markt.de Kostenlose Kleinanzeigen Niederschönenfeld Logo
Niederschönenfeld
0 km
zurück

Gehalts-Check - Übersicht

Was verdient ein Maurer?

Grafik Maurer Maurer sind für das Mauerwerk von Gebäuden zuständig.

Der Beruf des Maurers

Maurer/in gehört immer noch zu einem der beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland und ist jährlich in den Top 20 mit dabei. Der Lehrberuf ist mit harter Arbeit verbunden, liefert aber auch einen akzeptablen Lohn für die Leistung. Maurer arbeiten vor allem mit Beton auf Baustellen und können die Tätigkeit nach einer dreijährigen Ausbildung ausüben. Der Maurer/ die Maurerin stellt das Mauerwerk von Gebäuden auf Baustellen oder Ähnlichem her, oder montieren dieses. Während der Ausbildung gibt es bereits ein Gehalt, das abhängig vom Ausbildungsort ist. Im ersten Lehrjahr beträgt die Vergütung um die 550 Euro monatlich, im zweiten Lehrjahr 622 und im dritten Lehrjahr 689 Euro. Alle Angaben sind hier in Netto angegeben.

Verdienst nach der Ausbildung

Ist die Ausbildung abgeschlossen, unterscheidet sich die Bezahlung in den einzelnen Bundesländern enorm. Der Stundenlohn in Brutto beträgt durchschnittlich 14,10 Euro und der monatliche Lohn 2.041 Euro. Jedoch gibt es auch Maurer, die sehr viel weniger Einkommen im Monat erhalten, andere verdienen wiederum bis zu 4000 Euro.

Firma und Bundesland beeinflussen den Lohn stark. Maurer haben jedoch gute Aufstiegschancen - Vom Vorarbeiter bis zum Meister haben sie allerlei Optionen ihren Lohn zu verbessern. Das Einstiegsgehalt wird nicht allzu hoch sein und die Arbeit sehr anstrengend, bei guter Leistung sind die Möglichkeiten, sich weiterzubilden aber hoch und der Lohn je nach Bundesland durchaus attraktiv.

Maurer - ein Handwerksberuf mit "goldenem Boden"

Der Beruf Maurer gehört in Deutschland zu den anerkannten Ausbildungsberufen im Handwerk. Die Tätigkeiten eines Maurers sind zwar sehr vielseitig und die Arbeit an der frischen Luft machen den Beruf für viele interessant, dennoch ist er nicht für jeden geeignet. Die nachfolgenden Informationen sollen Dir helfen, zu entscheiden, ob das Maurerhandwerk für Dich auf Dauer die richtige Berufswahl darstellt. Zudem erhältst Du wichtige Informationen zur Ausbildung, dem Berufsbild, den Zugangsvoraussetzungen sowie den Aufstiegsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Was genau macht das Maurerhandwerk aus?

Bild Rohbau Maurer kümmern sich um die Erstellung von Rohbauten.

Maurer sind zuständig für die Erstellung von Rohbauten. Dabei kann es sich sowohl um Wohn- als auch Geschäfts- und Zweckbauten handeln. Daher gehören das Erstellen von Fundamenten durch Betonieren sowie die Verarbeitung von Mauersteinen und Baufertigteilen aller Art zum Arbeitsalltag eines Maurers. Auch Schalungsarbeiten für anschließende Betonierarbeiten, wie etwa das Gießen von Geschossdecken oder Ringankern gehören zu den oft ausgeübten Tätigkeiten. Zudem werden Maurer bei Sanierungs- und Renovierungsarbeiten sowie Abbrucharbeiten eingesetzt, bei denen Sie bestehende Gebäude ändern, umbauen oder abreißen. Seltener, aber dennoch regelmäßig verlegen im Maurerhandwerk beschäftigte Arbeitskräfte auch Estrich, nehmen Verputzarbeiten vor und dämmen bzw. isolieren Bauwerke.

 

Das solltest Du für eine Ausbildung mitbringen

Die Tätigkeiten eines Maurers sind vor allem körperlicher Natur. Für eine Ausbildung solltest Du also in jedem Fall körperliche Belastbarkeit mitbringen, denn Du musst täglich mit schweren Materialien und auch Maschinen hantieren. Es sollte Dir nichts ausmachen, auch bei kühler Witterung im Freien zu Arbeiten und Deine tägliche Arbeit mit den Händen zu verrichten. Du solltest auch schwindelfrei sein und mit Deinen zukünftigen Kollegen im Team zusammenarbeiten können. Handwerkliches Geschick ist natürlich unabdingbar. für eine Ausbildung zum Maurer. Was die Schulbildung angeht, stellen die meisten Maurer-Betriebe Auszubildende ein, die über einen Hauptschulabschluss verfügen. Einige jedoch setzen auch einen Realschulabschluss voraus. Daher lohnt es sich, wenn Du Dich vorher informierst, welcher Abschluss verlangt wird, bevor Du Dich bei einem bestimmten Betrieb bewirbst. Als Maurer bewerben kannst Du Dich zum Beispiel bei Betonbaufirmen und Hochbauunternehmen, aber auch bei Sanierungsfirmen oder Fertighausherstellern.

Wie die Ausbildung eines Maurers vonstatten geht

Bild Maurer Im Betrieb erlernst du die praktische Seite des Handwerks.

Bei der Ausbildung zum Maurer handelt es sich um eine sogenannte Duale Ausbildung, die unter dem Dach der jeweils zuständigen Handwerkskammer in Deinem Wohnbezirk stattfindet. Dual bedeutet, dass die Ausbildung sowohl in dem von Dir gewählten Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während Du im Betrieb eher die praktische Seite des Maurerhandwerks erlernst, vermitteln Dir die Lehrer in der Berufsschule vor allem die notwendigen theoretischen Kenntnisse, die Du für die erfolgreiche Ausübung des Berufs benötigst und die Dir die Grundlagen der im Betrieb erlernten Arbeitsweise näher bringen. Im Ausbildungsbetrieb erlernst Du den Umgang mit allen berufsspezifischen Maschinen und Werkzeuge sowie die Handhabung unterschiedlichster Baumaterialien. In der Berufsschule werden unter anderem die Fächer Mathematik, Physik und Werken unterrichtet. Die Ausbildung dauert 3 Jahre, umfasst eine Zwischenprüfung und endet mit der erfolgreich abgelegten Gesellenprüfung.

Wie sieht es mit der Weiterbildung aus?

Vielleicht möchtest Du schon jetzt wissen, ob Du Dich nach der erfolgreichen Ausbildung zum Maurer auch weiterbilden und dadurch mehr verdienen bzw. mehr Verantwortung übernehmen kannst. Dazu gibt es gute Nachrichten: Für Maurer gibt es sowohl zahlreiche Spezialisierungs- als auch Aufstiegsweiterbildungen. Du kannst Dich zum Beispiel in einem Lehrgang für Mängelmanagment weiterbilden oder Dich zur Fachkraft für Schimmelpilzsanierung ausbilden lassen. Je nach Art der gewählten Spezialisierung können solche Lehrgänge von einem oder mehreren Tagen bis zu mehreren Wochen oder Monaten dauern. Viele Betriebe fördern übrigens die Spezialisierung Ihrer Mitarbeiter. Möchtest Du als Führungskraft tätig werden, stehen Dir ebenfalls zahlreiche Alternativen zur Auswahl. Du kannst zum Beispiel die Ausbildung zum Maurer-Meister in Angriff nehmen oder Dich zum Polier, also zum Bauleiter, ausbilden lassen. Zudem gibt es auch für Maurer die Möglichkeit, Techniker- oder Fachwirt-Seminare zu besuchen, um den entsprechenden Abschluss zu erhalten. Erfüllst Du die Anforderungen für ein Studium, kannst Du nach Der Ausbildung natürlich auch Bauingeneurwesen oder Architektur studieren. Nahezu alle Weiterbildungen ziehen nicht nur einen höheren Verdienst, sondern auch mehr Verantwortung im Betrieb nach sich.


Jetzt Stellengesuch inserieren

 

  Twittern

Weitere Gehalts-Checks:

Was verdient ein Lkw fahrer?

Was verdient ein Lagerarbeiter?

Was verdient ein Ingenieur?

Was verdient ein Flugbegleiter?

 

Aktuelle Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche

Friseur/in in 28205
Friseur/in

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine nette aufgeschlossene/n Friseurin in Bremen Hastedt in Vollzeit .
 Perfekt wäre wenn ihr Waschen ,Schneiden , Färben und Dauerwelle gut  beherrschen...

28205 Bremen

30.11.2021

Schlafplatz in 31785
Schlafplatz

Hey, bin M30 und suche für heute einen Schlafplatz in Hamlen. Bitte schreiben, wenn ihr mir einen Platz zur Verfügung stellen könnt.

31785 Hameln

30.11.2021

Wenn Du gerne im Bereich: Heizung/Sanitär/Lüftung (Klempner) arbeitest (m/w/d) in 53117
Wenn Du gerne im Bereich: Heizung/Sanitär/Lüftung (Klempner) arbeitest (m/w/d)

Suchst Du eine neue Arbeitsstelle oder möchtest dich beruflich neu orientieren?
Dann bist Du bei uns genau richtig!

Dein Aufgabengebiet umfasst z. B. folgende Tätigkeiten:
- Reparaturen
-...

53117 Bonn

30.11.2021

Stellen gesuch in 47809
Stellen gesuch

Ich suche einen teilzeit Job (gern auch 5 mal 4 Stunden die Woche) ;

Im Umkreis vom 10 Kilometern, da ich nur ein Fahrrad zur Verfügung habe ;

der es nicht verlangt geimpft zu sein ;

Da ich eine...

47809 Krefeld

30.11.2021

Wenn Du gerne im Bereich: Elektriker arbeitest (m/w/d) in 53117
Wenn Du gerne im Bereich: Elektriker arbeitest (m/w/d)

Suchst Du eine neue Arbeitsstelle oder möchtest dich neu orientieren?
Dann bist Du bei uns genau richtig!

Dein Aufgabengebiet umfasst z. B. folgende Tätigkeiten:
- Alt- und Neubauinstallationen
...

53117 Bonn

30.11.2021

Super Verdienst ☎ TELEFONISTIN dringend gesucht !!! Super Verdienst ✅Schlafmöglichkeit vorhanden - keine Kosten! in 50667
Super Verdienst ☎ TELEFONISTIN dringend gesucht !!! Super Verdienst ✅Schlafmöglichkeit vorhanden - keine Kosten!

Wir suchen ab sofort eine tüchtige Telefonistin zur Verstärkung unseres Teams!
Du bist freundlich, hast eine schnelle Auffassungsgabe und bist flexibel? 
Dann bist Du für uns genau richtig!!!

...

50667 Köln

30.11.2021

Weitere Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de

Bild 1: © pixabay.com / tpsdave

Bild 2: © pixabay.com / Peggy_Marco

 

zurück