0 km

Hunderatgeber

Schwimmende Hunde: Welche Hunde schwimmen gerne?
Welche Hunderassen schwimmen gerneZahlreiche Hunde lieben das Baden im kühlen Nass.

Viele Hunde lieben das Element Wasser: Sie lieben es im Wasser zu toben und ziehen genüsslich ihre Bahnen. Im Sommer finden die Vierbeiner hier eine willkommene Abkühlung. Wir verraten Ihnen, welche Hunderassen als besonders wasseraffin gelten.

Welche Hunderassen lieben das Schwimmen im Wasser?

Besonders wasserliebende Hunderassen sind Golden Retriever und Labrador. Ebenso sind Neufundländer, Deutscher Schäferhund oder Landseer bereits als Welpen nur schwer vom nassen Element fernzuhalten. An Badeseen sind auch häufig Jack Russel Terrier beim Badespaß zu beobachten. Auch gelten Portugiesische Wasserhunde und Spanische Wasserhunde (wie es bereits der Name verrät) als wahre Wasserratten. Weitere Rassen, die gerne baden, sind Pudel, Settler und Water Spaniel. Vorsicht jedoch bei Maltesern: Malteser sind begabte Schwimmer; leider ist die Rasse anfällig für Rheuma und Arthritis. Im Wasser können sich die Krankheitssymptome verschlechtern.

Für welche Hunderassen ist Schwimmen ein Graus?

Demgegenüber stehen die Sensibelchen, die dem Wasser nur wenig Erfreuliches abgewinnen können. Als wasserscheue Hunderasen gelten Möpse, Rhodesian Ridgeback, Deutsche Dogge und Dalmatiner. Schlechte Schwimmer sind Basset Hounds, Bulldoggen, Möpse und Greyhounds. Es sei bemerkt, dass Ausnahmen innerhalb dieser Rassen selbstredend vorkommen. Oftmals brauchen aber bekanntlich insbesondere diese Rassen mehrere Anläufe, bis sie sich mit dem Element angefreundet haben. Ist die erste Scheu überwunden, gibt es auch für die wasserscheuen Rassen kein Halten mehr.

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Schwimmen?

Mit ein bisschen Überredungskunst lässt sich beinahe jeder Hund zum Baden überreden. Eine simple aber effektive Methode: Werfen Sie ein schwimmfähiges Spielzeug ins Wasser, z. B. einen Ball, Frisbee oder einen Dummy. In der Regel wird der Hund (nach anfänglichem Zögern) final ins Wasser rennen und das Objekt seiner Begierde im kühlen Nass suchen. Hilfreich ist es außerdem, wenn der Hund beim ersten Badeausflug von seinem besten Freund oder aber dem Hundehalter begleitet wird.

Grundlegend gilt: Zwingen Sie Ihren Hund zu nichts. Den Hund ins Wasser zu werfen stellt ein absolutes No-Go dar. Im schlimmsten Fall schüren Sie Ängste und der Hund behält eine bleibende Furcht. Sehr wasserscheue Vierbeiner müssen langsam an die Nässe herangeführt werden.

Führen Sie den Hund beispielsweise mit einer Reizangel zum Wasser: Beginnen Sie das Spiel am Land und nähern Sie sich langsam dem Wasser. Die Reizangel können Sie immer weiter ins Wasser werfen. Beginnen Sie zunächst mit einer flachen Stelle. Die Tiefen können Sie noch früh genug erkunden.

Nehmen Sie dem Hund zuvor auf jeden Fall die Leine ab – diese kann sich an Hindernissen unter Wasser verfangen und den Hund in Panik geraten lassen. Auch sein anfänglich unbeholfenes Paddeln kann zur Folge haben, dass sich der Vierbeiner mit seinen Läufen verheddert.

Für die extrem ängstlichen Fälle gibt es Schwimmwesten: Dieses Hilfsmittel bietet sich insbesondere für jene Hunde an, die zwar nicht schwimmen können, dass Wasser aber dennoch lieben. Beispielsweise bewegen manche Hunde während des Wasserkontakts ihre Hinterpfoten nicht und sinken entsprechend mit dem Hinterteil ab. Eine Schwimmweste kann in diesen Fällen eine effektive Lösung darstellen. Erfahren Sie mehr im  Ratgeber zur Verwendung von Schwimmwesten für Hunde.

 

Infos zu Badeorten für Hunde finden Sie im Internet und in unserem Ratgeber Urlaub mit Hund - Wo gibt es Hundestrände an der Nordsee und Ostsee? Weiterführende Infos zu den sogenannten Wasserhunden lese Sie im Ratgeber Wasserhunde im Portrait.

 

Bild: © Eirik Raudi / pixabay.com

 

Twittern

 

Aktuelle Kleinanzeigen zu Hunden

Yumiko sucht Ihre Familie in 81925
Yumiko sucht Ihre Familie

07613 Silblitz. Yumiko: Ein unfassbar großes und sonniges Herz auf zwei Pfoten und zwei Reifen!
Yumiko ist ein felliger Sonnenschein und Wirbelwind. Stets gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben....

250 €

81925 München

29.01.2022

Maya sucht ihre Familie in 81925
Maya sucht ihre Familie

80469 München. Astrid Lindgren sagte einmal: «Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.» Maya sucht sehnsüchtig die hundeerfahrenen Menschen, die...

405 €

81925 München

29.01.2022

Billy sucht erfahrenes Zuhause in 81925
Billy sucht erfahrenes Zuhause

31135 Hildesheim. Billy wartet in seiner Pflegestelle auf deine Anfrage!
Billy ist aktuell etwa 2,5 Jahre alt und wiegt bei 50 cm Größe etwa 18 kg. Er hat also eine wunderbare Größe: nicht zu groß...

405 €

81925 München

29.01.2022

Tahita sucht ihren Seelenstreichler in 81925
Tahita sucht ihren Seelenstreichler

86420 Diedorf. Tahita lebt aktuell in ihrer Pflegestelle und sucht ein ruhiges geduldiges Zuhause! Ursprünglich kommt sie aus dem öffentlichen Shelter in Baia Mare und wartete hier lange…. nun ist sie...

405 €

81925 München

29.01.2022

Wirst du Maschas sicherer Hafen? in 81925
Wirst du Maschas sicherer Hafen?

22926 Ahrensburg. Anfang Juni durfte die bezaubernde Mascha von Zalau, Rumänien in ihrer Pflegestelle nach Ahrensburg, Deutschland reisen.
Mascha wurde Schlimmes angetan - sowohl Knochen als auch ihr...

405 €

81925 München

29.01.2022

Reinrassiger Yorkshire Terrier sucht noch liebevolles Zuhause in 26683
Reinrassiger Yorkshire Terrier sucht noch liebevolles Zuhause

Reinrassiger Yorkshire Terrier sucht noch liebevolles Zuhause für immer...
Er hört auf den Namen "Lui", ist am 28.12.2016 geboren. Ein liebevoller, ruhiger Freund. Geeignet für Rentner, Familien mit...

750 €

26683 Saterland

29.01.2022

Mehr Hunde-Kleinanzeigen
Zu Weitere Kleinanzeigen

 

Verwandte Themen im Hunde-Ratgeber: