gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Sport, Camping Der deutsche Kader bei der WM 2018

Zur Ratgeberübersicht der WM 2018

Der deutsche WM-Kader 2018

Grafik Der deutsche Kader Im Frühjahr 2018 muss der Bundestrainer die finale Entscheidung für den Kader treffen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Die 21. Auflage der FIFA Fußballweltmeisterschaft der Männer wird von 14. Juni bis 15. Juli 2018 in Russland ausgerichtet. Während dieser Zeit werden Fußballbegeisterte aus der ganzen Welt das Fußballgeschehen in dem größten Land der Erde mitverfolgen und gemeinsam mit Millionen von Fans lautstark ihre Favoriten unterstützen. Insbesondere die deutsche Nationalelf hat sich während der WM 2014, die in Brasilien abgehalten wurde, mit ihrer aggressiven und frechen Spielweise in den Augen vieler Fußballfans als eine der besten Fußballnationalmannschaften dieses Jahrzehnts etabliert. Dementsprechend wird von den aktuellen Fußballweltmeistern bei der WM in Russland so einiges erwartet.

 

Zum deutschen Kader

Wer darf mit?

Ob die DFB-Elf rund um den Bundestrainer Joachim Löw die hohen Erwartungen auch tatsächlich erfüllen kann, lässt sich nicht vorhersagen. Eines ist jedoch sicher: Für den DFB-Kader für die WM 2018 in Russland kommen mehrere Dutzend Spieler in Frage, die allesamt bei den besten Vereinen und in den besten Fußballigen der Welt spielen und pünktlich zur WM 2018 zweifelsohne in Topform sein werden.

Update: Am 15. Mai hat Joachim Löw den vorläufigen Kader für die WM 2018 in Russland verraten. Jedoch befinden sich in diesem derzeit noch 27 Spieler für 23 mögliche Plätze. Spätestens am 4. Juni muss der Trainer der deutschen Nationalelf jedoch den endgültigen Kader bennen. Es bleibt also weiterhin spannend, wer so kurz vor dem Ziel doch noch Zuhause bleiben muss. Lest weiter, wenn Ihr erfahren wollt, wer in welche Position dabei ist. In der Tabelle ganz unten findet Ihr den endgültigen Kader mit allen Spielern und Ihren Positionen.

Erprobte Spieler

Obwohl es noch einige Zeit dauern wird, bis die finale Entscheidung zum deutschen Kader der WM 2018 gefallen ist, lässt es sich jedoch jetzt schon so ungefähr erahnen, wer zur WM nach Russland fahren wird. So lässt es sich beispielsweise annehmen, dass einige Spieler, welche bereits zum Kader der WM in Brasilien 2014 gehörten, auch in Russland für die DFB-Elf spielen werden. Spieler, die in den letzten Jahren immer wieder zum Einsatz gekommen sind, zählen zu dem auserwählten Kreis, welcher noch einige Jahre lang bestehen wird. Zu diesen Stammspielern gehören Fußballgrößen wie:

  • Manuel Neuer (FC Bayern München)
  • Jerome Boateng (FC Bayern München)
  • Benedikt Höwedes (Juventus Turin)
  • Jonas Hector (1.FC Köln)
  • Mats Hummels (FC Bayern München)
  • Mario Götze (Borussia Dortmund)
  • Toni Kroos (Real Madrid)
  • Thomas Müller (FC Bayern München)
  • Mesut Özil (FC Arsenal)
  • Mario Gomez (VFL Wolfsburg)
  • Andre Schürle (Borussia Dortmund)
  • Shkodran Mustafi (FC Arsenal)
  • Julian Draxler (FC Paris Saint-Germain)

Die Frage des ersten Torwarts

Bild DFB Wappen Das deutsche Nationalteam hat mit Manuel Neuer als Torwart einen großen Vorteil.

Manuel Neuer wird wieder erster Torwart

Deutschland als Fußballnation hatte im Laufe ihrer Geschichte zahlreiche Weltklassetorhüter wie beispielsweise Oliver Kahn, Andreas Köpke oder Jens Lehmann, welche heutzutage als gestandene Fußballgrößen angesehen werden. Auch aktuell steht der deutschen Fußballnationalmannschaft eine breite Auswahl an Weltklassetorhütern zur Verfügung. Wenn man jedoch den Fokus auf die Torhüterfrage setzt, wird ein Manuel Neuer sicherlich nicht so schnell ausgetauscht. Obwohl sich Neuer zurzeit von einer Verletzung am linken Fuß erholt und deswegen den diesjährigen Bundesligasaisonstart verpasst hat, gehört der Stammtorhüter des FC Bayern München immer noch zu den besten der Welt und wird von vielen Fußballexperten als Ausnahmetalent bezeichnet. Neuer wird bei der WM in Russland erst 32 Jahre jung sein, was für einen Torwart als ideales Alter angesehen wird.

Update

Am 4. Juni legte Jogi Löw sich nun endgültig mit dem 23-Mann-Kader fest und gab bekannt, dass Manuel Neuer mit nach Russland reisen und der Kapitän bei der WM weiterhin die Nummer eins sein wird.

Wer werden die Ersatztorwarte?

Bei den Ersatztorhütern sieht die Lage jedoch ganz anders aus. Ron-Robert Zieler hat mit den beiden jungen Aufstrebenden Bernd Leno und Marc-Andre Ter-Stegen heftige Konkurrenz bekommen, sodass er aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zum WM-Kader 2018 gehören wird. Hoffnungen auf eine Nominierung darf sich Kevin Trapp machen, der als Stammtorhüter eines großen Championsleague-Vereins in der laufenden Saison gezeigt hat, dass er zu Höchstleistungen fähig ist, wenn er im Tor steht. Auch der junge Kölner Timo Horn, der sich zu einem äußerst verlässlichen Rückhalt für den 1. FC Köln entwickelt hat, kann mit einer eventuellen Nominierung für den DFB-Kader für die Fußballweltmeisterschaft in Russland rechnen.

Update

Am 15. Mai hat Jogi Löw vier Torwarte für den vorläufigen WM-Kader ausgewählt. Darunter befindet sich (wie nicht anders von uns erwartet) Manuel Neuer. Außerdem dürfen sich auch Bern Leno, Marc-André ter Stegen und Kevin Trapp über ihren Platz freuen.

Breite Auswahl an Weltklasse-Abwehrspielern

Fußball Quiz ...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Quiz wird geladen ...

Welche Innenverteidiger dürfen mit?

Die Abwehr der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Russland lehnt sich im Großen und Ganzen an die Weltmeisterabwehr von 2014 an. Den Kern der Innenverteidigung werden wohl wieder Mats Hummels, zusammen mit Jerome Boateng und Benedikt Höwedes bilden. Holger Badstuber, der in seinem Bundesligaverein VfB Stuttgart die Rolle des Abwehrchefs hervorragend meistert und aufgrund einer schweren Verletzung die WM 2014 in Brasilien verpasst hat, kann sich aller Wahrscheinlichkeit nach auf eine Nominierung in den WM-Kader freuen.

Welche Außenverteidiger dürfen mit?

Große Veränderungen wird es wohl auf den Außenpositionen geben. Nachdem Philipp Lahm seine Spielerkarriere beendet und sich von der Nationalmannschaft verabschiedet hatte, gab es heftige Diskussionen darüber, wer denn nun seine Position im DFB-Team übernehmen soll. Obwohl es einige äußerst talentierte Spieler gibt, die für diese Aufgabe in Frage kämen, hat Bundestrainer Jogi Löw mit Joshua Kimmich einen würdigen Nachfolger für die Position des rechten Verteidigers gefunden, sodass Kimmich aller Wahrscheinlichkeit nach als Stammspieler der DFB-Elf in Russland starten wird.

Auf der Position des linken Verteidigers gilt der Kölner Jonas Hector als erste Wahl. Da Joachim Löw mittlerweile bekannt dafür ist, dass er auch jungen Spielern die Möglichkeit gibt sich zu beweisen, werden sich auch wohl einige bisher unbekannte Namen in dem DFB-Kader wiederfinden. Zu den aufstrebenden Talenten gehören Spieler wie Benjamin Henrichs und Jonathan Tah von Bayer Leverkusen sowie Niklas Süle, der kürzlich von Hoffenheim zum FC Bayern München gewechselt ist.

Update

Die Verkündung des vorläufigen WM-Kaders am 15. Mai hat einige Überraschungen mit sich gebracht. Entgegen unserer Vermutungen hat es Benedikt Höwedes dieses Mal nicht zur WM geschafft und auch Holger Badstuber und Benjamin Henrichs sind nicht mit dabei. Aber zumindest mit Jerome Boateng, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Jonas Hector, Jonathan Tah und Niklas Süle konnten wir Recht behalten. Außerdem werden auch noch Matthias Ginter, Marvin Plattenhardt und Antonio Rüdiger mit von der Partie sein.

Das Mittelfeld entwickelt sich zunehmend zu einem Luxusproblem

Bild Fußballfans im Stadion Deutschland erwartet bei der WM 2018 viel von den aktuellen Fußballweltmeistern.

Interessant wird es vor allem im Mittelfeld. Die große Auswahl an talentierten Mittelfeldspielern dürfte dem Bundestrainer im Vorfeld der WM 2018 Kopfschmerzen bereitet haben. Das Mittelfeld wird laut Prognosen durch sechs Spieler besetzt, welche bereits in Brasilien dabei waren. Hierzu gehören:

  • Julian Draxler (24 Jahre)
  • Mario Götze (28 Jahre) Update: Nicht dabei
  • Sami Khedira (31 Jahre)
  • Christoph Kramer (27 Jahre) Update: Nicht dabei
  • Toni Kroos (27 Jahre)
  • Thomas Müller (28 Jahre)
  • Mesut Özil (29 Jahre)
  • Andre Schürle (28 Jahre) Update: Nicht dabei

Darüber hinaus gibt es auch noch Spieler, die verletzungsbedingt die WM 2014 in Brasilien verpasst haben und die jetzt in die Mannschaft zurückkommen. Hierzu gehören die beiden Weltklassespieler Marco Reus (Dortmund) und Ilkay Gündogan (Manchester City). Die Liste an jungen Talenten, die in die Nationalelf vorstoßen möchten ist gigantisch. Max Meyer, Julian Weigl, Julian Brandt und Serge Gnabry sind nur einige der Namen, die Du Dir für die Zukunft des Fußballs vielleicht merken solltest. Wenn Du diese Umstände genauer betrachtest, dann kommst Du schnell zu dem Fazit, dass Jogi Löw mit einem Luxusproblem konfrontiert ist, und zwar dem, der Qual der Wahl.

Update: Weitere Spieler, die Jogi Löw für die Position im Mittelfeld vorläufig auserwählt hat (ergänzend zur obigen Liste), sind:

  • Julian Brandt (22 Jahre)
  • Leon Goretzka (23 Jahre)
  • Ilkay Gündogan (27 Jahre)
  • Nils Petersen (29 Jahre)
  • Marco Reus (28 Jahre)
  • Sebastian Rudy (28 Jahre)
  • Leroy Sané (22 Jahre)
  • Timo Werner (22 Jahre)

Mit starker Offensive zu vielen Toren

GIF Fußball Fans jubeln Deutsche Fans freuen sich auf spannende Spiele bei der Weltmeisterschaft in Russland.

Die deutsche Nationalmannschaft war schon immer für ihre talentierten Stürmer bekannt, die stets ein Garant für Tore waren. Ein jedes Nationalteam wird natürlich durch den Sturm ergänzt. Die DFB-Elf hat in diesem Bezug jedoch ein kleines Problem. Obwohl Mario Gomez wieder das Vertrauen des Bundestrainers genießt, wird sich wohl in absehbarer Zeit kein wirklicher Offensivspieler im Sinne von Miroslav Klose oder Jürgen Klinsmann finden lassen, die stets ein Garant für intensives Pressing waren. Miroslav Klose wird nicht zur WM 2018 nach Russland fahren, da er ja seine Karriere im Nationalteam nach dem Weltmeistertitel 2014 beendet hat.

Neben Thomas Müller, der sich jedoch in keiner wirklich guten Form befindet und lieber hinter der Spitze agiert, ist ein relativ großes Vakuum entstanden, das dem deutschen Nationalteam eventuell Probleme bereiten könnte. Diese Lücke könnte sich jedoch mit dem Hoffenheimer Kevin Volland und dem Jungstar der Saison, Timo Werner gefüllt werden. Der Bundestrainer Joachim Löw steht im Frühjahr 2018 vor einer heiklen Entscheidung. Zu diesem Zeitpunkt muss er sich entscheiden, welche 23 Spieler im Rahmen des DFB-Kaders zur WM 2018 nach Russland fahren. Anfang Juni wurde diese Entscheidung getroffen.

Der gesamte Kader der WM 2018 in Überblick

Position Name Alter Verein
Torwart Bernd Leno 26 Bayer 04 Leverkusen
Manuel Neuer 32 FC Bayern München
Marc-André ter Stegen 26 FC Barcelona
Kevin Trapp 27 Paris Saint-Germain
Verteidigung Jerome Boateng 29 FC Bayern München
Matthias Ginter 24 Borussia Mönchengladbach
Jonas Hector 27 1. FC Köln
Mats Hummels 29 FC Bayern München
Joshua Kimmich 23 FC Bayern München
Marvin Plattenhardt 26 Hertha BSC
Antonio Rüdiger 25 FC Chelsea
Niklas Süle 22 FC Bayern München
Jonathan Tah 22 Bayer 04 Leverkusen
Mittelfeld/
Angriff
Julian Brandt 22 Bayer 04 Leverkusen
Julian Draxler 24 Paris Saint-Germain
Mario Gomez 32 VfB Stuttgart
Leon Goretzka 23 FC Schalke 04
Ilkay Gündogan 27 Manchester City
Sami Khedira 31 Juventus Turin
Toni Kroos 28 Real Madrid
Thomas Müller 28 FC Bayern München
Mesut Özil 29 FC Arsenal
Nils Petersen 29 SC Freiburg
Marco Reus 28 Borussia Dortmund
Sebastian Rudy 28 FC Bayern München
Leroy Sané 22 Manchester City
Timo Werner 22 RB Leipzig

Jetzt Fußball-Fanartikel finden

 

 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Fußballschuhe

Adidas Fußballschuhe

Gr.43 noch nicht getragen mit Eisenstollen.

35 € VB

22043 Hamburg

Gestern, 19:45

Neue Adidas Fußballschuhe Größe 42

Neue Fußballschuhe, knapp 2 Stunden in der Halle getragen. Sind leider zu klein. Alle Infos auf dem Foto

50 € VB

27749 Delmenhorst

04.11.2018

ADIDAS +F10 Fußballschuhe

Adidas +F10 Fußballschuhe mit Stollen in gebrauchtem Zustand zu verkaufen. Größe 42 in neongrün-schwarz. Allerdings fallen die Schuhe etwas kleiner aus.
Privatverkauf, keine Rücknahme oder Garantie.

9 € VB

50969 Köln

31.10.2018

Fußballschuhe mit Stollen Gr.38

Biete Fussballschuhe in der Gr.38. von KIPSTA by decathlon an.
Nur Abholung!!! Privatverkauf, keine Rücknahme oder Garantie

5 € VB

50969 Köln

31.10.2018

Nike 90 Fussballschuhe Größe 44

Nike Fusballschuhe un Größe 44

Versand für 5.50 Euro möglich

PayPal (Käufer zahlt die 3% Gebühren)

10 €

90403 Nürnberg

30.10.2018

Nike Fusballschuhe Größe 39.5

Nike Fusballschuh in Größe 39.5

guter gebrauchter Zustand.

Versand möglich für 5.50 Euro

PayPal (Käufer trägt Gebühren)

10 €

90403 Nürnberg

30.10.2018

Mehr Kleinanzeigen für Fußballschuhe

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / ASSY
Bild 3: © Pixabay.com / ganossi