gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Heimwerker, Garten Harmonie an erster Stelle: Zen Garten anlegen

Garten-Tipps Übersicht

Harmonie an erster Stelle: Einen Zen Garten anlegen

Grafik Zen Garten anlegen Ein Zen Garten ist ein Ort der Entspannung im eigenen Garten. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Wer sehnt sich im stressigen Alltag nicht nach Harmonie und Ruhe? Zumindest im eigenen Zuhause sollte dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Viele Menschen lassen sich bei ihrem Streben nach dem inneren Wohl von fernöstlicher Philosophie beeinflussen; und tatsächlich bietet die Kultur Asiens zahlreiche Lehren und Bräuche, die auch bei uns ihre Wirkung zur Entfaltung bringen können. Hierzulande immer beliebter wird beispielsweise der Kare-san-sui, umgangssprachlich auch Zen Garten genannt. Doch was ist ein Zen Garten eigentlich? Inwiefern hat er eine beruhigende Wirkung auf Geist und Körper? Diese Fragen klärt dieser Ratgeber. Außerdem erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie einen eigenen Zen Garten anlegen können. Diese können Sie sich kostenlos herunterladen und ausdrucken.

Zen Garten: Jahrhundertelange Kultivierung japanischer Mönche

Ein Zen Garten ist im Prinzip nichts anderes als ein Trockengarten, der bis auf die Ausnahme von Moos ganz ohne Grünpflanzen auskommt. Stattdessen kommen hier Steine, Kies und Sand zum Einsatz. Seinen Ursprung hat der Zen Garten bei den japanischen Zen-Mönchen, die die Arbeit in einer solchen Gartenlandschaft - meist in Form des Rechens des Kieses - als besondere Art der Meditation betreiben. Viele Wissenschaftler und Experten haben die meditative Wirkung eines Zen Gartens erforscht und sind zu dem Schluss gekommen, dass verschiedene Aspekte dieser besonderen Trockengärten tatsächlich eine entspannende Wirkung auf denjenigen haben, der in ihnen arbeitet oder sie auch nur betrachtet.

Wofür stehen die Elemente?

Regeln für Zen legen fest, was in einem Zen Garten zu finden sein sollte. So gibt es vier Elemente, die vorkommen sollte: Bäume, Steine, Moos und Sand. Die Bäume stehen dabei für das Leben - sie wachsen stetig in die Höhe, sind individuell wie der Mensch und können sich immer wieder regenerieren. Hier werden vor allem japanische Pflanzen wie Bambus, Kirsch- oder Pflaumenbäume sowie Bonsai oder Kiefern genutzt. Die Steine stehen für Tiere und Götter sowie Inseln. Um sie herum befindet sich der Sand bzw. Kies, der für Ozeane und Seen, also Wasser steht. Hierbei wird meist Granit, Marmor oder auch Schiefer verwendet. Die Wellenlinien, die mit dem Rechen eingezeichnet werden, verdeutlichen dies. Schließlich gibt es noch das Moos, das für Alter, Weisheit und Ehre stehen soll. Bäume und Steine sollten übrigens immer in einer ungeraden Zahl in Ihrem Zen Garten vorkommen, da das Glück bringen soll.


Bild Zen Garten Kies Im Kies sollten verschieden große Steine und Felsen wie zufällig eingebettet sein.

Neben diesen Hauptelementen, haben Zen Gärten weitere Merkmale. Neben den Wellenlinien im Sand gehören unebene Wege (in Form von kleinen Brücken) dazu. Diese sowie eine asymmetrische Anordnung von Bäumen, Steinen etc. soll dem Meditierenden immer wieder neue Perspektiven auf den Garten eröffnen. Das heißt aber nicht, dass im Zen Garten Unordnung herrscht. Die Anordnung wurde im Vorneherein genau geplant und auch Unkraut hat im Zen Garten keinen Platz.

Planung eines Zen Gartens

Bevor Sie einen Zen Garten anlegen können, sollten Sie zuerst alles planen. Überlegen Sie genau, an welcher Stelle in Ihrem Garten Sie diese Oase der Entspannung anlegen wollen. Eine schattige Ecke, an der ohnehin nur schlechte Bedingungen für normale Gartenpflanzen herrschen, ist ein guter Ort. Außerdem sollten Sie eine genaue Skizze anlegen, um auch die benötigten Materialien und Pflanzen genau abschätzen zu können. Überlegen Sie sich genau, wo Steine, Bäume etc. ihren Platz finden sollen, damit am Ende keine Unordnung im Zen Garten herrscht. Dann können Sie berechnen, wie viel Kies Sie brauchen werden und auch die nötigen Steine und Pflanzen besorgen.

Einen Zen Garten anlegen: Das benötigt man

Grundlegendes

Um sich selbst einen Zen Garten anzulegen, benötigt man nicht viel; vor allem sind verschiedene Arten von Gestein wichtig. Von Felsbrocken über kleinere Steine bis hin zu Kies und sehr feinem Sand ist alles erlaubt; den größten Anteil sollte im Idealfall aber der Kies ausmachen. Auf jegliche Form der Begrünung wird in einem Zen Garten hingegen bis auf die eventuelle Anpflanzung von Moos völlig verzichtet. Auch Springbrunnen, Teiche oder andere Elemente, für die Wasser benötigt wird, sollten in einem Zen Garten nicht vorkommen. Nicht umsonst bedeutet Kare-san-sui im Japanischen so viel wie "trockene Landschaft".

Material & Werkzeug

Grafik Anleitung Zen Garten anlegen Mit unserer Anleitung gelingt Ihr Zen Garten wie von selbst. Einfach anklicken und runterladen
  • Zeltheringe & Schnur
  • Spaten & Schubkarre
  • Gartenvlies (oder Teichfolie)
  • Sand bzw. Kies (am besten hell)
  • Steine in verschiedenen Größen
  • Bäume (Kiefer, Bonsai, Kirsche, Pflaume oder Bambus)
  • Moose
  • Evtl. Figuren (Buddha, Brücke, Steinlaterne etc.)
  • Rechen (aus Holz)

Die Arbeit im Zen Garten bietet Entspannung pur

Vorbereitung des Geländes

Stecken Sie die Außenlinien des zukünftigen Zen Gartens mithilfe der Heringe genau ab. Jetzt müssen Sie ca. 20 cm tief auf der Innenfläche Rasen und Wurzeln abtragen, damit sich Ihr Zen Garten später gut in die Landschaft einfügt. Sollten Sie einen großen Zen Garten anlegen, lohnt sich hier der Einsatz eines kleinen Baggers. Die entstandene Erdfläche sollten Sie anschließend so eben und plan wie möglich machen. Eine Walze kann hier gute Dienste leisten. Damit Gras oder Unkraut sich keinen Weg durch Sand bzw. Kies bahnen können, sollten Sie eine Lage Gartenvlies verlegen. Dann kann man zum nächsten Schritt übergehen.

Fläche auffüllen

Hat man die verschiedenen Gesteinsarten auf den Grund transportiert, auf dem der Zen Garten entstehen soll, geht es an das eigentliche Anlegen. Kies oder grober Sand werden auf großen Flächen eben verteilt, Steine und Felsbrocken können in kleinen Grüppchen angeordnet werden. Wichtig ist hierbei, dass eine ungerade Anzahl von Steinen in jeder Gruppe verwendet wird und die Anordnung nicht in geometrischen Formen, sondern scheinbar zufällig erfolgt. Kies bzw. Sand drücken das Gartenvlies automatisch fest, sodass es nicht zusätzlich befestigt werden muss. Damit Sie das Vlies nicht beim Rechen beschädigen, sollten Kies bzw. Sand ca. 20 cm hoch liegen - am besten eben mit dem Rest ihres Gartens.

Einsetzen der Pflanzen

Bild Zen Garten mit Weg Auch ein Gartenweg kann neben dem Zen Garten zum Spazieren einladen.

Wenn Sie kleine Bäumchen in Ihrem Zen Garten haben möchten, sollten Sie diese wenn möglich am Rande des Gartens anpflanzen. Sie sollen dem Zen Garten nicht die Schau stehlen und deshalb auch möglichst klein sein. Einen Bonsai können Sie jedoch auch getrost mitten in den Kies bzw. Sand setzen. Denken Sie nur daran, das Gartenvlies an der betroffenen Stelle einzuschneiden, damit der Bonsai gut anwachsen kann. Um die Pflanze herum können Sie dann wieder mit Kies auffüllen. Moose können auf kleinen Hügeln oder Erhebungen als grüne Kontrastpunkte angepflanzt werden.

Verzierung und Entspannung

Jetzt können Sie nach Wunsch noch Figuren in Ihren Zen Garten integrieren. Beliebt sind hier kleine Buddha-Figuren oder steinerne Brücken. Auch typische, japanische Steinlaternen fügen sich gut ins Bild und sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Jetzt können Sie sich den "Wellen" widmen. Die entspannende Wirkung des Zen Gartens setzt nämlich schon bei dessen Anlegen ein - rechen Sie sogenannte Wasserlinien in unterschiedlichen, Ihnen natürlich vorkommenden Verläufen in den Kies. Diese Linien können Sie nach Belieben und Intuition immer wieder verändern. Sie werden spüren, wie Sie während der Arbeit in Ihrem Zen Garten innere Harmonie finden und Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht bringen.

 

Nun steht dem eigenen Zen Garten nichts mehr im Wege. Das Gute daran - er ist sehr pflegeleicht und kann individuell gestaltet werden. Denken Sie nur daran, im Herbst Laub oder Äste vom Kies zu entfernen. Schließlich steht es Ihnen frei, wie groß Ihr Zen Garten werden soll und wie streng Sie sich an die Regeln des Zen halten. Auch wenn Sie nicht genügend Platz oder Geld haben oder sich noch nicht sicher sind, ob diese Art des Gartens das richtige für Sie ist, gibt es eine Lösung: Den Zen Garten gibt es auch in Miniaturform - er lässt sich dann ganz einfach zuhause auf dem Wohnzimmertisch bearbeiten.


Jetzt Gartendeko finden


 

 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen zum Thema Garten:

Spiralschlauch

neuer Spiralschlauch, 2 Zoll/50 mm, über 11 m, für 30 Euro ab Erwitte abzugeben. 
Versand gegen Aufpreis möglich. 

30 €

59597 Erwitte

Heute, vor 23 Min.

Keramikübertöpfe

Tausche zwei Übertöpfe, weiße Keramik, mit 32 cm
Durchmesser und 26 cm Durchmesser gegen
zwei Tüten Haribo Saftbären und eine Tüte Haribo
Lakritz
Übertöpfe sind in einem sehr guten Zustand

Tausch

34246 Vellmar

Heute, 15:33

Riesen-Segge

Riesen-Segge
je Pflanze 1,00 Euro
Versand im Paket ist möglich!

1 €

59494 Soest

Heute, 12:51

Spierstrauch, Kolbenspiere rosa blühend

Spierstrauch, Kolbenspiere rosa blühend

sehr robuster kleinwüchsiger Strauch
die rosa farbenen Blüten sind kolbenförmig am Strauch

Pflanze zu 3 Euro

3 €

59494 Soest

Heute, 12:50

Zweige vom Korkenzieherhasel für Voliere, Terarium, Dekoration

Zweige vom Korkenzieherhasel für Voliere, Terarium oder zu Dekorationszwecken abzugeben

je nach Größe
ab 2 Euro

2 €

59494 Soest

Heute, 12:50

Feldahorn, Höhe 1,20m

Feldahorn, Höhe 1,20m

5 €

59494 Soest

Heute, 12:49


Weitere Kleinanzeigen zum Thema Garten
 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / skeeze
Bild 3: © markt.de
Bild 4: © Pixabay.com / skeeze