0 km

Pferdezuchtverbände Deutschlands - Übersicht von A bis Z

Pferde- und Reitsportratgeber

Pferderassen von A bis Z mit Bild im Überblick

zurück

Achal Tekkiner Freunde und Züchter Verein e. V.

Achal Tekkiner Freunde und Züchter Verein e. V.

Der Verein Achal Tekkiner Freunde und Züchter e. V. war mit seiner Gründung im Jahr 1974 der erste Verein, der sich um diese Edelpferderasse außerhalb Russlands bemühte und zählt – neben dem Ursprungsland der Pferde – heute zu den bedeutendsten Anlaufstellen, wenn es um dieses besondere Pferd geht.

Der Achal Tekkiner - edel, anmutig und ausdauernd

Der Achal-Tekkiner wird seit weit über 2000 Jahren in Turkmenistan gezüchtet, gehört zu den ältesten Pferderassen und ist wohl die anerkannt älteste Edelpferderasse der Welt. Sein oft metallisch, fast golden erscheinender Schimmer trug ihm in China den Namen „Himmelspferd“ ein. Dieses elegante Pferd weckte Begehrlichkeiten und sein Bestand wurde durch Raub und Kriege dezimiert, sodass die Rasse in einer Zuchtphase im 14./15. Jahrhundert eine Auffrischung durch eine andere, edle Wüsten-Schönheit erhielt: Araber stuten. Im 18. Jahrhundert flossen die Gene des Achal-Tekkiners vermutlich auch in die Trakehnerzucht ein und bei einem der Stammväter des Englischen Vollblutes „Byerley Turk“ soll es sich um einen Turkmenen, dem späteren „Achal-Tekkiner“ gehandelt haben.
Als anmutiges Wüsten- und Steppenpferd, welches nach seiner Herkunft „Achal Teke“ einem Oasengebiet zwischen Gebirge und Wüste und dem Nomadenstamm der Teke benannt wurde, ist diese Pferderasse besonders auf harte Distanzstrecken spezialisiert. Sein elastisches Galoppieren (mit einer Veranlagung zu Pass und Tölt) zelebriert dieses leistungsfreudige Pferd bis ins hohe Alter. Im Verlauf stellte sich der Achal-Tekkiner als wahres Multitalent heraus und es gibt einige von ihnen unter den Olympiasiegern, die in verschiedenen Disziplinen glänzten.

Aufgaben und Ziele des Vereins

Der Verein Achal Tekkiner Freunde und Züchter e. V. widmet sich ausschließlich der Zucht, Haltung und sportlichen Förderung dieses Pferdes. Es wird ein Stutbuch über Achal-Tekkiner Reinblüter sowie nicht reinrassige Achal-Tekkiner Pferde geführt. In dieser Funktion berät der Verein bei allen Fragen der Zucht und Aufzucht des Pferdes. Die Züchter des Achal-Tekkiner Vereins sind im gesamten Bundesgebiet zu finden und können – seit dem Beitritt zum „Verband der Züchter der Spezialrassen Bayern e.V.“ im Zuge der neuen EU-Regelung – auch europaweit auf sämtliche zuchtrelevanten Daten zugreifen.

 

Veranstaltungen


Ein besonderes Interesse des Vereins ist es, seinen Mitgliedern die Möglichkeiten für die Teilnahme an Leistungsprüfungen zu schaffen. Seit dem ersten, europäischen Championat auf Gut Ising (2005), finden zu diesem Zweck regelmäßig Veranstaltungen statt. Neben klassischen Zuchtschauen, Spring- und Dressur-Wettbewerben, werden auch Country-Cross, –Trail u. a. angeboten. Darüber hinaus gibt es immer wieder spezielle Angebote, Workshops oder auch Wanderausritte, die einen intensiven Erfahrungsaustausch ermöglichen.
Ein Highlight des Achal Tekkiner Freunde und Züchter e. V. sind sicherlich auch die Reisen in das Ursprungsland des Achal-Tekkiners. Es ist ein lohnendes Erlebnis, diese herrlichen Tiere in den dort zumeist frei laufenden Herden zu erleben sowie Pferderennen und Veranstaltungen der dort ansässigen Gestüte zu besuchen.
Dank vieler, engagierter Mitglieder des Achal Tekkiner Freunde und Züchter Vereins können viele Projekte realisiert und die außergewöhnlichen Eigenschaften dieser alt-edlen Pferderasse einem international pferdebegeisterten Publikum vorgestellt werden.

 

Kontakt

 

Achal Tekkiner Freunde und Züchter Verein e. V.
Gutshofstraße 8
88348 Bad Saulgau-Großtissen
Tel. 0 75 81 - 52 67 87

Internet: www.achal-tekkiner.de

 

Twittern

 

zurück

Verwandte Themen

Achal Tekkiner Anzeigen

Bildquellen :  © Achal Tekkiner Freunde und Züchter Verein e. V.