gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Katzen Katze entlaufen: Maßnahmen, Suchflyer, Vorbeugung

Katzenratgeber

Was soll ich tun, wenn meine Katze entlaufen ist?

Flyer Katze entlaufen Wenn die Katze verschwunden ist, können Suchzettel und Flyer sehr hilfreich sein.

Katzen sind freiheitsliebende Tiere, die gerne in der Natur umherstromern und sich austoben. Ab und an verirren sich die Vierbeiner jedoch und finden nicht mehr nach Hause. Oder aber sie haben abseits des Wohnorts einen Unfall und können nicht identifiziert werden. Für einen Tierbesitzer ist es mitunter das Schlimmste, wenn das geliebte Tier plötzlich weg ist. Dann geraten viele Halter in Panik und verzweifeln bei dem Gedanken daran, wie sie das geliebte Haustier wiederfinden können.

Doch was genau ist eigentlich zu tun, wenn das Tier dann doch einmal verschwindet? Erfahre hier, was zu tun ist, wenn Deine Katze verschwunden ist. Außerdem haben wir Tipps mit welchen vorbeugenden Maßnahmen Dein Schmusetiger schnell wieder gefunden werden kann.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ruhe bewahren
  2. Erste Schritte der Suche
  3. Nach Unterstützung fragen
  4. Maßnahmen zur Suche nach der Katze
  5. Vorbeugung
  6. Wohnungskatze verschwunden
  7. Katze entführt oder gestohlen?

Ruhe bewahren

Wenn Dir auffällt, dass Deine Katze nicht mehr aufzufinden ist, reagiere nicht panisch. Schau in Ruhe in allen möglichen Ecken der Wohnung und des Hauses nach. Katzen folgen dem Menschen oft auch unbemerkt. Kellerräume und Dachboden sollten besichtigt werden. Vielleicht wurde die Katze aus Versehen eingesperrt. Schau auch hinter Schränken, unter Sofas und in allen möglichen Nischen nach, in die eine Katze hereingefallen und stecken geblieben sein könnte. Frag auch andere Hausbewohner und bitten diese, Dich bei der Suche zu unterstützen. Vielleicht sitzt Deine Katze ja in deren Garage oder Schuppen und kann nicht mehr hinaus?

Erste Schritte der Suche

Futter vor die Tür stellen

Bleibe hartnäckig. Gerade in den ersten ein bis zwei Wochen nach Verschwinden der Katze stehen die Chancen gut, sie wiederzufinden. Katzen sind parallel auch auf der Suche nach ihrem Zuhause. Wenn die Katze im Haus nicht zu finden ist, musst Du Deine Suche nach Draußen verlagern. Trotzdem solltest Du stets einen Napf mit Wasser und dem Lieblingsfutter (Trockenfutter, da lange Haltbarkeit) vor der Wohnungstür oder Haustür stehen lassen. Vielleicht findet die Katze den Weg nach Hause so schneller.

Außerhalb des Hauses suchen

Bild Versteckte Katze Suche erst im gesamten Haus und Garten, ob Du die Katze nicht aus Versehen eingesperrt hast.

Wenn Du draußen nach Deiner Samtpfote suchst, solltest Du immer wieder den Namen rufen und auch mit Leckerlis rascheln oder klappern. Auch die Wiederholung der Suchaktion am späten Abend ist wichtig. Denn viele Katzen sind nachts erst so richtig aktiv. Schau auf jeden Baum, ob das Tier vielleicht dort festsitzt. Untersuche jeden Strauch, unter den sich die Katze verstecken könnte. Vielleicht hat sich die Katze oder der Kater verletzt und sich deshalb in eine dunkle, geschützte Ecke zurückgezogen.

Der Umkreis, in dem Du suchen solltest, hängt davon ab, wo Du wohnst. Auf dem Land bewegen sich Katzen in einem größeren Radius als in der Stadt: In der Regel wandern die Vierbeiner auf dem Land in einem Umkreis von bis zu fünf Kilometer umher. Gerade aber bei Katzen, die draußen leben, ist es nicht selten, dass sie wegen der Jagd mal ein paar Tage länger nicht nach Hause kommen.

Nach Unterstützung fragen

Nachbarn fragen

Mache Deine Nachbarn in der Umgebung darauf aufmerksam, dass Deine Katze verschwunden ist. Bitte sie, die Augen in Garage, Kellern, Gartenlauben etc. offen zu halten. Auch offene Pools und Regenwassertonnen sollten überprüft werden. Nicht immer reagiert ein eingeschlossenes Tier auf Zurufe von außen.

Organisationen anrufen

Erfrage darüber hinaus bei Tierheimen, Tiersuch-Organisationen, Fundbüros der Gemeinde oder auch der Polizei, ob eine zugelaufene Katze gemeldet worden ist. Eingetragene Tiersuch-Vereine wie "TASSO" stellen eine 24-Stunden-Notrufhotline zur Verfügung und haben sogar einen Email- und SMS-Suchservice, den Du nutzen kannst.

Polizei, Feuerwehr und Straßenmeisterei räumen tote Tiere sehr schnell von den Straßen. Zwar wäre dieser Umstand in Bezug auf das gesuchte Tier zwar sehr traurig, jedoch hätte der Besitzer dann wenigstens Gewissheit.

Maßnahmen zur Suche nach der Katze

Suchzettel & Flyer

Suchzettel Katze entlaufen Unsere Vorlage für einen Suchzettel kannst Du ganz einfach herunterladen und ausfüllen (Klicken für PDF).

Parallel dazu kannst Du Infozettel mit Fotos und besonderen Merkmalen Deiner Katze im Supermarkt, beim Tierarzt oder an die Nachbarn verteilen. Die Suchplakate kannst Du auch an Gaststätten, Geschäften, Schule oder Telefonzellen aufhängen - überall also, wo viele Leute den Zettel zu Gesicht bekommen. Damit sie auch Regen standhalten, sollten Du Suchzettel im Freien in eine Klarsichtfolie schieben.

Beachte hierbei: Der Suchzettel sollte unbedingt ein aktuellen Foto Deiner Katze enthalten. Zudem solltest Du Informationen wie Alter, Name, Rasse, genaue Beschreibung des Aussehens/Merkmale, Zeit und Ort des Verschwindens und Deine Kontaktdaten angeben. Geh nicht davon aus, dass jeder mit einem Rassenamen etwas anfangen kann - eine genaue Beschreibung ist wichtig. Eine Vorlage für einen Suchzettel kannst Du Dir übrigens bei uns herunterladen.

Online-Suchanzeigen

Auch das Inserieren einer kostenlosen Kleinanzeige ist hilfreich. Die kostenlose Such-Anzeige bei markt.de wird nach einigen Tagen eventuell nach unten in der Auflistung der Suchanzeigen gerückt sein. Deswegen solltest Du Deine Anzeigen nach einigen Tagen aktualisieren, um auch weiterhin im oberen Bereich der Suchanzeigen angezeigt zu werden. Dies erhöht die Chance, dass jemand, der die Katze gefunden hat, auch direkt auf Dich als rechtmäßigen Besitzer stößt und Kontakt zu Dir aufnehmen kann.

Soziale Medien

Auch in sozialen Netzwerken und Foren kannst Du um Mithilfe bitten. Teile ein Bild Deiner Katze mit Beschreibung von Alter, Namen und genauen Merkmalen in Facebook-Gruppen oder Seiten. Bitte zudem darum, dass Dein Post geteilt wird. So kannst Du schnell viele Menschen erreichen. Bedanke Dich dort auch für Deine Mithilfe und halte helfende Menschen auf dem Laufendem.

Suchhundstaffel

Diese Option eignet sich natürlich nur dann, wenn Deine Katze Hunde kennt und nicht panisch vor ihnen flüchten würde. Es gibt Vereine, die die Suche mit ihren Hunden anbieten. Die Hunde brauchen dafür nur eine Decke Deiner Katze und können dann die Fährte aufnehmen. Eine Garantie für den Erfolg gibt es allerdings nicht.

Katze zugelaufen?

Katze zugelaufen Flyer Häng nicht nur eigene Suchzettel auf, sondern schau Dir auch die der anderen an - vielleicht wurde Dein Tier bereits aufgenommen.

Halte die Augen nach "Katze zugelaufen"-Zetteln offen. Vielleicht wurde Deine Katze gefunden und wartet schon auf Dich. Auch im Internet solltest Du Dich auf die Suche machen, ob jemand Deine Katze gefunden hat.

Jeder Deiner Nachbarn sollte zudem über das Verschwinden Bescheid wissen - vielleicht hat ja jemand arglos das Tier aufgenommen und weiß nicht, dass Du nach der Katze suchst.

Vorbeugung ist wichtig

Auch wenn Deine Katze noch nie weggelaufen ist, solltest Du Dir für den Fall der Fälle mal Gedanken machen. Bestimmte Vorbereitungen können bei Verschwinden der Katze die Suche beschleunigen. Folgende vorbeugende Tipps können helfen, die Katze oder den Kater schnell wiederzufinden:

Chip implantieren

Lass Deine Katze beim Tierarzt mit einem Chip versehen, besonders bei freilaufenden Katze erscheint ein Chip sinnvoll. Der Eingriff ist minimal und birgt in der Regel keine Komplikationen. Auf dem Chip sind relevante Informationen sowohl zum Tier als auch zum Halter gespeichert. Der Chip wird mit einer Nadel injiziert und erfordert keine Narkose. So kann jeder, der die Katze findet, durch Ablesen des Chips beim Tierarzt erkennen, wem die Katze gehört. Weiterführende Informationen zu Kosten und Funktion findest Du im Ratgeber Katzen chippen lassen.

Bild Katze beim Tierarzt Die Implantation eines Chips ist günstig und geht schnell.

Tätowieren lassen

Alternativ zum Chip, kann das zu kennzeichnende Tier auch mit einer Tätowierung versehen werden. Diese ist im Gegensatz zum Chip jedoch nur unter Narkose möglich. Jede Vollnarkose birgt natürlich Risiken, weshalb diese nur in medizinisch notwendigen Fällen angewandt wird. Der Vorteil der Tätowierung definiert sich über die Sichtbarkeit. So ist dem Tier schon auf dem zweiten Blick anzusehen, dass es gekennzeichnet wurde. Im Idealfall ist das Tier aber sowohl tätowiert, als auch gechipt, da eine Tätowierung für die Reise ins Ausland allein nicht ausreicht. Außerdem kann die Tätowierung mit der Zeit verblassen und unlesbar werden.

Fotos machen

Mach regelmäßig Fotos von Deiner Katze bzw. Deinem Kater. Achte darauf, dass die besonderen Merkmale des Tieres zu erkennen sind (z.B. Farbflecken und besondere Musterungen im Fell). Das Foto kann für eine Suchanzeige oder Flyer verwendet werden. So werden sich Menschen, die die Suchanzeige sehen viel leichter tun, nach der richtigen Katze Ausschau zu halten. Zudem vermeidest Du viele unnötige und zeitraubende Falschmeldungen.

Es kann übrigens auch von Vorteil sein, wenn Deine Nachbarschaft Deine Katze schon vor dem Verschwinden kennt und zuordnen kann.

Erkennungslaute trainieren

Schwarz-weiße Katze auf der Wiese Vor allem bei freilaufenden Katzen ist ein Chip besonders sinnvoll, um das Tier zuordnen zu können.

Gewöhne Deine Katze an Klappergeräusche einer Leckerli-Dose. Alternativ kannst Du Dir natürlich auch einen anderen Erkennungslaut aussuchen - jedoch eignen sich die Klappergeräusche einer Leckerli-Dose besonders gut, da die Katze automatisch etwas Positives damit verbindet. Das Geräusch kann bei der Suche der Katze helfen, da es dem Tier vertraut ist.

Halsband vermeiden

Bitte versehe Deine Katze und Deinen Kater niemals mit einem Halsband. Gerade bei freilaufenden Tieren kann das zu schlimmen Verletzungen oder sogar dem Erstickungstod führen, wenn das Tier irgendwo damit hängen bleibt. Einzig Tätowierungen im Ohr oder das Versehen mit einem Chip sind geeignete Maßnahmen, die Katze zu kennzeichnen.

Wohnungskatze verschwunden

Vermisste Wohnungskatzen stellen einen besonderen Fall dar - denn sie sind das Leben außerhalb der eigenen vier Wände nicht gewohnt. Von den reizen der Außenwelt sind sie in der Regel überfordert - meist verstecken sie sich irgendwo. Da sie keinen Verkehr etc. gewohnt sind, schweben sie aber auch besonders großer Gefahr. Vor allem, wenn sie durch einen Sturz von Fenster oder Balkon verletzt sind. Dann entfernen sich Katzen jedoch wenigstens nicht weit vom Haus.

Natürlich solltest Du gleich nach dem Verschwinden auf die Suche gehen - meist hat die Suche jedoch keinen Erfolg. Ist Deine Katze verschreckt und hat sich versteckt, ist es sinnvoll, erst nachts zu suchen. Statte Dich mit Leckerli und einer Taschenlampe aus und mach Dich auf die Suche. Nachts ist es draußen ruhiger und Deine Katze traut sich eher wieder aus ihrem Versteck.

Die Suche hatte keinen Erfolg? Richte Deiner Katze draußen einen Rückzugsort ein. Lege eine Decke oder Kleidungsstücke hinaus, die nach Dir und der Wohnung riechen. Das kann Deine Katze wieder zur Wohnung locken. Auch eine Spur aus benutztem Katzenstreu kann Deiner Katze den Weg zum Zuhause erleichtern.

Auf eine Spur aus Futter solltest Du übrigens verzichten - sie lockt zu viele andere Katzen an. Stattdessen kannst Du die Flüssigkeit einer Thunfischdose mit Wasser verdünnen und daraus eine Spur legen.

Katze entführt oder gestohlen?

Bengal Katze Wertvolle Rassekatzen können Opfer von Dieben werden, die sie weiterverkaufen wollen.

Es kommt zwar eher selten vor, trotzdem ist am Verschwinden von Katzen durchaus auch ein Mensch schuld. Besonders wertvolle Rassekatzen können zum Beispiel Dieben zum Opfer fallen. Ist Deine Katze sehr zutraulich und wertvoll, solltest Du kontrollierten Auslauf im Garten in Erwägung ziehen.

Zudem gibt es Tierquäler, die ebenfalls Katzen entführen. Hör Dich in der Nachbarschaft um, ob auch andere Katzen verschwunden sind. Ist dies der Fall, solltest Du gemeinsam mit anderen Haltern einen Besuch bei der Polizei in Erwägung ziehen.

Fazit

Meistens gibt es gute Gründe dafür, weshalb ein Tier verschwunden ist. Katzen stromern meistens in der Gegend herum und sind meistens nach ein paar Tagen wieder da. Sollte ein Tier dennoch fern bleiben, ist es wichtig Ruhe zu bewahren. Jetzt sollten Tiersuch-Organisationen, Nachbarn, Tierheime und die Polizei befragt werden. Eine unterstützende Wirkung liefern erstellte Plakate, welche aufgehängt werden können. Damit das Wiederfinden schnell und unkompliziert stattfinden kann, sollten Vorkehrungen getroffen werden. Dazu bieten Tierärzte verschiedene Kennzeichnungen an, welche dabei helfen das vermisste Tier zu identifizieren. Wer sein Tier mit auf Reisen nehmen will, muss ebenfalls die erforderliche Kennzeichnung in Chipform vom Tierarzt ausführen lassen.

 

Jetzt Katzen-Suchanzeige inserieren

 

 

Verwandte Themen

Kleinanzeigen für entlaufene & zugelaufene Katzen

19.9. LEIDER IMMER NOCH AKTUELL: Findet FINDUS:-)!!! - Kater in HH-Finkenwerder schmerzlich vermisst :-( !!!

Er ist braun-grau-schwarz getigert-/streift und hat einen gepunkteten Bauch mit viel beige. Hat neben dunklen auch hellrosa Ballen an seinen Pfoten. Er hört(e) auf seinen Namen FIIINDus und hat eine...

21129 Hamburg

Gestern, 19:40

Kater "Pinky" aus Forsting wird vermisst - Finderlohn!

Unser Kater "Pinky" aus Forsting bei Pfaffing ist seit Mittwoch, 19.06.2019 verschwunden und wird schmerzlich vermisst.
Merkmale: männlich, ausgewachsen und kastriert Farbe: rot-weiß gescheckt...

83539 Pfaffing

Gestern, 18:32

Suche Entlaufen,

Perser-Kater schwarz in Gondenbrett verschwunden. Kastriert und gechipt.

54595 Gondenbrett

Gestern, 15:54

Kater in München-Hadern vermisst

Unser rot-getigerter Kater Maxi ist in der Würmtalstraße in Hadern entlaufen. Weißer Fleck auf der Brust. 0171/7237547 Danke!

82256 Fürstenfeldbruck

Gestern, 07:06

Kater Sammy gesucht

Unser Kater Sammy ist seit dem 11.09.19 in Hamburg Rissen vermisst. Er ist 1,5 Jahre alt, hochbeinig und hat relativ große Ohren. Er ist gechippt und bei Tasso registriert. Wer ihn gesehen hat oder...

22559 Hamburg

17.09.2019

Katze zugelaufen

Mir ist heute gegen 20h30 eine Katze zugelaufen. Habe sie mit in die Wohnung genommen, weil sie mir nachlief. Wer vermisst sie? Fundstelle Rathenaustr./Ecke Wiesener Str..
Da ich nicht möchte, dass...

44141 Dortmund

16.09.2019

Mehr Kleinanzeigen für entlaufene & zugelaufene Katzen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Frankfeng
Bild 3: © markt.de
Bild 4: © markt.de
Bild 5: © Kirill Kedrinski / Fotolia.com
Bild 6: © Pixabay.com / 777546
Bild 7: © Pixabay.com / Carola_66