gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Autoteile, Zubehör Arbeitsanweisung: Zündkerze

 

Arbeitsanweisung — Austausch Zündkerze

Fahrzeug: Allgemein

Tipps & Tricks - Übersicht  || markt.de-Fahrzeugteile-Lexikon  || ⇒ Zündkerze

 

 

Allgemeines

 

  • Ausstattung

    • Sicherheitskleidung tragen
    • Nur geeignetes Werkzeug verwenden
    • Nur geeignete Ersatzteile bzw. Materialien verwenden
  • Arbeitsweise

    • Auf Sauberkeit achten
    • Auf eigene Sicherheit achten
    • Auf die Sicherheit Dritter achten
  • Benötigte Werkzeuge

    • ½''-Drehmomentschlüssel (0Nm - 50Nm)
    • ½''-Kerzennuss (Verschiedene Schlüsselweiten)
    • ½''-Knarre
    • ½''-Kreuzgelenk
    • ½''-Verlängerungen (Verschiedene Längen)
    • Fühlerlehre
    • Kerzensteckerzange
    • Ring- / Maulschlüsselsortiment
    • Schraubendrehersortiment
  • Benötigte Ersatzteile / Material

    • Zündkerze(n) entsprechend der verbauten Anzahl nach Herstellerangabe

 

 

Auszuführende Arbeiten

 

  • Vorbereitung

    Dieser Reparaturleitfaden bezieht sich auf verschiedene Fahrzeuge und kann als allgemeingültig verstanden werden.

     

    1. Bringen Sie das Fahrzeug in eine geeignete Position
    2. Sichern Sie das Fahrzeug gegen Bewegung jeglicher Art, z.B. Wegrollen
    3. Schalten Sie die Zündung aus
    4. Ziehen Sie den Zündschlüssel ab
    5. Bringen Sie das Fahrzeug auf eine geeignete Arbeitshöhe
    6. Klemmen Sie die Batterie ab
      • Lösen Sie die Klemmschraube des Polschuhs der Masseverbindung der Batterie
      • Sichern Sie das Massekabel / -band gegen Zurückfallen auf den Batteriepol

     

  • Austausch der Zündkerze(n)

    Zunächst müssen die Zündkerzen freigelegt werden

    1. Entfernen Sie mit einem geeigneten Schraubendreher bzw. Ring- / Maulschlüssel die evtl. vorhandene Motorabdeckung
    2. Ziehen Sie mit der Kerzensteckerzange die Kerzenstecker von den Zündkerzen vorsichtig ab
      • Durch Festhalten, leichtes Verdrehen und gleichzeitigem Ziehen Kerzenstecker abziehen
      • Achten Sie darauf, dass die Kerzenstecker nicht deformiert werden
      • Achten Sie darauf, dass die Zündkabel nicht abreissen

     

    Nun können die Zündkerzen demontiert werden

    1. Lösen Sie mit Knarre, geeigneter Kerzennuss und evtl. Verlängerung und Kreuzgelenk die Zündkerzen vorsichtig an
    2. Drehen Sie die Zündkerzen aus ihrem Gewinde
    3. Achten Sie dabei darauf, dass kein Schmutz in den Verbrennungsraum fällt
    4. Beurteilen Sie das Kerzenbild

       

      Kerzenbild Mögliche Ursachen / Folgen Mögliche Abhilfe
      Rehbraun Fehlerfreier Betrieb Keine Maßnahmen
      Zündkerze abgebrannt Ursachen:
      • Aggressive Kraftstoff- oder Ölzusätze
      • Verbrennungsrückstände im Brennraum
      • Mangelnde Kraftstoffqualität
      • Defekte Ventile
      • Defekter Zündverteiler
      Folgen:
      • Leistungsverlust
      • Totalausfall des Motors
      • Mögliche Verursacher überprüfen
      • Anderen Kraftstoff verwenden
      Mittelelektrode abgebrannt Ursachen:
      • Thermische Überbelastung durch Glühzündung
      • Wärmewert der Zündkerze zu niedrig
      • Rückstände im Verbrennungsraum
      • Zündzeitpunkt zu früh
      • Defekte Ventile
      • Defekter Zündverteiler
      • Mangelnde Kraftstoffqualität
      • Zündkerze austauschen
      • Zündzeitpunkt überprüfen
      • Anderen Kraftstoff verwenden
      Zündkerze glasiert Ursachen:
      • Bildung von ascheartigen Ablagerungen durch Kraftstoff- und/oder Ölzusätze
      Folgen:
      • Zündaussetzer bei höherer Last
      • Motoreinstellung überprüfen
      • Zündkerzen eines anderen Herstellers verwenden
      Zündkerze mechanisch beschädigt Ursachen:
      • Durch Motorschaden verursachte Metallspäne
      • Zündkerze austauschen
      • Beobachtung auf erneute Beschädigung ⇒ Motorschaden
      Zündkerze verkohlt Ursachen:
      • Wärmewert der Zündkerze zu hoch
      • Kraftstoffluftgemisch zu fett
      • Häufiger Kurzstreckenbetrieb
      • Kaltstartanfettung zu lange eingeschaltet
      • Luftfilter verschmutzt
      • Zündkerze mit korrektem Wärmewert verwenden
      • Gemischaufbereitungseinstellungen prüfen
      • Kaltstartanfettungseinrichtung überprüfen
      Zündkerze verkrustet Ursachen:
      • Abgelagerte Ölrückstände
      • Ölsorte wechseln
      • Motoreinstellung überprüfen
      • Ölstand überprüfen
      • Ölverbrauch überprüfen
      • Motorentlüftung überprüfen
      • Kolbenringe überprüfen
      • Ventilschaftdichtungen überprüfen
      • Zündkerze erneuern
      Zündkerze verschlissen Ursachen:
      • Aggressive Kraftstoff- oder Ölzusätze
      • Ungünstige Strömungseinflüsse im Brennraum
      • Ablagerungen
      • Mangelnde Kraftstoffqualität
      Folgen:
      • Zündaussetzer
      • Schlechtes Startverhalten
      • Verursacher überprüfen
      • Anderen Kraftstoff verwenden
      Zündkerze verölt Ursachen:
      • Ölüberschuss im Verbrennungsraum
      • Defekte Kolbenringe
      • Ölstand zu hoch
      • Zündkerze undicht
      • Falsches Kraftstoffölgemisch (2-Takt-Motor)
      • Zündkerzen mit korrektem Drehmoment anziehen
      • Motorüberholung
      • Kraftstoffölgemisch überprüfen (2-Takt-Motor)
      • Ölpumpe korrekt einstellen (2-Takt-Motor)
      Zündkerze angeschmolzen oder weiß Ursachen:
      • Thermische Überbelastung durch Glühzündung
      • Thermische Überbelastung durch zu heiße Verbrennung
      • Wärmewert der Zündkerze zu niedrig
      • Kraftstoffluftgemisch zu mager
      Folgen:
      • Motor neigt zum Klopfen
      • Zündkerze mit korrektem Wärmewert verwenden
      • Gemischaufbereitungseinstellungen prüfen
      • Researched-Oktanzahl (ROZ) des verwendeten Kraftstoffs überprüfen
      Zündkerze überbrückt Ursachen:
      • Längerer Betrieb bei kaltem Motor mit wenig Last
      • Kraftstoffluftgemisch zu fett
      • Bleiablagerungen (Verbleiter Kraftstoff)
      • Brücke mit Holzspan entfernen
      • Motor warmfahren und mit großer Last betreiben

       

    5. Führen Sie weitere Reparaturen und Einstellungen gemäß des Kerzenbildes durch

     

    Nun können die neuen Zündkerzen eingebaut werden

    1. Nehmen Sie die neue Zündkerze aus der Umverpackung
    2. Prüfen Sie die Zündkerze auf mechanische Beschädigungen prüfen
    3. Prüfen Sie mit der Fühlerlehre den Spalt zwischen Mittel- und Masseelektrode
      • Stellen Sie den Spalt ggf. auf Herstellerangaben mit einem Holzspan ein
      • Achten Sie darauf die Mittelelektrode nicht zu deformieren
    4. Drehen Sie die neue Zündkerze mit der Hand ein
    5. Verwenden Sie keinesfalls Kupferpaste o.Ä. am Kerzengewinde
    6. Ziehen Sie die Zündkerze mit dem vorgeschriebenen Drehmoment an
      • Liegt keine Angabe vor, kann man sich an folgenden Werten orientieren:
        • Zündkerze mit Dichtring: 30Nm
        • Zündkerze mit Konus: 25Nm
    7. Wiederholen Sie die Schritte 1-6 für die übrigen Zündkerzen

     

    Zum Schluss folgen die Nacharbeiten

    1. Setzen Sie die Zündkerzenstecker wieder auf die entsprechenden Zündkerzen auf
      • Die Kerzenstecker müssen merkbar auf der Zündkerze einrasten
    2. Setzen Sie bei Bedarf die entfernte Motorabdeckung wieder auf und befestigen Sie diese
    3. Schließen Sie die Polklemme für die Fahrzeugmasse wieder auf
    4. Ziehen Sie die Polklemme fest
    5. Vergewissern Sie sich nochmals über die korrekt durchgeführten Arbeiten

     

 

 

Wissenswertes

 

  • Neu oder gebraucht

    Bei Zündkerzen sollte man bei einem Wechsel immer auf neue Ersatzteile zurückgreifen. Bei Zündkerzen handelt es sich um ein Verschleißteil; das heisst, dass im Laufe des Betriebs Abnutzungserscheinungen auftreten. In den vom Hersteller festgelegten Wechselintervallen sind die Zündkerzen auszutauschen.

    Ist der Motor optimal eingestellt, brennt mit der Zeit in erster Linie die Mittelelektrode ab, da sie wegen der abreissenden Zündfunken besonders belastet wird. Ist die Motoreinstellung nicht optimal kommen weitere Verschleißbilder hinzu. Zündkerzen, die bereits Defekte bzw. Verschleiß aufweisen können nicht mehr 100%ig ihre Aufgabe erfüllen.

  • Das passende Ersatzteil

    Zündkerzen unterscheiden sich rein äußerlich relativ geringfügig. Hier kommt es auf die „inneren Werte“, also die technischen Spezifikationen an. Äußerlichkeiten sind das Gewinde, die Schlüsselweite, der Steckeranschluss und die Anzahl der Masseelektroden.

    Die technischen Werte beziehen sich auf das innen verwendete Material, den Wärmewert und einen unter Umständen integrierten Entstörwiderstand. Die nummerierte Einstufung der Wärmewertes ist bei den Herstellern unterschiedlich. Gleiche Benennungen sind daher nicht kompatibel

    Die richtige Zündkerze findet man im Fachhandel unter Angabe der Hersteller- und Typschlüsselnummer, des Baujahrs und des Motorkennbuchstaben. Bei einem Herstellervertragshändler reicht in der Regel die Angabe der Fahrzeugidentifikationsnummer.

  • Laufleistung

    Die maximal erreichbaren Laufleistungen sind je nach Ausführung verschieden. Zu unterscheiden sind in erster Linie Kerzen mit üblichen Wechselintervallen und Longlife-Kerzen. Vorgesehene Wechselintervalle normaler Zündkerzen liegen zwischen 30000km und 60000km. Longlife-Kerzen mit besonderer Elektrode, z.B. aus Platin, Silber, Iridium oder Nickel-Yttrium-Legierung

 

 
 
markt.de sowie der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben

 

 


Fahrzeugbezogene Ratgeber
 
Kaufvertrag für gebrauchte Kfz
Checkliste für die Besichtigung eines gebrauchten Fahrzeugs
Wie oft sollte man die Zündkerzen wechseln?
Wie oft sollte man einen Ölwechsel durchführen lassen?
Gebrauchtwagen kaufen - Ratgeber, Tipps und Checkliste
Kauf und Verkauf gebrauchter Autos verschiedener Hersteller
Ratgeber: Lohnen sich ehemalige Leihwagen
Gebrauchte Autoreifen verkaufen
 :
 
Oldtimer als Wertanlage?
Fakten und Hinweise bzgl. historischer Fahrzeuge?
Wie Sie den Wert eines Gebrauchtwagens richtig einschätzen
Ratgeber: Kratzer bei Gebrauchtfahrzeugen entfernen
Rechtlicher Hinweis bezüglich Winterreifen
Import von Fahrzeugen

Sammelwerke
 
markt.de Fahrzeugteilelexikon
Tipps & Tricks rund ums Kraftfahrzeug
 

 

Hersteller- und Modellprofile
 
Fahrzeugprofil AUDI 80
 
BMW 1'er Gebrauchtwagen kaufen
Fahrzeugprofil BMW 3'er
Fahrzeugprofil BMW 5'er
 
Fahrzeugprofil VW Golf
VW Passat Gebrauchtwagen
VW Polo - Ratgeber
VW Touran im Gebrauchtwagentest, Mängelbericht & Tipps
 
Gebrauchte Wohnmobile von HYMER
KNAUS Caravan und Wohnwagen von Südwind bis Traveller

 


Fahrzeugteilemarkt

Suche  Kfz ler der nach Zahnriehmen   und was dazu gehört wechseln kann in 73432
Suche Kfz ler der nach Zahnriehmen und was dazu gehört wechseln kann

Hallo  ich  suche  im Umkreis   50 km eine/ r  der sich  aus kennt  mit Motoren  und mein zahnriehmen und was dazu gehört Wasser pumpe wechseln  kann  da ich keine Werkstatt  finde die es machen würde...

VB

73432 Aalen

Heute, vor 19 Min.

Autoradio Pioneer SPH- 10BT in 47441
Autoradio Pioneer SPH- 10BT

Verkaufe hier mein Pioneer Autoradio da ich mir ein neues Auto holen musste und es zu schade ist nur in der Ecke Rum zu stauben. An dem Radio ist nichts dran. Macht mir faire Angebote.

Versand...

120 € VB

47441 Moers

Heute, vor 29 Min.

Pioneer MVH-S100UBG in 47441
Pioneer MVH-S100UBG

Verkaufe hier mein Pioneer MVH-S100UBG. Das Autoradio wurde nicht viel benutzt da ich mich damals doch für ein anderes entschieden habe.

Versandt möglich 6,99€

Privatverkauf daher keine Gewährleistu...

65 € VB

47441 Moers

Heute, vor 33 Min.

Kia Sportage Sommerreifen zu Verkaufen in 63477
Kia Sportage Sommerreifen zu Verkaufen

Hier Verkaufe ich von meinen Kia Sportage Sommerreifen und Ersatzreifen mit Felge. Die sind in einem Gepflegten Zustand siehe Bilder. Gerne können Sie sich die anschauen.

Es gibt keine Garantie und...

500 €

63477 Maintal

Heute, 20:33

Zum Fahrzeugteilemarkt