Während des Kerzenziehens kannst Du Deine Kerze übrigens in ungewöhnliche Formen bringen. Es muss nicht immer die gerade Form sein! Während deine angehende Kerze noch dünn und warm ist, lässt sie sich hervorragend biegen. Wie wäre es mit einer Schraubenform? Oder einer Schlangenform? Die geformte Kerze kann ganz normal weiter gezogen werden.

Anleitung zum Kerzen gießen

Etwas entspannter für die Arme ist das Gießen von Kerzen. Du gehst bei der Vorbereitung ähnlich vor, wie beim Kerzen ziehen. Aber es gibt einige Unterschiede.

Bild Kerzen in Holzkiste Wenn Du die Kerzen in schöne Gläser gießt, hast Du gleich ein tolles selbstgemachtes Geschenk.

Materialliste

  • Herd, Kochtopf mit Wasser
  • Gefäß zum Wachsschmelzen, das in den Kochtopf passt
  • Gießformen, z.B. Dose, Joghurtbecher, Getränkekarton, Tasse, Marmeladenglas
  • Kerzenwachs und Wachseffekte
  • Baumwolldocht
  • Ätherische Öle
  • Holzstäbchen (länger als Kerzendurchmesser)
  • Spitze Schere, o.ä. zum Durchbohren von Joghurtbecher, etc. (falls gewünscht)
  • Altes Zeitungspapier

Anleitung

  1. Wachs schmelzen
    Schütze Deinen Arbeitsplatz mit Zeitungspapier und schmelze das Wachs wie gehabt. Falls Du besondere Effekte erzielen möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten. Im Fachhandel findest du z.B. ungewöhnliche Wachse, wie Krakelierwachs für eine aufgesplitterte Oberfläche oder Wachspigmente für Farben. Mit letzteren lässt sich das Wachs in Deiner Wunschfarbe einfärben. Düfte zauberst Du mit ätherischen Ölen herbei. Gib einfach zehn bis zwölf Tropfen auf 100 g Wachs. Zum Umrühren kannst Du ein Holzstäbchen benutzen.
  2. Gießform vorbereiten
    Deine Formen sollten sauber sein. Du kannst sie als temporäre Gießform benutzen und nach dem Erhärten der Kerze entfernen, oder als dauerhafte Form verwenden, in der die Kerze immer bleibt, z.B. ein Glas.
    Bei den temporären Formen bohrst du in den Boden ein Loch, sodass ein Docht gerade so hindurchpasst. Führe den Docht durch das Loch. Der Überstand, der auf der Unterseite hervorsteht, wird später die Oberseite Deiner Kerze sein. Mit ein wenig flüssigem Wachs verschließt Du das Loch und lässt es trocknen. Lege anschließend mittig auf den Becherrand ein Holzstäbchen und wickele den Docht herum. Dadurch fixierst Du den Docht endgültig, sodass er beim Gießen nicht verrutschen kann.
    Für bleibende Formen lohnt sich die Anschaffung von Dochten, die einen Fuß zur Stabilisierung mitbringen. Diese stellst Du einfach mittig in das Gefäß. Mit etwas Flüssigwachs unter dem Docht sorgst Du für Stabilität. Doch auch in diesem Fall verwendest Du ein Holzstäbchen, um das Du den Docht wickelst.
  3. Kerzen gießen
    Nun gießt Du das flüssige Wachs in deine Form. Achte darauf, dass Du langsam gießt. Durch die Wärme schmelzen auch Deine Dochtverklebungen, weshalb Du nicht zu schnell vorgehen solltest. Sonst läuft die Kerze aus oder der Docht verrutscht. Für bunte Schichtkerzen lässt Du jede Schicht trocknen, bevor Du die nächste Schicht aufgießt. Du kannst an dieser Stelle übrigens auch getrocknete Blüten, Orangenscheiben, Nelken oder Kräuter mit in das flüssige Wachs geben, falls Dir das gefällt.
  4. Abschließende Arbeiten
    Umso dicker die Kerze, desto länger die Trockenzeit. Bei faustdicken Kerzen dauert das Trocknen rund zehn Stunden. Zur Sicherheit kannst Du auch länger warten. Manchmal senkt sich beim Trocknen das Wachs um den Docht herum ab. Wenn Du noch Wachs vom Gießen übrig hast, erwärme es und fülle die Kerze auf. Ansonsten entfernst Du jetzt alle Holzstäbchen und temporären Gießgefäße und kürzt die Dochte. Bleibende Gläser und Co. hingegen werden noch schöner durch zarte Bänder.
Bild Kerzen mit mehreren Dochten Mit einem breiten Gefäß kannst Du auch eine große Kerze mit mehreren Dochten gießen.

Kerzen aus Bienenwachsplatten

Bienenwachs sieht anders aus als Stearin oder Paraffin und fühlt sich auch anders an. Es wird von Bienen hergestellt, duftet gut und ist etwas weicher. Bienenwachsplatten lassen sich zu Kerzen rollen. Solche Kerzen wirken harmonisch und verströmen beim Verbrennen einen angenehmen Duft.

Materialliste

  • Bienenwachsplatten
  • Runddochte (Achtung: Runddochte besitzen eine "Laufrichtung" und müssen in der richtigen Richtung eingesetzt werden)
  • Fön
  • Flache, gleichmäßige Arbeitsfläche
  • Messer, Verzierungen nach Geschmack, z.B. Steckfiguren

Anleitung

  1. Platten vorbereiten
    Mit einem Fön erwärmst Du die Platten, sodass sie weicher werden und sich rollen lassen. Lege eine Platte auf Deine Arbeitsfläche und lege einen Knoten am unteren Ende des Dochtes an. Drücke ihn vorsichtig in einer der unteren Ecken fest und drücke den restlichen Docht an der Kante entlang an. Der Docht muss oben ein bis zwei Zentimeter überstehen.
  2. Kerze rollen
    Nun rollst Du die Platte auf. Du beginnst auf der Seite, an der Du den Docht angedrückt hast. Falls dies zu schwer geht, musst Du nachwärmen. Rolle Deine Kerze nun so auf, dass der Boden gleichmäßig ist und korrigiere eventuell nach. Für die Pyramidenform kannst Du mit dem Messer einen diagonalen Schnitt durch die Platte machen. Abschließend glättest Du den Boden mit dem Messer nach und bringst Dekoration an, z.B. Bienenwachsbienen.
Bild Bienenwachskerzen Für Bienenwachskerzen musst Du die Wachsplatten nur kaufen und aufrollen.

Gel-Kerzen Ideen

Für Gelkerzen benötigst Du neben einem schönen Kerzenglas, Kerzengel, einen Docht und Dekoration nach Geschmack. Dazu kannst Du buntes Konfetti, Murmeln, Figuren, Plastikbuchstaben und vieles mehr benutzen. Passe bei der Dekoration nur auf, dass sie nicht brennbar ist. Für das Herstellen der Gelkerzen gehst Du genauso vor wie bei Wachskerzen. Hier einige Ideen für die Gestaltung:

  • Romantische Gelkerzen mit Plastikherzen oder Herzkonfetti
  • Urlaubskerzen mit Muscheln, Meeresbewohnern aus Plastik und feinem Sand
  • Glückskerzen mit Marienkäfern und vierblättrigen Kleeblättern
  • Glitzernde Gelkerzen
  • Gelkerzen in ungewöhnlichen Gläsern, z.B. im Sektglas
  • Gelkerzen mit einer Miniaturlandschaft

Wie verziert man eine Taufkerze?

Eine Taufkerze soll symbolisch den Lebensweg des getauften Menschen erleuchten. Dieser wichtige Gegenstand des christlichen Glaubens wird daher optisch ansprechend gestaltet. Meistens sind Taufkerzen aus weißem oder elfenbeinfarbigem Wachs und höher als 25 Zentimeter. Du kannst die rohe Taufkerze selber machen, indem Du sie nach den oben genannten Anleitungen ziehst oder gießt. Größe und Farbe ist aber nur eine Frage des individuellen Geschmacks.

Auf der Vorderseite kannst Du den Namen und das Taufdatum (alternativ auch das Geburtsdatum) des Taufkindes sowie einige christliche Symbole (Kreuz, Sonne, Fisch, Regenbogen) und weitere Verzierungen (Bändern, Schleifen) befestigen. Buchstaben, Wörter, Ziffern, Zahlen und Symbole aus Wachs findest Du im Fachhandel. Beim Dekorieren der Taufkerze solltest Du das obere Kerzendrittel undekoriert lassen. Dann kann die Kerze ein paar Zentimeter abbrennen, ohne dass Dein Werk einen Teil seiner Schönheit einbüßt. Für eine gelungene Präsentation bietet sich ein eleganter Kerzenständer an.

Anleitungen zum Kerzen selber machen gratis Downloaden

Jetzt Kerzen inserieren

 

 

Verwandte Ratgeber

Kerzen, Duftkerzen & Aroma Kleinanzeigen

Rarität: Fünfarmiger Decken-Kerzenleuchter

Angeboten wird ein 5-armiger Decken-Kerzenleuchter
Kerzenhalter,Kerzenträger,Halter,Kronleuchter,Kandelaber,
Lüster
Material:Metallrohr,abgeschliffen u.mit Schwarzem Schultafellack gestrichen
Die...

120 €

58239 Schwerte (Hansestadt an der Ruhr)

18.08.2017

Dekorativer Kerzenständer inkl. 3 Kerzen

Dekorativer Kerzenständer in Bogenform

Die drei Kerzen liegen in blauen Glasgefäßen.Länge: ca. 27 cmHöhe: ca. 11 cm
Der Kerzenständer wurde nie benutzt,
stand lediglich als Dekoration.

8 €

34117 Kassel

18.08.2017

Wurzel Windlicht Glaskuppel Holz Glas individuell und dekorativ 9,-

ca. 28 cm breit, ca. 26 cm tief, mit Glaskuppel als Windlicht

9 €

24944 Flensburg

18.08.2017

Teelichthalter Leuchter Elfe grün Dekoration Deko Fantasy 3,-

aus Kunststein, ca. 12 cm Durchmesser, heil und gut erhalten, mit 2 unterschiedlichen Teelichtern

3 €

24944 Flensburg

18.08.2017

Glas Tropfenfänger für Kerzen Glasmanschetten 11 Stück zus. 9,-

Klarglas, ca. 4 cm Durchmesser, Öffnung ca 1,2 cm, 3 Stück
Glas mit Muster, ca. 7 cm Durchmesser, Öffnung ca 2,3 cm, 4 Stück
Glas, ca. 7,5 cm Durchmesser, Öffnung ca. 2,2 cm, 1 Stück
Kunststoff, klar,...

9 €

24944 Flensburg

18.08.2017

weisser Teelichthalter

Der Teelichthalter ist weiss, oben kann man Duft reinmachen und auf der Rückseite gehört ein Teelicht rein. Die Größe ist ca. breit ca. 5 cm, hoch 8 cm.
Porto/Versand betragen 4,- Euro, bei Selbstabho...

2 €

24118 Kiel

18.08.2017

Mehr Kerzen, Duftkerzen & Aroma Kleinanzeigen
 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Motorbiene
Bild 3: © Africa Studio / Fotolia.com
Bild 4: © Pixabay.com / Counselling
Bild 5: © Pixabay.com / schnullibiene