gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Französische Bulldogge: Wesen, Farben, Haltung

Hunderatgeber - Hunderassen

Französische Bulldogge Rasseportrait - Charakter, Farben und Zucht

Kurzinfo

Ursprungsland Frankreich
Fellfarben Fauve, schwarz, blue, schoko, black and tan, sable,
brindle, fawn, creme, pied, merle, sable, gestromt
Lebenserwartung 10- 12 Jahre
Gewicht Rüden: 8 - 14 kg, Hündinnen: 8 - 14 kg
Widerristhöhe Rüden: 25 - 35 cm, Hündinnen: 25 - 35 cm
Besonderheiten Lebendig, Verspielt, Athletisch, Konzentriert
FCI-Standard Nr. 101, Gruppe 9, Sektion 11
Französische Bulldogge Rasseportrait Die französische Bulldogge ist ein freundlicher Familienhund und versteht sich gut mit Kindern.

Allgemeines zu Charakter und Wesen

Die Französische Bulldogge ist eine umgängliche und anhängliche Hunderasse. Der zunächst mürrisch wirkende Gesichtsausdruck hat nichts mit dem Gemüt des Tieres zu tun. Die Bulldogge ist sehr freundlich und fröhlich - sie kann nichts so schnell aus der Ruhe bringen. Das Tier braucht eine konsequente aber liebevolle Erziehung, da es gerne etwas dickköpfig ist. Die Französische Bulldogge ist treu und mutig. Allerdings zeigt sie kein aggressives Verhalten, auch wenn sie ihre Familie bei Gefahr beschützt.

Körperbau und Aussehen

Französische Bulldogge gestromt Die Französische Bulldogge hat verschiedene Farben - nicht alle sind vom VDH anerkannt.

Die französische Bulldogge kann 35 cm groß und bis zu 14 kg schwer werden. Typisch für den kompakten Hund sind die fledermausartigen, großen Ohren. Die Schnauze ist flach und zurückliegend. Sein Fell ist kurz und meist in den Farben rehbraun und schwarzgestromt gezüchtet. Oft hat der Hund ein weißes Abzeichen auf der Brust.

Geschichte und Herkunft

Ihren Ursprung hat die Französische Bulldogge wohl in Molossern, einer sehr alten Hunderasse.
Sie stammt ursprünglich aus Frankreich. Zu den Vorfahren zählt die Englische Bulldogge. Ein Exemplar kam in Begleitung eines Gastarbeiters nach Frankreich und begründete dort eine neue Rasse. Die Französische Bulldogge wurde für die Rattenjagd gezüchtet. Mops, Spitz und Terrier wurden miteingekreuzt bis die Französische Bulldogge entstand, wie wir sie heute kennen. Zunächst war sie der Hund der armen Leute, bis 1898 der englische König Eduard VII. einen Hund kaufte.

In den USA folgte in der Moderne die verbreitete Züchtung und die Anerkennung als Rasse. Heute ist die Französische Bulldogge ein beliebter Begleithund. Fälschlicherweise wird sie immer noch als Kampfhund angesehen. Dies trifft jedoch nur auf ihre Vorfahren, die Englischen Bulldoggen zu.

Zucht der französischen Bulldogge

Der Internationale Klub für Französische Bulldoggen e.V. vereint viele Züchter und Besitzer der Rasse. Über Kleinanzeigen finden sich viele Bulldoggen-Welpen von Züchtern. Inserieren Sie eine und kostenlos eine Anzeige, wenn Sie Französische Bulldoggen anbieten möchten.

Pflege und Gesundheit

Französische Bulldogge Pflege Die französische Bulldogge fällt vor allem durch ihren quadratischen Kopf und die abstehenden Fledermausohren auf.

Pflegeaufwand

Die Pflege von der Französischen Bulldogge ist mitunter sehr einfach, da hier meist nur auf die empfindlichen Ohren geachtet werden muss. Bei diesen ist es durchaus sehr wichtig, sie regelmäßig zu reinigen. Für diesen Vorgang kann ein Tuch und ein spezielles Ohrreinigungsmittel verwendet werden. Das Fell muss hingegen nur alle zwei oder drei Wochen mit einer passenden Bürste ausgebürstet werden.

Auch sollten die Hautfalten unter den Augen regelmäßig gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden. Aufgrund des kurzen Fells ist die Französische Bulldogge außerdem sehr empfindlich gegenüber extremen Temperaturschwankungen. Mitunter ist es sogar nötig, seine Französische Bulldogge im Winter mit einer entsprechenden Bekleidung vor der Kälte zu schützen.

Krankheiten

Eine Krankheitsanfälligkeit von dieser Hunderasse ist Kurzatmigkeit, was auf die zu kurze Nase zurückzuführen ist. Zuweilen ist es nötig die Bulldogge operieren zu lassen, um dieses Problem beheben zu können. Hinzu tauchen auch noch häufig Probleme mit den Bandscheiben auf, die ebenfalls nur mit einer Operation verbessert werden können. Letztlich ist noch zu benennen, dass die Tiere ebenfalls mit Keilwirbelbildung und Epilepsie zu kämpfen haben. Wer mit seinem Tier aber zu regelmäßigen Tierarztuntersuchungen geht, der kann diese Krankheiten früh erkennen und behandeln lassen.

Beschreibung (analog VDH)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.

AllgemeinTrotz seiner geringen Größe ein kräftiger, in jeder Hinsicht kurzer und gedrungener Hund, mit kurzem Fell, mit kurzem, stumpfnasigem Gesicht, Stehohren und natürlicher Kurzrute.
KopfAllgemeinDer Kopf muss sehr kräftig, breit und quadratisch sein; die ihn bedeckende Haut bildet nahezu symmetrische Falten und Runzeln. Der Kopf der Bulldogge ist gekennzeichnet durch den eingezogenen Oberkiefer- und Nasenbereich; der Schädel macht an Breite weit, was er an Länge verloren hat.
KieferBreit, quadratisch, kräftig.
AugenAufgeweckter Ausdruck; tiefeingesetztes Auge, ziemlich weit vom Nasenspiegel und vor allem von den Ohren entfernt; von dunkler Farbe, ziemlich groß, schön rund.
HalsKurz, leicht gebogen, ohne Wamme.
KörperBrustWalzenförmig und sehr tief; fassförmige, stark gerundete Rippen.
RückenBreit und muskulös.
RuteKurz, tief auf der Kruppe angesetzt, an den Hinterbacken anliegend, am Ansatz dick; Knoten- oder Knickrute; zum Ende hin verjüngt.
PfotenDie Vorderpfoten sind rund, klein sogenannte Katzenpfoten; guter Kontakt zum Boden, leicht ausgedreht. Die Zehen sind sehr kompakt, die Krallen kurz, dick und gut abgesetzt. Die Ballen sind hart, dick und schwarz. Die Hinterpfoten sind sehr kompakt.
HaarkleidHaarSchönes, dichtes, glänzendes und weiches Kurzhaar.
FarbeVerschiedene Farben möglich. Einfarbig, gestromt oder ungestromt, oder mit begrenzter bzw. überhandnehmender Scheckung.

Passt eine französische Bulldogge zu mir?

Französische Bulldogge schwarz Die französische Bulldogge geht gerne spazieren und verträgt sich gut mit anderen Hunden - damit ist Sie die ideale Wahl für Stadtbewohner.

Anforderungen an den Halter

Die französische Bulldogge ist sehr anhänglich und umgänglich. Wer es gerne extravagant mag, der wird sich mit Sicherheit auf den ersten Blick in diesen Hund mit der niedlichen, tollpatschigen Ausstrahlung verlieben. Sie sind verspielt und dennoch stets aufmerksam und wachsam. Die Herzen von Kindern erobern sie stets mit links, da sie sich besonders gut in das Familiengeschehen integrieren lassen.

Dabei sind die Hunde auch für Menschen mit etwas weniger Zeit geeignet, da für sie kurze Spaziergänge völlig ausreichen. Ihr recht geringer Bewegungsdrang und ihre ruhige Art, machen die französische Bulldogge zur idealen Wahl für Stadtbewohner. Die Bulldogge kann auf Grund von Kurzatmigkeit und eher kurzen Beinen nicht viele Treppen steigen. Französische Bulldoggen sind keine Kläffer, lieben das Spazieren und vertragen sich gut mit anderen Hunden.

Haltung und Erziehung

Da sie ihrem Menschen gefallen möchte, ist ihre Erziehung recht einfach. Sie sollten liebevoll und konsequent erzogen werden. Neben Familien und Stadtbewohnern eignet sich die französische Bulldogge auch für Senioren. Im Winter benötigt sie ausreichend Bewegung, da sie sehr schnell friert. Die französische Bulldogge braucht nicht viel Platz und ist deshalb auch für Wohnungen geeignet, zu viele Stufen sollten jedoch vermieden werden. Ideal ist eine Erdgeschosswohnung.

Zur Zwingerhaltung sind französische Bulldoggen definitiv nicht geeignet, vor allem ihr Fell macht eine Haltung im Freien unmöglich. Bulldoggen sind sehr anhänglich und wollen am liebsten den ganzen Tag bei ihrem Menschen sein. Deshalb sollte die französische Bulldogge nicht alleine gelassen werden. Die französische Bulldogge erwartet von ihrem Besitzer viel Aufmerksamkeit. Die Französische Bulldogge ist ein sehr loyaler Hund, der sich gegenüber seinen Haltern überaus liebevoll verhält. Junge Paare, Familien sowie ältere Menschen haben ihren Spaß mit dieser Hundeart, da sie sehr anpassungsfähig und nicht zu anspruchsvoll ist.


Hundezubehör finden

Verwandte Ratgeber:

Die aktuellsten Kleinanzeigen der Kategorie Französische Bulldogge:

Französische Bulldoggen Mädchen Blue Tan Träger

Unsere 2 Französische Bulldoggen Mädchen Blue Tan Träger suchen noch ihr neues Zuhause .
Die beiden Mädls sind jetzt 8 Wochen alt und wären ab Anfang Februar 19 zur Abgabe bereit mit 10 Wochen .
...

1.700 € VB

86609 Donauwörth

Gestern, 18:45

Bulldoggen Welpen Blau m. Ahnentafel

Wir sind stolz endlich unseren Wurf, aus einer geplanten und durch dachten Verpaarung vorstellen zu dürfen.
Wir haben die Eltern mit viel Sachverstand und liebe ausgewählt.
Der Papa ist ein...

1.700 €

32423 Minden (Nordrhein-Westfalen)

Gestern, 18:41

Französische Bulldogge Rüde etwas über 1 1/2 Jahr

Jack sucht leider ein Zuhause.

Er ist bei uns in der Familie mit anderen Tieren aufgewachsen. Auch Kinder sind kein Problem.

Der hübsche ist super lieb .

Wir geben Ihnen ab da hachenburg hier...

650 €

57629 Steinebach (Wied)

Gestern, 08:04

Franz. Bulldoggen 6 Wo gesund mit Ahnentafel

 
Die Babys vom Sauerlandtor …. Sie werden im kleinem Rahmen mit viel Liebe, Herz und Verstand gezüchtet. Ein Welpennestchen pro Jahr.
Unser „J“ Nestchen ist am 02.12.2018 auf natürliche Weise und...

1.600 €

58730 Fröndenberg (Ruhr)

16.01.2019

Französische Bulldoggen Welpen

Traumhafte Französische Bulldoggen Welpen in Schoko- Schoko Tan geboren am 10.12.2018
Bei Abgabe ab 15 Februar 8- 10 Woche sind die kleinen geimpft gechipt entwurmt und im besitz einer vollständigen...

2.200 €

55545 Bad Kreuznach

16.01.2019

Französiche Bulldoggen

Zwei Rüden und ein Hündin suchen noch ab sofort ein Zuhause.
 
Sie sind 2x geimpft, gechipt und mehrmals entwurmt. Ins neue Zuhause bringen sie einen blauen Impfausweis und ein Starpaket mit. Sie...

850 € VB

17126 Jarmen

15.01.2019

mehr Kleinzeigen der Kategorie Französische Bulldogge

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Kossi007
Bild 3: © markt.de / Useranzeige
Bild 4: © markt.de / Useranzeige