gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Haushalt Essen auf dem Oktoberfest
Ratgeberübersicht Oktoberfest

Essen auf dem Oktoberfest

Grafik Oktoberfest Essen Wie wärs mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück?

Das Oktoberfest und eine zünftige Mass Bier gehören zusammen. Um die Wiesn bis zum Schluss in Würde und aufrecht stehend zu erleben, ist die richtige Einteilung von Essen und Trinken sehr wichtig. Das ausgezeichnete Angebot der rund einhundertvierzig Wirte füllt aber nicht nur den Magen, sondern stellt ein echtes kulinarisches Erlebnis dar. Was Du auf dem Oktoberfest nicht verpassen darfst und wie viel Geld du für das Essen auf der Wiesn einplanst, erfährst Du hier.

Wiesn - Frühstück mit Stil

Um zehn Uhr morgens öffnet das Oktoberfest die Pforten für die Besucher. Macht nichts, wenn ihr noch nicht gefrühstückt habt, das könnt ihr jetzt nachholen. Einen Tag auf dem Oktoberfest beginnt ihr am besten mit einem Frühschoppen aus einem zünftigen Weißbier, Münchner Weißwurst, Brezn und süßem Senf. Traditionsgemäß soll die Wurst aus Kalb- oder Schweinefleisch das Zwölfeläuten nicht mehr hören. Im Zeitalter der Kühlschränke ist den Wiesnwirten das wurscht. Da Wiesnbesucher auch mal länger schlafen und später frühstücken, wird Weißwurst mit Brezn auf dem Oktoberfest auch bis vierzehn Uhr als Frühstück oder Zwischenmahlzeit angeboten. Brezn wurde von den Christen einstmals als Fastenspeise geschätzt. Auf dem Oktoberfest gibt es sie in zwei Ausführungen. Die normalgroßen Brezn werden zur Weißwurst oder zum Steckerlfisch gereicht. Sie stehen meist schon im Brotkörbchen oder einer speziellen Halterung für Brezn auf dem Tisch. Die deutlich größere Wiesnbrezn vom Oktoberfest eignen sich optimal für den Hunger zwischendurch. Der bayerische Weißwurstsenf darf auf keinen Fall durch normalen Delikatesssenf ersetzt werden. Der grobe süßlich schmeckende Senf passt wie kein anderer zur Weißwurst. Er wird aus gerösteten Senfkörnern hergestellt und mit Zucker, Süßstoff oder Apfelmus abgeschmeckt. Nicht nur auf dem Oktoberfest ist er der ständige Begleiter der Weißwurst. Stil beweist ihr, wenn ihr die Weißwurst auf dem Oktoberfest nicht brav mit Messer und Gabel esst. Nach Münchner Tradition wird die Weißwurst auch auf dem Oktoberfest gezuzelt. Nehmt dafür die Wurst in die Hand und taucht sie kurz in den Weißwurstsenf. Anschließend wird das Wurstbrät mit Mund und Zähnen ohne abzubeißen aus der Hülle gezogen. Zwei Weißwürste mit Senf kosten auf dem Oktoberfest zwischen sechs und sieben Euro. Dazu kommt noch die Brezn, die zwischen drei bis fünf Euro je nach Zelt kostet.

Kalorienarmer Klassiker - Wiesnhendl vom Oktoberfest

Bild Weißwurschd Weißwurstfrühstück ist ein traditionelles Wiesn-Frühstück.

Die Hendlbratereien gibt es auf dem Oktoberfest schon seit über einhundertvierzig Jahren.Viele Betriebe sind fest in Familienhand und bieten neben Hendln, gebratenen Enten und anderen Schmankerln mittlerweile auch Biohähnchen an. Mit rund einer halben Millionen verkauften Hähnchen im letzten Jahr ist das knusprige Wiesnhendl das beliebteste Gericht auf dem Oktoberfest. Hauptsächlich wird es mit Kartoffelsalat serviert, schmeckt aber auch solo oder mit Brezn gut. Ein Tipp - achtet darauf, dass ihr halbe Hähnchen bekommt! Früher wurden auf dem Oktoberfest gelegentlich aus einem Huhn drei Hälften geschnitten! Kulinarisch anspruchsvoll aber auch etwas fetter ist die gebratene Ente mit Kartoffelknödel und Blaukraut. Wer eine gute Grundlage braucht, aber Kalorien sparen will, greift besser auf das Hendl zurück. Das halbe Wiesnhendl kostet auf dem Oktoberfest zwischen zehn und fünfzehn Euro. Fast doppelt so teuer ist die halbe Ente, für die man zwischen zweiundzwanzig und fünfundzwanzig Euro bezahlen muss.

Traditionsreicher Ochs am Spieß

Neben dem Wiesnhendl ist der Ochs am Spieß die bekannteste Spezialität des Oktoberfests. Damit es auch ja kein Oktoberfest ohne Ochs am Spieß gibt, hat sich hier die Stadt eingeschaltet. Die rund 110 Ochsen für die Wiesn stammen auch dieses Jahr vom Karlshof, der sich im Besitz der Landeshauptstadt befindet. Aus etwa 500 Ochsen wählt der Festwirt jedes Tier für das Oktoberfest persönlich aus. Der Ochs am Spieß muss sieben Stunden auf einer Spezialvorrichtung grillen, bevor die unterschiedlichen Fleischstücke auf dem Teller landen. Wen genau man da auf der Teller hat, wird beim Oktoberfest mit Kreide auf Holzschilder geschrieben, die vor jedem Spieß stehen.. Für den Preis ist nicht nur die Größe der Portion entscheidend. Während der Ochsenbraten für etwa siebzehn Euro zu haben ist, zahlt man für ein zartrosa Filetstück beim Oktoberfest schnell mal über dreißig Euro.

Steckerlfisch auch zum Mitnehmen

Steckerlfisch ist ein typisch bayerisches Gericht, für das beim Oktoberfest Lachsforelle, Saibling oder Makrelen auf den Grill kommen. Allein der Anblick der Steckerlfische über dem offenen Feuer lässt das Wasser im Mund zusammen laufen. Der ausgenommene Fisch wird mariniert und längs auf einen kleinen Stock (Steckerl) gesteckt. Damit die Haut schön knusprig wird, bepinseln die Festwirte den Fisch immer wieder mit Marinade. Gegessen wird er auf dem Oktoberfest pur mit einer Brezn oder mit Kartoffelsalat. Am Imbiss könnt ihr den in Papier gewickelten Steckerlfisch auch mitnehmen. Die Portion kostet auf dem Oktoberfest je nach Fischart zwischen vier und fünf Euro. Für den Kartoffelsalat rechnet man etwa drei Euro dazu.

Deftig bayerisch - Haxn und Schweinswürstl

Bild Haxen Haxn sind eine beliebte, deftige Mahlzeit.

An die sechzigtausend Haxn wurden letztes Jahr auf dem Oktoberfest verkauft. Die Bayern schwören auf die gebratene Ausführung der Schweinshaxe mit knuspriger Kruste. Nach langer Brat- oder Grillzeit bleibt das Fleisch unter der dicken Fettschicht sehr zart. Damit die Schwarte schön kross wird, übergießen die Köche die beliebte bayerische Spezialität beim Grillen mit Bier. Serviert wird die Haxn auf dem Oktoberfest mit dunkler Sauce, Sauerkraut und Knödel. Hab Ihr die Wahl, dann könnt Ihr auch einen bayerischen Krautsalat und natürlich eine Brezn dazu nehmen. Das ist kalorienärmer und liegt nicht so schwer im Magen. Als Grundlage für ein paar zünftige Mass auf dem Oktoberfest eignet sich die fette Haxn mit dem Knödel hervorragend. Wer das Fett nicht gut verträgt oder ein Gericht mit weniger Kalorien wählen möchte, verzichtet besser auf die Haxn. Für eine ganze Haxe mit Semmel- oder Kartoffelknödel bezahlt man auf dem Oktoberfest zwischen fünfundzwanzig und dreißig Euro. Haxn werden auf dem Oktoberfest auch als halbe Portionen angeboten. Die günstigere und kalorienärmere Alternative sind der Schweinsbraten oder die Schweinswürstl, für die man zwischen neun und elf Euro bezahlt.

Leberknödelsuppe

Wenn ihr richtig Hunger bekommen habt, ist die typisch bayerische Leberknödelsuppe vor dem Hauptgang zu empfehlen. Ansonsten ist die Suppe auf dem Oktoberfest eine schmackhafte sättigende und vor allem preiswerte Zwischenmahlzeit. Die Leberknödelsuppe kostet rund sechs Euro. Bayerische Brotzeit als Vesper oder Abendessen Eine zünftige bayerische Brotzeit könnt ihr auf dem Oktoberfest zu jeder Tageszeit bestellen. Die beste Zeit ist der Nachmittag oder Abend, dann liegt das Essen nicht so schwer im Magen. Zu einer Brotzeit erhaltet ihr geräucherte Wurst, hausgemachten Presssack und kaltes Spanferkel. Die Zutaten werden mit Meerrettich auf einem Holzbrett angerichtet. Nicht fehlen dürfen ein bayerischer Blauschimmelkäse und ein Haferl mit Griebenschmalz. Serviert wird die Brotzeit zu Brezn und bayerischem mit Kümmel gewürztem Roggenbrot. Für eine komplette bayerische Brotzeit kann man beim Oktoberfest schnell mal zwanzig Euro pro Portion hinlegen.

Auch solo zu haben - weitere Brotzeitspezialitäten

Ein absolutes Highlight ist der würzige Obazda aus reifem Camembert. Er wird mit Butter, Zwiebeln, Gewürzen und Weißbier angemacht. Heute ein echtes Schmankerl diente er einst nur zur Verwertung von altem Käse. Obatzda wird auf dem Oktoberfest häufig noch mit der Hand verknetet. Statt zur Brotzeit wird die Käsecreme auch unabhängig davon mit Roggenbrot oder Brezn angeboten. Für die Portion Obatzda zahlt ihr etwa neun Euro. Für die notwendigen Vitamine sorgen blumenförmig aufgeschnittene Radieschen oder ein bayerischer Radi. Nach dem Aufschneiden im sogenannten Buchschnitt wird der Radi gesalzen. Das Salz entzieht dem Radi nicht nur Wasser. Es nimmt ihm zusätzlich die Schärfe und hinterlässt einen milderen Geschmack. Den echt bayerischen Radi könnt ihr beim Oktoberfest auch ohne Brotzeit nur mit bayerischen Brot und Butter bestellen. Die Kosten für eine Portion Radi, Radiesle und Brot mit Schnittlauchbutter belaufen sich auf etwa neun Euro.

Nachspeisen auf der Wiesn

Bild Apfelküchle Apfelküchle sind eine beliebte Nachspeise auf dem Oktoberfest.

Eine leichte und leckere Nachspeise oder Begleiter zum Kaffee sind Apfelküchle. Die teigumhüllten Apfelscheiben werden in siedendem Butterschmalz ausgebacken. Der umhüllte Apfel zergeht auf der Zunge, während der Teig schön knusprig bleibt. Frisch gebacken und lauwarm schmecken Sie am besten solo. Aufpeppen könnt ihr die Küchlein mit Puderzucker, Vanillesauce oder Sahne. Weil man sie beim Oktoberfest gut aus der Hand essen kann, sind sie ein idealer Imbiss zum Mitnehmen. Am besten isst man Apfelküchle direkt nach dem Kauf. Zu lange dürfen sie nicht liegen, da der knusprige Teig nach einer Weile labberig wird. Eine weitere süße Verführung auf dem Oktoberfest, die auch noch richtig satt macht, sind Ausgezogne. Die Bezeichnung "Auszogne" kommt von Ausgezogene im Sinne von "Ausziehen". Damit ist gemeint, dass der Hefeteig vor dem Ausbacken in Butterschmalz auseinandergezogen wird. Das ungefüllte Schmalzgebäck ist in frischem Zustand außen knusprig und innen fluffig. Am besten schmecken sie, wenn sie noch etwas warm sind. Richtig gut und kalorienärmer ist der bayerische Zwetschendatschi. Dabei handelt es sich um einen einfachen Blechkuchen mit Zwetschen. Der Name rührt daher, dass in den ungebackenen Teig halbe entsteinte Zwetschen hineingedrückt werden. Daher kommt der Ausdruck "Datschi", von hineindrücken. Eine Spezialität auf dem Oktoberfest sind Dampfnudeln mit Vanillesauce. Dampfnudeln bestehen aus einem sehr lockeren Hefeteig, der lange gehen und mehrfach geknetet werden muss. Durch das Kneten wird die fertige Dampfnudel verführerisch luftig und locker. Nach dem Gehen werden die Klöße in Milch gedämpft, bis sie alle Flüssigkeit aufgesogen haben. Gute Dampfnudeln haben eine weiche, mit einer dünnen Haut überzogene, glatte Oberfläche und einen knusprigen Boden. Traditionelle Nachspeisen wie Dampfnudel, Apfelstrudel und Kaiserschmarrn sind auf dem Oktoberfest für acht bis zehn Euro zu haben.

Wiesn-Genuß vegetarisch

Auf den ersten Blick scheint es auf dem Oktoberfest für Vegetarier schwer, sich gut und zünftig zu ernähren. Viele bayerische Schmankerln sind allerdings schon grundsätzlich für Vegetarier geeignet. Die fleischlose Ernährung bietet auf dem Oktoberfest viele Vorteile. Die Gerichte sind preisgünstiger und deutlich kalorienärmer als die Klassiker mit Fleisch. Einstimmen könnt ihr Euch bereits am Morgen mit einer original Wiesn-Brezn, etwas Obatzem oder einem Radi mit Butterbrot. Wer's gerne warm mag, bestellt eine Kartoffel- oder Kürbissuppe. Bayerische Mehlspeisen schmecken nicht nur köstlich, sondern füllen zwischendurch den Magen. Als gute Grundlage für die Mass Bier kommen Allgäuer Kässpätzle oder Rahmschwammerl mit Semmelknödel in Frage. Sie sind ein ausreichendes Mittagessen und im Vergleich zu Ochs, Hendl oder Haxn recht preiswert. Kässpätzle kosten auf dem Oktoberfest zwischen elf und fünfzehn Euro. Für die Rahmschwammerl plant man etwa sechzehn Euro ein.

Fazit - der Tipp zum Schluss

Liebhaber von deftigen Fleischgerichten kommen auf dem Oktoberfest ebenso auf ihre Kosten wie Gourmets und Vegetarier. Um eine Grundlage für ein oder mehr Mass Bier zu schaffen und auch tagsüber zu halten, reichen das Wiesn - Frühstück, ein deftiges Mittagessen und eine Brotzeit zum Abend aus. So bleibt noch genug Platz für ein bis zwei Zwischenmahlzeiten, um das Oktoberfest auch kulinarisch richtig zu genießen. Leider hat das gute Essen auch seinen Preis. Weil die Angebote beim Oktoberfest zu verlockend sind, setzt ihr euch am besten ein Budget. Die meisten Festzelte verfügen über eine eigene Website mit Speisekarte, damit plant ihr eure Ausgaben noch besser vor dem Festbesuch. Für die kulinarische Grundversorgung ohne Getränke solltet ihr auf dem Oktoberfest mindestens dreißig Euro pro Person und Tag einplanen. Denkt immer daran, dass die richtige Balance zwischen Bier und Essen darüber entscheidet, ob es noch eine Maß Bier mehr sein darf!


Jetzt Rezeptbuch inserieren


 


Verwandte Ratgeber

Die Wiesn-Zeit beginnt aufs Neue!
Das Dirndl - nicht nur fürs Oktoberfest
Das Trachtenhemd
Das Oktoberfest im Ruhrgebiet
Das Oktoberfest 2016 - Das größte Volksfest der Welt
Oide Wiesn

Weitere Kleinanzeigen zum Thema Oktoberfest;:

Dirndl in lang gr 46

Verkaufe hier ein Dirndl gr 46 in lang. Maas von Bund zum Bund : 45cm Brust : 51cm . Mit Dirndl Bluse und Schürze und Kleid also 3 Teile.

40 €

41366 Schwalmtal (Nordrhein-Westfalen)

26.09.2017

Dirndl

hochwertiges, frisch gereinigtes Dirndl, Größe 40

200 €

86937 Scheuring

26.09.2017

Dirnd

Schönes Dirndl rot/blau mit Schürze und Dirndlbluse. Lang, Größe 36/38
Preis 50Euro VB
Bild kann auf Wunsch per Wats Up geschickt werden.

50 € VB

59348 Lüdinghausen

25.09.2017

Dirndl blau-grün

Verkaufe Dirndl, fast nicht getragen.
Größe 44 von Spieth & Wensky.
Neupreis 179,00 Euro.
Kann in Harth-Pöllnitz anprobiert werden.

Verkaufspreis VB 130,00 Euro.

130 € VB

07570 Harth-Pöllnitz

24.09.2017

Dirndl

Verkaufe Dirndl von Moser. Größe 42, fast nicht getragen.
Neupreis 199,00 Euro.
Zu verkaufen für 150,00 Euro VB
Bei Fragen bitte per Mail.
Kann in Harth-Pöllnitz anprobiert werden.

150 € VB

07570 Harth-Pöllnitz

24.09.2017

Für 11 € Mini Hut Fascinator Dirndl Mode Oktoberfest Bayern Kostüm 70008

Mit kostenlosen Versand oder Abholung in Solingen

Ein schöner Trachten Mini Hut
Er wird mit Klammern im Haar befestigt.
Farbe: rosa grau

Sehr gerne können Sie Persönlich vorbei kommen, ich wohne in...

11 €

42651 Solingen (Klingenstadt)

23.09.2017

 

Jetzt weitere Kleinanzeigen zum Thema Oktoberfest

Bild 1: © Pixabay.com / Hans
Bild 2: © Alexander Raths / Fotolia.com
Bild 3: © Pixabay.com / dykst