gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Hunderatgeber bei markt.de Wie viel kostet ein Hund im Monat? Wie viel Geld muss ich monatlich für die Haltung aufbringen?

Hunderatgeber

Wie viel kostet ein Hund im Monat? Wie viel Geld muss ich monatlich für die Haltung aufbringen?

Bild Berner Sennen Hund Wer sich einen Hund anschafft, muss mit mehr als nur den Kaufpreis rechnen.

Haustiere kosten Geld. Im Rahmen der Hundehaltung müssen Sie mit kontinuierlichen Ausgaben rechnen: Nahrung, Tierarzt, Spielzeug usw. Bevor Sie sich einen Hund kaufen, sollten Sie abwägen, ob Sie sich die Haltung leisten können – ein Hund kann je nach Rasse zwischen neun und 20 Jahre alt werden. Laut Stiftung Warentest belaufen sich die Kosten im Verlauf eines Hundelebens zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Die Kosten variieren in Abhängigkeit von Rasse, Größe und Gesundheit – entsprechend kann die folgende Aufstellung Ihnen lediglich als Orientierung dienen.

Hundehaltung: Was erwarten mich für Kosten?

  • Grundausstattung
  • Spielzeug
  • Nahrung
  • Tierarzt
  • Hundesteuer
  • Hundehaftpflicht
  • Hundesitter bzw. -pension
  • Hundeschule

Die Ausgaben beginnen mit der Anschaffung eines Hundes. Diese variieren je nachdem, wo Sie den Hund kaufen: Tierheim oder Privatperson oder Züchter. Entscheiden Sie sich für einen Hund aus dem Tierheim bzw. von einer Tierschutzorganisation, müssen Sie mit Kosten um die 150 bis 300 Euro rechnen. Beim Züchter unterscheiden sich die Preise entsprechend der Hunderasse (500 bis 2000 Euro). Hinzu kommen in diesem Fall die Fahrtkosten, da viele Züchter Wert darauf legen, dass zukünftige Hundehalter vor der Abholung zunächst eine Beziehung zu dem Welpen aufbauen. Was Sie beim Hundekauf beachten müssen, erfahren Sie hier.

Vor der Hundeanschaffung müssen Sie sich um eine Erstausstattung kümmern: Zur Grundausstattung sollten Hundeleine, Halsband, Geschirr, Zeckenzange, Spielzeug, Näpfe, Schlafplatz, Futter & Leckerlis gehören. Planen Sie für diesen obligatorischen Einkauf etwa 200 bis 300 Euro ein. Zur Schonung des Geldbeutels empfiehlt sich ein Blick in die Kleinanzeigen.

Mit welchen Kosten muss ich monatlich rechnen?

  • Hundesteuer. Hundehalter müssen bei der jeweiligen Gemeinde eine Hundesteuer zahlen. Die Höhe der Steuer unterscheidet sich von Gemeinde zu Gemeinde sowie von Rasse zu Rasse. Sogenannte Listenhunde kommen Halter häufig teuer zu stehen. Die Liste führt Hunderassen, die als gefährlich angesehen werden. Für Listenhunde müssen Sie außerdem Geld für Sachkundenachweis, polizeiliches Führungszeugnis, Wesenstest uvm. bereithalten. Je nach Wohnort zahlen Sie für die Hundesteuer 5 bis 10 Euro pro Monat. Mehr Informationen erhalten Sie in den Ratgebern Wie viel kostet der Sachkundenachweis für Hundehalter? und Alles Wissenswerte zum Thema Hundesteuer: Geldschneiderei oder faire Abgabe?
     
  • Haftpflichtversicherung. Eine Haftlichtversicherung ist ein absolutes Muss, aber noch lange nicht in allen Bundesländern Pflicht. Die Preise für Versicherungen liegen bei rund 3 bis 15 Euro pro Monat. Wer keine Versicherung hat, muss im Falle eines durch den Hund verursachten Unfalls für die Kosten aufkommen. Bsp.: Der Hund läuft auf die Straße und verursacht einen Verkehrsunfall mit Personenschaden.
     
  • Tierarztkosten. Tierhalter sollten immer ein nicht allzu kleines finanzielles Polster für etwaige Tierarztkosten haben. Impfungen, Entwurmungen und kleine Verletzungen kosten Geld. Im Normalfall müssen sie jährlich für Impfungen und Entwurmungen um die 150 Euro ausgeben. Bei Verletzungen kann die Summe auf weit über einige 100 bzw. gar über 1.000 Euro ansteigen.
    HundKalkulieren Sie großzügig etwaige Tierarztkosten mit ein. Wie Menschen können auch Tiere plötzlich erkranken.

     
  • Futter. Die Höhe der Futterkosten hängt von der Größe und dem Alter des Hundes ab. Außerdem ist es entscheidend, was man im Speziellen füttert: Trocken- oder Nassfutter, selbst gekochtes Futter oder BARF (Rohfütterung). Die Kosten liegen zwischen 10 und 100 Euro. Planen Sie auch Leckerlis mit ein.
     
  • Ausstattung. Unter die Kategorie Ausstattung fallen diverse Gegenstände wie Spielzeug, neues Geschirr, Halsband oder Hundeleine. Manche Halter kaufen dem Hund für die kalte Jahreszeit ein kleines Mäntelchen. Wer sich den Gang zum Hundefriseur sparen möchte, gibt Geld für Pflegemittel wie Bürste und Schermaschine aus. Wer sich den Gang zum Hundefriseur sparen möchte, erhält in den Ratgebern Die perfekte Hundefrisur: Trimmen und Scheren wie ein Profi und Krallen schneiden beim Vierbeiner hilfreiche Pflegetipps. Jeder Halter benötigt ab und an neues Equipment für seinen Hund, eine pauschale Kostenangabe kann hier nicht angegeben werden.
     
  • Hundekrankenversicherung. Eine Krankenversicherung für den Hund kann sehr teuer werden. Viele Halter entscheiden sich für eine Operations-Versicherung, diese kostet monatlich etwa 10 bis 15 Euro. Im Falle einer notwendigen Operation werden die Kosten vollständig übernommen. Selbiges gilt für chronische Erkrankungen – in diesem Fall kommen monatliche Kosten in Form von Tabletten, Spritzen und Tierarztbesuchen auf Sie zu. Bedenken Sie auch, dass ein Hund altert und später an altersbedingten Gebrechen leiden kann. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Hund gesund halten.
     
  • Hundeschule oder -verein. Wer sein Tier in einer Hundeschule anmelden möchte, sollte sich im Vorfeld genau über die Kosten informieren. Die Preise gehen hier weit auseinander. Für den Besuch von Welpengruppe, Einzelstunden sowie Weiterführungskursen fallen schnell einige Hundert Euro an. Mitglieder eines Hundevereins zahlen in der Regel einen Jahresbetrag und können stattfindende Kurse kostenlos besuchen. Die Bedingungen variieren von Verein zu Verein (Hundezüchter Vereine in Deutschland - Übersicht von A bis Z).

Übersicht der monatlichen Kosten

Werden die Anschaffungskosten ausgeklammert und die restlichen Kosten auf die durchschnittlichen monatliche Ausgaben heruntergebrochen, ergibt sich folgendes Bild:

Regelmäßige Kosten Euro
Futter 75
Hundesteuer 10
Versicherung 5
Tierarzt 5

 

Unregelmäßige Kosten Euro   
Hundeausstattung 10
Tierarzt 7
Beschädigungen/Reparaturen 3
Tiersitter/Tierpension 4
Hundeschule 10

 

Fazit: Monatlich kostet Sie ein Hund durchschnittlich etwa 129 Euro.

 

 

Bildquelle 1: ©  PublicDomainPictures / pixabay.com

Bildquelle 2: © David Mark / pixabay.com

 

 

 

Aktuelle Kleinanzeigen zu Hunden

Australian Shepherd-Deckrüde

Fascination ID Marley the Conqueror DNA-VP ist ein Deckrüde.Er besitzt Charme ist sehr kinderlieb und hat auch Flausen im Kopf ;) auch mit älteren,kranken Personen die beispielsweise an Krücken gehen...

VB

31547 Rehburg-Loccum

25.11.2017

Schönes Glitzer Halsbänd in Blau

Schönes Glitzer Halsbänd in Blau
(in 2 Größen und vielen Farben erhältlich)


Größe M für 6,99€, hat eine Gesamtlänge von ca. 44,5cm, weiteste Einstellung ca. 38,5cm und kleinste Einstellung ca....

6,99 €

00000 

25.11.2017

Schwarz Chihuahua Hündin

***********************************************************
Wunderschöne Chihuahua Welpen  Hündin
Süße Chihuahua Welpen 12 Wochen alt, sind tierärztlich untersucht, haben einen Impfausweis, sind...

Zu verschenken

79098 Freiburg (Breisgau)

25.11.2017

Shiva-hübsche, junge Maus sucht Familie

Größe: groß werdend
Geschlecht: Hündin, noch unkastriert
Rasse: Mischling
Katzenverträglichkeit: Katzenverträglichkeit unbekannt
Krankheiten: Bisher sind uns keine Krankheiten bekannt
Verhalten:...

350 €

53229 Bonn

25.11.2017

Krilin, süßer, junger Fratz

Größe: klein bleibend
Geburtsdatum: Januar 2017
Geschlecht: Rüde, noch unkastriert
Rasse: Mischling
Katzenverträglichkeit: Katzenverträglichkeit unbekannt
Krankheiten: Bisher sind uns keine Krankheite...

350 €

53229 Bonn

25.11.2017

Jamie, hübscher Hundejunge sucht seine Zweibeiner

Größe: mittelgroß werdend
Geburtsdatum: Mai 2017
Geschlecht: Rüde, noch unkastriert
Rasse: Mischling
Katzenverträglichkeit: Katzenverträglichkeit unbekannt
Krankheiten: Bisher sind uns keine...

350 €

53229 Bonn

25.11.2017

Mehr Hunde-Kleinanzeigen
Zu Weitere Kleinanzeigen

 

Verwandte Themen im Hunde-Ratgeber: