gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Gastronomie Ratgeber: Lebensmittel liefern lassen

Gastronomieratgeber

Trend Lebensmittel liefern lassen

Grafik Lebensmittel liefern lassen Wer viel arbeitet oder kleine Lust auf Einkaufsstress hat, der kann sich Lebensmittel bequem im Internet bestellen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Einfach, bequem und lecker - is(s)t Lebensmittel liefern lassen das richtige für mich?

Wir leben zweifellos in einer hektischen Zeit, die uns alles abverlangt. Im Beruf, im Privatleben, selbst unsere Hobbys fordern uns und schränken den verbleibenden Raum für Grundsätzliches ein. Dazu zähle ich das Kochen, das Einkaufen und Zubereiten von Nahrung. Gesund soll es sein, Bio vielleicht, abwechslungsreich und lecker. Sie wissen so gut wie ich, dass dies ein zeitaufwendiges Vorhaben ist. Eine Lebensmittellieferung kann hier eine großartige Alternative sein, die schon von vielen Gourmets genutzt wird. Dabei gibt es die verschiedensten Angebote und Lieferbedingungen, so dass für jeden das optimale Angebot dabei ist. Doch für welchen Geschmack eignen sich die angebotenen Lebensmittellieferungen, und mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn man sich - probeweise oder regelmäßig - mit Lebensmitteln beliefern lassen möchte?

Pizza, Pasta, Asiatisch - fertige Mahlzeiten aus Ihrer direkten Umgebung

Sicherlich haben Sie auch mehrere Prospekte von Lieferdiensten in Ihrer Küchen-Schublade. Wann immer es schnell gehen soll und man keine Lust zu kochen hat, ruft man einfach und lässt sich liefern, worauf man gerade Lust hat. Pizza, Pasta, asiatisch, Snacks, Getränke und mehr, die Lieferdienste buhlen um Ihre Aufmerksamkeit. Für geringe Beträge ab rund fünf Euro können Sie sich hier schon beliefern lassen.

Die neusten Angebote bei der Lebensmittellieferung unterscheiden sich von diesem klassischen System jedoch immens. Hier geht es eben nicht darum, fertige Mahlzeiten geliefert zu bekommen, sondern um Lebensmittel, Kochboxen, Gemüse und die passenden Rezepte. Je nach Anbieter kann es einen Mindestbestellwert geben, oder es fallen Versandkosten an.


Bild Kühlschrank it Lebensmitteln Wer keine Zeit zum Einkaufen hat, kann sich den Kühlschrank von Online Lieferdiensten füllen lassen.

Hellofresh

Hellofresh ist ein sehr gutes Beispiel für eine solche Lebensmittellieferung. Von diesem noch recht jungen Unternehmen können Sie sich ganz einfach mit einer sogenannten Probierbox überzeugen lassen. Hier haben Sie die Wahl zwischen "klassischen" und rein vegetarischen Boxen. Das besondere: Sie bekommen alles, was Sie für die jeweilige Mahlzeit brauchen, direkt nach Hause geliefert. Sie müssen also keine exotischen Gewürze oder ähnliches mühsam suchen und in großen Mengen zuhause lagern, nur um es einmal benutzen zu können. Bei einer Box sind Sie mit knapp über 5,50 Euro für eine Mahlzeit dabei.

Sind Sie vom Service überzeugt, können Sie ein Abonnement abschließen. Hier haben Sie die Wahl zwischen vegetarischen Boxen, Boxen, die auch Fleisch enthalten oder reine Obstboxen. Zwischen zwei und vier Personen können wahlweise an drei oder fünf Tagen beliefert werden. Dabei liegen die Preise zwischen 39,99 Euro und 89,99 Euro.

Bonativo

Bon Appetit! An diesen Ausspruch wird man unvermittelt erinnert, wenn man den Namen des Lebensmittel-Lieferanten liest. Hier können Sie als Kunde nach Belieben eine regelmäßige Lebensmittellieferung bestellen, die aus frischen Lebensmitteln aus regionaler Herstellung zusammengestellt wird. Obst, Gemüse oder beides in Kombination, Sie haben die Wahl zwischen kleinen Boxen zu rund 14 Euro (diese sind optimal für einen Single-Haushalt geeignet), Medium Boxen zu rund 21 Euro, geeignet für 2-3 Personen oder der großen Frische-Box zu rund 29 Euro. Alle anderen Lebensmittel, die Sie zum Kochen benötigen, müssen Sie natürlich zusätzlich selbst einkaufen.

Mytime.de

Wow, wenn Sie sich hier Ihre Lebensmittel liefern lassen, dann müssen Sie das Haus für den Einkauf gar nicht mehr verlassen. Neben sämtlichen Lebensmitteln, die Sie wie bei einem normalen wöchentlichen Einkauf zusammen stellen und in den Warenkorb legen können, gibt es unzählige weitere Produkte, die Sie auch in einem gut sortierten Supermarkt finden würden. Mytime ist also ein kompletter Online-Supermarkt. Über 30.000 Artikel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Legen Sie einfach alles in den Warenkorb, was Sie benötigen. Ob Obst, Gemüse, Fleisch, Tiefkühlprodukte oder Drogerie-Artikel, Sie können ganz ohne Mindestbestellwert bestellen und profitieren von der deutschlandweiten Lieferung. Ihre Waren werden bis vor die Haustür geliefert. Und Sie tun etwas für die Umwelt - denn Sie sparen sich den Weg zum Supermarkt. Mytime verwendet umweltfreundliche Papiertüten und wiederverwendbare Frischeboxen. Das Beste an diesen Service: Sie sind mit Ihrem Online-Einkauf ganz flexibel und bestellen nur, wenn Sie wirklich etwas benötigen.

Bild Lebensmittellieferung per Paket Frische Lebensmittel müssen vorsichtig und gekühlt transportiert werden.

Food.de

Essen, Getränke oder Drogerieartikel finden Sie auch bei dem Online-Supermarkt Food.de. Für eine Liefergebühr von 5 Euro bekommen Sie frische, exotische oder tiefgekühlte Lebensmittel, alle Arten von Getränken und vieles mehr. Damit die Waren lange frisch bleiben, werden sie bis zur Auslieferung größtenteils gekühlt gelagert. Wer Lebensmittel bestellt, kann seinen Wunschtermin für die Lieferung angeben. Food.de liefert derzeit allerdings nur im nördlichen Teil Deutschlands aus - ob man im Liefergebiet liegt, muss per Postleitzahl ermittelt werden.

Lebensmittellieferung vom eigenen Supermarkt

Immer mehr ganz normale Supermärkte bieten den trendigen Service der Lebensmittellieferung an. Ob Edeka, Konsum, Citti oder Rewe, überprüfen Sie einfach beim Online-Auftritt Ihres Supermarktes, ob dieser Service verfügbar ist.

  • Bringmeister
    Der Lieferdienst von Kaiser's Tengelmann heißt Bringmeister und bringt Lebensmittel direkt an die Wohnungstür oder in die Küche. Er punktet mit Service und Qualität, liegt preislich aber über anderen Supermärkten. Der Mindestbestellwert liegt bei 35 Euro, zusätzlich fallen Liefergebühren an, die auch von der Lieferzeit abhängen. Man kann aus dem kompletten Sortiment bestellen und sogar Leergut beim Fahrer abgeben.

  • REWE Lieferdienst
    Der Lieferdienst von Rewe bietet alle Prdoukte des üblichen Sortiments an. Der Preis der lieferbaren Produkte liegt dabei in etwa auf dem Niveau der Produkte im Supermarkt. Der Mindestbestellwert liegt allerdings bei 40 Euro. Die Gebühren hängen von der Menge und der Zeit der Lieferung ab. Neukunden sparen sich anfangs die Liefergebühr. Sonderangebote werden direkt aus den beliefernden Filialen übernommen.

  • Edeka24
    Auch Edeka bietet einen Lebensmittellieferdienst an. Die Lieferzeit beträgt bis zu drei Tage und die Versandkosten belaufen sich auf 3,95 Euro (ab Einkaufswert von 75 Euro versandkostenfrei). Es müssen Waren im Wert von mindestens 10 Euro bestellt werden. Da der Versand über Paketdienste läuft, werden keine frischen Waren angeboten.

Bild Frau bestellt online am Laptop Auch bei vielen Supermärkten kann der Einkauf bequem online erledigt werden.

Verpackungsmüll und Lieferung

Alle Lieferdienste haben eines gemein: für den Transport der Lebensmittel fällt immer mehr oder weniger Verpackungsmüll an. Vor allem frische Produkte müssen so verpackt werden, dass sie auch noch frisch und unversehrt beim Kunden ankommen. Tiefkühlprodukte müssen ebenfalls so transportiert werden, dass sie beim Empfänger noch gefroren sind. Je komplexer und länger der Transportweg am Ende ist, desto mehr Müll fällt auch an. Viele Lieferdienste wirken dem so gut es geht entgegen, indem sie trockene Waren in Papier verpacken oder wiederverwendbare Kühlboxen verwenden. Sinnvoll können die Online Lieferdienste vor allem in Ballungsräumen sein, da dort die Transportwege und damit die Lieferzeit wesentlich kürzer sind. In ländlichen Gebieten werden die Lebensmittel per Paket verschickt - wer selber einkauft kommt dann einfacher und schneller an seine Waren. Besonders wenn man bedenkt, dass dann kein Mindestbestellwert und keine Liefergebühren anfallen.

 

Sie sehen, das Prinzip der Lebensmittellieferung setzt sich immer mehr durch. Vielleicht ist es keine Alternative für jede Woche, denn dann würden sie die nette Kassiererin nicht mehr zu Gesicht bekommen! Doch in manchen Situationen ist es bestimmt optimal. Ob bei Zeitnot, Krankheit oder im Urlaub, lassen Sie sich Lebensmittel bequem nach Hause liefern.


Jetzt Küchengeräte finden


 

Verwandte Ratgeber:

 

Aktuelle Gastronomie Kleinanzeigen

Sie benötigen einen Koch

Sie benötigen einen Koch
Für ihrer Feier , Party
oder
Möchten Sie Ihren Geliebten überraschen?
Oder
Haben Sie Lust auf einen gemütlichen Nachmittag mit Freund/innen?
oder
Sie haben ein Gericht was...

10405 Berlin

19.11.2017

Imbissübernahme

Aus Alters/Gesundheitsgründen gebe ich meinen Imbissbetrieb nach 18 Jahren ab.
Eine sofortige Übernahme ist problemlos
möglich. Bei Intresse kontaktieren Sie mich
per Telefon.

53879 Euskirchen

19.11.2017

Partyzelt 5m x 8m mieten

Für eine eindrucksvolle Veranstaltung lässt sich fast alles planen. Einzig das Wetter sorgt immer wieder für Ungewissheit. Sorgen Sie vor und schützen Sie sich und Ihr Fest durch einen stabilen...

06842 Dessau-Roßlau

18.11.2017

Stuhlhussen Bierbankhussen Stuhlschleifen zu vermieten

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen, mit unserem persönlichen, Privatgeführten, innovativen Unternehmen aus der nähe von München vorstellen.Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Ihnen nicht mit dem...

3 €

82049 Pullach (Isartal)

17.11.2017

MUC.PIZZA

die perfekte Webseite (Domain) für Ihren Pizzaservice kaufen oder pachten (mntl.).

110 € VB

80809 München

16.11.2017

Weihnachtsbraten

Ich habe noch termine!!!!! zur schlachtung ihrer Enten,hühner,gänse,kaninchen usw.Es wird bei mir zuhause geschlachtet, morgens bringen abend holen, kann auch erst am nächsten tag verpackt abgeholt...

15 € VB

06347 Gerbstedt

16.11.2017

  Mehr Gastronomie-Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Africa Studio / Fotolia.com
Bild 3: © Miriam Doerr Martin Frommherz / Shutterstock, Inc.
Bild 4: © Elliot Westacott / Fotolia.com