gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Jobs, Karriere Was verdient ein Fleischer?

Gehalts-Check - Übersicht

Was verdient ein Fleischer?

Grafik Fleischer Aufgabe eines Fleischers ist unter anderem die Herstellung von Fleischerzeugnissen.

Berufsbild Fleischer

Fleischer/in ist ein Ausbildungsberuf , den man im dualen System (Berufsschule und Arbeit im Ausbildungsbetrieb) innerhalb von drei Jahren erlernen kann. Die Tätigkeiten lassen sich in zwei Bereiche unterteilen: Zum einen ist man zuständig für die Schlachtung von Tieren und die Herstellung von Wurst und anderen Fleischerzeugnissen, zum anderen ist man nach der Ausbildung befähigt mit Kunden umzugehen und Ware so gut zu präsentieren, sodass ein bestmöglicher Umsatz erreicht werden kann. Anstellung finden die meisten Fleischer/innen in Metzgereien, aber auch die Industrie ist als Arbeitgeber beliebt. Ferner arbeiten Fleischer/innen in großen Schlachtbetrieben oder in der Gastronomie.

Durschnitssverdienst

Der Durchschnittsverdienst eines ausgelernten Fleischers liegt bei circa 1.782 Euro brutto. Wie viel Geld man aber letztendlich wirklich erhält, hängt stark von der Region ab, in der man arbeitet und ist natürlich auch arbeitgeberabhängig.

Der Fleischer und seine Aufgaben

Die Aufgabe des Fleischers besteht in der Beurteilung der jeweiligen Fleischqualitäten, dem Zerlegen und der Zubereitung zu Wurstwaren und Vorbereitung bzw. Herstellung weiterer Fleischprodukte zu Feinkosterzeugnissen. Darüber hinaus richtest Du die Verkaufstheke her, Fleisch, Wurstwaren und Salate werden täglich neu aufgestellt. Diese Aufgaben erlernst Du bereits in der Ausbildungszeit. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt gehört auch das Schlachten der Tiere zur Arbeit des Fleischers. Als zukünftiger Fleischer durchläufst Du eine duale Ausbildung von drei Jahren.

Voraussetzungen zur Ausbildung

Bild Fleischer Als Fleischer sollte man körperlich fit sein

Eine bestimmte Schulausbildung ist nicht erforderlich. Mit oder auch ohne Hauptschulabschluss kannst du von Betrieben als Auszubildender angenommen werden. Grundsätzlich sind gute schulische Leistungen, Zuverlässigkeit und ausgereiftes Basiswissen in Mathematik für den Beruf Fleischer von Vorteil. Wichtig ist ebenfalls, dass Du körperlich arbeiten kannst, nicht geruchsempfindlich bist und natürlich ein Interesse an der Verarbeitung von Fleisch hast. Mit einer Leidenschaft zum Kochen oder Grillen bringst Du bereits die richtigen Eigenschaften mit. Auch eine psychische Stabilität ist notwendig, denn wer schwache Nerven hat, wenn es um das Schlachten der Tiere geht, ist als Fleischer wohl nicht auf dem richtigen Posten.

 

 

Die Ausbildung zum Fleischer

In den ersten 18 Monaten Deiner Ausbildung zum Fleischer lernst Du die Grundlagen im Umgang mit frischem Fleisch kennen. Das erste Ausbildungsjahr enthält viel theoretisches Wissen, was Du erlernen musst, um später in der Praxis Deine Fähigkeiten zu zeigen. Hier sind vor allem neue Kenntnisse in Biologie und Mathematik wichtig. In Deinem späteren Beruf als Fleischer hast Du immerhin mit Lebewesen zu tun und solltest die Merkmale von Fett, Fleisch und Knochen kennen. Ferner gehört auch die Unterscheidung der einzelnen Fleischsorten: Was ist Lamm, was ist Schwein oder Rind? Anschließend muss das jeweilige Fleisch fachgerecht zerkleinert und für die Weiterproduktion vorbereitet werden. Im weiteren Verlauf geht es darum, deine neue Kompetenzen zu festigen und weiteres Wissen zu erlernen. Wie werden die Anteile von Fleisch, Fett und Gewürze berechnet, um schmackhafte Wurst herzustellen? So stehst Du im zweiten und dritten Ausbildungsjahr bereits direkt im Berufsalltag und gehst dem Fleischermeister ordentlich zur Hand. Im letzten Lehrjahr stehen Kundengespräche und der Verkauf an der Theke bereits zu Deinem Alltag. Schon während der Ausbildungszeit zum Fleischer hast Du während der drei Jahre die Möglichkeit, bestimmte Wahlqualifikationsbausteine zu durchlaufen. Diese Bausteine ermöglichen Dir eine Spezialisierung in eine bestimmte Richtung innerhalb dieses Berufsbildung. Einer dieser Bausteine ist das Schlachten selbst oder die Ausbildung zum Betriebswirt Fleischwirtschaft.

Nach der Ausbildung zum Fleischer

Bild Fleischer Als Fleischer lernt man alle Fleischsorten zu unterscheiden

Die Stellensituation für den Fleischerberuf sieht gut aus, viele Betriebe suchen nach neuen Lehrkräften, die sich gern ausbilden lassen möchten. Nach Deiner dreijährigen Ausbildung kannst Du Dich natürlich weiterbilden, um weitere interessante Berufsfelder anzutreten. Einer der möglichen Optionen besteht darin, Dich vom Fleischer zum Fleischermeister zu qualifizieren. Die höheren Verantwortungsbereiche und neuen Aufgaben zahlen sich letztendlich auch in Deinem monatlichen Gehalt aus. Auch der Weg zur Universität steht Dir offen. Hier kannst Du beispielsweise einen Bachelor für Ernährungswissenschaften machen. Du kannst Dich im Laufe der Jahre also vom Fleischer zum Betriebswirt in Fleischwirtschaft oder auch zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik entwickeln und Dein Berufsfeld Deinen Vorstellungen entsprechend verändern.

Mit dem Blick in die Zukunft

Die Basis als Fleischer ermöglicht Dir auch, Dich später zum Meister zu qualifizieren und somit Dein eigenes Unternehmen zu gründen. Vom Fleischerladen bis hin zur eigenen Betriebsstätte für Fleisch- und Wurstwaren sowie Delikatessen stehen Dir hier im Grunde viele Türen offen, um Deinen Berufswunsch zu verwirklichen.

 

Jetzt Stellengesuch inserieren

 

 

Weitere Gehalts-Checks:

Was verdient ein Erzieher?

Was verdient ein Dolmetscher?

Was verdient ein Biologe?

Was verdient ein Altenpfleger?

Aktuelle Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche für Handwerk- und Lehrberufe

18-02 Wir suchen MAG Schweißer/Konstruktionsmechaniker (m/w/divers) in Glauchau.

Wir suchen MAG Schweißer/Konstruktionsmechaniker (m/w/divers).


Ihre Aufgaben:
- Schweißen im MAG Schweißverfahren
- Schweißen nach technischen Unterlagen

Ihr Anforderungsprofil:
- zum Schweißer...

09127 Chemnitz

Heute, 08:47

16-09 Wir suchen Produktionsmitarbeiter (m/w/divers) in Elterlein.

Wir suchen Produktionsmitarbeiter (m/w/divers).
 
Ihr Aufgabengebiet:
- Maschinenbedienung
- Qualitätskontrolle
- Sortieren und Verpacken von Teilen
- Transportarbeiten
 
Ihr Anforderungsprofil:
-...

09127 Chemnitz

Heute, 08:43

Technischer Mitarbeiter (w/m/d) im Mietservice

Die Firmengruppe Nagel ist seit über 70 Jahren Vertriebs-, Miet- und Servicepartner führender Hersteller von Baumaschinen, Industriemaschinen und Baugeräten. An 17 Standorten sind wir im Geschäftsbere...

55246 Wiesbaden

Gestern, 18:59

Mitarbeiter (m/w/d) Fahrzeugservice

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sichert als Dienst­leistungs­unter­nehmen mit den Flug­häfen Schöne­feld und Tegel die Luft­verkehrs­infra­struk­tur für die deutsche Haupt­stadt­region....

55246 Wiesbaden

Gestern, 18:59

Fachkraft (m/w/d) Facility Management (Heizung, Sanitär, Feuerlöschtechnik)

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sichert als Dienst­leistungs­unter­nehmen mit den Flug­häfen Schöne­feld und Tegel die Luft­verkehrs­infra­struk­tur für die deutsche Haupt­stadt­region....

55246 Wiesbaden

Gestern, 18:59

Fachkraft (m/w/d) Facility Management (Instandhaltung Flugbetriebstechnik / Elektrotechnik)

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sichert als Dienst­leistungs­unter­nehmen mit den Flug­häfen Schöne­feld und Tegel die Luft­verkehrs­infra­struk­tur für die deutsche Haupt­stadt­region....

55246 Wiesbaden

Gestern, 18:59

Weitere Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche für Handwerk- und Lehrberufe

 

Bildquellen :

Bild 1 : © markt.de

Bild 2 : © jackmac34

Bild 3 : © Unsplash