gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Autoteile, Zubehör Fahrzeugteile-Lexikon: Bremsflüssigkeit

 

Zur Ratgeberübersicht: Fahrzeugteile-Lexikon

Bremsflüssigkeit

Glossar

Bezug zum Kraftfahrzeug

Hydraulik, Alterung, Wechselintervall
Maschine, Motor
Hauptbremszylinder, Radbremszylinder, Bremssattel, Bremsschlauch

 

Beschreibung

Unter dem Begriff Bremsflüssigkeit versteht man im Allgemeinen eine spezielle Hydraulikflüssigkeit im Kraftfahrzeugbereich.
Das Bremsensystem ist in Kraftfahrzeugen eine Hydraulikeinrichtung. Abgesehen von einigen Oldtimern und Youngtimern , und hier besonders im Motorradbereich, finden sich rein mechanische Einrichtungen nur noch äußerst selten.

Das Hydrauliksystem einer Bremse im Kraftfahrzeugbereich kommt allerdings ohne eine oftmals verwendete Hydraulikpumpe aus, die die Hydraulikflüssigkeit unter Druck durch den Kreislauf pumpt und die Reaktoren über Ventile etc. gesteuert werden. So „steht“ die Bremsflüssigkeit in dem System und hat keinen zirkulierenden Fluss.

Als besondere und zugleich äußerst wichtige Eigenschaft der Bremsflüssigkeit ist die, dass sie hygroskopisch, d.h. wasseraufnehmend, ist. Wasser ist permanent vorhanden. So wird Wasser aus der Luftfeuchtigkeit über Stellen, die mit der Umgebungsluft in Kontakt stehen, aufgenommen. Allen voran ist hier der Vorratsbehälter zu nennen.
Zunächst erscheint diese Eigenschaft als wenig problematisch, da auch Wasser im flüssigen Zustand ein inkompressibles Medium ist, das Druck weiterleiten kann. Jedoch ist beachten, dass, besonders bei Bremsanalgen mit Bremsscheiben und Bremssätteln die Temperatur, besonders bei längeren Bremsvorgängen, stark ansteigt. Die Wasseranteile beginnen in einem solchen Fall zu kochen, also gasförmig zu werden, wodurch ein kompressibles Medium im System vorhanden ist, dass den ausgeübten Druck auf das System „auffängt“ und nicht mehr an die kraftübertragenden Komponenten weiterleitet. Die Folge ist eine nicht mehr zu bedienende Bremsanlage.
Weitere Probleme sind lokale Korrosionen der Bremsleitungen durch das Wasser oder das Einfrieren, dass ein Platzen der Leitungen zur Folge haben kann.

Trotz all dieser Nachteile der hygroskopischen Eigenschaft ist diese dennoch erwünscht und auch technisch wichtig. Dadurch, dass die Bremsflüssigkeit dazu neigt Wasser an sich zu binden, wird das Wasser mit der Bremsflüssigkeit vermischt und es wird eine lokale Tröpfchenbildung von Wasser verhindert, was zu wesentlich stärkeren Auftreten der vorher beschriebenen Fehlersymptome führen könnte.

Im Allgemeinen soll Bremsflüssigkeit nicht länger als zwei Jahre in einem Bremssystem verbleiben. Der Wechsel wird in der Regel nur nach einer Zeitvariablen vorgechrieben, findet sich aber bei den meisten Herstellern auch in den zusätzlichen Inspektionsplänen wieder. Ist ein Fahrzeug nicht mehr in der Wartung einer Werkstatt sollte, wie bei vielen anderen Bauteilen eines Kraftfahrzeugs auch, in Eigenregie auf eine sorgfältige Wartung geachtet werden, um in den geringer gefährlichen Punkten teure Folgeschäden und bei sicherheitsrelevanten Bauteilen sich selbst, andere Verkehrsteilnehmer und zuletzt auch das Material zu schützen.

 

Handhabung

Bremsflüssigkeiten sind gesundheitsschädlich und nur mit entsprechender Schutzkleidung, Handschuhe und Brille, darf mit ihnen umgegangen werden. In erster Linie werden Augen und Haut gereizt, aber durch die Aggressivität werden auch verschiedene Materialien angegriffen. Besonders gefährdet sind bei unsachgemäßen Umgang auf der Karosserie verwendete Lacke.
In der Not der Nichtverfügbarkeit der richtigen Bremsflüssigkeit ist das Mischen der Funktion an sich nach her möglich. So kann eine DOT-3 mit DOT-4 gemischt werden. Auch ist das Mischen von DOT-3 oder DOT-4 mit DOT-5.1 möglich. Keinesfalls darf eine DOT-5 mit einer anderen gemischt werden. Vom Mischen der verschiedenen Sorten ist allerdings grundsätzlich abzuraten, da die sekundären Eingenschaften verschieden sind. DOT-4 beispielsweise ist wesentlich aggressiver als DOT-3, so dass in einem DOT-3-System Dichtungen angegriffen werden und somit versagen können.
Prinzipiell sollte das Bremssystem eines Fahrzeugs nur mit der vom Hersteller vorgeschriebenen Bremsflüssigkeit befüllt werden, um eventuelle Schwierigkeiten mit dem Bremssystem auszuschließen. Auch kann hier vermeintlich „bessere“ Bremsflüssigkeit Nachteile birgen, die von der Werbeindustrie gerne verschwiegen werden. Besonders ältere Fahrzeuge sind von diesen Nachteilen betroffen.
Hochleistungsbremsflüssigkeiten, wie zum Beispiel die, die für den Motorsport gedacht sind, haben auf den ersten Blick um ein bemerkenswert großes Vielfaches bessere technische Werte als die „Normalen“. Allerdings ist zu beachten, dass solche Produkte in den meisten Fällen keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr haben. Im Rennsport ist ein Austausch aller Betriebsflüssigkeiten nach einem Rennen der Regelfall, so dass eine solche Bremsflüssigkeit maximal 24 Stunden ihren Zweck erfüllen muss. Diese speziellen Bremsflüssigkeiten sind sehr stark hygroskopisch und überstehen keinesfalls das allgemeine Wechselintervall von zwei Jahren.

 

Technische Daten

Bremsflüssigkeiten mit Zulassung für den Straßenverkehr

 

Sorte Siedepunkt
[°C]
Nasssiedepunkt
[°C]
Viskosität
[ mm2/s ]
Kälteviskosität
[ mm2/s ]
Mischbarkeit Basis
DOT3 ≥205 ≥140 ≥1,5 ≤1500 Ja
DOT-4
DOT-5.1
Polyalkylenglykol / Glykolether
DOT4 ≥230 ≥155 ≥1,5 ≤1800 Ja
DOT-3
DOT-5.1
Borsäureester / Glykolether
DOT4+ ≥260 ≥180 ≥1,5 ≤1400 Ja Borsäureester / Glykolether
DOT4ESP ≥265 ≥175 ≥1,1 ≤700 Ja Polyalkylenglykol
DOT5 ≥260 ≥180 ≥1,5 ≤900 Nein Silikonöl
DOT5.1 273 185 1,7 850 Ja
DOT-3
DOT-4
Borsäureester / Glykolether

 

markt.de sowie der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben

 

 

 

 

Kaufvertrag für gebrauchte Kfz
Checkliste für die Besichtigung eines gebrauchten Fahrzeugs
Gebrauchtwagen kaufen - Ratgeber, Tipps und Checkliste
Kauf und Verkauf gebrauchter Autos verschiedener Hersteller
Ratgeber: Lohnen sich ehemalige Leihwagen
Gebrauchte Autoreifen verkaufen
Oldtimer als Wertanlage?
Fakten und Hinweise bzgl. historischer Fahrzeuge?
Wie Sie den Wert eines Gebrauchtwagens richtig einschätzen
Ratgeber: Kratzer bei Gebrauchtfahrzeugen entfernen
Rechtlicher Hinweis bezüglich Winterreifen
Import von Fahrzeugen

Sammelwerke
 
markt.de Fahrzeugteilelexikon
Tipps & Tricks rund ums Kraftfahrzeug
 
Verwandte Themen
 
Bremse
Bremsscheibe
Bremsschlauch
Bremstrommel
Hersteller- und Modellprofile
 
Fahrzeugprofil AUDI 80
 
BMW 1'er Gebrauchtwagen kaufen
Fahrzeugprofil BMW 3'er
Fahrzeugprofil BMW 5'er
 
Fahrzeugprofil VW Golf
VW Passat Gebrauchtwagen
VW Polo - Ratgeber
VW Touran im Gebrauchtwagentest, Mängelbericht & Tipps
 
Gebrauchte Wohnmobile von HYMER
KNAUS Caravan und Wohnwagen von Südwind bis Traveller

 

Fahrzeugteilemarkt

Alteco 3-Ton Quick Epoxid-Kleber, Zwei Komponentenkleber 56,7g

VERSAND INNERHALB DEUTSCHLAND VIA WARENPOST MIT 1,90€
Produkt:
Alteco 3-Ton Epoxy-Kleber
Harzkleber aus zwei Komponenten.
Stückzahl und Grammzahl: 1 x 56,7g


Produktvorzüge:
vielfältig anwendbar auf...

7,99 €

76530 Baden-Baden

Gestern, 23:37

Clear Epoxy, TRANSPARENT - Epoxykleber 30g

Produkt:
Clear Epoxy, TRANSPARENT - Epoxykleber 30g
 
WARENVERSAND INNERHALB DEUTSCHLAND VIA WARENPOST MIT 1,90€

Produktvorzüge:
vielfältig anwendbar, Keramik, Kristall, Glas, Schmuck, Metall,...

5,99 €

76530 Baden-Baden

Gestern, 23:35

Alteco Power2 - Industrieklebstoff mit Granulat, Schweißnaht aus der Flasche 25g + GRATIS Alteco 110 Sekundenkleber

 
 
 
Produkt:
Alteco Power2 - Der extrem starke Industrieklebstoff mit Granulat,
Industrie-Sekundenkleber, - Schweißnaht aus der Flasche, 10g+15g
+ Gratis Alteco 110 Sekundenkleber
 
VERSAND:...

7,99 €

76530 Baden-Baden

Gestern, 23:29

SPIEGELGLAS LINKS ASPHÄR. BEHEIZT VW CADDY 3 III 7H1857521N NEU

AUS006431985 / D004 / 03

SPIEGELGLAS LINKS MIT HALTEFUSS
ASPHÄRISCH / BEHEIZBAR
VW Caddy 3 III Kastenwagen (2KA, 2KH, 2CA, 2CH) 03.2004 - 05.2015
VW Caddy 3 III Kombi (2KB, 2KJ, 2CB, 2CJ) 03.2004 -...

20 €

44319 Dortmund

Gestern, 22:22

 

 

 

 
Zum Fahrzeugteilemarkt