Weilheim (Oberbayern)
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Gewerbe Gewerbe-Grundstücke Gewerbegrundstücke mit und ohne Hallen (82362 Weilheim i. OB)

Gewerbegrundstücke mit und ohne Hallen

Preis: auf Anfrage

OST_WEST 
OST_WEST
Distanzen
Grundstueck_West
B-Plan
Grundstueck_Ost
Hallen1-4
Grundriss1-4
Grundriss_Halle1
Grundriss_Halle2
Grundriss_Halle4
Grundrisse_Halle3
Halle1_Foto
Halle2_Foto
Halle3_Foto
Halle4_Foto
   
   
Verfügbar in
Deutschland (gesamt)
Online-ID
26Q6C44
Grundstücksfl.
ca. 43.000,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
AIS Management GmbH
Herr Andreas Rybarczyk
Theresienhöhe 26
80339 München
Telefon: 0881 687280

Grundstück WEST: Baurecht

Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplan "Zarges". Die im Bebauungsplan ausgewiesene GRZ von 0,8 und die zulässige Wandhöhe von 15 m stellen eine intensive bauliche Nutzbarkeit der Fläche sicher. Die Errichtung eines Gebäudevolumens von rund 100.000 m³ ist – vorbehaltlich der Einhaltung aller weiteren Vorgaben des Bebauungsplans – möglich.

Eckdaten des Bebauungsplanes
- maximale Grundflächenzahl: 0,8
- zulässige Wandhöhe: 15 m, in Teilbereichen 17 m
- Gebäudelängen über 50 m zulässig
- Immissionswirksamer flächenbezogener Schallleistungspegel
-- tags: 60 dB(A)/m²
-- nachts: 48 bis 57 dB(A)/m²

Download Bebauungsplan unter www.weilheim.de möglich
Sucheingabe: „Gewerbegebiet Zarges“

Ihre Vorteile

- ohne Provision direkt vom Eigentümer
- sofort nutzbar für Produktion, Lager, Werkstätten, Büros
- flexibel nutzbar durch große Flächen und Raumvolumen
- erstklassige Bausubstanz

Objektbeschreibung

Das Angebot umfasst zwei Grundstücke
Grundstück OST: 26.000 m²; bebaut mit 6.000 m² Produktionsfläche und 1.000 m² Bürofläche
Grundstück WEST: 17.000 m²; unbebaut; im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes

Grundstück OST: Erschließung
Die verkehrstechnische Erschließung kann – wie im aktuellen Zustand – über den Leprosenweg im Westen erfolgen. Der Bebauungsplan sieht eine zusätzliche Erschließungsstraße vor, die im Norden von der Paradeisstraße abgehend in das
Bebauungsplangebiet führen soll (siehe Ausschnitt aus Bebauungsplan). Über diese Stichstraße mit Wendeschleife, die aktuell noch nicht gebaut ist, kann das Grundstück ebenfalls verkehrstechnisch erschlossen werden.

Grundstück WEST: Erschließung
Das­ Grundstück wird im Süden, Westen und Norden eingefasst durch den Verlauf des idyllischen Kicketbaches. Im Osten grenzt das Grundstück an das Werksgelände der Firma Zarges.
Im Südosten grenzt die Fläche an ein Nachbargrundstück, welches nicht im Eigentum des Verkäufers ist, jedoch ebenfalls im Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt. Das Grundstück wird gemäß Bebauungsplan über eine öffentliche Straße mit Wendeschleife erschlossen, die noch zu errichten ist.

Lagebeschreibung

Weilheim in Oberbayern liegt eingebettet in der bayerischen Voralpenlandschaft zwischen München im Norden und Garmisch-Partenkirchen im Süden und ist Teil der Europäischen Metropolregion München.
Die erfolgreiche Entwicklung des Landkreises vom ursprünglich ländlich geprägten Bergwerksstandort zu einem modernen Wirtschaftsstandort bietet attraktive Arbeits- und Lebensbedingungen.

Gleich ob Werkzeug- oder Maschinenbauer, Automobilzulieferer, Zerspanungstechniker, Forscher und Entwickler im medizinischen Bereich, bodenständiger Handwerker oder kundenorientierter Dienstleister - der Branchenmix bietet für jeden etwas!

Die Kreisstadt des oberbayerischen Landkreises Weilheim-Schongau hat mehr als 22.000 Einwohner und ist als Mittelzentrum des LEP (Landesentwicklungsprogramms) einer der wichtigsten Orte des Pfaffenwinkels im bayerischen Oberland.
Die Fläche des gesamten Stadtgebietes beträgt ca. 55,4 km², der engere Wirtschaftsraum schließt rund 130.000 Einwohner ein. In den letzten Jahren fand eine zügige Stadtentwicklung statt und Weilheim bietet sehr gute Bedingungen für ein günstiges Wirtschaftswachstum.
Die Kreisstadt ist an das übergeordnete Straßennetz der B2 Starnberg nach München angebunden.
Südlich verläuft die B472 Schongau-Bad Tölz zur nächsten Autobahn-Anschlussstelle Sindelsdorf der A95 München-Garmisch.
Größter Arbeitgeber der Region mit rund 5.000 Mitarbeitern ist das Biotechnologie-Zentrum der Roche-Gruppe in Penzberg. In direkter Nachbarschaft zu den vakanten Flächen befinden sich der Auslober der Flächen, die Firma ZARGES GmbH und die Firma Bremicker, führender Hersteller von Verkehrstechnik.
Über das Schienennetz ist Weilheim an München und Garmisch-Partenkirchen angebunden.
Über Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald gelangt man nach Innsbruck in Österreich.

Grundstück OST: Zustand

Das Grundstück ist mit Produktions-, Werkstatt-, Büro- und Lagerflächen bebaut. Im östlichen und westlichen Bereich des Grundstücks befinden sich größere Freiflächen. Der Gebäudekomplex besteht aus mehreren aneinandergebauten Abschnitten, die in den Jahren von 1975 bis 1988 entstanden sind. Der 3-geschossige Teil des Komplexes umfasst im ersten und zweiten Obergeschoß Büroflächen. Alle Hallen können mit LKWs angefahren werden. Große Tore in den Hallenfassaden ermöglichen die einfache Anlieferung und Abholung von Materialien und Produkten von mehreren Seiten.

Grundstück WEST: Zustand

Brachliegende Wiesenflächen bilden das Grundstück. Der höher liegende südliche Bereich des Grundstücks, weist Bodenbelastungen auf. Die Bodenbelastung wurde im Rahmen eingehender Bodenuntersuchungen festgestellt.
Die gutachterlichen Ergebnisse der Bodenuntersuchung können bei der Firma Zarges eingesehen werden. Die Bodenbelastung kann durch Abtragung und Entsorgung des belasteten Erdreichs beseitigt werden. Durch Abtragung des belasteten Bodens wird die Böschungskante, die das Grundstück durchzieht, beseitigt und es entsteht ein ebenes Grundstück, das großflächig bebaut werden kann.

Grundstück OST: Baurecht

Die Freiflächen im Osten und Westen des Grundstücks können bebaut werden. Die westliche Fläche befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Zarges. Das Baurecht ist entsprechend über die Festlegungen des Bebauungsplanes geregelt und gesichert. Der Bebauungsplan kann bei der Stadt Weilheim oder bei der der Firma Zarges eingesehen werden. Für die östliche Freifläche kann davon ausgegangen werden, dass mindestens eine Bebauung mit einer Kubatur
von 35.000 m3, einer Nutzfläche von 3.400 m² und einer Traufhöhe von 13,85 m genehmigungsfähig ist. Die Annahme beruht auf einer nicht in Anspruch genommenen Baugenehmigung, die im Jahr 2008 für die Errichtung einer entsprechenden Halle mit Büros erteilt wurde.

Ausstattung

  • Bebaubar nach: Bebauungsplan
  • Erschließung: teilweise erschlossen
  • Preisinfo: provisionsfrei
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Straße
Paradeisstraße
Ort
82362 Weilheim i. OB
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot