Raschau-Markersbach
gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Immobilien Kaufen: Gewerbe Gewerbe-Grundstücke Wohnhaus mit Doppelgarage und Gartenhaus... (08352 Raschau-Markersbach)

Wohnhaus mit Doppelgarage und Gartenhaus im Erzgebirge - leerstehend

Preis: 69.000,00 €

Immobilie 
Immobilie
Flurkarte
Blick ins Tal
Brücke vom Grundstück aus
Ladengeschäft im Erdgeschoss
Ladengeschäft im Erdgeschoss
Ladengeschäft im Erdgeschoss
Bad im Erdgeschoss
Gartenhaus
Gartenhaus
Weg zw. Wohnhaus u. Gartenhaus
Energieausweis
Luftbild
   
   
Bezug
sofort
Referenznummer
EFVK.V1-01412/0001-01.5011
Online-ID
2BF7448
Grundstücksfl.
ca. 920,00 m²
Kontaktdaten des Inserenten
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Frau Antje Taki
Ellerstraße 56
53119 Bonn
Telefon: +49 371 3681430
Telefax: +49 371 3681999

Lage

Die Gemeinde Raschau-Markersbach liegt direkt zwischen den alten Bergstädten Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg im Erzgebirgskreis und zählt ca. 5.217 Einwohner. Bekannt ist Markersbach vor allem durch sein Pumpspeicherkraftwerk, einem der größten in Europa.
Die Anschlussstellen der A 72 in Hartenstein oder Stollberg sind ca. eine halbe Autostunde entfernt. Ferner wird Markersbach durch die Buslinien Schwarzenberg- Markersbach bzw. Annaberg-Buchholz -Schwarzenberg-Aue bedient. Die Flughäfen Dresden oder Leipzig sind in knapp zwei Autostunden erreichbar.
Die angebotene Immobilie liegt im Zentrum von Markersbach und ist von der B 101 aus gut erreichbar. Die Annaberger Straße ist auf einer Seite durch Bebauungen in offener Einzelbauweise begrenzt. Auf der anderen Seite verläuft die Große Mittweida, ein Gewässer I. Ordnung.
Die Besonderheit der Lage des angebotenen Grundstücks ist durch die Nähe der 320 m langen Autobrücke der B 101 gekennzeichnet, die seit 2011 über dem Objekt in ca. 40 m Höhe das Tal der Großen Mittweida überspannt. Ein Brückenpfeiler befindet sich unmittelbar hinter dem Verkaufsgrundstück.
Hinweis: Das Grundstück befindet sich ferner teilweise in einem nach § 100 Abs. 3 festgesetzten Überschwemmungsgebiet der Großen Mittweida, d.h. dass auch wasserrechtliche Vorschriften beachtet werden müssen. Die betroffenen Flächen sind in der beigefügten Flurkarte lilablau eingezeichnet. Aufgrund aktueller und zukünftiger Wasserschutzmaßnahmen empfehlen sich regelmäßige Statusabfragen bei der Unteren Wasserbehörde.

Objekt

Das Grundstück befindet sich an einem steilen Hang und ist mit mehreren Stützmauern durchzogen. Das direkt an der Straße befindliche und derzeit leerstehende Wohnhaus wurde ca. um 1900 erbaut und in den letzten Jahren umgebaut und instandgesetzt. Im Jahre 2002 wurde die Doppelgarage angebaut. Momentan ist das Gebäude mit ca. 260 m² vermietbarer Fläche wie folgt strukturiert: Erdgeschoss - Verkaufsraum, Nebenraum, Bad (65m²), 1. Obergeschoss - Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Flur, Küche, Bad (ca. 77 m²), Dachgeschoss - Wohnzimmer mit kleinem Nebenraum, Schlafzimmer, Flur, Küche, Bad (68 m²) und Wohnraum, Schlafraum, Miniküche, Bad (ca. 50 m²).
Hinzu kommen ca. 36 m² der Doppelgarage mit 2 Stellflächen (5,25 m x 6,90 m), die darauf befindliche Dachterrasse, ein weiterer Stellplatz sowie ein Schauer direkt an der rechten Giebelseite.
Im Wohngebäude wurden Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, die schon einige Jahre zurückliegen, wie z.B. eine teilweise Erneuerung der Fenster (siehe Exposé).
Das Hauptgebäude weist einige gravierende Bauschäden auf: Holzschädlingsbefall am Dachstuhl, Putz- und Feuchtigkeitsschäden im Keller und an den hinteren Außenwänden, Korrodierung der Deckenträger im Keller und in der Werkstatt. Weitere Abnutzungsspuren und normaler Reparaturrückstau sind vorhanden.
Die Doppelgarage besteht aus Ziegelmauerwerk und Betonpflaster, Pultdach mit begehbarer Terrasse, Scheibenputz, Fenster mit Einfachverglasung, Nebeneingangstür und Rolltoren.
Hinter dem Wohnhaus verläuft ein schmaler, unbefestigter Weg hinauf zum Grundstück Annaberger Straße 68, bebaut mit einem größeren Gartenhaus in einem desolaten Zustand sowie einem kleinen Garten nebst kleiner Garage. Das zum Kaufgrundstück gehörende Gartenhaus im hinteren Bereich wurde vermutlich vor 1900 errichtet. Es befindet sich in einem schlechten Zustand, der dem jahrelangen Leerstand und Einbruchsschäden geschuldet ist. Die Garage neben dem Gartenhaus ist ebenfalls nicht mehr nutzbar.

Sonstiges

Für das Gebäude in 08352 Raschau-Markersbach, Annaberger Straße 68, ist ein Energieausweis nach Sinn und Zweck der EnEV nicht erforderlich, da es Abrissreif und nicht beheizbar ist.

Das Grundstück ist ortsüblich erschlossen. Die Versorgungsmedien für Trinkwasser/Abwasser, Strom und Gas liegen an. Nur das Wohngebäude wird bzw. wurde im Winterhalbjahr beheizt. Die jährlichen Kosten für die derzeitige Leerbewirtschaftung belaufen sich auf ca. 2.500,00 €.
Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des gültigen Flächennutzungsplans der Gemeinde Markersbach-Raschau, welche diesen Bereich als Wohnbaufläche nach § 34 BauGB ausweist. Die Art der baulichen Nutzung ist als besonderes Wohngebiet/Dorfgebiet festgeschrieben. Die Gemeinde favorisiert die Nutzung für Wohnen und Dienstleistungen als auch für Handel, wobei die Einzelfallentscheidung nach § 34 BauGB vorbehalten bleibt.

Ausstattung

  • Erschließung: voll erschlossen
empfehlen

Kontakt


Nachricht senden
Absender:
E-Mail:
Telefon:
Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und markt.de Nutzungsbedingungen. Werbung oder Spam wird gelöscht. Treten Sie gegenüber Unbekannten nie in Vorleistung.

Anzeige


Straße
Annaberger Straße 66/68
Ort
08352 Raschau-Markersbach
Anzeigentyp
Gewerbliches Angebot