gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Das Dülmener Pferd Portrait – wild lebend im Naturschutzgebiet „Merfelder Bruch“
 

Pferderassen - Übersicht

Artgerechte Haltung I Ernährung I Fohlen I Gesundheitstipps I Pferdekauf-Ratgeber I Pferderassen I Pflegetipps I Reitbeteiligung I Reitsportarten I Verhalten

 

Das Dülmener Pferd Portrait – wild lebend im Naturschutzgebiet „Merfelder Bruch“

Passt ein Dülmener Pferd zu mir?

Grafik Dülmener Die Zucht der Dülmener Pferde ist streng geregelt.

Mit ihren für Wildpferde typischen Merkmalen sind Dülmener Wildpferde die richtige Wahl für alle, die ursprünglich aussehende Rassen bevorzugen. Da diese Rasse seit Jahrhunderten weitgehend ohne die Fürsorge des Menschen in der freien Natur lebt, stellen die Ponys keine besonderen Ansprüche an ihre neuen Besitzer. Dennoch ist die Zucht streng geregelt, um die Rasse gesund und stabil zu halten. Widerstandsfähig, ausdauernd und genügsam sind diese Tiere daher hervorragend als vielseitiges und unkompliziertes Pferd für die gesamte Familie geeignet. Dabei können sie sowohl als Reitpferde als auch als Kutschpferde eingesetzt werden. Insbesondere Kinder werden viel Freude mit diesen freundlichen Reitponys haben.

 

Für größere Jugendliche und Erwachsene sind die mittelgroßen Tiere jedoch nur bedingt als Reitpferde geeignet. Weiterhin zeichnet sich diese Rasse durch große Lernfähigkeit aus. Dazu sind die Dülmener Wildpferde von ausgeglichener und freundlicher Art und werden daher auch immer häufiger als Therapiepferde eingesetzt. Auch der Einsatz im Fahrsport ist möglich.

Geschichte der Dülmener Pferderasse

Erstmalig urkundlich erwähnt wurden diese „Wildpferde des Bruchs“ bereits im Jahr 1316. Die Erhaltung dieser Pferderasse ist Herzog Alfred von Croy zu verdanken, welcher 1850 den Restbestand von rund 20 Pferden auf seinem Land eingattern ließ. Dieses Reservat, die Wildbahn des Merfelder Bruches, hat bis heute bestand. Diese wenigen verbliebenen Tiere bildeten den Grundstock für die heutige Herde von rund 360 Wildpferden. Sie sind das einzige verbliebene Wildpferdevorkommen auf dem europäischen Kontinent.

Wildpferde in Deutschland

Die Dülmener Wildpferde werden als Deutschlands einzige echte Primitivpferderasse bezeichnet, welche auf Wildpferdeahnen zurückgehen und völlig natürlich gehalten werden. Ab etwa 1944 konzentrierte man sich darauf, diesen Wildpferdecharakter zu erhalten. Im Jahr 1957 kaufte dann die herzögliche Verwaltung im polnischen Gestüt Popielno den Hengst Nugato XII der Rasse Konik . Dieser war bis 1963 aufgestellt und hat die Zucht der Dülmener nachhaltig verbessert und wesentlich beeinflusst.

Körperbau

Dülmener Dülmener sind meist heller gefärbt.

Das Exterieur des Dülmener kann als einfach, jedoch sehr ansprechend bezeichnet werden. Das Pferd verfügt über klare Beine mit sehr harten Hufen. Den Rumpf, mit klarer Schulter und Gruppe, kann man kräftig nennen. Sein Hals ist mittellang und trägt einen typischen sehr anschaulichen Ponykopf.

Bei den Farbschlägen herrschen 3 vor, die Gelbfalben, Graufalben und die Torfbraunen. Diese Farbschläge lassen bereits die Wildpferdevorfahren erahnen. Die Dülmener verfügen meist über einen Aalstrich und Zebrierung als typische Merkmale primitiver Pferderassen. Der Dülmener ist ein mittelgroßes (125-135cm), sowie charackterlich genügsames, ausdauerndes und langlebiges Wildbahnpferd.

 

Zuchtziel und Rassemerkmale

Größe ca. 125 cm - 135 cm
Farben Farben in allen Variationen; alle mit Wildzeichnung; weiße Abzeichen nicht erwünscht
Gebäude Kopf mittelgroß; ausdrucksvoll; breite Stirn; gerader bis leicht konkaver Nasenrücken; großes, intelligentes Auge; kleine Ohren.
Gebäude Hals genügend lang; leicht gewölbt; gut aufgesetzt; Unterhals wird toleriert.
Gebäude Körper mäßig ausgebildeter Widerrist; schräge Schulter; elastischer, gut bemuskelter Rücken; leicht abschüssige Kruppe; breite Brust; gute Rippenwölbung und Gurtentiefe; Rechteckformat.
Gebäude Fundament trockene, markante Gelenke; nicht zu lang gefesselt; gut geformte, kleine, harte Hufe; Hinterhand gut gewinkelt; muskulös.
Bewegungsablauf taktrein; raumgreifend; elastisch; nicht zu flach; energischer Schub aus der Hinterhand;
Einsatzmöglichkeiten vielseitiges Familienpferd; gut geeignet als Reit- und Fahrpferd.
Besondere Merkmale gutmütig; ausgeglichen; lernfreudig; hart, robust, ausdauernd, sehr guter Futterverwerter; langlebig.

Dülmener als Reitpferd bzw. Reitpony

Dülmener Dülmener eignen sich gut als Kutschenpferd.

Als Kinderreitpferd, Familienpferd, Wanderreitpferd für jugendliche und nicht zu schwere Erwachsene findet er heute seinen Einsatz, eignet sich aber auch sehr gut als Kutschpferd . Alljährlich findet am letzten Samstag im Mai im „Merfelder Bruch“ das traditionelle Einfangen der Junghengste statt, die an private Käufer versteigert werden. Diese Veranstaltung ist stets ein „fester Termin“ für die Liebhaber dieser Rasse und viele andere Pferdefreunde. Das anschließende Leben bedeutet für den Wildfang zwar den Verlust seiner Freiheit und der Herde, andererseits gewöhnt er sich bei artgerechter Haltung aber schnell an seine neue Umgebung und das Leben mit dem Menschen.

Zucht

Freunde und Anhänger des Dülmener Wildpferdes sind in der Interessengemeinschaft des Dülmener Wildpferdes e.V. organisiert.

Wenn Sie Dülmener Wildpferde suchen, finden Sie diese bei markt.de über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Dülmener Wildpferde . Wenn Sie selbst Züchter von Arabern sind, können Sie unter den Pferdeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce inserieren. Als Interessent haben sie die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Jetzt Dülmener Pferd inserieren


 

Verwandte Themen 

Dülmener Wildpferde Kleinanzeigen

Großpferde Kleinanzeigen

Ponys und Kleinpferde Kleinanzeigen

Wohin mit dem ganzen Pferdemist?

Zügelhilfen beim Reiten

Die Pferdepension - Haltung und Haftung für Reitställe

Reitsattel - Westernsattel oder Freizeitsattel von Kieffer bis Wintec - welcher passt?

Aktuelle Dülmener Wildpferde Kleinanzeigen

Dülmener-Welsh B Wallach

Aus persönlichen Lebensumständen trenne ich mich SCHWEREN HERZENS u nur bei 100 prozentigem Bauchgefühl von meinem lieben und dankbaren Schatz.

Er ist rangniedrig,wird gerne betüddelt mag Bodenarbeit...

VB

54313 Zemmer

06.07.2018

Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / 3342
Bild 3: © Pixabay.com / Apollontempel