markt.de Kostenlose Kleinanzeigen Landkreis Miesbach Logo
Landkreis Miesbach
0 km

Zur Ratgeberübersicht: Baby & Kleinkind

Jodbedarf in der Schwangerschaft - Infos & Tipps

Meersalz in einem Holzschälchen Verwenden Sie Jod- oder Meersalz zum Kochen, um den tägliche Bedarf an Jod zu decken.

Jod wird vom menschlichen Körper nicht selbst produziert und muss deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Insbesondere ab dem Zeitpunkt einer Schwangerschaft muss der Mensch verstärkt auf seinen „Jodspiegel“ achten. Für die gesunde Entwicklung des Kindes im Mutterleib ist eine ausreichende Zufuhr von Mineralstoffen unerlässlich. Wir verraten, welche Lebensmittel besonders viel Jod enthalten und welche Mengen Sie jeweils täglich zu sich nehmen sollten. Außerdem klären wir Sie über die Symptome eines Mangels auf und warum Jod für den menschlichen Körper und das neugeborene Baby so wichtig sind.

Inhaltsverzeichnis

  1. Funktionen von Jod
  2. Täglicher Bedarf
  3. Jodhaltige Lebensmittel
  4. Warum mehr Jod in Schwangerschaft?
  5. Symptome und Folgen eines Mangels
  6. Zusatzpräparate sinnvoll?
  7. Fazit / Zusammenfassung

Das Spurenelement Jod - Warum ist es so wichtig?

Jod ist ein Spurenelement und für den menschlichen Organismus lebensnotwendig. Im Körper ist es hauptsächlich in der Schilddrüse für die Produktion von Schilddrüsenhormonen unentbehrlich. Diese Hormone übernehmen wesentliche Funktionen und sind u. a. am Wachstum, an der Knochenbildung, am Energiestoffwechsel und auch an der Entwicklung des Gehirns beteiligt. Laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) benötigt der Mensch täglich 0,2 mg (= 200 Mikrogramm) Jod. Es sei jedoch bemerkt, dass die Mehrzahl der Menschen weitaus weniger Jod zu sich nimmt. Der Grund für diese unzureichende Aufnahme des Vitalstoffs findet sich u. a. im niedrigen Jodgehalt von tierischen und pflanzlichen Produkten. Die Böden Mitteleuropas sind durch Naturgewalten der Vergangenheit an Jod verarmt, sodass der Jodanteil der gesamten Nahrungskette nachweislich gesunken ist.

Empfohlene Jodzufuhr pro Tag in Mikrogramm (µg)

Jodzufuhr während Schwangerschaft Der Jodbedarf während der Schwangerschaft auf einen Blick. (Einfach klicken um zu vergrößern).

Säuglinge:

  • bis 4 Monate: 40 µg
  • 4 bis 12 Monate: 10 µg

Kinder:

 

  • 1 bis 4 Jahre: 100 µg
  • 4 bis 7 Jahre: 120 µg
  • 7 bis 10 Jahre: 140 µg
  • 10 bis 13 Jahre: 180 µg
  • 13 bis 15 Jahre: 200 µg

Jugendliche und Erwachsene:

 

  • 15 bis 51 Jahre: 200 µg
  • 51 Jahre und älter: 180 µg
  • Schwangere: 230 µg
  • Stillende: 260 µg

Jodhaltige Lebensmittel

Gericht aus Garnelen und Miesmuscheln Ein Gericht aus Garnelen und Miesmuscheln ist nicht nur lecker, sondern enthält auch viel Jod.

Speziell Seefisch und Meeresfrüchte (wie z. B. Seelachs, Kabeljau, Schellfisch, Hering, Garnelen, Hummer und Muscheln) als auch Milch gehören zu den Jodquellen der Natur. Eine weitere Quelle findet sich in fast jedem Haushalt: Speisesalz. Wenn Sie zur Zubereitung Ihrer Lebensmittel jodiertes Speisesalz oder Meersalz verwenden und zwei Mal pro Woche Seefisch auf dem Speiseplan haben, sollten Sie Ihren Bedarf an Jod decken können. Weiterhin können Sie auch Mozzarella, Feldsalat oder Champignons in die Mahlzeiten eingebaut werden, um Jod zu sich zu nehmen.

Gute Jodlieferanten (Angaben pro 100 g):

  • Meersalz = 2000 µg
  • Jodsalz = 1500 - 2500 µg
  • Kabeljau = 288 µg
  • Schellfisch = 244 µg
  • Garnelen = 163 µg
  • Miesmuscheln = 158 µg
  • Mozzarella = 150 µg
  • Feldsalat = 35 µg
  • Champignons = 29 µg
  • Erdnüsse = 13 µg

Warum steigt in der Schwangerschaft und Stillzeit der Bedarf an Jod?

Das Spurenelement Jod ist einerseits für die normale Schilddrüsenfunktion der Mutter wichtig, zum anderen ist es für das heranwachsende Baby unentbehrlich: Damit sich sowohl dessen Schilddrüse als auch die Schilddrüsenhormone gesund entwickeln können, muss eine ausreichende Menge an Jod den Weg über die Plazenta in den Blutkreislauf des Kindes finden. Darüber hinaus unterstützt der Vitalstoff das normale Wachstum des Ungeborenen. Die Entwicklung der Schilddrüse startet zwischen der zehnten und zwölften Schwangerschaftswoche. Während der Schwangerschaft raten Ärzte daher zu einer Erhöhung der Jodaufnahme um 30 bis 60 Mikrogramm pro Tag (insgesamt = 230 bis 260 Mikrogramm). Schwangere und stillende Mütter können auf Jodtabletten zurückgreifen – es empfiehlt sich eine Rücksprache mit dem Gynäkologen.

Auch nach der Geburt des Nachwuchses (quasi in der Stillzeit) müssen frischgebackene Mütter eine ausreichende Menge des Spurenelements zu sich nehmen, um die Jodversorgung des Kindes zu gewährleisten. Werden Babys nicht gestillt, erhalten Sie das benötigte Jod über die Säuglingsnahrung. Neben Jod muss die Mutter des Weiteren die Zufuhr mit Folsäure als auch Omega-3-Fettsäuren garantieren.

Symptome und Folgen eines Jodmangels

Fisch als Jodlieferant Meeresprodukte sollten mindestens zwei Mal wöchentlich auf dem Speiseplan stehen.

Hält ein Jodmangel länger an, kann er zu Schilddrüsenunterfunktion, einem Kropf, einem gestörten Wachstum oder verminderter Fruchtbarkeit führen. Studien zufolge leidet jede dritte schwangere Frau an einer Schilddrüsenunterfunktion. Andere Untersuchungen nennen einen Wert von bis zu 70 Prozent (aller Schwangeren). Unterfunktionen steigern das Risiko von Missbildungen sowie Fehlgeburten: Deutschlandweit werden infolge des mütterlichen Jodmangels pro Jahr etwa 6.000 Babys mit Schilddrüsenvergrößerung geboren. Im schlimmsten Fall kann eine Unterversorgung des Kindes zu Kretinismus führen. Das bedeutet, dass die Entwicklung des Kindes so stark eingeschränkt wird, dass es zu körperlicher und geistiger Behinderung kommen kann. Erste Anzeichen für einen Jodmangel können eine stetige Gewichtszunahme (in der Schwangerschaft allerdings normal), eine verzögerte Verdauungsleistung, Kälteempfindlichkeit, trockene Haut und Konzentrationsschwäche sein. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ausreichend versorgt sind, dann kann ein Bluttest Ihnen ganz schnell weiterhelfen.

Sind Jodpräparate sinnvoll?

Die meisten Schwangeren schaffen es leider nicht, allein durch die Nahrung genügend Jod zu sich zu nehmen. Daher greifen immer mehr werdende Mütter auf spezielle Jodpräparate zurück, die ein Defizit ausgleichen sollen. Diese werden meist von Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit eingenommen. Allerdings raten wir dazu, diese Ergänzungsmittel nicht ohne vorherige Absprache mit Ihrem Arzt zu sich zu nehmen. Dieser kann mit Hilfe eines Bluttest genau herausfinden, ob ein Mangel vorliegt und in welchem Ausmaß. So kann er die perfekte Dosis verschreiben. Eigenhändige Dosierungen können zu einer Überdosierung von Jod führen, was auch negative Konsequenzen nach sich ziehen kann. Im Durchschnitt wird eine Einnahme von 100 bis 150 µg Jod pro Tag durch Präparate empfohlen.

Fazit / Zusammenfassung

Schwangerschaft Gesundheit Damit sich die Schilddrüse des Babys gesund entwickeln kann, muss genügend Jod aufgenommen werden.

Jod ist sowohl für Schwangere als auch ihr ungeborenes Baby ein wichtiges Spurenelement, dessen ausreichende Versorgung gewährleistet werden sollte. Ein Mangel kann bei beiden zu schlimmen Folgen führen. Das Risiko für Missbildungen, geistige Behinderung oder Fehlgeburten steigt mit einem Jodmangel stark an. Um diesen Risiken vorzubeugen sollten Sie viele jodhaltige Lebensmittel in Ihren Speiseplan aufnehmen und mit Jod- oder Meersalz kochen und würzen. Zu den besten Lieferanten (neben den Salzen) zählen z.B. Kabeljau, Schellfisch und Mozzarella. Sollten Sie dennoch Bedenken haben, ob Sie die angeratene Menge von 230 µg täglich erreichen oder sogar Symptome erkennen, dann suchen Sie Ihren Arzt auf. Mit Hilfe eines Bluttests kann er einen Mangel schnell erkennen und Ihnen gegebenenfalls ein Jodpräparat verschreiben. Weiterführende Informationen erhalten Sie im Ratgeber Was muss ich in der Schwangerschaft beachten?


Nach Kinderwägen stöbern


  Twittern

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Babykleidung

Neue minnie leggings74/80 in 04207
Neue minnie leggings74/80

Bei Fragen einfach melden 
Versand wäre möglich 2.70 warensendung 
weitere Baby Sachen Neu vorhanden anderen anzeigen reinschauen

9 €

04207 Leipzig

24.01.2022

Neue Hose gr 74-80 oder 80-86 Vorhanden in 04207
Neue Hose gr 74-80 oder 80-86 Vorhanden

Bei Fragen einfach melden Versand wäre 2.70 warensendung 
weitere neue Babysachen vorhanden 
Bei Fragen einfach melden

9 €

04207 Leipzig

24.01.2022

Neue Glitzer Hose gr 74-80 in 04207
Neue Glitzer Hose gr 74-80

Leider sieht man es per Foto nicht richtig Hose hat überall glitzer hinten wie vorne 
weiter neue Babysachen vorhanden 
Versand 2.70 warensendung

9 €

04207 Leipzig

24.01.2022

Neuer Pullover gr 74/80 MOMMY AND DADDY in 04207
Neuer Pullover gr 74/80 MOMMY AND DADDY

Bei Fragen einfach melden Versand wäre 2.70 warensendung 
weitere Baby Sachen NEU vorhanden 
einfach reinschauen

9 €

04207 Leipzig

24.01.2022

Daddy Body NEU 62-68 in 04207
Daddy Body NEU 62-68

Bei Fragen einfach melden 
 
Versand wäre 2.70 über warensendung
weiter Babysachen Neu vorhanden siehe andere anzeigen

6 €

04207 Leipzig

24.01.2022

Winter-Anorak m.Kapuze,innen Fleece,Gr.92 v.impidimpi, lila, sehr gepflegt in 34596
Winter-Anorak m.Kapuze,innen Fleece,Gr.92 v.impidimpi, lila, sehr gepflegt

Sehr schöner, gepflegter
Winter-Anorak, durch Druckknöpfe abnehmbare Kapuze, innen Fleece
Größe 92 von impidimpi, Farbe dkl.lila/pflaume
Reißverschluss bis Kragen-Ende und zusätzlich Metall-Druckkn...

6 €

34596 Bad Zwesten

24.01.2022

Mehr Kleinanzeigen für Babykleidung

 

Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / 25891
Bild 2: © markt.de
Bild 3: © Terje Sollie / Pexels.com
Bild 4: © Pixabay.com / tookapic
Bild 5: © Milkos / Fotolia.com