Stadtroda
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Häuser Mehrfamilienhaus herrschaftliches Schulgebäude in... (07646 Stadtroda)

herrschaftliches Schulgebäude in Stadtroda

Preis: 290.000,00 €

Haupteingang 
Haupteingang
Ansicht mit eingeschossigem Erweiterungsbau
rückseitige Ansicht
Bild 9
Übergang Hauptgebäude zum Erweiterungsbau
rückseitige Ansicht Erweiterungsbau
Zufahrt zum Haus
Treppenhaus I
Treppenhaus II
Treppenhaus III
Innenansichten I
Innenansichten II
Innenansichten III
Innenansichten IV
Innenansichten V
Innenansichten VI
   
   
Verfügbar in
Deutschland (gesamt)
Referenznummer
VV 2500 B-11/15
Geschosse
2
Baujahr
1896
Wohnfläche
ca. 1.977,00 m²
Stellplätze
3
Online-ID
2BF3A4R
Grundstücksfl.
ca. 2.357,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Freistaat Thüringen Vertretung durch den Landesbetrieb Thüringer Liegenschaftsmanagement
Frau Nairz
Am Johannestor 23
99084 ERFURT
Telefon: 0361/574 118 283
Telefax: 0361/574 118 700

Objektbeschreibung

Das Grundstück ist mit einem 1896/1897 errichteten Schulgebäude sowie Erweiterungsbauten aus den 1960er Jahre bebaut. Die Liegenschaft wurde bis Mitte 2015 durch die Fachschule für Agrarwirtschaft genutzt.
Das zweigeschossig errichtete ältere Hauptgebäude ist voll unterkellert und das Dachgeschoss ausgebaut. Die Gebäudestruktur entspricht der eines klassischen Schulgebäudes mit großzügigen Fluren, Lehrsälen und Vorbereitungsräumen. Die Sanitärausstattung ist nicht mehr zeitgemäß. Es besteht grundsätzlicher Reparatur- und Modernisierungsbedarf.
Nach Auskunft der Denkmalfachbehörde steht das Hauptgebäude unter Denkmalschutz. Der Baukörper wird als städtebaulich markant und künstlerisch sowie architekturgeschichtlich bedeutsam beurteilt. Dies zeigt sich auch in der Gestaltung des Treppenhauses mit Säulenstellung und Treppenaufgängen sowie in Klassenzimmern mit Deckenunterzügen.
Der Erweiterungsbau ist viergeschossig und vollunterkellert. Hierin waren Lehrsäle, Büros, Aula und Speisesaal untergebracht. Der bauliche Zustand wird als gut beurteilt.
Es besteht grundsätzlicher Reparatur- und Modernisierungsbedarf. Nach Auskunft der Denkmalfachbehörde steht der Erweiterungsbau nicht unter Denkmalschutz.
Vor dem Haupthaus bis zur Treppenlage des Eingangs besteht ein eingeschossiger Anbau mit Zugang zur vormaligen Essensausgabe mit Pausenraum im Erweiterungsbau.
Die Versorgung mit Strom, Wasser, Gas, Fernwärme sowie ein Kanalanschluss liegt am Grundstück an. Die im Keller des Hauptgebäudes vorhandene Fernwärmestation ist Eigentum der Stadtwerke Stadtroda.

Lagebeschreibung

Die Kleinstadt Stadtroda ist landschaftlich reizvoll im Saale-Holzland-Kreis gelegen. Über die BAB A4 sowie die Eisenbahn ist der Ort verkehrsgünstig zu erreichen. Die überregional bedeutsame Universitätsstadt Jena ist 15 km entfernt.
Die Gustav-Herrmann-Straße liegt im Umfeld großzügiger villenartiger Bebauung in einem Wohngebiet in fußläufiger Entfernung zur Altstadt.
Weitere Angaben zur Ortslage und Umgebung bieten u.a. die Internetauftritte www.stadtroda.de und www.saaleholzlandkreis.de.

Grundbuch, Bau- und Altlasten

Die Liegenschaft im Eigentum des Freistaats Thüringen ist im Grundbuch von Stadtroda, Blatt 18, lfd. Nr. 5 des Bestandsverzeichnisses in der Gemarkung Stadtroda, Flur 2, Flurstück 469/5 mit 2.357 m² Größe, der Wirtschaftsart Gebäude und Freifläche und Lage Gustav-Herrmann-Str. 24 verzeichnet.
In Abteilung II des Grundbuches bestehen zulasten des vorgenannten Grundvermögens folgende Eintragungen:
lfd. Nr. 1 – Sanierungsverfahren wird durchgeführt, eingetragen am 18.09.1997
lfd. Nr. 2 – beschränkt persönliche Dienstbarkeit (Wasserleitungsrecht) für Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung der Gemeinden im Thüringer Holzland in Hermsdorf; gemäß §9 GBBerG; unter Bezugnahme auf die Bescheinigung der Unteren Wasserbehörde des Saale-Holzlandkreises vom 14.03.2003, eingetragen am 20.05.2003
In Abteilung III des Grundbuches bestehen keine Eintragungen.
Laut Auskunft vom 12.01.2016 des Bauordnungsamtes des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis sind zu Gunsten und/oder zu Lasten des vorgenannten Grundvermögens keine Baulasten eingetragen (Aktenzeichen BL2016/0030).
Das Grundstück soll nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes gelegen sein, so dass sich die Zulässigkeit von Bauvorhaben nach der Eigenart der näheren Umgebung entsprechend § 34 BauGB (Einfügegebot) richtet. Das Umfeld der Liegenschaft wird durch Wohnnutzungen in unterschiedlichen baulichen Ausführungen bestimmt. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die Beurteilung der Zulässigkeit von Bauvorhaben der örtlichen Bauaufsichtsbehörde obliegt und diese nur durch eine Bauvoranfrage zu einem konkreten Bauvorhaben geklärt werden kann. Städtebauliche Satzungen sind zu beachten (Erhaltungs-, Gestaltungs-und Sanierungssatzung).
Gemäß Information vom 11.01.2016 des Umweltamtes, SG Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Altlasten des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis ist das Grundstück nicht im Thüringer Altlasteninformationssystem als altlastenverdächtige Fläche oder Altstandort erfasst (Aktenzeichen 67.02/Hi/106.51/001/2016).

sonstiges

Der Verkaufsgegenstand wurde im Gutachten mit einem Verkehrswert in Höhe von 290.000 € beurteilt. Die Mindesterwartung des Grundstückseigentümers an den Kaufpreis entspricht dem Verkehrswert.
Die Kosten des Eigentumserwerbes (Notar, Grundbuch, ggf. Grunderwerbssteuer und Kosten von Löschungsbewilligungen) sind durch den Erwerber zu tragen.
Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, an einen bestimmten Bieter zu verkaufen. Die Bieter, die in die engere Wahl gelangen, werden aufgefordert, eine Finanzierungsbestätigung einer europäischen Bank sowie ein (grobes) Nutzungskonzept vorzulegen.
Der Verkauf wird grundsätzlich im Rahmen eines Gebotsverfahrens abgewickelt. Hierzu werden die Interessenten zur Abgabe von Angeboten aufgerufen. In diesem Zusammenhang gesetzte Fristen sind keine Ausschlussfristen. Der Verkaufszuschlag wird grundsätzlich auf Basis des höchsten Kaufgebotes erteilt. Bis zum Vorliegen eines unterschriftsreif ausgehandelten Kaufvertragsentwurfs und fester Vereinbarung eines Beurkundungstermins können höhere Angebote berücksichtigt werden. Sind alle vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, wird durch den beurkundenden Notar der Antrag auf Eintragung des Eigentums im Grundbuch gestellt. Erst mit dem Grundbucheintrag ist der Käufer Eigentümer des Grundvermögens.
Für die Richtigkeit und den Inhalt des Exposés wird jegliche Haftung ausgeschlossen.
Bei Interesse steht Ihnen Herr Fischer unter der Telefonnummer 0361/574 118 202 zur Verfügung. Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.thuelima.thueringen.de.

Besichtigungstermine

Besichtigungen erfolgen nach individueller Absprache.

Ausstattung

  • Ausblick: Fernblick
  • Böden: Linoleum, Parkettboden
  • derzeitige Nutzung: frei
  • Energieträger: Fernheizung
  • Fenster: Holzfenster
  • Haustyp: Massivhaus
  • Heizungsart: Zentralheizung
  • Keller: teilweise unterkellert
  • Preisinfo: provisionsfrei
  • Sonstiges/Wohnen: Dach ausgebaut
  • Stellplatz: Stellplatz
  • Versorgung: städtische Stromversorgung, städtische Wasserversorgung
  • Zustand: Altbau (bis 1945), sanierungsbedürftig
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Straße
Gustav-Herrmann-Str. 24
Ort
07646 Stadtroda
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot