markt.de Kostenlose Kleinanzeigen Karlsruhe Logo
Karlsruhe
0 km
/12

Weisse Rose - Dauer - Ausstellung, Schenkung (zu verschenken, kostenlos)

23.02.2024
76133 Karlsruhe

Schenkung authentischer Dauerausstellung zu Ehren der Weisse Rose und ihrer Freunde

Die Weisse Rose steht für friedliche Zivilcourage in edelster Vollendung bis in den Tod und bietet in vorbildlichster Weise gesellschaftliche Nachahmung durch Identifikation. Und genau hier kann ein Verein bzw. eine Stiftung wirkungsvoll ansetzen, denn für Zivilcourage gilt immer:

nicht wegsehen, nicht schweigen, nicht untätig sein!

Hass und Hetze bis hin zu rassistisch bzw. nationalsozialistisch motivierten Mordanschlägen bestimmen viel zu oft die Berichterstattung der Medien. Wenn es gelingt, die Jugend für Demokratie und Menschenrechte zu gewinnen, gehören sie später kaum zu jenen Menschen, die für Rassismus instrumentalisiert werden können.

Kriegerische Konflikte weltweit zeigen eine grosse Gemeinsamkeit: Das Vortäuschen von Gründen, die einen Krieg unausweichlich machen; freie Berichterstattung professioneller Medien und Demonstrationen werden durch den Staat unterdrückt, notfalls unter Androhung von Gewalt und Strafen. Die breite Bevölkerung folgt den Lügen des Diktats. Das war 1933 bis 1945 unter dem Nationalsozialismus so und zeigt sich durch viele Beispiele auf unserem Planeten, aber auch in eingeschränkter Form in moderner Rhetorik in der Demokratie. Wissen bzw. Aufklärung über Massenbeeinflussung wird derartigen Machenschaften in allen Bereichen des täglichen Lebens entgegenwirken.

Ab dem Jahr 2008 wurde über eine aufwendige "Experimentelle Rekonstruktion" die damaligen Ereignisse um die Flugblatt-Herstellung zugänglich gemacht. Die "Experimentelle Rekonstruktion" war notwendig geworden, weil Zeitzeugen nichts über die Weisse Rose - Flugblatt-Herstellung berichten konnten. Das Ergebnis wurde 2019 in einem Buch honorarfrei veröffentlicht und als kostenloser Download bereitgestellt. Daraus entwickelte sich die Idee, die vorhandenen Exponate durch eine Dauerausstellung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Ergebnis der Untersuchungen macht deutlich, dass viele Jahrzehnte lang von unglücklichen Annahmen ausgegangen wurde, was auch Auswirkungen auf Überlebende hatte.

Gezeigt werden können 28 Text-Stelen und 16 restaurierte, originalgetreue Exponate auf Holztischchen, genau jene Exponate, die damals zur Flugblattherstellung verwendet wurden. Die Text-Stelen bestehen aus verschiedenen Hölzern, handpoliert mit Schellack. Sie enthalten die Biographien, Flugblätter mit Markierung des signifikanten Schreibmaschinenanschlags der Person, die sie auf Schablone zur Vervielfältigung übertrug, das Flugblatt der Royal Air Force mit dem Inhalt von Prof. Dr. Kurt Huber "Ein deutsches Flugblatt, Manifest der Münchner Studenten", Porträts, Bildmaterial und Quellenangaben.

Die Exponate ihrer Freunde die ihre Flugblätter vervielfältigten oder mit einem eigenen an sie erinnerten, werden ebenfalls gezeigt und soweit das möglich war, auch ihre Flugblätter: Widerstandsgruppe Marie-Luise Jahn, Hans Leipelt, Widerstandsgruppe Emil Meyer, Robert Eisinger, Widerstandsgruppe Onkel Emil Berlin, Widerstandsgruppe Heinz Brenner, Fridolin Heidler, Heinrich Heidler und unbekannte Schüler.

Zwei weitere Exponate zeigen, wie die Weisse Rose - Flugblätter nicht hergestellt wurden. Mit einem weiteren ROTO-PREZIOSA wäre ebenfalls wie 1942/1943 eine originalgetreue Vervielfältigung mit ölhaltiger Vervielfältigungsfarbe möglich, sowie die Aufarbeitung von ungeklärten Themen. Darüber hinaus können historische Radioansprachen am Röhrenradio und ihre Musik mit Kaktusnadeln am Grammophon gehört werden.

Auch ein ausführliches Booklet über die Dauerausstellung steht bereit. Es enthält die gesamte Dauerausstellung mit allen Flugblättern und Exponaten sowie ein Geleitwort über die Weisse Rose und die Dauerausstellung. Die Dauerausstellung lässt sich nach pädagogischen Gesichtspunkten ausrichten.

Die Weisse Rose - Dauerausstellung wird kostenfrei
- geliefert
- aufgebaut
- an einen Verein oder eine Stiftung übereignet
- eingearbeitet
- unterstützt durch Mitwirkung

So bleibt die Weisse Rose - Dauerausstellung der Nachwelt dauerhaft erhalten.

Bei diesem Vorhaben können auch Kinder in einer Gruppe unterschiedlichen Alters mitwirken, bis hin zu Senioren. Alle lernen voneinander, alle sind gleich und wichtig. Keiner wird abgewiesen, für jeden wird eine geeignete Aufgabe gesucht. Ganz klar, da kommen naturgemäss auch Probleme auf, diese gilt es empathisch zu lösen. Erstaunlich, bei einem Bühnenstück funktioniert das ja auch...

Zur Weissen Rose - Dauerausstellung:
Die Schellackpolitur war auch Tradition in den 1940er Jahren. Sie zählt zur Königsklasse der Lackverarbeitung. Der Aufwand ist immens gross. Doch aussergewöhnliche Gesinnung bedarf Mühe, die nicht gross genug sein kann. Einige der Exponate haben Seltenheitswert, auch was den Zustand betrifft.

Vorhaben: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus, Antisemitismus, Menschenrechte, Massenbeeinflussung, Krieg, auch Klima- und Ressourcenschutz...

Ansprechpartner: Thomas G. Kortenkamp

Weitere Angaben

Schlagwörter

Unsere Ratgeber

Weisse Rose 1943
Mitglied seit: 06.11.2021
Alter
nicht verifiziert
Telefon
nicht verifiziert
Bankkonto
nicht verifiziert

Info zur Anzeige

  • Ort76133 Karlsruhe
  • Anzeigen­typPrivatangebot
  • Anzeigen­datum23.02.2024
  • Anzeigen­kennung1a5d6950
  • Aufrufe dieser Anzeige621
  • KategorieGemeinschaftVereine, Soziales
Unsere neue Kategorie Tiervermittlung