gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Kleidung, Schmuck Was kostet eine Hochzeit?

Preisvergleich - Übersicht

Was kostet eine Hochzeit?

Grafik Kosten Hochzeit Bei der Vorbereitung der Hochzeitsfeier sollte man sich ein realistisches Budget festlegen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Eine Hochzeit ist der Höhepunkt eines Paares in ihrem Leben. Doch eine Hochzeit kann schnell zu einer teuren Angelegenheit werden. Man gibt sich das Versprechen, das Leben gemeinsam zu verbringen und sowohl schöne als auch schwere Zeiten gemeinsam durchzustehen. Da man an diesen Tag viele Jahre zurückdenken wird, soll er natürlich auch etwas ganz Besonderes werden. Bei all den schönen Dingen, die einem für diesen Tag einfallen, sollte man allerdings zuvor auch die Kosten überschlagen.

Damit man sich darüber im Klaren ist, was eine Hochzeit kostet, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Vorab sollte sich das Brautpaar jedoch bewusst machen, wie viel Geld es zur Verfügung hat und was der maximale Rahmen ist. In den meisten Fällen kostet eine Hochzeit zwischen 4.000-10.000€. Dies ist allerdings kein Richtwert, denn eine Hochzeit sollte etwas ganz Besonderes mit eigener Persönlichkeit sein. Wer die Hochzeit im kleinen Rahmen auf dem Standesamt mit anschließendem Essen im Restaurant plant, kann mit wesentlich weniger Geld auskommen.

Die Einladungen

Infografik Was kostet eine Hochzeit Hier siehst Du, wie viel Budget Du für die einzelnen Dinge bei der Hochzeit durchschnittlich einplanen musst. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Hier sollte man sich zunächst die Frage stellen, wie viele Gäste es hinterher in etwa werden sollen. Wer soll alles eingeladen werden? Da viele Kosten bei der Feier pro Person anfallen, ist das auch in puncto Kosten ein entscheidender Faktor. Einladungskarten kann man entweder selbst basteln und schreiben oder bei einer Druckerei bestellen. Der Preis liegt dabei, je nach Variante, zwischen 1€ und 4€ pro Einladung. Bei 50 Gästen wären das durchschnittlich 125€ für die Einladungskarten. Bei weiter entfernt lebenden Verwandten oder Freunden solltest Du außerdem ein Porto mit einrechnen.

Die Ringe

Die Trauringe sind eine Anschaffung, die ein ganzes Leben halten soll. Deshalb sollte man bei der Auswahl der Ringe vor allem darauf achten, dass beiden zukünftigen Ehepartnern die Ringe wirklich gefallen. Je nachdem, ob fertige Ringe gekauft werden oder diese erst bei einem Juwelier oder Goldschmied auf Bestellung angefertigt werden, sollte man mit einem Preis zwischen 600€ und 2000€ rechnen. Selbstverständlich kommt es neben der Verarbeitung auch auf das Material des Geschmeides an. Außerdem sollte man ein Ringkissen kaufen, auf dem die Ringe bei der Trauung gebracht werden. Dies kostet zwischen 10€ und 45€.

Die Braut

Viele Frauen haben eine ganz genaue Vorstellung davon, wie sie als Braut aussehen möchten. Kostentechnisch gibt es zunächst das Brautkleid, das ausgesucht und gekauft werden muss. Durchschnittlich kostet ein Kleid etwa 1.000€. Allerdings kann man solch ein Kleid, das nur für einen Tag gedacht ist, auch gut mieten oder gebraucht kaufen. Manche Brautkleider brauchen außerdem eine besondere Unterwäsche, wie z.B. eine Korsage. Wer eine besondere Unterwäsche für diesen Tag möchte, sollte etwa 60€ bis 200€ dafür einplanen. Brautschuhe kosten etwa 100€, obwohl dort auch sowohl nach oben, als auch nach unten preislich noch Spielraum ist.

Auch Brautschuhe werden viel gebraucht verkauft. Je nachdem, ob man dies möchte, kann man sich noch eine Jacke zum Brautkleid (ca. 50€ bis 150€), eine passende Handtasche (30€ bis 150€), einen Brautschleier (ca. 100€) und einen Brautgürtel (ab 60€) zulegen. Wer Make-Up und Haare nicht von einer Freundin, sondern professionell machen lassen möchte, sollte dafür Kosten zwischen 50€ und 200€ einrechnen.

Ein Brautstrauß kostet zwischen 15€ und 50€, aber oft kann man mit dem Floristen ein Gesamtpaket für Brautstrauß und Blumendeko vereinbaren. Insgesamt sollte für die Gesamtausstattung der Braut ein Betrag zwischen 1000 und 2000 Euro veranschlagt werden. Besonderer Schmuck, der dazu angeschafft werden soll, müsste noch einmal dazu gerechnet werden, falls gewünscht.

Der Bräutigam

Auch wenn man meist zuerst an die Braut und ihr Brautkleid denkt, fallen auch für die Ausstattung des Bräutigams zur Hochzeit einige Kosten an. Wenn ein Anzug neu gekauft wird, sollte man dafür 500€ bis 1000€ überschlagen. Allerdings können auch Anzüge geliehen oder gebraucht gekauft werden, was oft nur den Bruchteil eines Neukaufs ausmacht. Zudem kommen Anzugschuhe (ca. 80€ bis 200€), eine Krawatte oder Fliege (zwischen 50€ und 100€) und ein Hemd (50€ bis 100€) dazu. Der Bräutigam hat es aber oft leichter als die Braut, denn ein ordentlicher Anzug, ein dazu passendes weißes Hemd, Krawatte und Anzugschuhe sind bei vielen schon im Schrank vorhanden. Möchte man alle Teile neu kaufen, sollte man insgesamt mindestens 1000€ dafür einplanen.

Standesamt, Kirche und Auto oder Kutsche

Bei der standesamtlichen Trauung fallen einige Gebühren an, beispielsweise für Eheurkunden und Eintragungen ins Familienstammbuch. Diese betragen zwischen 50€ und 100€. Die Kirche nimmt oft keine Gebühren in dem Sinne für eine Trauung, sondern bittet um Spenden in bestimmter Höhe. In der Heimatgemeinde, in der man aufgewachsen ist, ist eine Trauung aber oft kostenfrei. Grundsätzlich sollte man zwischen 40€ und 100€ für eine kirchliche Trauung einplanen. Um den Weg von Standesamt oder Kirche zu dem Raum, in dem die Feier stattfindet, zurückzulegen soll es oft etwas Besonderes sein. Wer hier einen Oldtimer oder eine Kutsche als Gefährt haben möchte, sollte für die Miete davon ca. 300€ einplanen. Je nach Wünschen und danach, ob das Auto oder die Kutsche noch eine besondere Dekoration haben sollen, wie zum Beispiel einen großen Blumenstrauß auf der Motorhaube, gibt es beim Preis noch Spielraum nach oben.

Die Location und die Verpflegung

Räumlichkeiten für Hochzeiten sind insbesondere in der Saison sehr begehrt und gar nicht so leicht zu finden. Wenn man Miete für den Raum gesondert vom Catering bezahlt, sollte man etwa 200€ rechnen. Essen im Menü oder Buffet kostet etwa 40€ pro Person. Bei 50 Gästen wären das schon 2.000€. Bucht man das Catering in einem Restaurant, ist in dem Menüpreis pro Person oft der Raum schon inbegriffen. Getränke kommen noch einmal obendrauf, hier sollte man ca. 20€ pro Person veranschlagen. Insgesamt kosten Location, Essen und Getränke etwa 3000€. Absprechen mit dem Catering sollte man unbedingt, ob es einen Sektempfang geben soll und wenn ja, ob dieser extra bezahlt werden muss. Außerdem kann man Kaffee und Kuchen oft nach Absprache selbst stellen und unter Familie und Freunden finden sich meist viele, die gern etwas Gebackenes beisteuern.

Hochzeitstorte, Dekoration und Tischkarten

Es soll bei der Hochzeit eine Hochzeitstorte geben, am besten mehrstöckig? Dann solltest Du dafür zwischen 150€ und 350€ einplanen. Mit den Konditoren kannst Du alle Details genau abstimmen und am besten Du holst bei verschiedenen Bäckereien Angebote und Preise ein. Bei der Dekoration kommt es ganz darauf an, was Du Dir vorstellst und wie viel es werden soll. Sinnvoll ist es, auch dafür noch einmal 200€ zu planen. Soll die Dekoration sehr üppig oder ganz besonders edel werden, muss man mit etwas mehr rechnen.

Sparen kann man, wenn man Dekoartikel gebraucht kauft, etwas verwendet, das z.B. Freunde bereits verwendet haben oder die Blumen aussucht, die gerade Saison haben. Bei Tisch- und Menükarten kommt es genau wie bei den Einladungen darauf an, ob diese gedruckt, selbst gebastelt oder gekauft und selbstbeschriftet sein sollen. Um die Kosten zu überschlagen, sollte man auf jeden Fall mit einem Euro pro Person für die Tischkarten rechnen. Lässt man alles drucken, gibt es oft Paketangebote für Einladungen, Tischkarten und Menükarten, die günstiger sind als Einzelkäufe.

Der Fotograf und die Musik

Der Fotograf ist definitiv das falsche Ende, um bei einer Hochzeit zu sparen. Schließlich ist der Fotograf der Mensch, der den Tag für Deine Erinnerung, Familienalben und Dankeskarten festhält. Das Hochzeitsfoto ist etwas, das noch Deine Kinder und Enkelkinder anschauen werden. Bei dem Fotograf musst Du Dich entscheiden: Soll dieser nur für ein oder zwei Stunden vor Ort sein, um Hochzeitsfotos von Braut und Bräutigam, sowie Familie zu schießen, oder soll er den ganzen Tag von der Trauung bis zum Ende der Feier begleiten? Für ein bis zwei Stunden kostet ein Fotograf ca. 500€.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, solltest Du aber ein oder zwei Freunde oder Familienmitglieder bitten, den ganzen Tag in Fotos festzuhalten – denn Du selbst wirst bei deiner Hochzeit höchstwahrscheinlich keine Zeit dazu haben. Begleitet der Fotograf die Hochzeit von der Trauung bis zum Ende der Party, musst du ca. 2000€ dafür einplanen. Meist sind in diesen Preisen aber schon Abzüge von den Bildern enthalten.

Achte unbedingt bei der Beauftragung des Fotografen darauf, was im Preis enthalten ist: Werden Dir später alle Bilder digital zur Verfügung gestellt, oder musst Du für jeden Abzug, den Du haben möchtest etwas bezahlen? Die Musik kann entweder von einem DJ gespielt werden, oder von einer Band. Für einen DJ solltest Du 400€ bis 500€ für den ganzen Abend veranschlagen, eine Band kostet einiges mehr. Je nach Größe der Band solltest Du mit 1500€ rechnen, da sie mehrere Mitglieder und mehr Equipment hat.

Zusammenfassung: Wofür wird das meiste Geld benötigt?

Bild Hochzeitspaar Die genannten Kosten sind natürlich nur Richtwerte. Letztlich soll die Hochzeit vor allem Dir und Deinem Partner gefallen.
  • Der wohl teuerste Posten ist mitunter die Bewirtung der Gäste, denn nicht nur der Saal, sondern auch das Catering bzw. das Restaurant sowie die Getränke schlagen dabei oft zu Buche. Um die Kosten niedrig zu halten, sollte ein Festpreis für die Bewirtung veranschlagt werden.
  • Des Weiteren ist meist die Garderobe des Brautpaares ein hoher Kostenfaktor, wobei das Brautkleid samt Schmuck und Schleier weit mehr kostet als der Anzug des Bräutigams. Wer sparen möchte, sollte das Brautkleid unbedingt secondhand kaufen und nach der Hochzeit wieder verkaufen. Für diesen Brautkleidhandel eignen sich Kleinanzeigen besonders, Tipps unter: Second-Hand-Brautkleider kaufen und verkaufen Ratgeber, ebenso Tipps für Brautschuhe hier.
  • Hinzu kommen mögliche weitere Posten wie Trauringe, ein Hochzeitsfotograf und Frisör für die Brautfrisur, Dekorationen und Blumensträuße wie den Brautstrauss,
  • Einladungs- und Danksagungskarten lassen sich auch selbst herstellen und so Geld sparen, Tipps für Einladungskarten für die Hochzeit hier.
  • Polterabend und Junggesellenabschied sind ebenso teuer. Auch ein Junggesellinnenabschied wird immer beliebter.

Fazit

Alles in allem sollte man sich vor der Hochzeit genau überlegen, was man wirklich für eine Feier haben möchte. Sind mir die Sachen das Geld wert, das ich dafür ausgebe? Will ich wirklich alle Personen einladen, die auf meiner Liste stehen? Bei vielen Dingen ist es auch gar nicht nötig, den vollen Preis dafür auszugeben. Frag doch einmal in Deinem Freundeskreis herum, ob sie noch schöne Dekoartikel herumliegen haben, die Du Dir ausleihen kannst. Daraus lässt sich eine ganz individuelle Dekoration erstellen und Du hast keinen Cent dafür ausgegeben.

Viele andere Sachen lassen sich gebraucht kaufen und sind so weit günstiger als der Neupreis. Und wie sagt man so schön? „Etwas Altes, Etwas Neues, Etwas Gebrauchtes, Etwas Blaues…“ sollte die Braut bei der Hochzeit tragen. Bei all den Kosten solltest Du mit Deinem Partner zusammen vor allem immer darüber nachdenken: Was gefällt mir? Und was möchte ich wirklich? Schließlich soll die Hochzeit ein besonderer Tag werden, an den man sich lange zurückerinnert. Da sind Ausgaben für Dinge, die beiden nicht gefallen, aber stattfinden sollen „weil man das so macht“ überflüssig. Auf der anderen Seite sollte auch nicht an Dingen gespart werden, die Dir wichtig sind.


Jetzt Brautkleid finden


Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen zum Thema Hochzeit

Brautkleid

Ungetragenes Brautkleid in dezenter Cremefarbe. Oberteil reich bestickt und mit Perlen verziert. Durch verschiedene Stofflagen aus Tüll und Seide sehr schöner Fall des Rockes. Mit Schleppe. Bilder...

150 € VB

98544 Zella-Mehlis

Gestern, 09:37

Modellbrautkleid

Modellbrautkleid
(Lohrengel)
- Größe 36 -
gereinigt

Bestes Angebot

34117 Kassel

Gestern, 08:15

Brautkleidzubehör

Kopfschmuck
mit Bändern und Perlen

Bestes Angebot

34117 Kassel

Gestern, 08:15

Brautkleid

Wunderschönes Brautkleid in Größe 36 -38
Zu verkaufen. Nur einmal getragen. Aus der letztjährigen Kollektion. Inklusive Reifrock

200 € VB

76185 Karlsruhe

Gestern, 07:29

Brautkleid

Ich verkaufe hier mein A-Linien Brautkleid von Amera Vera.

Laut Etikett ist es eine Größe 38, wurde aber enger (auf eine 34) genäht. Durch die vorhandene Schnürung am Rücken kann man aber noch...

399 € VB

34253 Lohfelden

24.05.2019

wunderschönes Brautkleid in Ivory von Ladybird

Hallo Mädels, Verkaufe im Auftrag meiner Tochter ihr Brautkleid.

ich verkaufe mein Wunderschönes Prinzessinen Brautkleid der Firma Ladybird in der Farbe Ivory. Es ist in der Größe 44. Normalerweise...

500 €

44799 Bochum

24.05.2019

Mehr Kleinanzeigen zum Thema Hochzeit

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © markt.de
Bild 3: © Pixabay.com / Olesssya