markt.de Kostenlose Kleinanzeigen München Logo
München
0 km

Zur Ratgeberübersicht

Scharlach in der Schwangerschaft: Risiko für Mutter und Kind?

Grafik Scharlach in der Schwangerschaft Scharlach birgt vor allem Risiken für die Mutter, jedoch keine für das Kind. (Einfach klicken zum Vergrößern).

Wenn Scharlach in der Schwangerschaft auftritt, wie groß ist dann die gesundheitliche Gefährdung für Mutter und Kind? Lässt sich Scharlach eindeutig feststellen, oder kann er mit anderen Krankheiten verwechselt werden? Wie gut lässt sich diese Krankheit behandeln? Neben den Röteln zählt Scharlach zu den am meisten gefürchteten Krankheiten in der Schwangerschaft. Die bakterielle Infektion muss in jedem Fall mit einem Antibiotikum behandelt werden. Die gute Nachricht ist, dass Scharlach in der Schwangerschaft das ungeborene Kind nicht gesundheitlich gefährdet. Für die Mutter ist die Krankheit jedoch eine große Belastung.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Scharlach?
  2. Ansteckung
  3. Schutz vor Scharlach
  4. Symptome
  5. Gefahr für das Baby?
  6. Warum ist Behandlung notwendig?

Was ist Scharlach eigentlich?

Bei Scharlach handelt es sich um eine Infektion mit einem bakteriellen Gift, den Streptokokken. Diese "Kinderkrankheit" tritt zum Ende des Winters hin und im Frühling gehäuft auf. Schwangere Erzieherinnen und Lehrerinnen sind besonders gefährdet, sich mit der Krankheit anzustecken, denn sie grassiert meist dort, wo viele Kinder auf engem Raum zusammen sind. Doch auch werdende Mütter, die bereits größere Kinder haben und diese regelmäßig zum Beispiel in den Kindergarten begleiten, können sich leicht mit Scharlach infizieren, der wie alle Kinderkrankheiten häufig gleich bei mehreren Kindern auftritt.

Wie verläuft die Ansteckung mit Scharlach?

Die Bakterien, die den Scharlach auslösen, werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Durch Husten, Niesen und Sprechen können die Keime von Mensch zu Mensch übertragen werden. Leider überleben die Bakterien jedoch auch auf Gegenständen, die mit kontaminierten Händen berührt wurden. Ganz ausschließen lässt sich das Risiko einer unbemerkten Ansteckung also nicht, theoretisch könnten diese Bakterien überall lauern. Es nutzt aber auch nichts, in Panik zu verfallen und nichts mehr anzufassen. Nur dort, wo das Vorkommen von Scharlach bekannt ist, muss jede Schwangere besondere Vorsicht walten lassen.

Wie schützt man sich am besten vor dieser Infektion?

Bild Ernährung in der Schwangerschaft Eine gesunde Ernährung und Lebensweise kann eine Scharlachinfektion verhindern.

Scharlach ist nur in einigen Bundesländern meldepflichtig. Dort müssen sich an Scharlach Erkrankte von öffentlichen Einrichtungen fernhalten, bis eine 24 stündige Einnahme von Antibiotika erfolgt ist. Für schwangere Erzieherinnen und Lehrerinnen gelten besondere Regelungen: Tritt in ihrer Einrichtung Scharlach auf, erhalten sie ein Berufsverbot, das sich bis eine Woche nach dem letzten Krankheitsfall erstreckt. Einen Verdienstausfall muss man allerdings nicht befürchten. Leider gibt es gegen Scharlach keine Impfung, und eine einmalige Infektion erzeugt nicht zwingend eine Immunität, da es verschiedene Stämme des Erregers gibt. So bleiben als vorbeugende Maßnahmen nur eine erhöhte Aufmerksamkeit und eine gründliche Handhygiene.

Das gilt vor allem für Schwangere, deren Immunsystem durch hormonelle Veränderungen ohnehin geschwächt ist. Ernähre Dich deshalb gesund und vitaminreich mit frischem Obst und Gemüse. Wenn nötig kannst Du auch Vitaminpräparate zu Dir nehmen - sprich dies jedoch vorher mit Deinem Arzt ab. Trinke außerdem viel, vor allem Wasser, Früchte- und Kräutertee. Bewegung in Form von leichtem Sport und regelmäßige Ruhepausen um Stress zu vermeiden, können ebenfalls helfen. Auf zu viel Zucker, Koffein und Rauchen solltest Du dagegen verzichten.

Was sind die Symptome von Scharlach? Ist diese Krankheit eindeutig zu erkennen?

Bereits nach zwei Tagen treten die ersten Symptome der bakteriellen Infektion auf. Die Zunge ist weiß belegt und wechselt dann zu einer knallroten Farbe, was als "Himbeerzunge" oder "Erdbeerzunge" bezeichnet wird. Es tritt oft ein hohes Fieber auf, was auf die schwangere Frau beängstigend wirken kann. Gleichzeitig wird die Patientin von sehr starken Halsschmerzen geplagt. Auch weitere grippeartige Symptome wie Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen können auftreten. Häufig vermutet man an diesem Punkt noch eine simple Mandelentzündung. Doch die weiteren Symptome bringen Klarheit.

Was ganz typisch für Scharlach ist: Der rötliche, leicht samtige Hautausschlag, den viele Betroffene ab dem dritten Tag zeigen. Er erscheint zuerst am Brustkorb und breitet sich dann über den ganzen Körper aus. Besonders prägnant ist er in den Achseln und in den Leisten. Das Kinn und der Mund bleiben oft blass, so dass der optische Eindruck eines weißen Bartes entstehen kann. Diese Symptome zählen zu denen, die für Scharlach ganz typisch sind und die Krankheit unverwechselbar machen. Es gibt allerdings auch Schnelltests, mit denen ein Arzt sich zügig Gewissheit verschaffen kann. Das ist auch notwendig, denn Scharlach in der Schwangerschaft muss auf jeden Fall antibiotisch behandelt werden.

Achtung:
Nach dem Abklingen der akuten Symptome schält sich die Haut an den betroffenen Bereichen ab. Scharlach ist dann noch etwa 3 Wochen lang ansteckend. Wird die Krankheit allerdings mit Antibiotika behandelt ist davon auszugehen, dass sie nach einem Tag nicht mehr ansteckend ist.

Ist Scharlach gefährlich für das ungeborene Kind?

Es sind keine Fälle bekannt, in denen Scharlach in der Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt, Missbildung oder anderen dauerhaften Schäden am ungeborenen geführt hätte. Insofern können werdende Mütter und Väter aufatmen, denn die größte Sorge ist unbegründet.

Scharlach in der Schwangerschaft ist allerdings für die werdende Mutter eine große Belastung. Die Infektion wirft Dich "von den Füßen", erst einmal ist Bettruhe angesagt. Die starken Schmerzen tun ihr Übriges, um die Schwangere vor eine echte Herausforderung zu stellen. Viele Schwangere machen sich Sorgen, mit den Antibiotika ihrem Kind zu schaden. Doch Du kannst ganz unbesorgt sein, denn es gibt Präparate, die auch in der Schwangerschaft und sogar während der Stillzeit bedenkenlos angewandt werden können. Lass Dich am besten von Deinem Arzt beraten, wenn Du unsicher bist.

Warum muss Scharlach in der Schwangerschaft unbedingt von einem Arzt behandelt werden?

Leider gibt es gegen Scharlach keine Impfung, so dass sich eine Ansteckung nicht unbedingt vermeiden lässt. Gerade wenn schon größere Kinder im Haus sind, ist die Gefahr am größten. Nicht immer verläuft Scharlach in der Schwangerschaft mit den typischen Symptomen wie den Rötungen der Haut. Dennoch ist eine genaue Diagnose unerlässlich, um die Krankheit von einer simplen Mandelentzündung abgrenzen zu können. Die Folgeschäden einer nicht behandelten Infektion mit Scharlach können sehr unangenehm sein: Es drohen Lungen-, Mittelohr-, Herzmuskel- oder Nierenentzündung. Sogar rheumatisches Fieber kann auftreten. Wird Scharlach in der Schwangerschaft jedoch adäquat ärztlich behandelt, geht man diesen drohenden Schäden aus dem Weg.

 

Wenn Du schwanger bist, solltest Du also alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Dich nicht anzustecken. Gehe der Krankheit, wenn sie denn in deinem Umfeld auftritt, aus dem Weg. Wenn Du Dich ansteckst, ist es allerdings nicht gefährlich für Dein Kind. Die Krankheit kann mit Antibiotika gut behandelt werden und setzt Dich lediglich außer Gefecht. Ein Risiko besteht nur dann, wenn Die Krankheit nicht als solche erkannt und entsprechend behandelt wird.


Jetzt Babymöbel finden


  Twittern

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Baby- und Kleinkindartikel

Cybex Sirona Z i-size plus inkl. Base Z in 14532
Cybex Sirona Z i-size plus inkl. Base Z

gekauft: 05/2020 Inkl. Base z (black) (zuerst mit Babyschale benutzt, dann mit diesem Sitz) Beides nicht mehr in Gebrauch seit September 2021 frisch gewaschen Voll funktionstüchtig und 360 Grad...

200€ Festpreis

14532 Kleinmachnow

24.05.2022

Satch Ranzenset 4 teilig Portfolio in 14532
Satch Ranzenset 4 teilig Portfolio

vierteilige Ranzenset von Satch. Es handelt sich um den Satch Pack, den Turnbeutel, die Federmappe und der Sporttasche. Das Set wurde gebraucht, befindet sich dennoch in einem gepflegten Zustand. Alle...

100€ Festpreis

14532 Stahnsdorf

24.05.2022

Kleines Püppchen 3 in 09661
Kleines Püppchen 3

Hallo zusammen verkaufe hier ein kleines Püppchen sie ist neu und unbespielt. Es ist noch original verpackt. Wer interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

8€ VB

09661 Hainichen (Sachsen)

24.05.2022

Kleines Püppchen 2 in 09661
Kleines Püppchen 2

Hallo zusammen verkaufe hier ein kleines Püppchen sie ist neu und unbespielt und ist noch original verpackt. Wer interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

8€ VB

09661 Hainichen (Sachsen)

24.05.2022

Kleines Püppchen 1 in 09661
Kleines Püppchen 1

Hallo zusammen verkaufe hier ein kleines Püppchen sie ist neu unbespielt und ist noch original verpackt. Wer interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

8€ VB

09661 Hainichen (Sachsen)

24.05.2022

Kleines Püppchen in 09661
Kleines Püppchen

Hallo zusammen verkaufe hier ein kleines Püppchen sie ist neu unbespielt und ist noch original verpackt. Wer interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

8€ VB

09661 Hainichen (Sachsen)

24.05.2022

Mehr Kleinanzeigen für Baby- und Kleinkindartikel

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Joanna Zielinska / Fotolia.com